Übersetzer-Team - Rich van Konynenburg (ENGLISH ORIGINALS)

01.03.12 16:43 #1
Neues Thema erstellen
Übersetzer-Team - Rich van Konynenburg (ENGLISH ORIGINALS)

tiga ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.283
Seit: 16.03.10
Hallo Datura,

Zitat von Datura Beitrag anzeigen

Gibt es noch einen Faden mit übersetztem?
Ja, hier gibt`s noch eine Übersetzung mit Basisinfos, die grob umreißt warum die Methylierungsgeschichte auch bei ME beachtenswert ist: http://www.symptome.ch/vbboard/cfids...tml#post782499

Hallo alibiorangerl,
könntest du diesen Thread auch noch auf der ersten Seite positionieren?

DANKE!

Gruß - tiga
__________________
Fragen zu Behandlungen usw. bitte öffentlich im Forum stellen.

Übersetzer-Team - Rich van Konynenburg (ENGLISH ORIGINALS)

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.919
Seit: 09.09.08
Wuhu tiga,
vielen
Zitat von tiga Beitrag anzeigen
... Hallo alibiorangerl,
könntest du diesen Thread auch noch auf der ersten Seite positionieren? ...
Dank tiga, ich hatte den zwar auch vorher auf der Liste, es schlich sicher aber der Fehler ein, dass ich diesen Thread hier selbst verlinkte...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Übersetzer-Team - Rich van Konynenburg (ENGLISH ORIGINALS)

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo, hier

http://www.symptome.ch/vbboard/cfids...tml#post910555

gibts noch eine Übersetzung von Manoka:
Womöglich muss dieser Text als Extrafaden laufen? Hier ist ja nur der Team- Organisationsfaden?

Soll ich das hier wieder löschen und einen Extrafaden für diese Übersetzung aufmachen?

...
Hier ist das überarbeitete Vereinfachte-Methylierungsprotokoll (Simplified Methylation Protocol - SMP) Stand von heute, dem 25. August 2012:

(Wie immer, empfehle ich, dass alle bei dieser Art von Behandlung unter der Aufsicht eines approbierten Arztes sind. Obwohl dieses Protokoll nur aus Nahrungsergänzungsmitteln besteht, haben eine kleine Anzahl von Menschen von schweren Nebenwirkungen während dessen Anwendung berichtet. Sollte dies der Fall sein, sollte das Protokoll eingestellt werden.)

1. Neurological Health Formula (Holistic Health, Inc.) (Multivitamin-Multimineral, plus zusätzliche Nährstoffe): Schlucke eine Viertel Tablette und steigere auf 2 Tabletten täglich.
Steigere bis zu 6 Tabletten täglich, wenn toleriert.
2. Activated B12 Guard (Perque) (2.000 Mikrogramm Lutschtablette von Hydroxocobalamin):
Nehmen Sie eine Lutschtablette pro Tag, sublingual.
3. FolaPro (Metagenics) (800-Mikrogramm-Tablette von 5L-methyltetrahydrofolate): Schlucke eine Viertel Tablette täglich, was 200 Mikrogramm pro Tag entspricht.
4. Folinsäure (800 Mikrogramm 5-Formyltetrahydrofolat): Schlucke eine Viertel Tablette oder einen Viertel des Inhalts einer Kapsel täglich, was 200 Mikrogramm pro Tag entspricht.
5. Lezithin (1200-Milligramm-Kapsel): Schlucke einen Softgel pro Tag, was 1200 Milligramm Lezithin entspricht. Wenn die Finanzen es erlauben, anstelle von Lezithin, trinken Sie eine 2-Unzen Flasche von Smart Youthful Energy (NT-Factor) (Reine liposomale Glycophospholipide) täglich.

All diese Ergänzungen außer Smart Youthful Energy erhalten Sie von Holistic Heal - Supplements - Test Kits, oder alle ausser die erste, können von anderen Bezugsquellen bezogen werden. Ich habe nicht ein finanzielles Interesse an einem dieser Ergänzungen. Ein Tablettenteiler (erhältlich in Drogerien) wird benötigt, um Tabletten zu teilen. Diese Ergänzungen können mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Unterschiedliche Tageszeiten funktionieren für verschiedene Menschen, in Bezug auf die Auswirkungen auf den Schlaf, besser. Am besten ist es, mit niedrigeren Dosierungen als die oben vorgeschlagenen zu starten und langsam zu steigern, um die Toleranz zu überprüfen. Einige Leute haben herausgefunden, dass sie sehr empfindlich auf diese Ergänzungen sind, und können nur viel kleinere Dosen nehmen. Andere finden, dass sie etwas größere Dosierungen als die vorgeschlagenen benötigen. Für diejenigen, die ein Nahrungsergänzungsmittel nach dem anderen starten möchten, schlage ich vor, als erstes mit der Neurological Health Formula zu beginnen, dann das Lezithin, dann das B12 und schließlich die Folate, mit FolaPro als letztes.

1. Neurological Health Formula: Ich habe beschlossen, weiterhin dieses Multi aus einer Vielzahl von Gründen zu empfehlen. Erstens haben wir damit eine Erfolgsbilanz, welche zeigt, dass es für die meisten ME/CFIDSler hilfreich ist. Es enthält die Vitamine und essentiellen Mineralien, um mögliche Mängel in der Ernährung zu decken, sowie mehrere Ergänzungen (die nicht in anderen Multis enthalten sind), um den Methylierungszyklus- und verwandte Stoffwechselwege zu unterstützen. Die Verwendung dieses Multis ermöglicht es, die aktiven Folate separat zu geben, so dass die Menschen deren Dosierungen unabhängig von dem des Multi anpassen können. Die Kosten sind angemessen.

Diese Formel hat meiner Meinung nach auch einige Nachteile. Es fehlen Kupfer und Eisen, welche essentielle Nährstoffe sind, und die bei einigen ME/CFIDSlern mangelhaft sind, die aber auch in der Lage sind, oxidativen Stress zu fördern, wenn sie als freie Ionen im Übermaß vorhanden sind. Diese Formel ist auch in einigen der anderen essentiellen Nährstoffen relativ niedrig dosiert. So wäre es ratsam, die Vitamin- und essentiellen Mineralstoff-Werte testen zu lassen, und entsprechende Ergänzungen hinzuzufügen, wenn einige niedrig sind (siehe unten).

Diese Formel enthält etwas Folsäure und etwas Cyanocobalamin, welche ich nicht bevorzuge.
Folsäure wird von einigen Leuten nicht gut genutzt, und es konkurriert um die Absorption und den Transport mit den aktiven Formen der Folate. Cyanocobalamin enthält Cyanid, aber die Menge in diesem Multi sollte gut verträglich sein, zumal mit diesem Protokoll so viel mehr Hydroxocobalamin in das Blut gelangt.

Die Tatsache, daß diese Formel mehrere zusätzliche Nährstoffe enthält, kann bei einigen ME/CFIDSlern, welche Empfindlichkeiten gegenüber einem oder mehreren der Inhaltsstoffe haben, ein Nachteil sein; diese sind somit nicht in der Lage, die Formel zu nehmen. Diese Menschen müssen andere Alternativen zur Abdeckung eventueller Mängel an Vitaminen und essentiellen Mineralstoffen suchen, und sie könnten unter Umständen auch einige der zusätzlichen Nährstoffe, die in dieser Formel sind, benötigen.

Ich hatte den Einsatz des Thorne Basic V Ergänzung in Betracht gezogen, und einige Leute haben es ausprobiert und berichtet, dass es ihnen damit gut ging. Allerdings haben andere nicht gut darauf reagiert, und dessen Verwendung erlaubt keine getrennte Einstellung der Dosierungen für die aktiven Folate, welche einige ME/CFIDSler auf sehr kleine Mengen begrenzen müssen, da sie sehr stark darauf reagieren. In diesem Multi fehlen auch einige der nützlichen Nährstoffe, die in der Neuro Health Formula sind, und es enthält Liponsäure, die angeblich Quecksilber mobilisieren und wieder ablagern kann, wenn es nicht oft genug dosiert wird.

2. Activated B12 Guard: Dies wurde in früheren Versionen des Protokolls verwendet, um die hohe Dosis von Vitamin B12 zu liefern, die erforderlich ist, um den funktionellen B12-Mangel zu überwinden. In der vorherigen Version des SMP, änderte ich die Empfehlung in Hydroxy B12 Megadrops, unter die Zunge genommen. Einige Leute haben berichtet, dass dies nicht so wirksam gewesen sei, wie die Perque Activated B12 Guard, so änderte ich es jetzt wieder zurück zu diesem. Vielleicht ist die Länge der Zeit, welche die flüssigen Tropfen in Kontakt mit der Schleimhaut sind, einfach zu kurz, um sublingual genügend Absorption zu ermöglichen.

Ich hatte auch die Veränderung der Form von B12 zu Methylcobalamin in Betracht gezogen. Einige ME/CFIDSler benötigen diese Form, insbesondere, wenn ihr Glutathion und / oder S-Adenosylmethionin sehr niedrig sind. Jedoch ist die Verwendung von Hydroxocobalamin ein "sanfterer" Ansatz zum Aufheben der teilweisen Methylierungszyklus-Blockade, und viele ME/CFIDSler benötigen einen solchen Ansatz. Die Verwendung von Hydroxocobalamin gibt auch den Zellen die Kontrolle über die Rate des Methylierungszyklus', um zu verhindern, dass er übersteuert, was den Anstieg des Glutathion verlangsamt. Also habe ich beschlossen, Hydroxocobalamin als erste Form von B12 zu versuchen. Für Menschen, die vom SMP innerhalb von ein paar Monaten keine Reaktion feststellen, wäre es wert die Umstellung auf Methylcobalamin als eine Option zu versuchen. Eine andere Möglichkeit wäre das Hinzufügen von etwas Adenosylcobalamin (dibencozide) zu versuchen. Allerdings favorisiere ich es nicht, die gesamte Dosierung von B12 sehr viel über 2.000 Mikrogramm pro Tag zu erhöhen, und vor allem nicht, wenn es mit Dosierungen von Methylfolat weit über dem RDA Bereich von 400 bis 800 Mikrogramm pro Tag kombiniert wird. Diese Kombination kann den Methylierungszyklus übersteuern und den Anstieg von Glutathion behindern.

3. FolaPro: Dies wurde auch in früheren Versionen verwendet. In der vorherigen Version, änderte ich die Empfehlung zu der Flüssigkeit MethylMate B, wegen des Vorteils, keine Tabletten teilen zu müssen. Allerdings habe ich Berichte erhalten, dass einige ME/CFIDSler eine Empfindlichkeit gegenüber etwas in MethylMate B haben. Deshalb wechsle ich jetzt zurück zu FolaPro. Solgar Metafolin könnte stattdessen verwendet werden, und es ist wahrscheinlich weniger teuer, sie enthält aber auch zusätzliche Zusatzstoffe, einschließlich Mannit und Magnesiumstearat, die bei einigen Menschen Empfindlichkeitsprobleme verursachen. Die Funktion von dieser Ergänzung in dem Protokoll ist es, die Form der Folsäure zu ergänzen, welche direkt durch die Methioninsynthase-Reaktion benötigt wird, welche teilweise blockiert ist. Diese Form wurde durch Reaktionen mit Peroxynitrit erschöpft, und einige Leute sind nicht in der Lage andere Formen der Folsäure leicht in Methylfolat umzuwandeln.

4. Folinsäure: Dies ist eine Puffer-Folatform, welche die meisten Menschen leicht in andere aktive Formen der Folsäure umwandeln können. Seine Rolle in dem Protokoll ist es, diese anderen Formen zu liefern, während sich die Methionin-Synthase-Reaktion noch nicht normalisiert hat. Dies ist besonders wichtig für die Herstellung neuer DNA und RNA für das Ersetzen von Zellen. In den frühen Versionen des Protokolls wurde Actifolate zur Versorgung mit Folinsäure verwendet. Aber es enthält auch etwas Folsäure, die ich lieber minimieren würde. Folinsäure ist entweder in Tabletten- oder Kapselform erhältlich.

5. Lezithin: Die Rolle von Lezithin ist die Reparatur von Zellmembranen, insbesondere mitochondrialen Membranen, die durch oxidativen Stress beschädigt wurden. Ich vermute, dass die beschädigten Mito-Membranen einer der Hauptgründe ist, warum viele ME/CFIDSler feststellen, dass die Wiederherstellung ihres Energie-Status eine der langsamsten Aspekte der Erholung von ME / CFS ist. In früheren Versionen des SMP, empfahl ich Phosphatidylserin-Komplex, um diese Rolle zu übernehmen. Jedoch neigt die Phosphatidylserin Komponente dazu, das Cortisol anfänglich zu senken und die meisten ME/CFIDSler haben das Cortisol bereits unter dem Normalwert.
Das meiste Lezithin wird aus Soja gewonnen, aber für diejenigen, die Soja nicht vertragen, ist Lezithin auch von Sonnenblumenkernen, Rapssamen oder Eiern erhältlich.

Ich habe auch empfohlen, wenn es die Finanzen erlauben, dass es besser wäre, eher Smart Youthful Energy als Lezithin zu verwenden. Das ist teurer, aber ich denke, es wäre es wert für diejenigen, die es sich leisten können. Smart Youthful Energy ist eine liposomale Form von reinen Glycophospholipiden, in den Arten, welche von den Zellmembranen benötigt werden, einschließlich der mitochondrialen Membranen. Dieses Produkt hat die Fähigkeit, diese Lipoide unverändert dahin zu liefern, wo sie gebraucht werden. Im Gegensatz zu anderen NT Factor Produkten enthält dieses Produkt keine zusätzlichen Ergänzungsmittel neben den Lipiden.
Es wird aus Soja hergestellt, aber es enthält kein Sojaprotein, und sollte nicht irgendwelche Reaktionen provozieren. Die Verwendung dieser Lipoide stellt das dar, was man als "Lipid Replacement Therapy" bezeichnet, ein geschützter Name.
Dieser Ansatz wurde von Dr. Garth Nicolson und anderen getestet und hat sich bei Leiden, die Müdigkeit beinhalten, einschließlich ME / CFS, als sehr vorteilhaft erwiesen.

6. Aminosäuren-Supplementierung: Ich habe überlegt, diese zum Protokoll hinzuzufügen, weil ich fand, dass einige ME/CFIDSler an Aminosäuren erschöpft sind, aber es wurden Fragen von Kommentatoren aufgeworfen, einschließlich die Möglichkeiten, dass diese das Wachstum von Hefepilzen-, oder erhöhte Excitotoxizität- oder Ammoniak-Bildung verursachen würden. Da ich nicht viel Erfahrung mit Nahrungsergänzung mit freien Aminosäuren besitze, habe ich beschlossen, dies jetzt nicht hinzuzufügen. Hoffentlich können ME/CFIDSler genug Protein in ihrer Nahrung konsumieren, um sich mit den Aminosäuren, die sie benötigen, zu versorgen.
Diejenigen, die in der Lage sind, Labortests machen zu lassen, können ihre Aminosäure-Werte bestimmen und gegebenenfalls korrigieren.

Ich möchte hinzufügen, dass ich das obige in dem Bewusstsein geschrieben habe, dass viele ME/CFIDSler nicht imstande sind, wenn überhaupt, viele Labortests machen zu lassen - weitgehend aus finanziellen Gründen. Allerdings will ich noch bemerken, dass es meine Präferenz wäre, dass die Menschen Labortests machen lassen, bevor sie mit diesem Protokoll beginnen, sowie andere zusätzliche Behandlungen, die erforderlich sein können, wie dies die Ergebnisse der Tests indizieren.

Ich favorisiere besonders das Screening der Methylierungs-Stoffwechselwege zu befolgen, welches durch die Health Diagnostics and Research Institute in New Jersey, USA, und dem Europäischen Laboratorium für Nährstoffe (European Laboratory of Nutrients - ELN - The European Laboratory of Nutrients - welcome ) in den Niederlanden angeboten wird. Dieses Screening wird feststellen, ob ein Glutathionmangel, eine partielle Methylierungszyklus-Blockade und Folsäuremangel besteht, und damit, ob es wahrscheinlich ist, dass eine Methylierungs-Behandlung helfen wird. Sie wird auch Basisdaten zu einem späteren Vergleich liefern, um den Fortschritt der Behandlung einschätzen zu können.

Wenn Probleme mit dem Verdauungssystem vorhanden sind, favorisiere ich umfassende Stuhlanalysen machen zu lassen, um diese zu identifizieren, so dass sie behandelt werden können. Besonders gefällt mir das Metametrix GI Funktionsprofil und das Diagnos-Techs Expanded GI Screening. Wenn die Finanzen beide erlauben, denke ich, würde es sich lohnen. Wenn nicht, denke ich, dass ich die Metametrix Liste wählen würde. Es ist wichtig, dass das Verdauungssystem ziemlich gut arbeitet, damit das Methylierungsprotokoll richtig funktioniert, weil es notwendig ist, eine ausreichende Absorption von Nährstoffen- und eine ausreichende Fähigkeit Giftstoffe auszuscheiden zu haben, anstatt diese zu rezirkulieren. Nützliche Bakterien produzieren einige der Vitamine, die der Körper benötigt. Außerdem wird die Korrektur eines "leaky gut" eine große Entlastung des Immunsystems zur Folge haben, welches bei ME / CFS dysfunktional ist.

Ich glaube auch, dass es hilfreich ist, die Mängel an Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren testen zu lassen, und diejenigen zu ergänzen, deren Werte niedrig sind. Sie können entweder direkt gemessen werden, gemäß der Vitamin-, Mineralien- und Aminosäuren-Listen von Health Diagnostics oder ELN, oder durch Stoffwechsel-Typprüfung, wie mit dem Metametrix ION Profil oder Genova Diagnostics NutrEval Profil angeboten.

Für Menschen, die hohe körperliche Belastungen durch giftige Metalle vermuten, stehen Tests für Stuhl, Urin und Haare zur Verfügung. Hohe Konzentrationen von einigen toxischen Metallen können Enzyme im Methylierungszyklus und in verwandten Stoffwechselwegen blockieren. Eine Chelat-Therapie kann notwendig sein, um die Werte ausreichend zu senken, und eine normale Funktion dieses Teils des Metabolismus zu ermöglichen.

Menschen, die empfindlich auf Biotoxine sind und solchen in ihren Häusern ausgesetzt sind, müssen diese Situation korrigieren, damit das Methylierungsprotokoll für sie hilfreich sein kann.
Ich möchte Sie besonders auf Dr. Ritchie Shoemakers Website Mold Illness & the Surviving Mold Official Book | Dr. Ritchie Shoemaker verweisen.

Ich möchte auch anmerken, dass von vielen Menschen mit dem SMP von erhöhter Exzitotoxizität (welche Angst, Schlaflosigkeit, Nervosität und ein "aufgedrehtes" Gefühl verursacht) berichtet wurde. Ich glaube, dass diese beim Start dieses Protokolls durch einen anfänglichen weiteren Rückgang des Glutathions im Gehirn verursacht wird. Ich habe vorgeschlagen, dass die Ergänzung mit L-Cystin (nicht das gleiche wie L-Cystein) dabei helfen kann. Allerdings sollten Menschen, die eine hohe Quecksilberbelastung haben, das nicht tun, da L-Cystin das Potential hat, Quecksilber ins Gehirn zu verlagern.

Mit freundlichen Grüßen,

Rich Van Konynenburg

Schließlich haben einige Leute einen Kaliummangel festgestellt, während sie diese und andere Methylierungsprotokolle anwendeten. Ich glaube, dass dies durch eine beschleunigte Zellteilung verursacht wird, wenn die Folate in den Zellen wiederhergestellt werden, was es ermöglicht, neue DNA schneller zu produzieren. ME/CFIDSler haben niedrige Werte an ganzkörper- und intrazellulärem Kalium, so dass sie nicht viel Reserve haben. Symptome von niedrigen Kaliumwerten sind Muskelkrämpfe, Herzrhythmusstörungen, und extreme Müdigkeit und Lethargie. Wenn diese eintreten, sollte die Kaliumzufuhr erhöht werden, entweder mit Ergänzungen oder durch das Essen von mehr Obst und Gemüse.

Geändert von Datura (19.02.14 um 13:33 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht