Einen neuen Weg .....

12.01.11 21:25 #1
Neues Thema erstellen
Einen neuen Weg .....

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.641
Seit: 18.03.12
Guten Morgen liebe inchi und liebe Dorfgemeinschaft

es ist immer schön nach ,,Hause " zu kommen und euch zu hören und zu sehen.
Ich finde auch,dass wir sehr zusammengewachsen sind und dieser Austausch sehr wertvoll ist.
Danke inchi für die schönen Bilder!Ich schaue sie mir immer und immer wieder sehr gern an.

Auch habe ich den Engel bei meiner Mutti sofort gesehen und mich darùber sehr gefreut.Ihre Seele weiß es!!
Ich möchte mich auch bei allen fùr die lieben Grüße und Wünsche bedanken ,denn in dieser dunklen Jahreszeit braucht sie diese- danke

Liebe inchi,meine Gedanken kommen nicht zur Ruhe,muss ich wie alle anderen noch an das letzte Ereignis denken und bin immer noch sehr traurig ùber den Ausgang und wùtend,aber nicht auf dich.

Die liebe Windblume,Kardeund lieber Tee haben ja schon alles Wichtige zusammengetragen.
Du bist die Mutti und entscheidest im Sinne von Sohnemann.
Dein Weg war schon sehr lang und steinig und wird auch nicht einfacher werden.

Auch du stößt immer und immer wieder an deine Grenzen und kâmpft trotzallem wie eine Lōwin.
Das ist Liebe!

Wie Windblume schrieb,ist es teilweise alles gut geregelt,MAN MUSS aber die Regeln kennen ,um mitspielen zu kōnnen.
Mach dich im Netz schlau,suche Paragraphen ,Gesetze,Fallbeispiele,Gleichgesinnte mit dem gleichen Krankheitsbild deines Sohnes und damit ausgerùstet,mach dich auf zu den Behōrden- immer und immer wieder!

Diese Hartnåckigkeit zahlt sich aus!Man muss die Behördensprache verstehen um engegenwirken zu kōnnen.

Es sind nicht alle unmenschlich in den Åmtern.
Sie sind Menschen wie du und ich,aber an Bestimmungen und Gesetze gebunden und man kann sie erreichen.
Ich kōnnte jetzt neben negativen Erfahrungen auch sehr viel Gutes berichten.

Inchi,du hast die die Kraft und auch den Willen etwas zu veråndern und wir stehen dir zur Seite.
Mach dir Notizen was ich will und mir zusteht(Gesetze) und schlage zu den Sprechzeiten an den richtigen stellen auf oder hole dir einen Termin( kurzfristig).
Dort erfährst du dann was du schreiben musst und gibst es dort persönlich wieder ab.
Geh ihnen mit deinem Kåmpferherz auf die Nerven!
Leider erreicht man kaum etwas ohne Einsatz ,das hast du ja in den Jahren erlebt.
Da das Netz voll ist mit wertvollen Informationen,schlag sie mit ihren eigenen Paragraphen und Gesetze.

Liebe inchischwester,ich schreibe dir das deshalb weil mich dein Leben mit inchisohnemann sehr berùhrt und ich mir sicher bin,es gibt eine Lōsung die du finden wirst,mit uns an der Seite.

Ich bin bei dir

Allen wùnsche ich ein ruhiges und schönes Wochenende

Eure Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Einen neuen Weg .....

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Liebe Flower
Zitat von flower4O Beitrag anzeigen
So liebevolle Menschen gibt es leider nicht so viele.
Ja, ich bin auch sehr dankbar dafür.

Zitat von flower4O Beitrag anzeigen
Hab gerade nachgeschaut, was Tessinermais ist. Den kenne ich hier aus dem Bioladen nicht. Hab ihn dort jedenfalls noch nie gesehen.
Tessinermais ist eine alte Regionale Maissorte hier aus dem Tessin (Südschweiz), wo die Körnerhaut rötlich ist, sie wurde von "Spezie rara" ein Verein der alte Sorten schützt und vermehrt wieder aufgegriffen.
http://lamiacucina.wordpress.com/200...us-rotem-mais/
Was ich mal in Italien kennen lernte war weisse Polenta, auch das ist eine spezielle Maissorte
hier Beschreibe von allen Sorten http://www.dubno.ch/sites/reis/polenta.htm

Zitat von flower4O Beitrag anzeigen
Polenta esse ich auch sehr gerne.
Polenta wird doch dicker und das kann man in der Pfanne anbraten? Ob dabei auch wohl ganz normaler Mais schmeckt? Was meinst Du?
Ich kannte die gröbere Polenta wie man sie hier im Süden isst früher nicht, die Polenta hier ist nicht so gelb und fein gemahlen wie die im Norden, es wird anderer Mais verwendet und am Besten ist die, die 1 Std. auf dem Feuer im Kupferkessel kocht, und immer gerührt wird-eine rechte Arbeit.

Maisschnitten gabs bei uns früher auch immer, dazu den Mais am anderen Tag in Scheiben schneiden und braten.

Es gibt übrigens auch Tessiner Reis-das ist ebenfalls ein sehr sehr guter Risotto Reis der hier nur an einem Ort kultiviert wird. Meine Mutter lernte den mal hier kennen, und ich muss ihr jedes Jahr einige kg. senden, auch da jeder der das mal probierte ist begeistert.

Zitat von flower4O Beitrag anzeigen
Ich würde nie auf die Idee kommen, Polenta mit anderem im Backofen fertigzumachen und das alles mit Käse überbacken
Ich kann Dir sagen, es schmeckte wunderbar---- ich habe auch noch die 2. Portion, die ich eigentlich heute essen wollte, gegessen lag mir nicht auf-bin sehr glücklich darüber.


Zitat von flower4O Beitrag anzeigen
Was ist ein Haag?
Ein Zaun...Schweizerdeutsch---- sorry, vergesse dass ihr da nicht alles versteht.


Zitat von flower4O Beitrag anzeigen
Ab und zu denke ich an Deine Hunde und an die Rehe, die in baldiger Zeit näher an Euch herankommen.

Die Rehe sind ja immer da, sehe sie ja oft auf der anderen Seite vom Haus, da sehen sie auch die Hunde, und blieben bis Anhin ruhig.
Aber auf der Seite wo mein Gemüsegarten ist, da wollen sie sie anscheinend nicht. Nun ist es aber schwierig mit ihnen, sie haben nun gewildert, und sie sind recht wilder-riechen immerzu in alle Himmelsrichtungen. Gingen mir auch wieder ab, als sie erneut was hörten.

Zitat von flower4O Beitrag anzeigen
Schön, daß Du mit Deinen Hunden spazierengehst. Und das Du das wieder kannst.
Spazieren gehen ist übertrieben, 50m hin und zurück ist nicht viel, habe nun auch eine Vene, die sich oft entzündet die wieder leicht schmerzt. Werde Heilerde drauf tun.


Wünsche allen einen schönen Tag
LG KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (17.11.12 um 16:01 Uhr)

Einen neuen Weg .....

Felis ist offline
Beiträge: 5.387
Seit: 14.08.10
Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen



Es sind nicht alle unmenschlich in den Åmtern.
Sie sind Menschen wie du und ich,aber an Bestimmungen und Gesetze gebunden und man kann sie erreichen.
Ich kōnnte jetzt neben negativen Erfahrungen auch sehr viel Gutes berichten.
Hallo liebe inchi, hallo liebe Wildaster und Hallo
an alle

Das sind auch meine Erfahrungen, und ich finde es wichtig,
dass du Wildaster, das erwähnst.
Und dir, inchi, wünsche ich genau diesen Leuten zu begegnen.

Habt ein gutes Wochenende alle.

Ganz liebe Grüße von Felis

Die Lichterketten im Dorf finde ich sehr, sehr schön.

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Guten Morgen Ihr Lieben,

ich sah gerade eben, dass einige von uns versammelt sind (nicht nur auf Inchis Nachtbild , sondern vor den Schirmen .

Es ist eine schöne Gemeinschaft in der Not geworden, und ich wünsche uns Allen, dass eine Zeit der Leichtigkeit und der Zufriedenheit folgen darf....

Allen einen schönen Tag, ob unterm Nebel, im Nebel (ich) oder über dem Nebel (hoffentlich ich in einer Stunde).

Hier gibt es auch eine Art Inchidorf , - im und um das Vogelnest herum nur musste ich Inchi runterschneiden ; habe allerdings einige Samen aufgesammelt, um sie nächstes Jahr noch an weiteren Stellen wachsen zu lassen....und natürlich das schöne Schneckenhäuschen - das kann bleiben wo es ist.

Rehe und eine Eule sind mir letztes WE bei meinem Dämmerungsspaziergang begegnet; die Katze liegt gerade auf meinem Bett; die Libelle schwirrt noch in meiner Erinnerung (sie war riesig); ein Windrädchen steht tatendurstig auf dem Balkon; eine Teekanne besitze ich auch; hoffentlich habe ich keine vergessen...bei mir sind sie alle sehr frei und man muss ein bisschen rumsuchen.......die Raupen haben sich wahrscheinlich verpuppt; alle geben ab und zu das Schweinchen, Pferde stehen hinterm Haus; Hundeseelen schweben noch überm Haus....alle da???

Also heute will ich mal das WE richtig zum Ausspannen nutzen;

Mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Geändert von mondvogel (18.11.12 um 10:19 Uhr)

Einen neuen Weg .....

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Zitat von Felis Beitrag anzeigen
Das sind auch meine Erfahrungen, und ich finde es wichtig,
dass du Wildaster, das erwähnst.
Liebe Wildaster, liebe Felis
daran glaube ich auch. Das Problem bei mir die schon über 10 Jahren ein Krankheitsbild hat, wo es nicht mal einen Arzt hier im Kanton gibt, der das kennt, da wurde ich nicht ernst genommen.
Die Behörden stützen sich auf "bekanntes" und Listen ab in den Betreuungsarten. Habe nun auch an die Spitex eine Kopie des Dankesbriefes an B.Obama geschickt, er hatte ja erneut die Dringlichkeit bestätigt, die Handeln im Bezug auf CFS/ME angesagt ist. Als ich das der Biofrau sagte, machte sie grosse Augen, und fand wenn sich der Präsident von Amerika zu der Krankheit äussert dann kann es wohl nicht einfach etwas "leichtes" sein.
Es hiess dann bei mir auch "sie schafft es ja irgendwie".

So ist es wohl auch bei Inchi-sie hat zu viele Jahre alles selbst gemacht, und irgendwie brennt sie dabei auch immer wieder aus - trotz Kämpferherz, oder wohl gerade weil ihrem Kämpferherz. Es bracht immer so viel Energie neue Anläufe zu nehmen. Darum ist es ganz ganz wichtig, dass sie und Sohnemann genau aufschreiben wo und wie sie unterstützt werden möchten. Dann ist Betreuung möglich, und beide bekommen Unterstützung.

Hab wieder viel geschrieben...
LG KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Einen neuen Weg .....

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Guten Morgen liebe Inchiland-Gemeinschaft
wünsch Euch allen einen liebevollen Tag.

Schön, daß es uns als Gemeinschaft gibt und wir uns hier über
all das unterhalten, austauschen und unterstützen können, was
das Leben so bewegend macht. Es gibt nun mal Höhen und Tiefen
in jedem Seelenleben.
Und wertvoll zu wissen, daß es Inchilanderinnen gibt, die sich
auch mit sozialem Wissen auskennen. So weiß ich, wenn mal was ist,
daß ich nachfragen kann.
Vielen Dank für diese liebevolle Gemeinschaft.
So hab ich nun Neues dazugelernt, was Betreuung angeht.
Weiterkämpfen und hoffen, daß es sozial eingestellte Mitarbeiterinnen
bzw. Mitarbeiter mit Herz bei den Ämtern gibt.
Jeder Kampf dafür lohnt sich. Da bin ich mir absolut sicher.
Weitermachen und nach vorne schauen.
Was Ämter angeht, schließe ich mich dem an, was lieb Wildaster
mitgeteilt hat.
Die dort beschäftigten Menschen, haben sich nun mal an Gesetze
zu halten und sind daran gebunden.
Und manchmal erleb ich sie in der Zusammenarbeit mit meiner ehren-
amtlichen Tätigkeit als routiniert. Ich kann das einserseits verstehen und andererseits nicht. Zum einen ist es evtl. die Möglichkeit eines eigenen Selbstschutze, um nicht unterzugehen in den sozialen Systemen und zum anderen, durch das tägliche Damit-Zusammensein.
Und immer wieder erlebe ich Situationen, ich denen ich mich sehr darüber freue die eine oder andere Herzenstür einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters erreicht zu haben.
Wir sind halt alles nur Menschen und haben unsere Stärken und unsere Schwächen.
Und auch, wenn bestimmte Situationen in Zusammenarbeit mit den Ämtern mich sprachlos und traurig machen, wie bei inchi und Karde, so geb ich die Hoffnung nicht auf und vertraue weiterhin darauf, daß alles gut wird.

Lieber Mondvogel,
wußtest Du, daß es einen Mondfisch gibt.
Du erzählst so wunderschönes von Deinem Inchidorf und ich würde gerne
mehr davon kennenlernen und es bewegt das Herz so sehr, Deinen Erzählungen zu lauschen und sich innig mit der Natur verbunden zu fühlen.

Liebe Karde,
vielen Dank für Deine Erzählungen über Polente etc.
Werd mir das Anfang nächster Woche genauer anschauen.
Da dieses Wochenend unsere Tochter da ist, würd ich gerne mit ihr Zeit verbringen wollen. Danke für Dein Verständnis.
Auch Du bist eine große Kämpferin und hast sehr, sehr viel erreicht in Deinem Leben. Mach weiter so und gib nicht auf. Der Klang Deiner Seele
wird Dich dorthin führen, wo Du zu Hause bist und was für Dich das richtige ist und wo Du Deine Energien einsetzen kannst.
Jeder Einsatz kostet Energie.
Und mach bitte Deine Spaziergänge weiter. Es kommt nicht auf die Strecke an, die Du mit Deinen Hunden zurücklegst.
Auch ich konnte mich lange wegen meiner Rückenprobleme nicht draußen bewegen und als ich so ganz langsam wieder damit beginnen konnte, war jeder noch so kleine winzige Schritt ein Genuss. Und mit jedem kleinen Schrittchen meiner Seelenfüsse wachse und gedeihe ich innerlich.
Und eine Pflanze wächst nicht dadurch, daß man an ihr zieht. Sie bekommt auch mal einen Tritt oder einen Schauer ab und richtet sich dann im Strahlenglanze der Sonne wieder auf.

Macht es Euch alle gemütlich an diesem wunderschönen Wochenend.

Liebe Wildaster
ganz liebe Grüße Dir und Wildastermutti. Genießt des wunderschöne Wetter und fühlt Euch miteinander verbunden.

Hier bei uns ist der Himmel strahlend blau und die Sonne im November, sie hat noch soviel Kraft.
Und auch wir hier im Inchiland, wir haben eine Menge :kraft.

alles Liebe
und freut Euch des Lebens,
umarmt es und genießt es
flower4O

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Guten Abend ihr Lieben

mußte erst alles mal lesen. War ja viel los heute hier.
Habe ich gespürt, als ich das Dorf besuchte.
Habe im keller einiges gefunden fürs Dorf und baute es auf.
Das bringt mir dann immer mal zwischendurch ein paar Minuten Ruhe.
Die hatte ich heute zu wenig.
Dann mache ich Bilder und schaue sie mir an bis ich zufrieden bin.

Die Klinik hatte ich gestern angerufen.
kein Wunder, dass die sich nicht meldeten nach 6 Wochen.
Sie wüßten nicht wo die Unterlagen sind. Wären mehrmals umgezogen, weil sie einen Wasserschaden hatten.
Jetzt muß ich alles neu schreiben.

Habe mich gefreut liebe Friedoline, dass du doch noch da warst. Ja geteiltes Leid ist halbes Leid, oder in unserem Fall geteiltes Lied ....
Machen wir wieder mal. Und schön, dass du mal hier loslassen konntest.

Liebe flower dein schöner Spruch, vielen Dank. Immer wieder hörte ich ihn mal in meinem Leben. Gerade heute sagte mir ein lieber Mensch (ja, die gibt es), dass es eine höhere Macht gibt, die immer wieder Kraft gibt weiterzumachen. Da staune ich bei mir auch immer. Das du ehrenamtlich tätig bist ist sicher auch nicht leicht. Hatte ich auch lange gemacht in einem Verein. Finde ich sehr lobenswert das du das schon 12 Jahre machst.

Liebe Windblume - Blume des Windes - du warst heute sehr rege. Mußte dich fast festhalten, so hast du dich gedreht. Aber wir hatten schönes Wetter, zwar kalt aber Sonne. Na ja, und auch Wind.
Ach ja, hast einen eigenen Schutzengel bekommen.
Liebe Wildasterschwester schade, dass ich dich nicht einmal mitnehmen kann, dü würdest das sicher besser machen als ich. Aber schön wie du sagst, bist - seid ihr - bei mir. Vielen Dank. Werde mich auf jeden Fall als Betreuerin einsetzen. Sohnemann erzählte mir eben, wie schlimm er den Besuch fand. Weil sie eben die gleichen Fragen stellte wie die Ärztin. Und er hätte die ganze Zeit gezittert. Ich ärgre mich jetzt, dass ich mich habe rausschicken lassen. Passiert mir nie wieder. Wollte aber keinen Stress vor Sohnemann machen, weil sie das nicht verstehen die Büromenschen.
Ich lese ja auch schon viel, dass mir die Augen glühen. Will aber lieber mal endlich mehr über die Ernährung lesen, damit ich weiterkomme. Aber eben jetzt erst das hier erledigen. Und die Behördensprache lernen, in Ordnung liebe Wildaster.

Dann schreibe ich ja schon wochenlang an Inchitochter einen Brief. Ist schon 12 Seitenlang. Der muß auch sein. Mache auch mal eine Woche Pause, aber ich arbeite das noch auf, als sie hier war.

Liebe Mondvogel. Wo ist dein schönes Benutzerbild hin? Und was hängt da an dem Mond? Aber ist auch schön das Bild. Zur Zeit ist ja draussen der Mond so zu sehen. Du hast mich also auch runtergeschnitten? Ich freue mich dann auf den Inchisamen. Sowieso freue ich mich auf den nächsten Frühling, bis dann alle wieder wach werden.
Hoffe du kannst am WE schön ausruhen, das wünsche ich dir und mir - uns allen.

Liebe Felis hast du dich eigentlich von deinem Virus erholt? Weiss gar nicht, ob du schon wieder raus darfst. Freute mich aber, weil du hier warst. Und ja, ich werde wohl irgendwann so nette Menschen finden in den Ämtern. Vielleicht gibt es ja einen netten Richter, wo wir ja dann wohl auch noch hin müssen. Liebe Grüße.

Liebe Karde wir sind ja echt sowas wie Leidensgenossinnen. Super, was du gemacht hast dem Präsidenten in Amerika zu schreiben. Hast du ganz toll gemacht. Ja, sowas mache ich auch. Ich schrieb auch mal zu unserem Politiker und an Schulen und veröffentlichte Briefe. Immer ging es um Ungerechtigkeiten. Und wie du sagst, immer wieder muß man neuen Anlauf nehmen. Ich denke an dich, mir Notizen zu machen wo und wie wir Hilfe brauchen. Die brauchen wohl genauere Angaben. Trotzdem sollte ich darauf auch angesprochen werden, komme doch nicht immer gleich darauf.
Viel Kraft weiterhin, damit du spazierengehen kannst. Und werde dir den Daumen halten, damit jemand zu dir zum Essen kommt. Brauchst ja nicht sagen es gibt Polenta. Meine Kinder konntest du damit jagen.

Habe noch zwei Bilder, die ich gerne zeigen möchte. Haben schon etwas Winter im Dorf. Die Häuschen standen sonst immer drinnen. Werden sie wohl aushalten draussen.
img3.fotos-hochladen.net/uploads/p1020012dirk0mfuct.jpg
vorne die kleinen Lichter sind die leeren Schneckenhäuschen, sieht man auf dem Bild nicht so gut wie in Natura.
Liebe Kuku ich denke noch an dich. Möchte einiges anfangen wie mit Vitamin C und die Aminosäuren interessieren mich. Lese auch darüber. Muß unbedingt mit Sohnemann was ändern. Er schwitze heute Nacht wieder ganz doll und ist sehr gereizt. Heute besonders wieder.Auch die Fettsäuren. Alles muß ich noch einmal sortieren, wo und wie wir anfangen sollen.

Liebe LieberTee noch einen dicken Gute Nacht Kuss von mir

und allen eine gute Nacht und liebe Grüße von inchi
__________________
Gemeinsam zu gehen, dann noch allein zu gehen, ist das Schwerste überhaupt.

Einen neuen Weg .....
LieberTee
Hallo Ihr Lieben,

ich habe gerade was Schönes entdeckt, was vielleicht auch eine Idee für unser Inchiland wäre. Essbare öffentliche Grünflächen in Bioqualität, dazu auch noch der Anbau beinahe ausgestorbener Gemüse- und Obstsorten, alles zum kostenlosen Ernten. Ist das nicht toll?! ARD | Das Erste - W wie Wissen - Andernach - die essbare Stadt

So ein Projekt wäre schön in jeder Stadt, ich würde sofort ehrenamtlich mitmachen. Nicht mal einen Euro würde ich wollen, dafür aber gerne ernten.

Ichwünsche Euch allen eine gute friedvolle Nacht zum Krafttanken. Ich war heute vier Stunden mit meinem Glücksferkel wandern. Jetzt habe ich runde Füße und Knöpfe auf der Backe, auch meine Ohren sind etwas abgekaut, aber ich bin trotzdem glücklich, denn zu meinem Glück schien ja die Sonne so wunderbar. Irgendwie habe ich Hoffnung.

Ganz lieben Dank, liebe Inchi für die wunderschönen Lichterbilder. Sie sind soooo schön. Mir ist richtig schon ein bißchen weihnachtlich, obwohl ich eigentlich vorhatte, dieses Jahr Weihnachten ausfallen zu lassen. Jetzt bin ich doch wieder inspiriert - Trotz alledem.

und hier Is there for honest poverty
That hangs his head, an' a' that
The coward slave, we pass him by
We dare be poor for a' that
For a' that, an' a' that
The rank is but the guinea's stamp
The man's the gowd(gold) for a' that
What though on hamely(homely) fare we dine
Wear hoddin grey(course wollen cloth), an' a' that
Gie(give) fools their silks, and knaves their wine
A man's a man, for a' that
For a' that, an' a' that
Their tinsel show an' a' that
The honest man, though e'er sae poor
Is king o' men for a' that
Ye see yon birkie(fellow) ca'd a lord
Wha struts an' stares an' a' that
Tho' hundreds worship at his word
He's but a coof(fool) for a' that
For a' that, an' a' that
The man o' independent mind
He looks an' laughs at a' that
A prince can mak'(make) a belted knight
A marquise, duke, an' a' that
But an honest man's aboon( above) his might
Gude(good) faith, he maunna( must not) fa' that
For a' that an' a' that
Their dignities an' a' that
The pith o' sense an' pride o' worth
Are higher rank that a' that
Then let us pray that come it may
(as come it will for a' that)
That Sense and Worth, o'er a' the earth
Shall bear the gree( have priority) an' a' that
For a' that an' a' that
It's coming yet for a' that
That man to man, the world o'er
Shall brithers( brothers) be for a' that

Deutsch Übersetzung:

Ob Armut euer Los auch sei,
Hebt hoch die Stirn, trotz alledem!
Geht kühn den feigen Knecht vorbei;
Wagt’s, arm zu sein trotz alledem!
Trotz alledem und alledem,
Trotz niederm Plack und alledem,
Der Rang ist das Gepräge nur,
Der Mann das Gold trotz alledem!

Und sitzt ihr auch beim kargen Mahl
In Zwilch und Lein und alledem,
Gönnt Schurken Samt und Goldpokal -
Ein Mann ist Mann trotz alledem!
Trotz alledem und alledem,
Trotz Prunk und Pracht und alledem!
Der brave Mann, wie dürftig auch,
Ist König doch trotz alledem!

Heißt »gnäd’ger Herr« das Bürschchen dort,
Man sieht’s am Stolz und alledem;
Doch lenkt auch Hunderte sein Wort,
’s ist nur ein Tropf trotz alledem!
Trotz alledem und alledem!
Trotz Band und Stern und alledem!
Der Mann von unabhängigem Sinn
Sieht zu, und lacht zu alledem!

Ein Fürst macht Ritter, wenn er spricht,
Mit Sporn und Schild und alledem:
aufrechten Mensch kreiert er nicht,
Der steht zu hoch trotz alledem:
Trotz alledem und alledem!
Trotz Würdenschnack und alledem -
Des innern Wertes stolz Gefühl
Läuft doch den Rang ab alledem!

Drum jeder fleh’, daß es gescheh’,
Wie es geschieht trotz alledem,
Daß Wert und Kern, so nah wie fern,
Den Sieg erringt trotz alledem!
Trotz alledem und alledem,
Es kommt dazu trotz alledem,
Daß rings der Mensch die Bruderhand
Dem Menschen reicht trotz alledem!

Lieber Gruß
LieberTee

Geändert von LieberTee (18.11.12 um 00:19 Uhr)

Einen neuen Weg .....

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe inchilanderinnen
wünsch Euch eine liebevolle Nacht.

Und Morgen gehts nach einer ausgeruhten Nacht mit frischer Kraft
in den Tag.

Und das Inchidorf ist wieder eingetaucht in einem besinnlichen Licht.
Sehr, sehr schön ist das und so beruhigend.

Macht es Euch gemütlich an dem Wochenend.

Wünsch Euch einen Engel des Lichtes.

alles Liebe
flower4O

Einen neuen Weg .....

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Liebe Inchi
wie schön das "Dörfle", und Du findest immer mehr "unsere" Schutzengel.
Auch bei mir regt sich etwas das Weihnachten ankündet wenn ich die Bilder ansehe.

LG KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück


Optionen Suchen


Themenübersicht