Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

26.09.13 18:02 #1
Neues Thema erstellen
Genetische Tests - Methylierung (Erfahrungs- u Gedankenaustausch

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.092
Seit: 16.05.07
Zitat von Paula3 Beitrag anzeigen
Wenn man sich zu zweit zusammentut und die Unterlagen nur an eine Adresse schicken läßt, kann man die Kosten für den Test reduzieren: 20% Rabatt und nur einmal Porto. Das macht was aus.
Aah, da war ich noch gar nicht drauf gekommen, dass das auch für Sendungen ins Ausland gelten könnte. Da spart man ja eine ganze Menge.

Hätte noch jemand Lust, sich zusammenzutun?
__________________
LG - kari

Genetische Tests - Methylierung (Erfahrungs- u Gedankenaustausch)

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Nachdem wir nun schon mal dabei sind, und was von der Seele zu reden:
Da scheine ich ja was "verpasst" zu haben oder auch nicht...

ich weiß nicht, wer alles im Phoenix Rising Forum liest. Ich jedenfalls lese, daß die in Amerika (Pflegebedürftige, CFS´ler, Bettlägrige, die nicht mehr bettlägrig sind) mit diesem Konzept erfolgreich sind . Was in Amerika möglich ist, sollte auch bei uns möglich sein, ob der Google dahintersteckt oder nicht, ist mir egal.
Ich sehe den Test auch als Chance und werde ihn auch machen (unter meinem echten Namen), aber ich finde es auch gut, Informationen zu dem Anbieter zu haben und zu geben, um sich dann entscheiden zu können, nehme ich das in Kauf oder nicht. Da kann und soll jedeR selbst entscheiden, meine ich.

Und auch die Idee mit dem Fake-Namen ist eine Möglichkeit eventuell einen Kompromiss einzugehen, wenn man denn Angst hat, dass der genetische E-Abdruck irgendwann "gefährlich" für eineN werden könnte. Und sei es auch nur, wenn es schlaflose Nächte sind, auch wenn man nichts verbrochen hat oder bei einem Konzern arbeitet, dem man solche Nachforschungen zutraut.

Ich finde es legitim, (freundlich) darüber nachzudenken. Gerade in den letzten Monaten werden wir immer wieder dazu aufgefordert, uns auch selbst um unsere Sicherheit zu kümmern. Und unseren Kinder sagen wir auch, dass sie sich am besten nirgends mit Klarnamen im Netz anmelden.

Daß die in Amerika weiter sind als wir, ist nicht, weil sie klüger sind, sondern weil sie ein paar Jahre mehr vergiftet sind als wir, und daran arbeiten, wie wir auf unserem mehr und mehr vergifteten Planeten überleben können. Sofern wir zahlen. Ob das richtig ist oder nicht, das ist die Realität.
Ja, das sehe ich auch so. Wir können uns einiges aus den USA an Ideen und Produkten besorgen - überwiegend Dank Internet!!!

Die Sensibleren können ein Leben lang krank sein (und mit Nervenleiden kann man ganz schön alt werden), oder wir arbeiten zusammen, und probieren neue Wege aus.
Ich denke, das machen wir und es freut mich auch :-)

Schönes WE

hitti

Geändert von alibiorangerl (28.09.13 um 15:01 Uhr)

Genetische Tests - Methylierung (Erfahrungs- u Gedankenaustausch)

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Ich habe hier ja schon mal das Buch über den Weg einer dänischen Wissenschaftsjournalistin, die ihre Gene und weiteres untersuchen lassen hat und dabei mit sehr vielen führenden Wissenschaftlern aus der ganzen Welt, insbesondere den USA, gesprochen hat, erwähnt:

http://www.symptome.ch/vbboard/cfids...besser-70.html

Es handelt sich um folgendes Buch:

Lone Frank: Mein wundervolles Genom - Hanser Verlag

Ein Selbstversuch im Zeitalter der persönlichen Genforschung

Ich habe nun 2/3 des Buches gelesen und bin sehr froh, dass es mir gerade jetzt in die Hände gefallen ist. Ich fühle mich nun sehr gut vorbereitet für meinen persönlichen Gentest.

Es ist tagebuchähnlich geschrieben und lässt sich so trotz der wissenschaftlichen Zusammenhänge inkl. Quellenangaben recht gut lesen. Die Autorin ist Jahrgang 1966 und kommt aus Dänemark. Sie hat sich selbst für diverse Studien zur Verfügung gestellt und bekam im Gegenzug aufgrund ihrer Journalistinnentätigkeit als Neurobiologin ausführliche Erläuterungen bzw. Gespräche mit den Forschern.

Wenn ich die Ergebnisse meines Tests bekommen werde, werde ich das Buch sicher noch mal hervor kramen, um noch mal etwas nachzulesen.

In dem Buch ist auch sehr viel darüber geschrieben, was solche Ergebnisse mit den Menschen machen können. Es werden Vor- und Nachteile aufgeführt und unterschiedlich diskutiert.
Letztendlich kommt sie selbst zu dem Ergebnis, dass sie durch die Testergebnisse mehr Facetten und Nuancen in ihrem Leben wahrnimmt:

"Die Tatsache, dass ich mir meine eigenen Gene angeschaut habe, hat mein Selbstbild nicht simplifiziert. Im Gegenteil. Ich nehme eher mehr Facetten und Nuancen in meinem Leben wahr. Es ist sehr viel befriedigender, mich sowohl als biologisches wie als soziales Wesen begreifen zu können. Meine Gene sind kein Schicksal, sondern Karten, die mir zugeteilt wurden; manche Karten lassen mir einigen Spielraum, wie ich das Spiel des Lebens spielen will... Es ist eine Information, mit der und von der ausgehend ich arbeiten kann, eine Information, die mir mehr Freiheit schenkt, mein Leben und mein Wesen zu gestalten. Auf ihre Weise kann mir diese Information auch die Last des Lebens erleichtern. Sie sagt mir, dass ich nicht vollkommen frei bin und auch nicht vollkommen verantwortlich dafür, wer ich bin und wie ich letztlich geworden bin..."

Genetische Tests - Methylierung (Erfahrungs- u Gedankenaustausch)

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
So, habe gerade bei 23andme das Testkit bestellt, bin schon gespannt.

Genetische Tests - Methylierung (Erfahrungs- u Gedankenaustausch

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.919
Seit: 09.09.08
Wuhu,
wie zelnot im Methylierungszyklus-Thread berichtete, erlaube ich mir hier eine Kopie zu posten (Anmerkung von mir):

"FDA verbietet 23andme?!:
FDA halts sales of 23andMe DNA test kits"


Anmerkung: Zitat Google-Übersetzung eingefügt.
FDA stoppt Verkauf von 23andMe DNA -Test-Kits

25. November 2013

Die Food and Drug Administration sagte, das Unternehmen habe nicht nachgewiesen, dass die Technologie von der Wissenschaft unterstützt.
Gen

WASHINGTON ( AP) - Die Food and Drug Administration hat Google-backed Gentest -Hersteller 23andMe bestellt, um Verkäufe von seinen persönlichen DNA -Test-Kits zu stoppen , sagte das Unternehmen nicht nachgewiesen hat, dass die Technologie von der Wissenschaft unterstützt.

In einer Abmahnung im Internet veröffentlicht Montag, FDA Regulierungsbehörden sagen, dass die Silicon Valley Firma hat nicht nachgewiesen, dass seine Tests sind trotz " mehr als 14 face-to -face -und Telefonkonferenz -Sitzungen" und sicher oder wirksam " Hunderte von E -Mail- Austausch. " Die Agentur Aufträge 23andMe zu stoppen Vermarktung seiner Prüfung sofort , Warnung, dass fehlerhafte Ergebnisse verursachen könnten Kunden , um unnötige oder unwirksame Arzt aufzusuchen .

23andMe Speichel -basierte Test-Kit , startete vor mehr als 5 Jahren , behauptet, die Kunden sagen, wenn sie für mehr als 250 Krankheiten und gesundheitlichen Bedingungen sind in Gefahr. Die FDA sagt, nur medizinische Tests, die von der Regierung gelöscht worden sind, gestattet, diese Ansprüche zu machen.

Der Brief folgt Jahren hin-und her zwischen der Regierung und 23andMe , der sichtbarste Unternehmen zu einem neuen Bereich der Start-ups verkauft persönliche genetische Informationen . Die Ausbreitung der Verbraucher vermarktet DNA-Tests hat Ärzte und Gesundheitsbehörden , die Sorge , dass die Produkte unter fadenscheinigen Wissenschaft beruht beunruhigt.

Seit Jahren wider 23andMe staatliche Regulierung , mit dem Argument , dass es einfach ermöglicht dem Verbraucher die Informationen, nicht einen medizinischen Dienst . Aber im letzten Jahr hat das Unternehmen den Kurs geändert , die Übermittlung von mehreren der krankheitsspezifische Tests im Test-Kit enthalten.

Eine Sprecherin der Mountain View , Kalifornien ansässige Unternehmen erklärte, 23andMe erkennt es wurde spät reagiert FDA Fragen über die Anwendung.

"Unsere Zusammenarbeit mit der FDA ist uns sehr wichtig, und wir sind entschlossen, voll Auseinandersetzung mit ihnen, ihre Bedenken auszuräumen ", sagte Kendra Cassillo in einer Erklärung.

Die FDA- Brief darauf hin, dass Aufsichtsbehörden haben sich sehr bemüht , um zu versuchen und die Arbeit mit der Firma unter Berufung Monaten von Sitzungen und Dutzende von Briefen zwischen den beiden Parteien .

Seine Technologie " Aber auch nach diesen vielen Interaktionen mit 23andMe , haben wir noch keine Garantie dafür, dass die Firma hat analytisch oder klinisch validiert zu haben", heißt es in dem Brief.

Die FDA-Warnung , datiert vom 22. November , setzt sich mit einer Reihe von Forderungen macht das Unternehmen für seine Test-Kit , insbesondere nannte sie einen " ersten Schritt in der Prävention " gegen Krankheiten wie Diabetes, Herzerkrankungen und Brustkrebs. Regulierungsbehörden befürchten, dass falsche Ergebnisse aus dem Test könnte dazu führen, Patienten auf unzureichende oder unangemessene medizinische Versorgung zu erhalten. Zum Beispiel sagt 23andMe seine Test können Frauen, die das BRCA -Gen-Mutation , die das Risiko von Brust-und Eierstockkrebs deutlich erhöht tragen identifizieren. Aber ein falsches Ergebnis konnten Frauen führen zu unnötigen Screening , Chemotherapie und Operation unterziehen.

Die FDA gibt dem Unternehmen 15 Tage Zeit, schriftlich auf die Bedenken der Brief zu antworten. Abmahnungen sind nicht rechtsverbindlich , aber die Regierung können Unternehmen vor Gericht zu bringen , wenn sie ignoriert werden.

23andMe wurde Mitbegründer von Anne Wojcicki , der vor kurzem von ihrem Mann , Google -Mitbegründer Sergey Brin getrennt. Sowohl Google und Brin haben Millionen in der Privatunternehmen über die Jahre investiert.

Die Führungskräfte zuvor gesagt, dass sie zum ersten Mal Kontakt mit der FDA im Jahr 2007 , vor dem Start ihr Produkt. Die Agentur hat ein Interesse an der Technologie nicht bis 2010, wenn sie ausgestellt Briefe an einige Prüfungsgesellschaften, Warnung, dass ihre Produkte müssen als sicher und wirksam genehmigt werden.

Die FDA regelt bereits eine Vielzahl von genetischen Tests, die von Gesundheits-Anbieter verwaltet. Die FDA die Beschäftigung mit 23andMe scheint auf seine Marketing- Ansatz, der Ärzte und medizinische Fachkräfte umgeht zentrieren.

Die Verbraucher bestellen des Unternehmens $ 99 Produkt online. Sobald das Kit kommt mit der Post sind sie angewiesen, in ein Röhrchen spucken , die eine Speichelprobe , die für die Analyse zurück an die Firma gesendet wird. 23andMe , sagt der Kunden DNA wird analysiert, um die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von verschiedenen Krankheiten und die Reaktion auf verschiedene Medikamente zu bestimmen. Der Test behauptet auch , um Informationen über Vorfahren Hintergrund liefern , obwohl diese Informationen nicht von der FDA reguliert.
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Genetische Tests - Methylierung (Erfahrungs- u Gedankenaustausch

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.092
Seit: 16.05.07
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
"FDA verbietet 23andme?!:
Ja, sehr bedauerlich. Ob dies die wahren Gründe für diese Maßnahme sind?

In a harshly written letter to 23andMe, the federal agency accuses the company of marketing its over-the-counter DNA test in ways that mislead consumers and could unwisely convince them to self-treat, with potentially deadly results.

In einem hart geschrieben Brief an 23andMe wirft das Bundesamt dem Unternehmen vor, durch die Vermarktung des over-the-counter-DNA-Tests die Verbraucher möglcherweise irrezuführen und sie fälschlich davon zu überzeugen, sich selbst zu behandeln mit möglicherweise tödlichen Folgen.
FDA slams DNA testing company over safety
Washington Post

Brief der FDA an 23andMe


PS. Was ich bisher recherchieren konnte ist, dass die Tests weiterhin durchgeführt werden.
An Update On FDA's Letter to 23andMe
__________________
LG - kari

Geändert von kari (27.11.13 um 09:57 Uhr)

Genetische Tests - Methylierung (Erfahrungs- u Gedankenaustausch)

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
"US-Firma muss Betrieb einstellen
Behörde stoppt Gentests für Jedermann

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat vorläufig den Verkauf von Gentests für Jedermann der Firma "23andME" gestoppt. Damit können Kunden ihre Gene auf Erbkrankheiten untersuchen. Grundsätzlich hat die Behörde nichts gegen dieses Geschäftsmodell. Allerdings seien die Ergebnisse nicht zuverlässig, kritisiert die FDA.

..."

mehr dazu auf deutsch:

"23andME": Behörde stoppt Gentests für Jedermann | tagesschau.de

Genetische Tests - Methylierung (Erfahrungs- u Gedankenaustausch)

Jimmy88 ist offline
Beiträge: 78
Seit: 17.03.09
hm ..ich hab den test mittlerweile auch gemacht ..das testkit ist vor 2 wochen dort angekommen. ob ich jetzt allerdings nach dem intervenieren der FDA noch die Ergebnisse bekommen werde ist wohl offen?? :/
..oder weiß da zufällig jemand was genaueres wie die laufenden Untersuchungen behandelt werden?

bzgl. der Zuverlässigkeit der Ergebnisse, die von der FDA angezweifelt wird:

hat hier irgendjemand, der den Test bereits hat machen lassen, eigentlich Zweifel an der Korrektheit der Ergebnisse speziell in Hinblick auf die für uns hier wichtige Funktionalität der Enzyme des Methylierungszykluses?

..oder haben sich alle Testergebnisse bewahrheitet?

lg Jimmy

Geändert von Jimmy88 (29.11.13 um 14:50 Uhr)

Genetische Tests - Methylierung (Erfahrungs- u Gedankenaustausch

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Zitat von Jimmy88 Beitrag anzeigen
hm ..ich hab den test mittlerweile auch gemacht ..das testkit ist vor 2 wochen dort angekommen. ob ich jetzt allerdings nach dem intervenieren der FDA noch die Ergebnisse bekommen werde ist wohl offen?? :/
..oder weiß da zufällig jemand was genaueres wie die laufenden Untersuchungen behandelt werden?
Ich habe meine Ergebnisse heute Nacht bekommen - puhhhh!

Hoffe mal nicht, dass die dann irgendwann nicht mehr verfügbar sind.
Benötige schon noch Zeit, um mir das ganze wenigstens mal anzusehen :-)

Hat jemand Erfahrung mit dem Durchlaufenlassen und Interpretieren für 5 $ bei ??? - Wie kann man das machen lassen?

Grüße

hitti

Genetische Tests - Methylierung (Erfahrungs- u Gedankenaustausch

evalesen ist offline
Beiträge: 3.039
Seit: 20.08.09
[QUOTE=Jimmy88;969810
bzgl. der Zuverlässigkeit der Ergebnisse, die von der FDA angezweifelt wird:

hat hier irgendjemand, der den Test bereits hat machen lassen, eigentlich Zweifel an der Korrektheit der Ergebnisse speziell in Hinblick auf die für uns hier wichtige Funktionalität der Enzyme des Methylierungszykluses?

..oder haben sich alle Testergebnisse bewahrheitet?

lg Jimmy[/QUOTE]

Hallo Jimmy,

im PR haben einige den Test bei Amy Yasko und 23andme gemacht, sie waren zu 100% ident, man kann das im PR nachlesen (die Methylierungsenzyme und Entgiftungsenzyme).

LG
Eva


Optionen Suchen


Themenübersicht