Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

26.09.13 18:02 #1
Neues Thema erstellen
Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
In den Posts 1,41, 105, 144, 165, 222 werden Auswertungslinks vorgestellt

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Dies sit eine Kopie meines gerade im "Methylierungszyklus, es geht mir besser- "Thread verfassten Beitrag.

Hallo, Ihr lieben,

Ich habe mich absolut überfordert und übernommen, zu versprechen, die Zusammenfassung von diesem Thread weiterzuführen, es tut mir sehr leid, es ist zu viel, versuche ja , das Yascobuch per Google zu übersetzen (für mich) usw. von allem anderen abgesehen.

Ich hoffe Ihr seht mir das nach. Der Anfang ist ja gemacht. Wahrscheinlich ist es sowieso besser, jeder legt sich seine eigene Zusammenfassung, so wie er es braucht, auf seinen/ihren Desktop.

Liebe GRüße
Datura

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Ich finde es super, wie es hier voran geht, danke an alle. Ich bin gerade beruflich sehr angespannt, daher hab ich leider momentan wenig Zeit mich hier zu beteiligen.

Ich lese mich gerade durch das Amy Yasko Buch, das is Zeitaufwand genug, wobei ich kurz in den USA gelebt habe und zumindest mit der Sprache keine Probleme habe.

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Zitat von Hollmann Beitrag anzeigen
Grundsätzlich traue ich den Ergebnissen aber nicht mehr, da ich parallel dazu im IMD einige SNIPS gemacht hatte mit einem VÖLLIG anderen Ergebniss, die MAO A betreffend
Naja, und man kann sich denken wem ich mehr zutraue.
Hast du tatsächlich ganz andere Werte bei den SNPs angezeigt bekommen, oder ist nur die Interprätation verschieden welche Allele nun "günstig/ungünstig" ist?

Ich würde mich bereit erklären, auch so einen Doppelcheck zu machen, was sollte ich da bei wem (IMD?) testen lassen?

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
Zitat von Samuela Beitrag anzeigen
Hat schon jemand das hier https://www.nutrahacker.com/index.html ausprobiert?
Ich habe mir den jetzt auch geholt (die bezahlte). Die Qualität kann ich natürlich jetzt noch nicht beurteilen, dazu habe ich noch zu wenig reingelesen. Ich finde auf jeden Fall die Aufstellungen schon mal sehr sehr gut und umfangreich.

Wie von evalesen auch teilweise gemacht, wird zu jedem SNP die Riskallele angegeben, die Funktion des SNPs, die Konsequenzen (was funktioniert schlecht), welche NEMs man nehmen soll, welche NEMs und sonstige Nahrungsmittel man meiden soll. Somit muss man nicht mühsam die Textpassagen aus den Texten zusammensuchen.

Ich habe mal ein Beispiel angehängt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Beispiel NutaHacker.jpg (36,1 KB, 31x aufgerufen)

Geändert von malk (26.02.14 um 11:03 Uhr)

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

evalesen ist offline
Beiträge: 3.039
Seit: 20.08.09
Zitat von malk Beitrag anzeigen
Iund zumindest mit der Sprache keine Probleme habe.
habe ich auch nicht, weil ich früher gedolmetscht habe (techn. Englisch), aber ob der vielen medizinischen Ausdrücke benötige ich trotzdem das dict.

Danke für den Link für die Auswertung, der ist supi!!! LG Eva

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.092
Seit: 16.05.07
Wen es interessiert, hier ist etwas Hintergrundinformation zu/von Herrn "Nutrahack" ("bigsend"):

Hi, I built NutraHacker which takes your 23andMe file and hacks your nutritional needs!

23andme correlated suppliments - Supplements - LONGECITY
__________________
LG - kari

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Danke für die Angehängte Grafik, da kann ich was mit anfangen, super, super!

Meine größte Sorge war, dass ich ob meines insuffizienten Englisch (eignet sich höchstens als Touristin) mit den Auswertungen nichts anfangen kann, aber da ich inzwischen doch sowas wie einigermaßen Grundkenntnisse in dem Gebiet habe, kann ich mit der Art der Auswertung sehr wohl was anfangen. Jetzt kann aber meine Visacard heute wirklich kommen, dass ich den Gentest bestellen kann.

Grüße von Datura!

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

evalesen ist offline
Beiträge: 3.039
Seit: 20.08.09
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
habe ich auch nicht, weil ich früher gedolmetscht habe (techn. Englisch),
das war übrigens ein bißchen schleppend, aber die hatten sonst keinen!!!

Wenn man jeden Tag 2-3 Seiten von Yasko´s Buch liest, geht wirklich was weiter, und an das Englisch lesen gewöhnt man sich ganz gut.

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Hollmann ist offline
Beiträge: 772
Seit: 22.10.06
Nur mal eben so:
"Sind wir nicht alle ein wenig Placebo?"

Genetische Prädisposition für das Ansprechen auf Placebo entdeckt
Dass Placebos bei manchen Menschen besser wirken als bei anderen, ist zumindest teilweise auf ihre genetische Veranlagung zurückzuführen: Etwa 50% der Kaukasier sind homozygote Träger einer Genvariante, die mit besserer Wirksamkeit eines Schmerzmittel-Placebos assoziiert ist. Dies zeigt eine Studie der Universität Michigan in den USA (Pecina et al., Molecular Psychiatry 17. September 2013; Online-Vorabpublikation). Der Polymorphismus liegt im Gen der so genannten Fettsäureamidhydrolase (FAAH), dem Hauptabbauenzym der endogenen Cannabinoide. Endogene Cannabinoide steuern zusammen mit den endogenen Opioiden das Belohnungssystem des Organismus und sind an der Schmerzwahrnehmung beteiligt. Wenn weitere klinische Studien folgen, könnten die neuen Erkenntnisse in Zukunft zur zielgerichteten Einsatz von Placebos genutzt werden.
LG

Thorsten
__________________
Multisystemerkrankungen: 7 Fachrichtungen zusammen an einem Tisch. Gibt´s das denn überhaupt?


Optionen Suchen


Themenübersicht