Einen neuen Weg .....

12.01.11 21:25 #1
Neues Thema erstellen
Einen neuen Weg .....

Oregano ist offline
Beiträge: 63.712
Seit: 10.01.04
Hallo inchi,

ich nehme gerne ein Stück von Deinem Kuchen. Danke schön !

Und ich wünsche Dir einen erfreulichen Muttertag, an dem vor allem Du selbst Dir mal wieder auf die Schulter klopfst und Dich lobst .

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
So ein toller Kuchen vor so einer tollen, grünen Wand

Vielen Dank, liebe Inchi...
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
diesen Tag möchte ich am liebsten streichen und den gestern auch.

ich fühl mich leer, erschöpft und mein Herz macht Sprünge.

Alles wegen ständiger Mißverständnisse und schlechte Kommunikation.
Sie funktioniert einfach nicht.
Schon ewig nicht.

Warum mein Sohn gestern nicht eine Minute für mich hatte und kaum ein Wort
Muttertage erlebte ich imer nur traurig.
Ich weiss es ist so, aber mein Inneres versteht es nicht immer.
Mittwoch hat Herr i Geburtstag, wird das Gleiche passieren.
Nichts.
weil ich immer nur schreien würde.
Das sagt er auch schon ewig.

Hatte ihn auch heute ganz alleine gelassen mit der Ergotherapeutin.
Ließ mich nicht blicken.
Sagte ihm das er selber zur Türe gehen soll und sie reinlassen
und was anbieten zu trinken.

Ich wollte, das er es alles alleine macht und ich lerne loszulassen.
Das funktionierte auch gut.
Sie machte Übungen mit ihm und schrieb einiges auf und machte Tests.
Alles prima.

Aber hinterher war irgendwas undes eskallierte.
Ich bekam das Essen nicht hin, sagte was verkehrtes usw.
Ich aß erst um 16 Uhr.
Sohn kaum was und Herr i bekam auch nichts hin..
Aber ich hörte, wie Herr i auch laut wurde und Sohnemann sagte wieder, er wird hiernur angeschrien.

Also nicht nur ich, wie Herr i mir vorher vorwarf

Ich rief nachher verzweifelt die Therapeutin an.
Heulte ziemlich dabei, war einfach fertig.
Ich bat sie, mir doch zu sagen wie ich anders handeln kann, in gewissen Situationen.
Sie brachte mich drauf, das Sohnemann auch schon bei anderen so reagiert hatte, die etwas lauter wurden.

Er hört das alles so intensiv.

Sie schlug mir Verhaltenstherapeuten vor.
2 Städte weiter und eine Wartezeit von ca. 1 Jahr.
Ich dankend abgelehnt.
Das überlebe ich nicht sagte ich.

Ich dann wieder zum Sohn und sagte, das ich ruhig mit ihm reden will.
Ruhig.
Ich erklärte ihm, das ich selber merke wie schlecht es für ihn ist, wenn "jemand" lauter redet.
Ja, das macht ihn aggressiv sagte er.
Weil er eben immer denkt er stirbt und Todesängste hat, macht ihn das schnell aggessiv.

Er erzählte auch, wie gut er das mit der Therapeutin fand.
Wie verstanden auch, warum er ständig die Fahrrädeer kaputt bekamm.
Weil er auch die Kräfte nicht richtig einsetzen konnte.

Aber soeben knallte es wieder.
Konnte nicht einmal in Ruhe die Zähne putzen.
Dann muß er alles abklären.
Und wartet vor der Türe.

Ich brauchte ganz lange, ihm zu erklären was selbst abholen heisst.
Er kaufte nämlich ein Buch was eben selbst abgeholt werden sollte.
Stand da auch.
Aber er hat eine andere Vorstellung.
Und dafür brauche ich dann viele Nerven, ihm das zu erklären.

Herrn i mußte ich stundenlang erklären, was ein Weizenvollkornbrot ist.
Und kein Roggenbrot, obwohl das Wort ja sagt Weizenvollkornbrot.
Aber für ihn ist Weizenvollkornbrot eben Schwarzbrot und da ist Roggen drin.

Die Tochter war heute auch wieder zweimal aufgeregt am Telefon.
Solle was besorgen, dann wieder nicht und sie hätte mir gesagt und wieder nicht.

Bis sie dann wie so oft hinterher anruft und sich entschuldigt.

Ich wäre Schuld weil Sohnemann keine Freundin bzw. Freunde hat sagte Herr i.

Ich weiß, das es nicht so ist, aber es ist trotzdem doof.

Obwohl wieder mal alles so schmerzhaft war und noch ist weiss ich
Das ich den Weg zu dieser Praxis gesucht habe war richtig.
ScHulterklopfen Mutter.

Sohnemann will sogar nächstes mal dorthin gehen.
Ich bin dabei ihn in andere Hände abzugeben, weil sie Ahnung haben.
Uns fehlt nur noch Kraft und Geduld dazu.

Habe mir auch wieder mal einen neuen Weg ausgesucht, den ich aber erst Morgen gehen kann.

Sohnemann fand es auch gut von mir, das ich merke was ich bei ihm falsch mache.So muß er nicht immer denken und fühlen, er macht alles falsch.
Das tut mir ja so weh. Mir kamen dabei wieder die Tränen, weil ich jetzt erst alles so verstehe und ich jahrelang so alleine war damit.
Aber das nutzt ja auch nichts so zu denken.
Aber die Traurigkeit ist nun mal da und muß verarbeitet werden.

Wie gesagt, den Tag streiche ich.
Morgen ist Morgen


Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Oh Inchi

www.gifsuche.de/bilder/diddl/diddl-0018.gif
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

Oregano ist offline
Beiträge: 63.712
Seit: 10.01.04
Kein schöner Tag, Inchiostra. -
Aber trotzdem schön zu lesen, daß Du den Mut nicht verlierst.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Einen neuen Weg .....

Felis ist offline
Beiträge: 5.388
Seit: 14.08.10
Ach inchi

Hast du noch was übrig von dem süssen kleinen Kuchen?
Ich habe gar nicht gesehen, dass du den gebacken hast.
Muttertag ist um, aber egal, wenn noch etwas da ist,
würde ich noch etwas nehmen, und vielleicht kommst du
mit, irgendwo hin, wo du Ruhe hast, und dann..verknuspern wir ihn.


Liebe Grüße von Felis

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
danke Oregano, Monsterbird und Felis für s trösten

hat geholfen

in der Nacht nahm ich diesmal so Kügelchen und ich meinte es half auch etwas.

Jedenfalls habe ich heute wieder gemalt und fertig tapeziert, d.h. fertig werde ich hier nie.
Aber das macht mir Spass, schaute heute immer wieder die Wand an.
Sie blendet richtig, weil sie so weiss ist.

Felis, den Kuchen habe ich essen müssen.Seelentröster
Essen mit dir wo ich bzw. wir Ruhe haben.
Auf dem Friedhof
Die letzten Krümel bekamen aber die Vögel, sie schauten so lauernd

Der Geburtstag war heute ruhig.
Da ist Herr i ja immer sehr freundlich.
Von mir bekam er ja eigennützig eine Flex und so ein Ding zum Farbe abbeizen und so. Keine Ahnung genau.
Aber jetzt kann er mir wohl helfen mal die Türen abzuschmirgeln.
Immerhin kaufte er ja diesen Laptop hier

Ich bin aber immer wieder durcheinander, wie schnell bei uns die Wogen geglättet sind.
Bevor ich es verarbeiten kann, kommt bzw. kam ja immer ein neuer Schub.

Gestern Morgen war es wieder aufregend.
Ich holte mal etwas mehr zum Frühstück, weil fast täglich hatten wir immer dasselbe.
Das war wieder ein Fehler.
Sohnemann kam runter und von da ab nur überfordert.
Er konnte sich - fast 3 Stundenlang- nicht entscheiden ob und was er essen soll. Ich saß dann auch nur da bis nach 11 Uhr, weil er so Probleme hatte.
Meinte verrückt zu erden, weil er eben keine Entscheidung treffen konnte.
Das mußte ich erstmal wieder verstehen lernen.
Bei jedem Teil, was er zu sich nimmt muß er planen und nachdenken.
Wer ds neue Brot gebacken hat, welcher Bäcker usw.
Das strengt ihn so an.
Kann er kein Frühstück essen, kann er auch nichts anderes tun.
Er könnte so nicht zu r Arbeit z.B.
Würde nur so dasitzen, weil eben sein Plan durcheinander ist.

Habe auch neu gelernt, das er nicht mit Leuten sprechen kann, weil er nicht weiß, da müßte er auch überlegen weil es soviele Hallos geben würde.
Sag ich Hallo, Guten Tag.........
Das Gleiche mit Auf Wiedersehen, Tschüss........
Da läßt er es lieber und geht dem aus dem Weg.

Na ja, jedenfalls war er am Nachmittag in der Bücherei und am Abend hatte er mal einen richtig klaren Kopf gehabt.
Er fühlte sich gut. Hätte auch seine Bücher besser lesen können.
Traute sich auch nichts zu trinken, weil er Angst hatte das gute Gefühl geht weg.
Wir tranken dann aber doch zusammen eine Flasche Bier.Ohne Stress.
Diese Minuten wollten wir gemeinsam geniessen.
Und konnten so richtig ruhig reden. Über Schopenhauer, da fand ich noch ein Buch und er holt sich ständig neue aus der Bücherei.
Er liest immer mehr und bildet sich so weiter.
Er schriftstellert ja auch wieder fleissig und sagte heute ich könnte auch bald mal was lesen.
Habe ihn eben mal gefragt, ob das gute Gefühl noch da wäre.
Ja, heute ging es nicht schlecht meinte er, aber er war gerade im schreibefieber.

Ich darf eben nichts neues kaufen oder zu viel auf den Tisch stellen.
Wie sollte ich das auch wissen die ganzen Jahre.

Dann überlegten wir und er meinte vielleicht von der Übung, die die Therapeutin mit ihm gemacht hätte.
Kann ja sein.
Leider hat er jetzt schon 2 Tage diese nicht gemacht, muß ihn ständig erinnern und dann vergisst er es auch schon.

Meinen Plan den ich ja machen wollte, kam ich nicht zu.
Aber Morgen vielleicht.

Also keine Veränderung - weniger Stress

Das erinnert mich an eine Frau die Asperger hat. War mal im Fernsehen.
Die schrieb ein Buch, wo sie schildert, dass sie jeden Tag nur Wirsing ißt.
Möchte ich mal lesen.
Kann mir jetzt gut vorstellen warum.
So braucht sie nichts verändern und nicht nachdenken was sie essen soll.

Liebe Grüße und schlaft schön
Draussen hagelt es im Moment heftig.
Wird ein stürmischer Vatertag


Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Heute war Sohnemann wieder sehr erschöpft.
Geübt haben wir auch wieder nicht.

Aber Morgen

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
sicher hat meine Ärztin recht, dass das Histamin auch bei seelischen Situationen bei mir reagiert.

Muß doch heute nicht wieder vom Essen kommen, wo das so gut war

Es könnte auch die Exfreundin sein, die mir da querliegt

Heute kam ein Brief von ihrem Anwalt
Hatte ihre Tochter doch Recht
Sie versucht es immer wieder
und findet doch glatt einen neuen Anwalt

Ich soll die Weihnachtskugeln rausrücken
und andere Weihnachtsdekos
die ich aber verbrannt habe
war ja ein Geschenk
hatte es auch fotografiert
wie es brannte
Das Foto bekommt der Anwalt

Geh jetzt schlafen
mir reichts für heute

Einen neuen Weg .....

Islagaspar ist offline
Beiträge: 149
Seit: 20.04.10
Hallo Inchi ,

....??.. Du liebe Güte, Himmel noch mal, Oh mein Gott , sind alles Ausdrücke die Deine Zust¨nde erlütern, aber, so gläubig bin ich nicht und ich finde
ein
HIMMELHERGOTTSAKRAMENTARSCHUNDZWIRN

ist hier am angebrachtesten.
Ich drücke Dich ganz doll, kann Dich verstehen, aber es tut mir immer wieder weh wie Du Dich verkünsteln musst damit die anderen zufrieden leben können
Sehr zusetzen tut mir ausserdem, dass Herr I. auch so ein Rindviech ist wie ich

KÖNNEN STIRE WIRKLICH SO VERQUERT SEIN????.

ich bin auch STIER, die sind also meinesgleichen
__________________
Mir fällt nix ein


Optionen Suchen


Themenübersicht