Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

26.09.13 18:02 #1
Neues Thema erstellen
Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

NicoleG ist offline
Beiträge: 293
Seit: 30.07.12
Hallo Karolus

darf ich dich fragen, ob du CBS homozygot oder heterozygot hast?
Nimmst du Ornithin und Molybdän schon länger?

Ich habe CBS "nur" heterozygot und weiß deshalb immer noch nicht, ob es für mich interessant ist. Molybdän nehme ich seit ein paar Tagen, kann ich nichts zu sagen, ich merke keine Änderung. Ist vllt. noch zu kurz dafür.
Carnitin habe ich heute zum ersten mal genommen, ist mir gut bekommen. Soll aber ja auch allgemein bei CFS helfen/ein potentes Mittel sein.

Was bei mir seltsam ist: Bei einem Bluttest vor einem Jahr war Carnitin im Serum über der Norm, obwohl ich da schon mehrere Jahre Vegetarier und Veganer war
Kennt hier jemand ähnliches?

Viele Grüße
Nicole
__________________
Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorüberzieht, sondern lernen, im Regen zu tanzen.

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Prema ist offline
Beiträge: 747
Seit: 11.01.10
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
würde auch ich mich daran halten, wie Caledonia über CBS und somit über Ammoniak+Schwefel schreibt: B12 erst, wenn Ammoniak + Schwefel behandelt wurden, das dauert ca. 6-8 Wochen.
Ja ich hab einiges bei Caledonia etc. im PR-Forum gelesen. Aber Yasko schreibt halt, man brauche auch B12, damit SUOX Gen/Enzym Sulfite in Sulfate umwandeln kann. Und davor hatte ich ein paar Tage höherdosiert Glutathion probiert. Das bewirkt ein Ausscheiden und daher Mangel an B12 und daher Gefahr der "Methyl-Falle", heißt es. Deshalb dachte ich, B12 wöchentlich weiterzumachen wäre gut. Schließlich hatte ich es bis jetzt ja vertragen . Und wenn ich mir die Mengen von Freddd anschaue mit täglich mehreren Spritzen zu 1mg Hydroxy, dann bin ich ja nirgedwo mit meiner Dosis. Angeblich hält es sich ja auch nicht lange im Körper.
Offensichtlich ist das wirklich alles ein Trial and Error path, für den man sich einen großen, internationalen Ortho-Schrank zum Testen zulegen muss.

@de bear : das B2 brauche ich auch wenn ich keine Methylgeber nehme? (ich hab das nur in dem pure-B-Komplex drin, den ich jetzt ja aber nicht nehme)

@ Karolus, aktuell wird im "Candida-Darmaufbau"-Thread viel geschrieben...

@ Nicole: es kommt auch noch auf BHMT-Gene an, wenn du dort auch noch heterozygote Mutation hast, dann ist das Entschwefeln ein Thema.

Liebe Grüße
Prema

Geändert von Prema (02.05.14 um 22:41 Uhr)

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Karolus ist offline
Beiträge: 1.937
Seit: 29.05.08
Hallo Nicole,

Ornithin und Molybdän nehme ich noch nicht so lange.

Rest per PN.

Viele Grüsse
Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)
kopf
Zitat von NicoleG Beitrag anzeigen
Was bei mir seltsam ist: Bei einem Bluttest vor einem Jahr war Carnitin im Serum über der Norm, obwohl ich da schon mehrere Jahre Vegetarier und Veganer war
Kennt hier jemand ähnliches?

hallo ,
ich kenn das -freies carnitin über der norm ,allerdings carnitin-ester weit unter der norm .
Kuklinski beschreibt das als "typisch" für leute , beispielsweise mit chronischem müdigkeitssyndrom.

bei prüfung -carnitin im serum muss man auch obacht geben . viel befindet sich im gewebe -könnte bedeuten serum gut ---- organe schlecht .

lg kopf

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

evalesen ist offline
Beiträge: 3.039
Seit: 20.08.09
Zitat von Prema Beitrag anzeigen
Aber Yasko schreibt halt, man brauche auch B12, damit SUOX Gen/Enzym Sulfite in Sulfate umwandeln kann. Und davor hatte ich ein paar Tage höherdosiert Glutathion probiert.
Prema, Yasko schreibt aber auch, daß man zuerst CBS+BHMT behandelt, und erst nach frühestens 2 Monaten MTR+MTHFR.

Du kommst bestimmt in keine B12-Falle, wenn Du Darm und Leber aufbaust.

LG Eva

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

evalesen ist offline
Beiträge: 3.039
Seit: 20.08.09
Zitat von Karolus Beitrag anzeigen
Mir scheint übrigens Ornithin und Molybdän sehr zu helfen.
Karolus, das freut mich sehr, und ich bin überzeugt, daß Dich Probiotika und Unterstützung der Leber noch weiterbringen!

Diesen Thread meint Prema: http://www.symptome.ch/vbboard/candi...ml#post1001839 und ich muß sagen, das Prescript Assist ist der Hammer!

Für die Leber kann man auch Leberwickel machen, Mariendistel ist bestimmt das effektivste für die Leber, und natürlich Lecithin, das reinigt Gallen- und Lebergänge natürlich und schonend.

Liebe Grüße, Eva

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Karolus ist offline
Beiträge: 1.937
Seit: 29.05.08
Hallo Eva, hallo zusammen

Danke für die Infos. In den von Dir genannten Thread werde ich mich bei Gelegenheit einarbeiten.

Mit Mutaflor und Paidoflor habe ich vor vielen Jahren schon sehr gute Erfahrungen gemacht.

Du erwähnst, wie gut Lecithin ist. Wenn ich in einigen Wochen wahrscheinlich wieder mit Phosphatidylcholin weiter mache, habe ich ja automatisch Lecithin - oder täusche ich mich da?

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

evalesen ist offline
Beiträge: 3.039
Seit: 20.08.09
Zitat von Karolus Beitrag anzeigen
Wenn ich in einigen Wochen wahrscheinlich wieder mit Phosphatidylcholin weiter mache, habe ich ja automatisch Lecithin - oder täusche ich mich da?
so ist es. LG Eva

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

NicoleG ist offline
Beiträge: 293
Seit: 30.07.12
Welches Phosphatidylcholin/serin nehmt ihr?
Wo ist noch mal die Liste mit den (veganen) NEM´s, die für den Methylierungszyklus interessant sein könnten?
__________________
Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorüberzieht, sondern lernen, im Regen zu tanzen.

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Libero ist offline
Beiträge: 441
Seit: 20.02.14
[quote=NicoleG;1001940]
Welches Phosphatidylcholin/serin nehmt ihr?
...ich nehme das Phosphatidylcholin von BodyBio (450ml ca. 160 Euro), wenn´s kinesiologisch getestet wird und Geld vorhanden ist.
Dr. P. Kane schwört drauf, dass es die LEber wieder flott macht (genaueres auf
Körper-Zell-Regeneration

LG Libero

P.S.: Laut Kuklinski soll es aber in seine Bestandteile im MAgen zerlegt werden und er empfiehlt Cholinbitartrat, was ich aber nicht kenne...


Optionen Suchen


Themenübersicht