Vegan vs. Paleo bei Methylierungsstörungen

05.03.14 11:50 #1
Neues Thema erstellen
Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

Samuela ist offline
Beiträge: 262
Seit: 16.11.12
NicoleG

Vor 7 Jahren sagte mir ein Internist, dass keine Möglichkeit existiere sich ohne Fisch ausreichend mit Omega-3 zu versorgen. Heute kennt man diverse Pflanzenöle und Algen die den selben Zweck erfüllen und die Omega-3-Frage ist ein alter Hut.

Ich bin jetzt im Herbst seit 10 Jahren vegan und hab so oft "Geht nicht!" gehört und so oft erlebt, wie anhand von Studien und Erfahrungen das Gegenteil bewiesen wurde. Deswegen würde ich auch bei speziellen gesundheitlichen Fragen nicht sofort aufgeben sondern erst mal gründlich recherchieren.

Vielleicht machen wir zum Thema "Vegane Ernährung bei Problemen mit dem Methylierungszyklus" einen eigenen Thread auf? Dann können wir mal ganz konstruktiv zusammentragen, aus welchen Pflanzen/Pilzen/Algen/Mineralien man die benötigten Nährstoffe bekommen kann.

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

zelnot ist offline
Themenstarter Beiträge: 688
Seit: 08.02.12
Es geht auch andersrum:
DO YOU HAVE A PRETTY LOW FERRITIN YET OPTIMAL TO HIGH-LOOKING SERUM IRON AND % SATURATION? You might be hanging onto too much copper as a result of MTHFR...and too much copper can tank ferritin. Check this out: MTHFR genetic defect - Stop the Thyroid Madness

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

NicoleG ist offline
Beiträge: 297
Seit: 30.07.12
Gerne, fängst du an?
Ich darf mich ja im Moment nicht Veganer nennen - okay, im Herzen Veganer
__________________
Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorüberzieht, sondern lernen, im Regen zu tanzen.

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

de bear ist offline
Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Zitat von Samuela Beitrag anzeigen
Vielleicht machen wir zum Thema "Vegane Ernährung bei Problemen mit dem Methylierungszyklus" einen eigenen Thread auf? Dann können wir mal ganz konstruktiv zusammentragen, aus welchen Pflanzen/Pilzen/Algen/Mineralien man die benötigten Nährstoffe bekommen kann.
Bitte, und auch

I ordered swamp juice this week (hat einer in den Reviews so genannt, bzw gesagt es schmeckt so)
Buy Total Nutri-Greens | Myprotein.com
Habe es schon bekommen, aber noch nicht probiert. Werde berichten!

LG de bear
PS: Mein inneres Kind sagt immer: "Bitte keine Schweinchen essen!" Ich halte mich schon ziemlich gut daran (mit seltenen Ausnahmen), muss aber auch sagen dass es in Costa Rica leichter ist sich vegan und raw zu Ernähren als in unserem kalten und windigen Klima!

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

zelnot ist offline
Themenstarter Beiträge: 688
Seit: 08.02.12
tja, das problem ist dass man mit so einer idealistischen Ernährung niemals gesund werden kann. denn die evolution arbeitet viel langsamer. und mit der psychologie halte ichs mit karl popper, der das auch für eine pseudowissenschaft hielt. sorry, dafür habe ich schon zuviele bipolare, vegane hashi-muttis gesehen. denn liebevoll wird man bestimmt nicht ohne b12 und Jod>>>Oxytocin!!! Und.... die Kinder, ja bereits die Kleinkinder sind immer absolute Fleischtiger, wenn man es ihnen nicht vorenthält...insbesondere wenn sie von einer AI-Mutti sind, denn da haben sie absoluten aufholbedarf...(ansonsten: ADHS, überbeweglichkeit...): Stichwort: Mitochondropathie (Bakterium, vererbung über die maternale linie).

Paleo for Kids » The Paleo Mom

IBS, Depression, and Skin Problems in Fructose Malabsorption | The Primal Parent

Autism und FODMAP:
Low FODMAP diet: benefits for autism - Autism Treatment Plus

How a Kid Can Do Paleo So Well | The Primal Parent

Geändert von zelnot (07.03.14 um 16:45 Uhr)

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
dass man mit so einer idealistischen Ernährung niemals gesund werden kann.
warum schreibst Du sowas? ich finde das richtig unschön und ich kann die Gedankengänge

Ums nochmal anders zu sagen: Wenn mir auf der körperlichen Ebene ein tierisches Nahrungsmittel mehr Energie gäbe, dann würde mir das vom Wohlfühlfaktor der psychischen Ebene wieder abgezogen werden. Ganzheitlich betrachtet ist das für mich eine Nullrechnung.
sehr gut nachvollziehen. Ich esse zwar Fleisch und Eier (wenig, öko), aber ich fände es trotzdem netter, sich hier zu unterstützen, wenn jemand einen anderen, wohlbegründeten Weg geht. Wärest Du mal so nett, Quellen anzugeben für diese Behauptungen:

liebevoll wird man bestimmt nicht ohne b12 und Jod>>>Oxytocin!!! Und.... die Kinder, ja bereits die Kleinkinder sind immer absolute Fleischtiger, wenn man es ihnen nicht vorenthält...insbesondere wenn sie von einer AI-Mutti sind, denn da haben sie absoluten aufholbedarf...(ansonsten: ADHS, überbeweglichkeit...).
Das Kleinkinder Fleischtiger sind, stimmt so einfach nicht, meine Beobachtung ist eher das Gegenteil. Sie sind eher Bockwürstchentiger, aber diesen Fertigfraß braucht nun wirklich niemand.

Na ja, ich will mich aus solchen Streiterein eigentlich raushalten, es kostet unnötig Kraft, möchte aber Samuela ausdrücklich in ihrem Weg unterstützen, wenn er sich für sie richtig anfühlt. Samuela, nicht rechtfertigen, das hast Du nicht nötig.

Und zu wenig Jod oder B 12 kann man substituieren oder? Ich nehme z.B. Kleine Presstabletten mit Kelp mit definiertem Jodgehalt.

Grüße von Datura

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.919
Seit: 09.09.08
Wuhu,
dazu
Zitat von zelnot Beitrag anzeigen
... denn die evolution arbeitet viel langsamer...
hätte ich aber nun doch gern eine (aussagekräftige) Quelle...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

zelnot ist offline
Themenstarter Beiträge: 688
Seit: 08.02.12
Tja bedenklich, wenn man es schon in gesundem zustand supplementieren muss. Vegan will gekonnt sein, und bestimmt nicht auf vegan umschwenken in der mitte des lebens wenn man bereits krank ist...

...man kann sich doch nicht dadurch unterstützen, dass man sich gegenseitig ständig immer wieder ins vegane verderben stürzt, also bitte, den fehler haben schon soviele gemacht. 2-5 jahre Paleo, und dann kann man wieder über die einführung von mehr verträglichen pflanzen nachdenken...

...ich habe die quellen doch schon hier und drüben bei malk reingestellt, aber dass sollte eigentlich common sense sein...ist ja als hätte man es mit romantischen kranken zu tun hier, die man bloss nicht aufregen (b12 mangel?) darf.

PS: Ich würde zu gerne das Vorher/Nachher Bild mit dem depri-blick und blähbauch der kleinen Tochter dieser Frau reinstellen, leider hat sie es (zurecht) entfernt:

IBS, Depression, and Skin Problems in Fructose Malabsorption | The Primal Parent


und die Kinder habe nicht ich ins spiel gebracht...oder was irgendjemand denkt was er als kind wahrscheinlich gar nicht gedacht hat...sowas liegt mir total fern

Geändert von zelnot (07.03.14 um 17:06 Uhr)

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

evalesen ist offline
Beiträge: 3.046
Seit: 20.08.09
Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Na ja, ich will mich aus solchen Streiterein eigentlich raushalten, es kostet unnötig Kraft, möchte aber Samuela ausdrücklich in ihrem Weg unterstützen, wenn er sich für sie richtig anfühlt. Samuela, nicht rechtfertigen, das hast Du nicht nötig.
Ich bin zu 100% bei Dir, Datura, und es wäre wünschenswert, wenn wir alle den anderen ihre Meinung lassen könnten.

Wenn man jemand anderem seine Meinung aufdrängt, muß man auch mit den Konsequenzen leben. Was ist, wenn der andere nur was macht, weil er dazu gedrängt wird? Und wenn das dann in die Hose geht, und demjenigen geht es sehr schlecht dabei? Übernehmen dann die die Verantwortung, die dem anderen seine Meinung aufgedrängt haben???? Ich denke nicht, die sind dann plötzlich weg.

Anders als im Phoenix Rising Forum fällt mir auf, daß nicht sachlich, sondern sehr persönlich diskutiert wird, und daß oft persönliche Grenzen überschritten werden.

Vielleicht könnten wir alle mit ein bißchen mehr Respekt diskutieren.

Liebe Grüße, Eva

Methylierungszyklus - Es geht mir besser!

zelnot ist offline
Themenstarter Beiträge: 688
Seit: 08.02.12
Ja genau, Respekt vor den Kindern!

außerdem schreibe ich ja auch nicht, dass mir schlecht wird, wenn ich hier von gemüsesaft- oder gar fruchtsaftplörre lese, allerdings würde ich sofort totale REALE, tagelange schmerzen bekommen, wenn ich sie wirklich trinken müsste. dass ist ein gewaltiger unterschied.

Die Wahrheit war schon immer gemein.

Liebste Grüße!

Geändert von zelnot (07.03.14 um 17:22 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht