Einen neuen Weg .....

12.01.11 21:25 #1
Neues Thema erstellen
Einen neuen Weg .....

Felis ist offline
Beiträge: 5.388
Seit: 14.08.10
Zitat von inchiostra Beitrag anzeigen
Ihr lieben,

Aber heute Morgen habe ich an dich gedacht Felis. Ich wollte ja heute Morgen meinen letzten Kaffee mit Sahne trinken und ein Stück Kuchen.
Ich versuche ja zum xmal die Ernährung umzustellen bzw. zu ändern. Zuerstmal die Milch weglassen.

Mir fiel dein Verbotsschild ein.

Fast jeden Tag jahrelang trinke ich den Kaffee und immer dachte ich: der ist nicht gut für mich, du darfst ihn nicht trinken. Und trank ihn trotzdem.

Vor Jahren machte ich mal mit einer Klinik einen Ausflug nach Sylt. Im Cafe hatte ich solange mit mir gekämpft: Du trinkst einen Kaffee - du trinkst keinen Kaffee. Solange, bis es mir so schlecht ging das ich keinen mehr trinken konnte.
Das fiel mir heute ein.
Dann setzte ich mich hin und trank heute meinen (erstmal) letzten Kaffee und ein Stück Kuchen. Sagte mir den darf ich jetzt essen.
Wieso quält man sich jahrelang so.
Liebe inchiostra!

Wieso quält man sich jahrelang so.

Weil man die Alternative nicht kennt?
Sie nicht zu denken wagt, oder nicht traut sie zu "probieren"?
Angst vielleicht?

Das mit den Verboten und Erlaubnissen, gerade beim Essen, ist dann
wieder eine ganz eigene Sache für sich.
Gerade wenn Du eine Eßstörung hattest, oder wenn es dann
auch um Sachen geht, die Du schlecht verträgst.

"Ich soll nicht, darf nicht."
Mir zieht sich da sofort alles zusammen.
Aber ich bin ja auch bockig, wenn dieser Satz kommt.

Manchmal schädigt das, was man nicht verträgt weniger, wenn man
sich auch einmal die Erlaubnis gibt, zu schlampern.
Davon bin ich überzeugt.
Wenn es im Rahmen bleibt.

Der Zwang immer nur das Richtige tun zu müssen kann ungemein stressen.
Ach ja: Manchmal sind wir auch falsch "gepolt".
Da gibt es dann den Drang, immer das tun zu müssen, was gar nicht gut ist.
Für einen selbst.
Ich glaube da ist es dann wichtig, sich die Erlaubnis zu geben, das
Schädigende sein lassen zu dürfen.

Ich hoffe, dass ich verständlich bin?

Auf jeden Fall bleiben wir alle am Üben und am Ausprobieren der Alternativen.
Es ist ja ein Weg, inchiostra.
Ich wäre immer gerne ganz schnell am Ziel, und würde den Weg manchmal gerne umgehen.

Ungeduldig.

Aber wie heisst es?
Der Weg ist das Ziel.
Und Fehler, Stillstand und Rückschläge dürfen sein.
Das muss ich mir oft sagen.Geduld.

Liebe Grüße von Felis

mb ...dieser Schnabel - Nasen - Vogel ist nett.
__________________
Was man liebt, das möchte man bewahren.

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Monsterbird bin ich froh, das du das nicht warst.So gefällst du mir sehr. Richtig lustig und bunt,so mag ich dich.

Felis richtig. Wir bleiben am Üben und Ausprobieren.

Ich habe heute frische Datteln gekauft. Ist gar nicht so schwer sie zu unterscheiden, wenn man sie erstmal richtig kennt.

Habe sie auch heute neu kennengelernt. Ich habe mich informiert was da so alles drin ist und wo sie herkommen. Ich fand sie richtig lecker. Habe sie genauso behandelt wie die Rosinen. Haben ja irgendwie was gemeinsam, nur größer. Aber schmecken wirklich sehr gut und ich denke auch an dich dabei

habe meinem Sohn, als er was süsses haben wollte gleich eine gegeben. Er fand sie sehr mächtig aber er mochte sie. Ich werde gleich mal vor dem Schlafengehen eine probieren, vor der Meditation. Soll ja auch Schlaffördernd sein. Ich denke nicht drüber nach, ob sie mir bekommt , sondern ich esse sie einfach.

Mein Sohn hat heute 2 Stunden meditiert. Sagt er. Er fühlte sich gut hinterhr. War richtig ruhig. Würde aber nicht lange halten das Gefühl.
Er sieht ja auch Bilder und Lichter. Ich verstehe noch nicht soviel davon, denke aber ob das gut ist so. Doch wenn er sich wohl fühlt.

Ich hatte mir heute was aufgeschrieben über Geduld Felis. Wieder so ein Zufall.
Man sagt immer wieder - Ich bin geduldig Ohm ein paar Minuten. Am besten vor dem Schlafengehen und gleich beim aufstehen. Dann auch mal über Geduld nachdenken.

Liebe Grüße
inchiostra

Einen neuen Weg .....

Felis ist offline
Beiträge: 5.388
Seit: 14.08.10
Liebe inchiostra!
Meditierst du noch?
Geduld.
Darüber habe ich mir meine Gedanken gemacht.
Eigentlich wurde mir schon oft sehr viel Geduld
abverlangt.
In verschiedenen Richtungen.
Ich weiss nicht, bin ich es oder nicht?
Manchmal - was langfristge Dinge angeht wohl sehr.
Bei kurzfristigen dann nicht.
"Om".
Ich habe einmal eine CD geschenkt bekommen,
original aus Dharamsala (die "Lieder"), wurde mir mitgebracht von jemandem, der immer wieder bei den dortigen Tibetern ist.
Wenn ich die höre, dann wird alles ruhig. Gerade eben fiel sie mir wieder ein.

Es ist für mich unmöglich da ungute Gedanken zu haben.
Im Geiste flieg ich mit den Vögeln, wenn ich sie
höre.
Ruhig und leicht und weit.

Es wiederholt sich, mantragleich, wenn ich da mitatme oder singe ist..Beschränkung aufgehoben.

Wie konnte ich sie so lange vergessen.

Seltsam....ich bekam sie in dem Sommer, als ich dann so krank wurde, die letzte Erinnerung war ein heisser Sommertag und dann eine Grippe, die nicht mehr aufhören wollte. ......und nun erinnere ich mich hier daran.
Hör mal rein, wenn du magst.
Und wenn der Raum dafür da ist.
Aber bis zum Ende.


Liebe Grüße von Felis
__________________
Was man liebt, das möchte man bewahren.

Geändert von Felis (22.02.11 um 20:25 Uhr)

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Hallo liebe Felis

Stimmt, ich war länger nicht hier. Habe auch nicht immer meditiert. Gestern ging nicht,da war ne Maus in meinem Zimmer (lies mal im Motivations tread). Vorgestern war es zu kalt.Vorvorgestern hatte ich vergessen.

Aber Rosinen und Datteln hatte ich zwischendurch.

Toll wenn dir hier immer mal was wieder einfällt.Überlege nicht, warum du das solange vergessen konntest. Dann brauchtest du es auch nicht. Jetzt aber.
Im Geiste mit den Vögeln fliegen muß ein schönes Gefühl sein.

Ich kann auf meinem PC nicht hören.Muß morgen mal an den PC von meinem Sohn. Vielen Dank, höre ich mir sehr gerne mal an.

Gestern meditierte ich nur 10 Minuten.War schon fast 24 Uhr. Man soll ja die Meditaion nicht bewerten. Denke ich immer dran.Also nicht sagen brachte nichts usw. Ich habe dran gedacht und es gemacht.
Habe jetzt einen Meditationsstuhl,warte mal ich mache mal ein Foto

Pause Ohm

So hier ist er.Bild 690.jpgdie Hinterbeine wurden irgendwann mal abgesägt. So sieht er richtig gut aus und ich sitze jetzt zum erstenmal richtig gut.

So, werde gleich mal wieder etwas intensiver meditieren. Bin zwar geschafft heute. Mache mir aber mal wieder die Kerze an mit Duftöl (Lavendel). Ach, ich könnte ja mal dran denken wie Ory gesagt hat mal mit Musik.

Und, ich habe uns ja noch was mitgebracht. Dieser kleine Kerl war vorgestern an meinem Handschuh in meiner Einkaufstasche. Mal richtig einer mit nur 7 Punkten.Dann sollen sie ja Glück bringen. Gehört also hierher.

Bild 684.jpg
Allen liebe Grüße
inchiostra

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09


ich will nur mal kurz sagen, das ich noch meditiere.

Wenn ich abends nicht meditiere, versuche ich aber am Tag daran zu denken.

Vorgestern habe ich mal etwas versucht. In unserem kleinen Wintergarten ist es am Esstisch ziemlich hell, wenn die Sonne reinscheint.
Das nervte mich wieder total und konnte mich nicht konzentrieren.
Dachte immer nur_blöde Sonne, ist das hell, das nervt und gehe gleich und esse woanders. Das geht dann durch den Kopf.

Aber. Ich versuchte mal mich nicht negativ auf das Licht zu konzentrieren. Ich glaube, ich habe mich nur auf das Essen konzentriert. Also versuchte die Sonne auszuschalten. Plötzlich hatte ich sie vergessen. Sie war da, es war schön hell und sie nervte nicht mehr.

Wenn ich das mal schaffe bei Herrn inchiostra, dann habe ich viel erreicht.
Ich werde weiter üben.

Felis, ich habe deine Musik angehört. Zweimal hintereinander. Und gleich zweimal hintereinander störte mich Sohnemann.
Er kam einfach rein, obwohl ich ihn bat mich mal 10 Minuten alleine zu lassen.
Ich werde es mir aber noch einmal irgendwann ganz alleine anhören können.
Was ich gehört habe, hatte sich ziemlich lange festgesetzt. Wie ein Ohrwurm.

Geht es dir gut?

LG
inchiostra

Einen neuen Weg .....

Felis ist offline
Beiträge: 5.388
Seit: 14.08.10
Liebe inchiostra!

Das ist aber lieb, dass du mich fragst, ob es mir gut geht.
Ich weiss nicht, wie es mir gerade geht. Nicht Fisch, nicht Fleisch.

Ein grippaler Infekt hat mich angeflogen, im Laufe des Tages.
Und ich bin den ganzen Abend am Essen Seit vorhin
Aber was?
Kokosflocken. Datteln. Nüsse.Schokolade, nicht viel.
Apfel, Karotten, wenn ich nun noch Gurken hätte

Dánn Räucherlachs.Bevor mein Sohn ihn vollends vernichtet hat.
Zwieback mit Butter.. Und eine schlimme Gier nach Kaffee.
So schlimm, dass ich mir eben noch einen machte.
Das habe ich komischerweise immer dann, wenn mich so etwas anfliegt.
Warum, weiss ich nicht.

Wenn ich jetzt Kürbissuppe hätte, dann würde ich die essen wollen.
Ja , ich glaube eigentlich will ich nur Kürbissuppe.
Salzig, warm, einen Hokkaido und einen Schuss Sahne drin.
Ein bisschen Petersilie darauf.

Vielleicht war es das eigentlich, was ich "gesucht" habe.
Wo kriege ich den jetzt noch her?
Ich will ihn sofort!!!!
Also Du siehst, Achtsamkeit beim Essen geht gar nicht heute.
Ich könnte gerade noch weiter die Schränke durchwühlen.

Ich habe mir deinen Meditationsstuhl angesehen.
Ich hätte heute gerne einen Schaukelstuhl hier.
Ja, das wäre es.
Vor langer Zeit hatte ich einen, nur wie der geendet ist, wage ich kaum zu sagen.
Oder doch.
Beim Schlittenfahren. Wir kamen auf die blödsinnige Idee mit ihm den Abhang hinunter zu rauschen. Plötzlich am Abend.
Gelacht wie selten, nur hinterher, war er nicht mehr.......

Inchiostra, kannst Du deinem Sohn irgendwie klar machen, dass er
draussen bleiben soll?
Es ist ja nicht für lange.
Ich habe ja auch einen Grenzgänger, immer wieder.
Ich weiss, das ist nicht einfach, sehr anstrengend.
Aber es wäre schön, wenn auch Platz für Dich bleibt.

Hoffentlich beginnt der Ohrwurm Dich nicht zu nerven.....


Erst gerade eben habe ich dein Marienkäferchen gefunden.
Siehst du, bei dir tauchen sie auch dauernd auf.
Schön! Wie kam der bei dem Wetter an deinen Handschuh - und wo ist er jetzt?
Heute ist gar nichts mit Achtsamkeit...ich habe Gedankenflut.
Das darf auch einmal sein, aber ich höre jetzt trotzdem besser auf.


Ich wünsche Dir eine gute Nacht

Liebe Grüße von Felis
__________________
Was man liebt, das möchte man bewahren.

Geändert von Felis (28.02.11 um 23:09 Uhr)

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Guten Abend Inchi,

ganz kurz zu Deinem Meditieren:

Ist doch ganz normal, dass man in der Ruhe von Allem Möglichen gestört wird; Sonne, Sohn, Bauchweh, Gedankenkreisel....
Zum Einen könntest Du mal versuchen in so einem Fall Dich auf die Atmung zu konzentrieren; wie die Luft ein und ausströmt; wie sie durchs li und durchs re Nasenloch einströmt; wie sich die Bauchdecke der Rücken die Schlüsselbeine bewegen etc.... dann kommt man meistens ein bisschen leichter zu sich selbst.

Zum Anderen solls helfen- aber das weiß ich nicht genau, da ich das noch nicht versucht habe - wenn man die "Störung" einlädt, ankuckt, sie willkommen heißt, und ihr eine Daseinsberechtigung zugesteht...dann wird die Stö. anscheinend weniger schlimm; man kann besser damit leben.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und viel Erfolg beim Meditieren,

Ciao mb
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Hallo Monsterbird

hast du einen Doppelgänger? Meine dich eben im anderen Tread gesehen zu haben

Nur ganz kurz. Ich mache das immer mit der Atmung. Geht sehr gut, aber nicht wenn Sohnemann reindonnert.Lustig die Störung einladen

Gestern habe ich nicht meditiert. Vielleicht heute auch nicht. Gehe grade einen anderen Weg . Man kann sagen ich verlasse die Milchstrasse.
Werde aber dran bleiben.

suppe.jpg für dich Felis. h kenne das auch Gedankenflut. Besonders morgens. Wird aber besser durchs meditieren.

So, bevor der PC wieder spinnt. Heute mal ganz kurz.

inchiostra

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Hy Inchi,

der "andere Weg"; hoffentlich ist das ein vielleicht noch besserer, gangbarerer....Sorgen muss ich mir ja nicht machen? Die Milchstraße verlassen, das klingt soooo...Tschüs und weg!

Nee, nee... ich will nicht auf Deine süßen Bildchen und netten posts verzichten...Gute Nacht mb (heute mal das gaaaanz müüüüde mb)
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Hallo Monsterbird,

den anderen Weg meine ich : Wir haben alle eine Milchallergie. Ich schreibe das in meinem anderen Tread. Ist ganz schön schwierig, darum meditiere ich wohl im Moment nicht so fleissig.
Alle Milchprodukte weg, darum ich verlasse die Milchstrasse.
Eigentlich gehört ja dieser andere Weg auch hierher. Dann wieder ist es ein Problem.

Ich hoffe du hattest heute einen schönen Tag?

wetter-0033.gifhier ist der Mond wieder. Draußen sehe ich nicht mehr.Wo ist der denn. Du nennst ihn doch Rosine? Hast du ihn etwa verspeist?

Lg inchiostra


Optionen Suchen


Themenübersicht