Genetik, Ernährung, Kalorienrestriktion und Methylierung

01.03.14 15:35 #1
Neues Thema erstellen
Genetik, Ernährung, Kalorienrestriktion und Methylierung

bestnews ist offline
Beiträge: 5.898
Seit: 21.05.11
Milch nicht mögen, aber die anderen Milchprodukte sehr wohl, soll auf eine LI hindeuten. Bei mir stimmts.

Schönen ABend.
Claudia.

Genetik, Ernährung, Kalorienrestriktion und Methylierung

hitti ist offline
Beiträge: 1.896
Seit: 26.02.12
Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
Milch nicht mögen, aber die anderen Milchprodukte sehr wohl, soll auf eine LI hindeuten. Bei mir stimmts.
Bei mir wie es scheint auch, ich habe noch nie (gerne) Milch getrunken oder Pudding oder ähnliches gegessen, Naturjoghurt, Butter und Sahne aber schon - Käse auch, aber nicht übermäßig :-)

Genetik, Ernährung, Kalorienrestriktion und Methylierung

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Ich würde auch keine Rohmilch trinken, abgesehen von eben gesagtem, können in der Rohmilch Stallkeime enthalten sein, u.a. EHEK, Milch gehört (meine Meinung) abgekocht oder pasteurisiert, wenn man sie denn trinkt.
Laut GAPS Buch ist das abkochen genau die Totsünde! Cambell MCBride argumentiert, dass eben Rohmilch sehr gesund ist, weil es eben noch alle Keime (speziell die guten wie Bifido & Co) enthält und wichtige Enzyme.

Das sind genau jene Stoffe, mit denen nach der Geburt die Darmflora erstmalig aufgebaut wird. In manchen Kulturen werden mit roher Kuhmilch Säuglinge behandelt. Auch selbst hergestellter Käse und Yoghurt aus Rohmilch sei gesund. Allerdings schreibt sie, dass man bei leaky gut und ähnlichem zuerst den Darm sanieren muss, bevor man Milchprodukte verträgt.

Sie meint Rohmilch von einer gesunden Kuh enthält keine schädlichen Keime, weil die Kuh eben gesund ist. Erst durch falsche Futtermittel, Massentierhaltung, Medikamentengabe, Stress, Bewegungseinschränkung etc. werden Kühe krank. Daher begann man die Milch abzukochen. Statt abzukochen, sollte man versuchen auf die Tiere zu schauen, dann gibt es kein Problem mit Rohmilch (laut GAPS Buch). Durch das abkochen werden die guten Keime (Probiotika) und wichtige Enzyme zerstört und dadurch das Feld den schädlichen Keimen (z.B. Fäulnisskeimen) überlassen. Dadurch wird die Milch erst ungesund. Ist genau Umgekehrt zum EM Prinzip beim Gärtnern bzw. Putzen mit EMs, da werden die schädlichen Keime von den gesunden verdrängt.

PS: GAPS beschäftigt sich ja auch mit dem Themenkreis Autismus, ADHS etc. so wie Yasko.

Genetik, Ernährung, Kalorienrestriktion und Methylierung

Datura ist offline
Themenstarter in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Okay, Danke für Deine Ausführungen, malk.

Datura

Genetik, Ernährung, Kalorienrestriktion und Methylierung

zelnot ist offline
Beiträge: 688
Seit: 08.02.12
Rohmilch:
EHEC & CO. tritt ja nur durch ein bereits geschwächtes Immunsystem auf.
Aber ich wäre auch vorsichtig, so lange das Autoimmungeschehen nicht richtig im Griff ist. Hier geht man ja von Menschen/Kindern aus, die immer damit ernährt wurden:

Neueren Datums ist ja jene Rohmilchstudie bei den Amish:

ziemlich krass was bei google.com rauskommt, wenn man "Amish" und "raw milk eingibt Vollpanik! Aber auch Vollbefürworter (Dr. Mercola für Chicago-Region!)

New study: raw milk promotes health in Amish children | Global Research

geht ja auch so:

Sanatura Darmflora Restore 200g: Amazon.de: Lebensmittel & Getränke Sanatura Darmflora Restore 200g: Amazon.de: Lebensmittel & Getränke

unbedingt das Darmflora Restore, nicht Plus! Bei Fruktosemalabsorbtion! Wirkt bei mir besser als Udo's Bifidos!

Geändert von zelnot (03.03.14 um 16:45 Uhr)

Genetik, Ernährung, Kalorienrestriktion und Methylierung

paule ist offline
Beiträge: 1.060
Seit: 01.02.10
Bzgl. der mehrfach erwähnten Zuckersucht möchte ich daran erinnern, dass das auch ein typisches Zeichen von niedrigem Cortisolspiegel ist (-> NNS)

Bei CFS ist niedriger Cortisolspiegel ein typisches Symptom.

Ein "passendes" Gen hierzu ist NR3C1 (GR, GCR, HGR, ..) Bei CFS-Erkrankten mit signifikantem Anteil verändert.

Genetik, Ernährung, Kalorienrestriktion und Methylierung

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Zitat von paule Beitrag anzeigen
Ein "passendes" Gen hierzu ist NR3C1 (GR, GCR, HGR, ..) Bei CFS-Erkrankten mit signifikantem Anteil verändert.
Habe eben in meinen Rohdaten danach gesucht, kannst Du mal die Snps nennen?

Obwohl ich mir vorstellen könnte, daß bei langdauernden multiplen Entzündungen über kurz oder lang jede NN schlappmacht.

VG, Brigitka

Genetik, Ernährung, Kalorienrestriktion und Methylierung

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
Milch nicht mögen, aber die anderen Milchprodukte sehr wohl, soll auf eine LI hindeuten. Bei mir stimmts.
Klingt plausibel. Nur ist LI bei mir in der Klinik Neunkirchen getestet worden, war negativ.

Vielleicht liegts bei mir an der niedrigen Magensäure, da verdaut sich angesäuertes besser.

VG, Brigitka

Genetik, Ernährung, Kalorienrestriktion und Methylierung

bestnews ist offline
Beiträge: 5.898
Seit: 21.05.11
Hm wie wurde getestet Brigittka?
Nur per Atemtest, das hat leider nichts zu sagen, es gibt mindestens 10% NonResponder, also da funktioniert der Test nicht.
Hatten hier vor kurzem einen User hier, der hatte genau das Problem und kam erst duruch uns wies aussah drauf. Da wurde dann ein anderer Test gemacht und der war positiv. Durch das Nichtansprechen auf den Test, lief er über ein Jahr damit umher.
Du kannst natürlich bei Lactose auch selbst durch Auslass austesten.

Alles Gute.
Claudia.

Genetik, Ernährung, Kalorienrestriktion und Methylierung

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
Hm wie wurde getestet Brigittka?
Nur per Atemtest, das hat leider nichts zu sagen, es gibt mindestens 10% NonResponder, also da funktioniert der Test nicht.
Stimmt, war ein Atemtest

Da wurde dann ein anderer Test gemacht und der war positiv.
Was war denn das für einer?

Aber vielleicht findet sich bei meinen getesteten Genen was verantwortliches dafür. Ein heterozygotes für Glutenintoleranz habe ich schon ausgemacht.

LG, Brigitka


Optionen Suchen


Themenübersicht