Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

26.09.13 18:02 #1
Neues Thema erstellen
Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Zitat von Brigitka Beitrag anzeigen
Ich wollte natürlich schreiben auf dem x-chromosom schlafe gerade so wenig bei der Hitze.
Macht nichts, geht mir genauso :-)

Wenn auf dem Y nix ist, dann schlägt das eine auf X voll durch. läßt sich doch bei 23andme feststellen auf welchem Chromosom das ist.
Na, dann hat er in dem Fall Pech, denn ich habe ja nur TT im Doppelpack, und er damit bezüglich dieser Gene dann das gleiche Ergebnis: 3 x bei MAO-A/B Volltreffer!

Kann jemand was zu diesen MAO-Enzymen was genaueres sagen?

PS Das VC als Antihistaminikum hatte erst eine Wirkung im Akutfall bei einem gehäuften TL, schätze das waren fast 4g auf einmal, aber normales, nicht liposomal.
Ja, wir haben hier Vitamin C kiloweise und nehmen nichts unter einem solchen Löffel, wenn wir es nehmen (es steht bei uns immer auf dem Tisch, jetzt weiß ich auch weshalb) :-)

Ich könnte ja mal testen: Ich esse den Rest Erdbeeren mit Joghurt und danach dann gleich eine Ladung Vitamin C hinterher...

In der Hoffnung auf eine etwas kühlere Nacht zum Erholen

hitti

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

awl ist offline
Männlich awl
Beiträge: 56
Seit: 09.05.15
Hallo Brigitka, hallo zusammen,
Zitat von hitti Beitrag anzeigen
Ich verlinke dann hier mal zum Thread "Resistente Stärke" (Darm) und führe den genetischen Austausch zum Thema Histamin hier weiter.
http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...ml#post1076940
#2424 - #2427
wie im zitierten Thread über RS, Prä- und Probiotika angefragt, angehängt ein Screenshot der entsprechenden Seite aus dem MTHFR v2 Variant Report von MTHFR Support, der die SNPs (rs-Nummern und Namen) für Aldehyd- und Alkoholdehydrogenase dokumentiert. Auch für mich wäre im Umkehrschluss interessant zu wissen:
  • leidet Ihr unter Darmpilzen (Candida, aber auch Schimmelpilz)?
  • habt oder hattet Ihr Amalgamfüllungen (oder sonstige Schwermetallbelastung)?
  • was habt Ihr schon gegen die Pilze unternommen?
  • wirken bei Euch Antimykotika auch (bei Candida-konformer Diät), indem sie Histamin- und Salicylatprobleme bessern?
  • wer sich darin wiederfinden kann, dann bitte auch: wieviele homo- und heterozygote Ausprägungen der o.a. SNPs habt Ihr (zählen reicht erstmal, weitere Details können wir dann per PN diskutieren, falls gewünscht)?
Danke & LG,
awl
Angehängte Grafiken
Dateityp: png yeast_alcohol_snps.png (92,6 KB, 33x aufgerufen)

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Danke awl, das kam ja prompt.
Eben habe ich gerade meinem eingetrockneten Tintendrucker mit viel Mühe die Liste entlockt. Um das weitere kümmere ich mich demnächst, die Hitze tut mir nämlich auch nicht gut.

LG, Brigitka

AW: Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
Hallo awl, hallo zusammen,

bin jetzt fertig mit nachschauen. Wobei ich wohl schon die Version V3 habe (war im Februar 2014 fertig), denn es sind etliche nicht untersucht, insgesamt 9.

Von den anderen habe ich eins homozygot und zwei heterozygot verändert.

Ob sich das auswirkt candida zu bekommen? Da ist wohl eher Fut2 zuständig, oder andere. Aber wenn man die Pilze hat, sind vielleicht die Symptome schlimmer.

Mit dem Darm hatte ich seit der Kindheit, wo ich extrem viele Antibiotika bekam, Probleme. Damals hatte mich auch der Spulwurm befallen. Die halbe Stadt hatte Spulwürmer, weil die Felder mit Jauche gedüngt wurden. Ich argwöhne fast, den nie mehr losgeworden zu sein. Denn die Behandlung muß mehrmals wiederholt werden, und das ist nicht passiert. Außerdem hatte mein Vater kurz vorm Rentenalter einen Spulwurm auf dem Kopfkissen.

Mit den zweiten Zähnen bekam ich ein Loch nach dem anderen in den Zähnen, was schlampig mit Amalgam gestopft wurde. Dh., die Füllungen fielen bals wieder raus, dann wurde neu gebohrt und mehr reingefüllt.

Candida hatte ich später auch jede Menge, aber Nystatin hat mir nix gebracht, mit ging es total elend damit. Zeitweise habe ich so strenge Antipilzdiät gemacht, daß ich noch nicht mal Obst aus dem eigenen Garten gegessen habe.

Sie ersten kleinen Verbesserung brachten Mutaflor und Enzyme. Und natürlich Essen ohne Zusatzstoffe.

Durch die Pilze SHG in Berlin bin ich auf den BioCheck Test auf Mykotoxine von Schimmelpilzen gekommen. Da hatte ich zwei Mykotoxine weit über der Norm. Die habe ich über den durchlässigen darm aufgesaugt und wegen Entgiftungsproblemen lange nicht lostgeworden. Sie sind Immunsuppressiv, cancerogen und schleimhautreizend (Darm) Außerdem reagiert ich noch allergischer auf Schimmel in der Umwelt. Einmal habe ich um ein Haar einen Hexenschuss bekommen, nur weil ich mit dem Fahrrad im Herbst an einem kleinen Waldstück mit Laub und ein paar vermoderten Stämmen vorbei gefahren bin.

Ich denke, dann sind auch die Reaktionen auf Candida größer.

Was schreiben denn die von MTHFR Report noch dazu?

LG, Brigitka

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Johanna ist offline
Beiträge: 885
Seit: 09.08.06
Hallo hitti

Zitat von hitti Beitrag anzeigen
Und gleich noch eine Verständnisfrage: Bei einem Mitglied meiner Familie steht bei den MAO-Snips immer nur ein Allel bei den Rohdaten...?!? Woran kann das denn nun wieder liegen? (Es ist übrigens immer das T, also auch nichts gutes zu erwarten).
Ich hab nachgeguckt (Rs1799836 - SNPedia) , die MAO-A und MAO-B Gene liegen tatsächlich auf dem X-Chromosom. Dementsprechend haben Männer nur 1 Kopie davon.
Ob jetzt aber "T" gleich schlimm, schlimmer oder weniger schlimm wie "TT" ist kann man nicht allgemein sagen, das hängt vom Gen ab und davon was die Mutation macht.

Liebe Grüsse,
Johanna

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

evalesen ist offline
Beiträge: 3.039
Seit: 20.08.09
Zitat von awl Beitrag anzeigen
wie im zitierten Thread über RS, Prä- und Probiotika angefragt, angehängt ein Screenshot der entsprechenden Seite aus dem MTHFR v2 Variant Report von MTHFR Support, der die SNPs (rs-Nummern und Namen) für Aldehyd- und Alkoholdehydrogenase dokumentiert.
awl
Hallo awl,

danke fürs Einstellen der SNP´s. Ich habe 2 ADH1B homozygot, 3 ALDH homozygot, 2 ALDH3A2 homozygot, die Enzyme arbeiten also zu 75%, das ist, glaube ich, nicht so außergewöhnlich. Ich glaube da auch eher an den FUT2, da ist bei mir alles rot. Primär glaube ich aber, daß meine Mutter, die sich immer schon zu einem großen Teil von Kaffee und Kuchen ernährt, den Candida an mich vererbt hat. Außerden war ich innerhalb von 4 Jahren das dritte Kind. Die Schwangerschaft triggert den Candida, meine Mutter war bei mir vielleicht einfach dementsprechend verpilzt.
Ich habe mich auch großteils von Kuchen ernährt in der Kindheit, Impfungen und Amalgam habe ich durch den Candida nicht abbauen können.

LG Eva

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

awl ist offline
Männlich awl
Beiträge: 56
Seit: 09.05.15
Hallo Brigitka,
Zitat von Brigitka Beitrag anzeigen
Wobei ich wohl schon die Version V3 habe (war im Februar 2014 fertig), denn es sind etliche nicht untersucht, insgesamt 9.
das ist schade - da hat sich der Testumfang also tatsächlich verringert? Wohl durch die Probleme, die 23AndMe mit der FDA hatte!?
Zitat von Brigitka Beitrag anzeigen
Von den anderen habe ich eins homozygot und zwei heterozygot verändert.
Also von 14 verbleibenden die obigen drei verändert? Das scheint mir auch weniger zu sein als bei mir.
Zitat von Brigitka Beitrag anzeigen
Ob sich das auswirkt candida zu bekommen? Da ist wohl eher Fut2 zuständig, oder andere. Aber wenn man die Pilze hat, sind vielleicht die Symptome schlimmer.
Um Candida zu bekommen, brauchst Du vor allen Dingen Störfaktoren der gesunden Darmflora: Vor den exzessiven Antibiotikatherapien gegen die chron. Borreliose, bevor meine Amalgamfüllungen alterten und vor der Schimmelbelastung in meinem Wohnumfeld hatte ich null Probleme mit der Verdauung und habe alles bestens vertragen...
Zitat von Brigitka Beitrag anzeigen
Mit dem Darm hatte ich seit der Kindheit, wo ich extrem viele Antibiotika bekam, Probleme.
Zitat von Brigitka Beitrag anzeigen
Mit den zweiten Zähnen bekam ich ein Loch nach dem anderen in den Zähnen, was schlampig mit Amalgam gestopft wurde. Dh., die Füllungen fielen bals wieder raus, dann wurde neu gebohrt und mehr reingefüllt.
Zitat von Brigitka Beitrag anzeigen
Durch die Pilze SHG in Berlin bin ich auf den BioCheck Test auf Mykotoxine von Schimmelpilzen gekommen. Da hatte ich zwei Mykotoxine weit über der Norm. Die habe ich über den durchlässigen darm aufgesaugt und wegen Entgiftungsproblemen lange nicht lostgeworden. Sie sind Immunsuppressiv, cancerogen und schleimhautreizend (Darm) Außerdem reagiert ich noch allergischer auf Schimmel in der Umwelt.
Da haben wir sie doch, die gleichen drei Verdächtigen wie bei mir: Antibiotika, Amalgam und Pilzbelastung (Candida und Schimmelpilze). Eindeutig: DAS FATALE TRIO!!!
Zitat von Brigitka Beitrag anzeigen
Was schreiben denn die von MTHFR Report noch dazu?
Leider schreiben die ansonsten sehr wenig dazu, man bekommt ja nicht mal mitgeteilt, welche der SNPs mehr und welche weniger relevant sind, oder ob sich das Risk Allele des Polymorphismus (wie z.B. bei CBS) als eine Up- oder (wie bei den allermeisten) eine Downregulation äußert...

LG & schönen Sonntag,
awl

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

awl ist offline
Männlich awl
Beiträge: 56
Seit: 09.05.15
Hallo Eva,
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Ich habe 2 ADH1B homozygot, 3 ALDH homozygot, 2 ALDH3A2 homozygot, die Enzyme arbeiten also zu 75%, das ist, glaube ich, nicht so außergewöhnlich.
verstehe ich Dich richtig und Du hast von den möglichen 24 SNPs aus der Liste nicht weniger als sieben homozygote (und keine heterozygoten?)!? Ohne dass ich Beweise habe, wäre meine Einschätzung da aber sehr wohl, dass das nicht ganz alltäglich sein kann. Immerhin ist die Wahrscheinlichkeit für das "Risk Allel" typsicherweise unter 50%, und die Statistik lehrt, dass die Wahrscheinlichkeiten für und-verknüpfte einzelne Variablen zu multiplizieren sind. Also ist die WS, eine Ausprägung mit 7 von 24 homozygot zu haben, aus meiner Sicht ziemlich klein.

Was den Effekt der SNPs angeht, kann ich das natürlich nicht beurteilen. Wie schon an Brigitka geantwortet: Leider fehlt dem Ganzen (sowohl MTHFR Support, als auch insgesamt) eine Einschätzung, wie relevant einzelne SNPs tatsächlich sind: da gibt es wichtige und weniger wichtige, und wir haben hierbei keine Ahnung, welche welche sind. Vielleicht hast Du ja sieben weniger wichtige homozygote Risk Allele, und die wichtigen sind bei Dir alle Wild Type...
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Ich glaube da auch eher an den FUT2, da ist bei mir alles rot.
Hmm - bei FUT2 habe ich von fünf SNPs "nur" eins homozygot, die anderen vier sind Wild Type, und trotzdem ist mein Darm ein Totalschaden - siehe das o.a. "FATALE TRIO" (Antibiotika, Amalgam, Pilze)...

LG,
awl

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

awl ist offline
Männlich awl
Beiträge: 56
Seit: 09.05.15
Hallo zusammen,

wie zum Beleg, dass bei mir in der Tat aktuell mangelnde Entgiftung von Aldehyden und Alkoholen ein Riesen-Problem ist:

Habe am Freitag von diesen Sitzboxen:

Sitzbox bei ALDI Süd in KW 30

zwei Stück gekauft, gestern abend in meinem Wohnzimmer (knapp 20qm) als einziges neues Möbel reingestellt, und heute seit mittags immer mehr Kopfweh, eiskalte Hände, Frieren trotz mehr als 23 Grad in der Wohnung, Tinnitus - ganz das übliche MCS-ähnliche Beschwerdeprogramm...

Die Boxen stinken - insbesondere im offenen Zustand - bestialisch nach Chemie (wahrscheinlich Formaldehyd, unsichtbarer Schimmelpilzbefall wäre zwar möglich, ist aber angesichts des Geruchs m.E. unwahrscheinlich) und gehen morgen sofort an ALDI zurück...

Bin aber auch selbst schuld, was muss ich sowas kaufen: MDF-Platten aus chinesischer Produktion und nicht luftdicht mit Furnier, sondern mit Stoffüberzug...

Also starke Erhöhung der externen (Form-)Aldehyd-Belastung bringt sehr ähnliche Symptome wie wenn der Darm extrem aus dem Tritt kommt und Candida & Schimmelpilz fleißig Aldehyde & Fuselalkohole produzieren. Offensichtlich kommen meine Risk-Allel-Varianten von ADH und ALDH (wie im anderen Thread geschrieben: von 25 drei rot/homozygot und sechs gelb/heterozygot) mit der Entgiftung nicht nach...

Gegen 19 Uhr eine dreifache Tagesdosis Fenistil eingenommen - mir ist wieder warm, Kopfweh wird langsam besser, wird mich aber vsl. noch einige Tage quälen...

LG,
awl

Geändert von awl (26.07.15 um 22:30 Uhr)

Genetische Tests - Methylierung (Erfahrungs- u Gedankenaustau

Franca ist offline
Beiträge: 577
Seit: 12.01.04
Hitti: Man muss nicht seinen richtigen Namen geben, wie sollen sie das bitte kontrollieren? Und eine andere Person mit dem gleichen Email geht auch. Wer wird schon ohne Weiteres so viel Speichel hergeben?
Ich habe von 23 and me 2 Kits bekommen, mit DHL zu Hause, , das Zurückschicken ist etwas aufwendig (aber schriftlich bestellen, geht besser), gleich meinen Test gemacht und zurückgeschickt (abholen lassen). Es wurde beschädigt und ich habe nicht sofort auf mein Mail geantwortet, dann mußte ich noch einmal beim Customer care mich melden. Und von vorne anfangen.
Es gibt also keinen Schalter, man darf nichts mit der Post schicken.
Natürlich ist mein Name auf der Klingel auch, aber es ist denen egal. Der Chauffeur will gleich zum nächsten.

Geändert von Franca (12.08.15 um 17:46 Uhr) Grund: vergessen


Optionen Suchen


Themenübersicht