Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

26.09.13 18:02 #1
Neues Thema erstellen
Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Kate ist offline
Moderatorin
Beiträge: 10.140
Seit: 16.11.04
Erst mal Kompliment für das von Euch hier angehäufte Wissen. Ich lese seit einiger Zeit mit, steige aber noch keineswegs wirklich durch. Hier platzt man sozusagen mitten in Insider-Diskussionen

Zum Thema Aminosäuren-Untersuchungen habe ich vielleicht etwas beizusteuern:

Zitat von Libero Beitrag anzeigen
... bin jetzt der Meinung, dass es nicht im Urin sondern im Blut gemessen werden sollte.
Das kommt auf die Fragestellung an. Es gibt Aminosäuren-Stoffwechselstörungen, bei denen die (24 Std.-)Urinwerte verändert sind, die Plasma-Werte nicht (zwingend). Geht es nur um den Nährstoffstatus, sind wohl die Plasma-Werte aussagekräftig. Die Urinwerte sollen auch extrem von der Ernährung abhängig sein.

Welche LAbors hast Du dafür ausfindig gemacht?
Mein Stand ist der, dass es nur wenig Labore in D selbst machen, die meisten schicken wohl weiter. Ein Labor in Dortmund, über das ein User seine Plasma-Untersuchung machte, gab mir den Tipp, dass sie weiterschicken nach Bremen, ins MLHB. Die bieten in dem Bereich (wie auch in anderen) Selbstzahlerpreise an.

Siehe auch:

http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...tml#post928272
http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...screening.html

Gruß
Kate
__________________
Meine Aussagen basieren auf eigenen Erfahrungen/Recherchen und stellen keinen medizinischen Rat dar.

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Libero ist offline
Beiträge: 441
Seit: 20.02.14
Zum Thema "Aminosäurenprofil" werde ich mich mit Dr. Kübler in München mal auseinandersetzen (per Mail) und dann berichten; sein Labor wird von DR. STrunz empfohlen, da er selbst früher laut eigener Aussage LAbors als Physiker kontrolliert hat und dieses LAbor sehr genau arbeitet...mal schauen...

LG
Libero

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)
kopf
ich glaube ,hier weiß Erdling was drüber . die hat das mal machen lassen ,gel Erdling !
weiß net wo ! nur das der transport und lagerung bis ankunft labor recht teuer u. aufwendig waren .

LG kopf

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Zitat von malk Beitrag anzeigen
Ich habe beim IFU den Organix und den G.I. Profile machen lassen. Etwas teuer die Geschichte, jedoch wollte ich es mal probieren. Ich bin jedoch erst dabei die Ergebnise zu recherchieren, denn teilweise sind sogar die Erklärungen der Laboratorien für mich nicht ausreichend.
Querverweis zu meinen Erkenntnissen: http://www.symptome.ch/vbboard/genet...ml#post1035800

AW: Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Gini ist offline
Beiträge: 1.032
Seit: 18.04.09
Ich habe eine Frage zu 23andMe.

Wenn man die Daten hochlädt, dann erscheinen bei den SNPs Angaben wie "Versions A or C", oder "Versions C or T" usw.. Was bedeutet das?

LG Gini

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Zitat von Gini Beitrag anzeigen
Ich habe eine Frage zu 23andMe.

Wenn man die Daten hochlädt, dann erscheinen bei den SNPs Angaben wie "Versions A or C", oder "Versions C or T" usw.. Was bedeutet das?
Das sind die Allele, wie sie bei Dir persönlich vorkommen. Je nachdem welche Allelkombination Du von den max. drei möglichen hast, kann dieser SNP völlig unauffällig sein, heterozygot eventuell eingeschränkt oder bis zu homozygot mutiert, was eventuell bedeuten kann, dass dieser Genabschnitt bei Dir nicht richtig funktioniert.

Siehe z.B. auch hier :

http://www.symptome.ch/vbboard/genet...che-tests.html

Für die Interpretation der Genuntersuchungen ist es daher immer wichtig zu wissen, welche Allele denn die vermeintlich "guten/gesunden" Allele und welche die "falschen/krankmachenden" Risiko-Allele sind.

Das ist jetzt sehr unwissenschaftlich ausgedrückt, aber hoffentlich verständlich.

Ich glaube ich hatte Dich auch schon mal gefragt - bei der Auflistung zu den möglichen ME/CFS-Genen, welche denn bei den Genen jeweils die Riskallele sind. Denn die Gene bzw. SNPs haben ja alle, es kommt auf die Ausgestaltung und -prägung an.

Bei manchen SNPs reicht es schon, wenn nur eines der beiden das Riskallel ist (also heterozygot), um eine starke Funktionsbeeinträchtigung haben zu können, bei anderen ist die Einschränkung der Enzymunktion erst bei der homozygoten Ausprägung mit dem Riskallel alarmierend.

Aber es ist auch so, dass sich möglicherweise verschiedene Einschränkungen wieder positiv ausgleichen, von dem einen kannst Du zum Beispiel zu wenig produzieren, dafür hast Du an anderer Stelle im Kreislauf eher eine Überproduktion, die das in etwa wieder aufheben kann. Es ist mit der Genetik nicht so einfach und die Menschheit steht diesbezüglich wohl noch am Anfang der Interpretationen.

Grüße

hitti

AW: Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Gini ist offline
Beiträge: 1.032
Seit: 18.04.09
Hallo hitti,

das habe ich noch nicht verstanden.

Mein eigenes Ergebnis wird doch in der Spalte danach bei meinem Genotyp angegeben.
Also z.B. zuerst bei ein und derselben rs-Nummer die versions "A or G" und mein Ergebnis wird dann mit AA ausgewiesen.
Was dieses "A or G" bedeutet, ist mir unklar.

LG Gini

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

frankf ist offline
Beiträge: 91
Seit: 20.08.08
A oder G sing die beiden Möglichen Basen.
Die möglichen Paare sind demzufolge AA, AG oder GG.

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Zitat von Gini Beitrag anzeigen
Also z.B. zuerst bei ein und derselben rs-Nummer die versions "A or G" und mein Ergebnis wird dann mit AA ausgewiesen.
Was dieses "A or G" bedeutet, ist mir unklar.
Dann ist bei Dir dieser Snip homozygot mit dem Allel A ausgestattet.

Was Du aber daraus nicht ablesen kannst, ob und wenn ja eines der beiden möglichen Allele ein Riskoallel ist.

Das darf 23andMe auch nicht mehr als Auswertung anbieten. Dafür kann man seine Rohdaten in anderen Programmen durchlaufen lassen. Infos dazu gibt es hier im Thread, sicher am Anfang.

Grüße

hitti

AW: Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Gini ist offline
Beiträge: 1.032
Seit: 18.04.09
Dann wäre das Risiko-Allele also A oder G?


Optionen Suchen


Themenübersicht