Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

26.09.13 18:02 #1
Neues Thema erstellen
Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Hollmann ist offline
Beiträge: 772
Seit: 22.10.06
Ich leide auch unter heftigen Schlafstörungen und deshalb wurde mir diese Untersuchung vor einiger Zeit empfohlen. Bei solch gravierenden Schlafstörungen, so hieß es, müßte das ordentlich durcheinander sein!
Das war es aber nicht und der Mediziner, der das gesagt hatte, war auf einmal sprachlos. Hilfe habe ich nicht bekommen.
Die meisten Behandler sind zu unerfahren. Haben entweder das falsche Labor genommen, oder aber es werden die wichtigsten Parameter vergessen und stattdessen die unwichtigen wie Serotonin, Noradrenalin und Dopamin angekreuzt. Letztere 3 sind ziemlich banale periphere Botenstoffe, die mit dem Gehirn rein gar nichts zu tun haben. Aus dem Grunde bin ich vor langer Zeit schon dazu übergegangen ein individuelles Neurostressprofil machen zu lassen und dabei kommt in der Tat so gut wie immer das heraus, was der Patient tatsächlich hat. Darüber hinaus finde ich es nicht statthaft, aus einer einzigen Unzufriedenheit heraus ein Verfahren zu diskreditieren. Man macht diese ganzen Untersuchungen, um Spuren zu entdecken. Wenn man keine Spur entdecken kann, dann bedeutet das logischerweise, dass andere Faktoren dafür zuständig sind und das ist dann auch irgendwie positiv im Sinne eines Ausschlussverfahrens.
lG
T
__________________
Multisystemerkrankungen: 7 Fachrichtungen zusammen an einem Tisch. Gibt´s das denn überhaupt?

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Hallo Hollmann und natürlich auch die anderen,

Für mich ergänzen sich regelmäßige kinesiologische Testungen nach Klinghardt, genetisches Profil und Bauch-/Körpergefühl sehr gut. Ab und zu haben mir auch sonstige Laboruntersuchungen etwas weiter geholfen.

Ich kann über fehlenden Erfolg seit diesem genannten "harmonischen" Trio bzw. Quartett nicht klagen, bin daher auch nicht mehr so oft im Forum :-)

Natürlich bin ich aber auch weiter dabei, meine Gesundheit unter gegebenen und möglichen Bedingungen zu optimieren.

Genießt den Sommer, soweit es Euch möglich ist,
liebe Grüße

hitti

P.S.: Das ist nur ein kurzes Statement meinerseits, habe kein Bedürfnis darüber zu diskutieren. Das sind lediglich meine persönlichen Erfahrungen.

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Ich habe für mich einen neuen Thread eröffnet, wäre schön, wenn der eine oder andere vorbeischauen würde (Thorsten?) und helfen könnte.

Hier gehts lang:
http://www.symptome.ch/vbboard/genet...ml#post1014987

Liebe Grüße!

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.026
Seit: 12.10.09
Schlafstörungen hatte ich auch. Ich dachte, dass ich nie wieder so richtig fest und dazu noch durchschlafen würde. Es hatte sich erledigt nach nur wenigen Wochen Supplementierung mit Zink (hochdosiert). Ich schlafe wie ein Stein. Aber das nur am Rande und hat (wahrscheinlich?) mit der Genetik nichts zu tun... oder doch? Das Kupfer/Zink Probleme wird ja dauernd mit Mtfhr Mutationen in Verbindung gebracht. Habe auch das Gefühl, dass das das erste ist, was man adressieren muss, aber ich rede wie die Blinde von der Farbe. Je mehr ich lese, desto mehr fällt mir auf, wie wenig ich weiss.

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Hollmann ist offline
Beiträge: 772
Seit: 22.10.06
Schlafstörungen hatte ich auch. Ich dachte, dass ich nie wieder so richtig fest und dazu noch durchschlafen würde. Es hatte sich erledigt nach nur wenigen Wochen Supplementierung mit Zink (hochdosiert)
Danke für diese wertvolle Erfahrung!
Lässt an KPU/HPU denken

lG T
__________________
Multisystemerkrankungen: 7 Fachrichtungen zusammen an einem Tisch. Gibt´s das denn überhaupt?

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

anini ist offline
Beiträge: 226
Seit: 27.06.08
Zitat von hitti Beitrag anzeigen
Für mich ergänzen sich regelmäßige kinesiologische Testungen nach Klinghardt, genetisches Profil und Bauch-/Körpergefühl sehr gut.
@ hitti,

testest Du selbst oder hast Du einen Therapeuten, der das kann?
Ich hätte da auch gern einen gescheiten Tester.

LG

anini

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

evalesen ist offline
Beiträge: 3.039
Seit: 20.08.09
Hollmann´s Post ist nach meinem Empfinden unter der Gürtellinie und respektlos.

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

anini ist offline
Beiträge: 226
Seit: 27.06.08
Ich empfinde das ähnlich, aber ich möchte meine wenige Energie nicht dafür hergeben.

Manchmal ist es am besten, jemanden stehen zu lassen!

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Hollmann ist offline
Beiträge: 772
Seit: 22.10.06
Na toll und was genau meinst Du damit?
T
__________________
Multisystemerkrankungen: 7 Fachrichtungen zusammen an einem Tisch. Gibt´s das denn überhaupt?

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.026
Seit: 12.10.09
@Hollmann: KPU/HPU: so einfach ist es nicht. Ich weiss nicht, warum das Kupfer/Zink Problem. Nur, dass das eben bei fast allen psychischen Krankheiten überdurchschnittlich oft auffällig ist (damit habe ich zum Glück nicht zu kämpfen) und dass es bei MTHFR Mutationen auch sehr oft ein Thema ist.

Ich weiss zumindest, woher es kommen kann: Ausleitung mit DMSA ohne grossartige Zinksubstitution, Kupferleitungen bei extrem sauren Wasser (15 Jahre nur Leitungswasser getrunken). Pille. Das wäre wahrscheinlich selbst bei einem robusten Menschen zu viel des "Guten" gewesen.

B6 tut mir nicht gut. Lässt evt. Rückschlüsse auf CBS zu. Wie gesagt gehen Methylspender bei mir garnicht (lässt evt. Rückschlüsse auf COMT zu). Alles graue Theorie und der Test ist umstritten. In 10 Jahren lachen wir vielleicht alle drüber und das Ganze ist eine Standarduntersuchung?


Optionen Suchen


Themenübersicht