Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

26.09.13 18:02 #1
Neues Thema erstellen
Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

relaxfirst ist offline
Beiträge: 341
Seit: 23.11.12
so die ersten ergebnisse:
Methylation

MAO-A R297R rs6323 TT +/+
MTR A2756G rs1805087 GG +/+
BHMT-08 rs651852 TT +/+

den Rest wo gelb und grün war kann ich auch noch posten

Detox-Profil
CYP1A2 164A>C rs762551 CC +/+
CYP2D6 S486T rs1135840 GG +/+

unter MTHFRSupport.com | Raising Awareness One Doctor At A Time kannst Du noch eine Auswertung (kostet € 15,--) machen, da ist auch der DAO dabei, unter "Sterlings App", "Order/View Reports"
da kommt dauernd trotz Registration error establishing a database connection ?

Geändert von relaxfirst (03.02.14 um 18:58 Uhr)

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

de bear ist offline
Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Hallo relaxfirst,

wieviel Zeit ist denn bei dir vergangen seit Du das Mail von 23andme bekommen hast dass deine Probe dort angekommen ist?

LG de bear

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Karolus ist offline
Beiträge: 1.937
Seit: 29.05.08
Hallo zusammen

Was heißt denn: "+/+" ? Alles bestens?

Viele Grüße
Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Zitat von Karolus Beitrag anzeigen
Was heißt denn: "+/+" ?
Das sind die rot markierten Ergebnisse und bedeutet:

homozygot mutiert (also beide elterlichen Anteile jeweils nur eingeschränkt funktionsfähig, wenn ich das mal so salopp unwissenschaftlich formulieren darf)

Meist eher nicht alles bestens, aber immerhin ein recht klarer Hinweis, wo was im Argen liegen könnte... und ggf. durch Substitution verbessert werden könnte...

Ergänzend dazu: +/- ist dann gelb markiert und bedeutet "nur" heterozygot mutiert und bei -/- dürfte dann "alles bestens" sein (grün markiert)

Grüße

hitti

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Karolus ist offline
Beiträge: 1.937
Seit: 29.05.08
Oh, schade.

Danke für die Info!

Viele Grüße
Karolus
__________________
Schreibe nur von meinen Erfahrungen. Bin kein HP, Arzt oder Jurist!

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Samuela ist offline
Beiträge: 262
Seit: 16.11.12
Was genau bedeuten nun diese Mutationen bei Relaxfirst und wie geht man damit um?

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

hitti ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.894
Seit: 26.02.12
Da ja nun das Thema Methylierung (leider) hier aus dem Thread raus genommen worden ist, sollten wir das wohl an anderer Stelle erörtern, oder wie seht Ihr das?

Mich interessiert es übrigens auch!

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

Samuela ist offline
Beiträge: 262
Seit: 16.11.12
Ups, stimmt ja! Dann im anderen Thread antworten wers weiß.

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

evalesen ist offline
Beiträge: 3.039
Seit: 20.08.09
Liebe Hitti, liebe Samuela,

MTR macht aus 5-Methylfolat Methionin. Mit MTR +/+ hat man eine Überregulierung, das heißt, daß Methyl-B12 schneller verbraucht wird, als MTRR es erneuern kann. Dadurch entsteht ein B12 Mangel, auch wenn B12-Serum in der Norm ist, die Methylierung ist gefährdet, und auch die Erzeugung von SAM, Risiko ist ein erhöhter Homocysteinspiegel.
Man umgeht die Mutation, indem man höhere Mengen von B12 einnimmt und SAM. Welche Form von B12, hängt von den anderen Mutationen ab.

MAO baut Adrenalin, Dopamin, Serotoin ab, und verbraucht dabei BH4. Mit einer Mutation hat man entweder einen erhöhten oder einen erniedrigten Neurotransmitterzyklus.
Als Konsequenz sollte man Methylgeber wie Methylfolat, Methyl-B12 oder SAM niedrig ansetzen, und 5HTP für die Neurotransmitter geben. BH4 ist eine Option, aber teuer. Außerdem gibt man BH4 erst bei fortgeschrittener Methylierung, da es stark entgiftend wirkt.

BHMT wandelt Homocystein zurück in Methionin. BHMT ist in Leber, Nieren und Augen. Du unterstützt es mit TMG-Betain und Phosphatidylcholin, auch Phosphatidylserin wirkt unterstützend.

Wichtig ist das Gesamtpaket, da einzelne Mutationen sich auf andere auswirken. Bevor man den Methylierungszyklus unterstützt, sollte einem klar sein, daß Infekte mobilisiert werden könnten, die man mit einem Arzt/Therapeuten behandeln sollte.

LG Eva

Genetische Tests (Erfahrungs- und Gedankenaustausch)

evalesen ist offline
Beiträge: 3.039
Seit: 20.08.09
Ich poste ungern im Forum, da es soviele Querschüsse gibt. Mir kostet Negativismus viel Energie, was ich mir nicht leisten will. Der Ton macht´s aus, und der ist oft sehr grenzwertig.

Außerdem gibt es eh einige, die sich bei der Genetik auskennen. Irgendjemand hat Genetik studiert, und irgendjemand hat gepostet, daß vieles hier nicht stimmt, was geschrieben wurde, das heißt, daß er sich auskennt.

Wenn der eine oder andere sich mit mir austauschen möchte, freue ich mich, würde es aber lieber per PN machen.

Geändert von evalesen (04.02.14 um 07:43 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht