Einen neuen Weg .....

12.01.11 21:25 #1
Neues Thema erstellen
Einen neuen Weg .....

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe sidisch
vielen Dank für Deine Begleitung und Deine liebevollen Segenswünsche.

sei auch Du gesegnet

ganzliebeGrüße
flower4O

Einen neuen Weg .....

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe inchi
trotz Anmeldung hat es mit dem Video nicht geklappt.
Voran das liegt, weiß ich nicht. Find es schade.
Liegt es vielleicht an einem anderen Nicknamen?
Und Du hast Dir soviel Mühe mit dem Video gemacht.

Lieb Kuku
ganz herzlichen Dank für Deinen langen Beitrag.
Schön, daß Du Dir dafür Zeit genommen hast.

Lieb Karde
wünsch Dir eine erholsame Zeit.
Schön, daß Du nun Deinem Rhythmus folgen kannst.
Das Harfenspiel fand ich sehr beruhigend.

Lieb LieberTee
herrlich, ein Leben ohne Fernsehen.
So ganz ohne Fernsehen kann ich leider nicht. Ich schau so gerne
Kultursendungen und Dokus, vor allem aus dem Naturbereich.

Wünsch Euch allen eine gute Nacht und einen liebevollen Schlaf.
Möge der Traumengel Euern Schlaf begleiten.

Ich lese jeden Beitrag hier von Euch und weiß all das sehr zu schätzen.

alles Liebe
flower4O

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Guten Morgen

ich habe im Moment Verdauungsstörungen im Kopf.
Kann im Moment nicht so antworten.
Aber, das wird schon wieder.
Nimmersatt ging es gestern sehr schlecht.
Spricht nur vom Tod. Es ist einfach so traurig und ich weinte sehr, weil wir beide Schmerzen bekamen.
Er redet, obwohl er nicht reden will.
Das lag daran, weil er die Nacht vorher Schmerzen hatte und nicht schlief.

Wird schon, muß mich wie gesagt sammeln. Einiges zu verdauen.

Habe auch die Harfe hier gehört, viel Dank. Mag ich gerne.

Und liebe Mondvogel, man kann in einen Menschen nicht reinschauen. Ob mir das wieder so passiert, wie mit der Exfreundin. Aber ich werde mehr aufpassen. Mit der Windmühle muß ich nochmal schauen, tut mir Leid.

Liebe Kuku habe auch deine Antwort gelesen. Denke ich auch drüber nach.
Will dir auch gerne was dazu sagen, kann aber nicht im Moment nicht so. Muß erst wieder Kräfte sammeln. Wie mit der Verdauung. Jedes Lebensmittel braucht 3 Tage zur Verdauung. Ich 4 Tage.
Hatte dich aber gestern etwas höher gelegt. So eine Art Wahrsagerin. Immer so im Dreck liegen, fand ich auch nicht so schön in der Kälte. Ich glaube sogar (fand ich im Keller) es ist versilbert der Ring.
img5.fotos-hochladen.net/uploads/p1010870f28os793ug.jpg
Ein schönes Wochenende allen. Überlegte eben, vielleicht fahre ich heute mal alleine raus. Keine Ahnung wie man so entspannen kann. Aber, vielleicht hilft es ja. Muß mich nur trauen und es versuchen.
inchi
__________________
Gemeinsam zu gehen, dann noch allein zu gehen, ist das Schwerste überhaupt.

Einen neuen Weg .....

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.641
Seit: 18.03.12
Liebe inchi

ich nehme dich jetzt einmal in den Arm und drùcke dich ganz lieb.
Ich kann mir vorstellen ,wie dein Mutterherz weh tut ,wenn man diese Wōrter hōrt.
Ist man doch ohnmächtig und hilflos und wùrde alles tun,damit es seinem Kind gut geht.

Ich hoffe,dass du heute etwas Zeit und Ruhe auch für dich findest,denn du brauchst für deinen ( euren Weg ) noch viel viel Kraft.

Wir sind immer für dich da.

Ganz liebe Grüße von deiner Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Einen neuen Weg .....

Felis ist offline
Beiträge: 5.387
Seit: 14.08.10
ich habe im Moment Verdauungsstörungen im Kopf.
Kann im Moment nicht so antworten.
Aber, das wird schon wieder.
Nimmersatt ging es gestern sehr schlecht.
Spricht nur vom Tod. Es ist einfach so traurig und ich weinte sehr, weil wir beide Schmerzen bekamen.
Er redet, obwohl er nicht reden will.
Das lag daran, weil er die Nacht vorher Schmerzen hatte und nicht schlief.

Wird schon, muß mich wie gesagt sammeln. Einiges zu verdauen.
Liebe inchi,

schicke kurz einen ganz lieben Gruß an dich.Und deine Raupe.
Versuch vielleicht euch beide auf die andere Seite
zu ziehen.
Bewusst etwas ansteuern, was Ruhe gibt und Sicherheit, ein bisschen
Lachen oder wenigstens Lächeln...
Bei uns ist diese Jahreszeit auch sehr geprägt von Angst.

Das muss nichts Aktuelles sein, oder es ist vermischt, und baut
sich auf, wenn man nicht stoppt.
Wie soll ich sagen....vielleicht kannst wenigstens du
in eine Vorstellung innerlich gehen, wo du dich anders gefühlt hast
und dir etwas vorstellen, wo du dich besser fühlst.
Das ist nicht nur daher gesagt, ich weiss, wovon ich rede.
Es kann eine Hilfe sein.

ich wünsch euch beiden, dass es klappt.

Ganz liebe Grüße von Felis

Geändert von Felis (11.11.12 um 09:51 Uhr)

Einen neuen Weg .....

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe inchi ,

Du hast völlig recht, bevor Gegessenes den Körper wieder verläßt , besonders von der Wirkung, vergehen 4 Tage. Dein Stoffwechsel knabbert vermutlich noch an Pumpernickel mit Käse.....

Es tut mir so leid, das es doch so gekommen ist....dabei fällt mir ein, die liebe bestnews hier im Forum berichtete öfter, sie hat auch u.a. Fructoseintoleranz, das sie davon Depressionen und Todesgedanken bekommt wenn sie zu viel Fructose isst. Ist mir spontan dazu eingefallen. Alles was unser Körper nicht gut verdauen kann im oberen Teil des Darmes wird im Dickdarm vergoren und verfault. Bestimmte Bakterien machen dort dann zu viele kurzkettige Fettsäuren daraus und Fuselalkohole. Wenn die nicht den Kopf benebeln, was dann. Diese Gifte sind dann erst nach Tagen "ausgeleitet" .

Es ist gar nicht verkehrt, wenn Du heute mal alleine hinausfahren würdest. Dann kommt keine Gelegenheit solche schlimmen Gespräche zu führen......der Nebel lichtet sich auch wieder....

Übrigends fühlt sich die Kugel nun wirklich wohl.....Danke für die liebevollen Gedanken !

Wünsche allen einen guten Tag....ohne Kopf- und andere Nebel , ohne Regen ....

LG Kuku
__________________
LG K.

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Liebe Inchi,

eine schöne Möglichkeit zum Entspannen fände ich für mich einen Laternenumzug zu beobachten in dieser dunklen Jahreszeit (heute ist Skt Martin)...(auch ohne die Hektik und vorherrschendem Konsum auf Weihnachtsmärkten etc)

Ich weiß aber nicht, ob bei Euch da unten dieses Fest gefeiert wird (weil es wohl eher in katholisch geprägten Gegenden gefeiert wird).

Schau mal hier:

Viel Entspannung und wenig dunkle Gedanken , Mondvogel

PS ich habe gerade gelesen, dass im Norden Laternenumzüge im August bzw. im Oktober gefeiert werden. Feiert Ihr auch Weihnachten am 1. November?
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Geändert von mondvogel (11.11.12 um 12:52 Uhr)

Einen neuen Weg .....

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Ihr Lieben
kann im Moment auch nicht viel schreiben-muss in mich gehen und ein Erlebnis von gestern verdauen. Meine Hunde hatten ein junges Reh getötet, warum es alleine da auf der anderen Seite vom Garten war, da wo der Haag vom Eselgehege kaputt am Boden liegt-weiss ich nicht.
Die Biofrau organisierte mir über Bekannte etwas Holz, und ich war dabei den Platz dafür parat zu machen (da sie später kommen wollte) als ich es schreien hörte-ging dann gleich hin-und es starb, durch Kehlbiss einer meiner Hunde-die aber sofort auf meine Rufe reagierten und von ihm abliesen.
Als dann die ganze Familie gegen Abend kam-machte er eine Mulde, und wir legten Steine rundherum, und dann auch darauf. Ich konnte es nicht einfach da lassen, meine Hunde wären sicher wieder dahin gegangen. Wollte es eigentlich hoch in den Garten nehmen, und in ein tiefes Loch begraben, aber es wurde Nacht und regnete stark, da mussten wir schnell handeln. Die Kinder und Eltern, sahen das Kitz und alle hatten noch nie ein so junges Reh gesehen. Ich überlegte dann am Abend, wo denn wohl die Mutter war, denn im Moment versammeln sind die Rehe für den Winter in Rudeln, und wäre sie in der Nähe gewesen, hätte ich ihr "Bellen" gehört.
Nun muss ich ganz klar in meinen Absichten und Forderungen werden, der Haag muss nun wirklich gemacht werden, ich kann damit nicht umgehen, dass Rehe wie im letzen Winter bis 15 Meter vor meine Haustüre kommen.
Gestern im Gespräch merkte ich dann auch, dass ich vor 2 Jahren meinen Hunden was total falsches antrainiert hatte. Früher wenn wir raus gingen, so bellte einer, da dann meine Tante vom Nachbarhaus "Ruhe" und anderes rüberschimpfte, hatte ich ihnen das abgewöhnt, ich wollte auch meine Nachbarin unter mir nicht stören, wenn sie tagsüber schläft.
Nun, was ist denn wichtiger ? Die Wildkatzen, Fuchs, Rehe, die hier rundherum so nahe ans Haus kommen, die werden durch das Bellen gewarnt, oder Hunde die nicht bellen, da sie die wenigen Nachbarn stören könnten?
Bin traurig und muss meinen Weg finden.
Herzliche Grüsse
KARDE


Hoffe ich belaste Euch nicht zu fest. Wollte das eigentlich nicht mitteilen, aber es ist ein sehr wichtiges wenn auch trauriges Ereignis für mich, und ich kann meine Emotionen und Gefühle nicht mehr einfach verbergen.
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Einen neuen Weg .....

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe Karde,

das ist ja ein sehr trauriges Erlebnis. Ich musste so etwas erleben, als mein alter kranker Kater von einem streunenden Nachbarshund auf unserem Grundstück getötet wurde. Man wollte mir die Wahrheit gar nicht sagen....ABER : das ist ein ganz natürliches Verhalten Deiner Hunde. Ihr Instinkt funktioniert ....sie sind nicht schuld. Uns so ist das Kitz eines natürlichen Todes gestorben, genau wie mein Kater damals.....

Bei uns springen die Rehe auch oft über den Zaun, manchmal mussten wir die Tür aufmachen weil die Kleinen dann nicht wieder zurück springen konnten....

Sei nicht allzu traurig..auch in der Natur ist manches für uns nicht so schön...aber es gehört dazu...LG Kuku
__________________
LG K.

Einen neuen Weg .....

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.641
Seit: 18.03.12
Liebe Karde

beim Lesen bekam ich eine Gänsehaut und ich kann mir vorstellen,was dieses emotionale Erlebnis fùr dich bedeutet.

Ich wùnsche dir von ganzem Herzen ,dass du dieses Drama recht bald verarbeiten kannst und die Bilder dich nicht verfolgen.

Deine Seele im Einklang mit der Natur wird dir zur Seite stehen.

Ich bin in Gedanken jetzt bei dir und nehme dich behutsam in den Arm.

Liebe Grüße von Wildaster


Liebe inchi
wie hast du mit deinem Kummer den Tag verbracht?Warst du mutig und mit dem Auto unterwegs ?
Hoffentlich hast du gespürt,dass ich sehr viel an dich und Sohnemann gedacht habe und es mich nicht losließ.

Ich ùberlege immer mit,welche Wege es für Sohnemann noch geben kōnnte.
Es gab einmal eine ernste Phase bei einem meiner Sōhne,da wollte er auch nicht mehr leben und es war eine schlimme Zeit.
Darum verstehe ich dich sehr gut,wie ohnmåchtig man ist und wie man sich fùhlt.

Hoffentlich hast du etwas Ruhe im Innern gefunden und neue Kraft.
Ach inchi,wie gern wùrde ich dir helfen einfach nur so da sein,zum Anlehnen!
Du weißt aber,dass du es kannst und ich immer fùr dich da bin.

Liebe Grüße von deiner Wildasterschwester
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)


Optionen Suchen


Themenübersicht