Einen neuen Weg .....

12.01.11 21:25 #1
Neues Thema erstellen
Einen neuen Weg .....

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Zitat von Mondvogel Beitrag anzeigen
Liebe Karde: Zwiebelwickel mache ich vielleicht nachher mal. Ich kenne da nix. Stecke mir auch bei Nasennebenhöhlenentz. eingewickelte Zwiebelwürfel in die Nase: das putzt gut durch!
Lieber Mondvogel
Hier ein ganz einfaches Rezept
WILLKOMMEN in der neuen HEILKULTUR - State of the art - Dr. Josef A. Egger
(roh wirken sie weniger, riechen auch nicht so fein)
Gute Besserung
KARDE


Das mit dem "kaputt sein" kenne ich als Jahrelanger Zustand. Nun habe ich wie bereits geschrieben wenigstens "zwischendurch" das Gefühl mein Körper fühlt sich an wie normal. Auch wenn zu viel Aktivitäten alles was als Anstrengung gilt (ein Bruchteil von früher) wieder zu Rückfällen führen.
Momentan ist mir auch übel, habe keine Kraft, besonders die Beine tragen mich nicht recht, bin etwas benommen.

Brauche jedes Mal sehr sehr viel Geduld und Durchhaltevermögen das auszuhalten und dann wenn es wieder geht, langsam immer wieder mehr zu machen.

In dieser Zeit wache ich auch wieder mehrmals mit Herzrasen auf.


Liebe Inchi
hier etwas zu Biophilie
Kerstin Wenzel Brucher Hof Solingen
und hier
Biophilie

...Leben erhalten, und meine Verbundenheit und Sprache mit allem was lebt. Das Leben sehen in allem "Beseelten", allem Lebenden. So wurden die Beziehungen zu den Zimmerpflanzen oder Tieren in meiner nächsten Nähe, mein Trost in Zeiten wo ich nur liegen oder drin sein konnte - denn es war Leben um mich herum mit dem ich non verbal kommunizierte.
Liebe zum Leben verbindet alles

Herzen sind nur ein Gedankensprung voneinander entfernt
ein kleiner Moment der Aufmerksamkeit


Das Gegenteil "Nekrophilie" ist gegen das Leben. So habe ich und andere das Handeln von den Menschen um mich herum benannt. Menschen die mich kennen und auch die Situation hier, sie sehen die Tendenz des destruktiven Handels, das hier angewendet wird. Es ist "gegen das Leben" in vielen Bereichen Pflanzen, Tiere, Menschen (mich und meine Freunde, fremde Menschen die mich unterstützen)
Was diese Menschen bewusst machen weis ich nicht, aber das Handeln sieht und spürt man.
Herzensgrüsse
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (14.10.12 um 13:04 Uhr)

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Liebe Karde

[quote]
Zitat von Karde Beitrag anzeigen
Lieber Mondvogel
Hier ein ganz einfaches Rezept
WILLKOMMEN in der neuen HEILKULTUR - State of the art - Dr. Josef A. Egger
(roh wirken sie weniger, riechen auch nicht so fein)
Gute Besserung
KARDE
vielen, vielen Dank...sehr gut beschrieben, und vielleicht wäre sogar ein Zironenwickel gut....habe mir alles durchgelesen....

bei mir haben rohe Zwiebel bisher auch gewirkt; habe allerdings (Ohren) oft eine Wärmeflasche draufgelegt..Für das Zwiebeltampon in der Nase stelle ich es mir angenehmer vor....werde es mir merken....dankeschön
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Gerne geschehen, schau gut zu Dir

hier etwas für alle, die Rotkehlchen sind gern gesehene Gäste in meinem Garten


hier unter Vogelstimme anhören singt er nochmals
http://www.nabu.de/aktionenundprojek...gel/03665.html
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (14.10.12 um 14:04 Uhr)

Einen neuen Weg .....

glücksdrachen ist offline
Beiträge: 520
Seit: 31.08.08
Fliege wieder hier ins Inchiland und höre wunderschönes Vogelgezwitscher ,wie schön.

Ich mag Rotkehlchen.

Der Sonntag ist bald vorbei und morgen fängt wieder der Arbeitsalltag an.

Inchi ,ja mache mir auch Gedanken über die Geduld.

Wird Frau im Alter geduldiger ?

Ich glaube schon .

Ich verweile eine kleine Weile hier.

glücksdrachen

Einen neuen Weg .....

windblume ist offline
Beiträge: 243
Seit: 16.01.12
Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
Liebe Blume des Windes

Auch ich freue mich,dass du dich hier bei inchi- im Dorf- wohlfùhltst und das weißt du hoffentlich!
Ja ich weiß liebe Wildaster, wir kennen uns ja schon.
Ich lese schon seit ungefähr einem Monat hier mit und es gefällt mir sehr gut hier. Es ist immer was los.


Meine Ernährungsumstellung begann hier im Forum( Mârz) und komme immer weiter durch die guten Ratschlåge und nùtzlichen Tipps.
Vorher habe ich ALLES gegessen was schmeckt,war aber immer krank.
Ja auch ich kam im Anfang des Jahres ins Forum und habe hier viel gelernt.
Habe angefangen mit glutenfrei, dann milchfrei und jetzt vertrage ich auch keinen Reis mehr. Buchweizen auch nicht mehr so doll wie am Anfang.
Fertignahrung ess ich sowieso keine mehr. Das ist sehr schlimm wenn ich länger unterwegs bin. Ich kann nicht einfach zum Bäcker. Das war am Anfang schwierig.
Muß immer Essen für unterwegs mitnehmen.

Durch eine Außlassdiät fand ich die Ùbeltäter und nun ist es sehr wenig was mir bekommt,habe sofort sonst Blasenbeschwerden,Bauchschmerzen oder DF.
Aber finde immer noch etwas was schmeckt,bin nicht der Esser.
Ich merke auch schnell, wenn ich was falsches gegessen habe.
Aber dünner geworden bin ich nicht, ich finde immer noch was zum Essen.

Liebe inchi,wer soll denn was denken?
Ersteinmal sind wir ALLE, die du liebgewonnen hast gern Bewohner im Dorf und wer gern möchte wird von dir herzlichst aufgenommen.

Ich glaube auch,dass alle stillen Mitleser mit Anteilnahme und Interesse deine authentischen von Herzen kommenden Schilderungen ùber dich und deine Månner verfolgen und sich mit dir mitfreuen oder auch mitsauer sind.
Ja, liebe inchi dem kann ich mich auch anschliessen.

Du schreibst das so authentisch, daß ich denke ich steh dabei und hör Euch sprechen. Und es ist glaub ich immer was dabei was die eine oder andere von sich auch so gut kennt.

Und wenns uns danach ist "wegzulaufen" gehen wir einfach zu inchi ins inchidorf.

Liebe Grüße an alle und a gut's Nächtle

Eure windblume

Geändert von windblume (14.10.12 um 21:28 Uhr)

Einen neuen Weg .....

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Hallo guten Abend und gute Nacht wünsche ich Euch allen

nun geh ich ins Bett - wartete auf meinen Troy, er kam erst jetzt, wagte es wohl nicht durch Gewitter und Hagel nach Hause zu kommen. Nun "trinkt" er seine Rinderbrühe, sie schmeckt ihm, hoffe das er bald wieder richtig fressen kann

Schlaft schön, bin müde auch wenn ich heute wie all die letzten Tage nicht so viel machte, aber es wird schon wieder.

Tschüss und baci
KARDE

Ein speziell "dickes" baci an Inchi
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Einen neuen Weg .....

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe Inchilanderinnen

wünsch Euch allen gute Nacht
und schon mal einen liebevollen Tag.

Ist wieder soviel schönes hier passiert im Inchiland.
Vielen Dank liebe Karde für den wunderschönen Vogelsang.

Und die Blume des Windes ist auch wieder da.

Lieb Mondvogel wünsch ich gute Besserung.

Liebe Wildaster,
Dir und Deiner Mutti alles Liebe.

Lieb inchi
wünsch Dir liebevolle Träume und keine Schwangerschaftsträume.
Als ich das las, hab ich so
Und hoffe, daß Deine Verklumpungen sich auflösen.
Stell Dir mal Verklumpungsauflösungsfarben ins inchiland. Vielleicht
hilft das.
Danke für das Video. Sehr, sehr schön.
Ich werde das mal an flowermann schicken.
Liebe Grüße an inchisohn und inchimann.

Und lieb glücksdrachen schaut auch vorbei.
Schön, daß Du Dir Gedanken über Geduld machst.

Manchmal, was wünsch ich mir eine riesengroße Portion mehr an Geduld.

Macht es Euch gemütlich bei diesem Herbstwetter.

Und danke lieb inchi für den Platz bei der Lavendel. Dort gefällt
es mir besonders gut. Schön, wie Du alles hegst und pflegst.

alles Liebe
flower4O

Einen neuen Weg .....

Friedoline ist offline
Beiträge: 467
Seit: 29.06.12
Hallo Liebe Inchidorfgemeinschaft,

Liebe flower40 danke für deine lieben Worte habe mich sehr gefreut.
Vor allen Dingen mit den Regenbogenfarben auf die Regenbogenhand legen und husch die negativen Gedanken wegpusten,sehr schön ausgedrückt.

Liebe Karde schön das du Besuch von so einem kleinen Mädel hattest,der
Kindermund ist immer erfrischend und zum Lachen.
Das Rotkelchen und die Amsel sowie sie Meise mit ihrem Gesängen fand ich sehr beruhigend eine gute liebe Idee.Schau auch gut zu dir.

Liebe Wildaster Dankeschön für das liebevolle Umarmen und beschützt gefühlt zu sein.Wünsche deiner Mutti eine liebevolle Zeit.

Liebe windblume Blume des Windes hört sich sehr gut an.
Vielleicht isst du schon Zuhause vor und dann bei Freunden nur eine Kleinigkeit.
Oder sag doch ganz offen das du ein Problem mit dem Essen hast,und dir es nicht gut tut.Gehe bitte deinen Gefühlen nach,es kann nur positiver werden für dich.

Lieber Glücksdrachen die Geduld ist auch eine Tugend die man lernen kann,um geduldiger zu werden in der heutigen Zeit wo es alles nur schnell gehen muß.Ich sag mir immer Eile mit Weile,auch wenn es manchmal schwerfällt.Aber Übung macht den Meister/rin Versuch tut gut.

Liebe Inchi so ist das mit der Wasserwelle und Ebbe trotz Stress den Zeitpunkt hast du sehr gut gewählt,das schöne ist daran daß du dich selber darüber freust.
Wie auch die Figuren dann für dich ein Leben bekommen,das wir dann auch dank dir,es auch ausleben können.
Ja ich habe mich heute gut ausgeruht,habe wieder neue Bärenkräfte.
Das Morgengassi war ein voller Erfolg,habe immer Hundeglückskotbeutel mit zwei Schlaufen zum festziehen damit auch alles drin bleibt dabei.Bei uns im Park haben wir höhere obenoffene schrägstehende Abfallkörbe für Radfahrer/rinnen was meinst du wie gut ich Zielen kann,komme mir vor wie beim Baseball aber nur nicht so hoch,bin doch nicht so groß,macht aber großen Spaß.
Das Bild ein Hundetraum sieht Beni sehr ähnlich immer Schwänzchen hoch und offene Augen um nichts zu verpassen.Es geht ihm immer besser,vergißt manchmal das er ein Gipsbein hat.
Dir wünsche ich das deine Verklumpungen sich in Luft auflösen die du dann rauslassen mußt,ohne wenn und aber.
Schön ist noch das Sohnemann sich ganz zufrieden und glücklich fühlt.

Wünsche euch allen einen fröhlichen Stressfreien Wochenanfang.

Friedoline

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Guten Morgen ihr lieben1255789801-1.jpg

es ist wirklich zu heulen wie schnell die Zeit vergeht.
Aber ich heule nicht.
Holte mir eben mal einen Tee, weil es hier so kalt wurde plötzlich 15 Grad und draußen knapp 6 Grad.

Hab gestern Lösungsmittel genommen gegen meine Verklumpungen.
Danke, weil ihr mir dabei alles gute gewünscht habt.
Ich aß einfach fast gar nichts.
Vom Nachmittag an gestern aß ich nichts mehr.
Wartete einfach auf den Hunger, der nicht kam.
Also, warum dann essen, dachte ich diesmal.
immer wieder ißt man, obwohl man keinen Hunger hat.
Bis gegen gestern Abend 21 Uhr knabberte ich einen Knuss, also das Ende (oder Anfang) vom Brot. Ohne alles. Nur trockenes Brot. Schön gekaut.
Dachte, bevor ich verhungere in der Nacht.
Warum auch immer überlegen was denn nun aufs Brot soll, oder auch nicht.
Ich schlief jedenfalls durch und hatte nicht mehr diese Schmerzen.
Ein Gedanke. Wenn ich also abends nichts mehr esse, schlafe ich besser.
Dann kann ich auch besser frühstücken, weil ich ja auch gut geschlafen habe.

Aber bin etwas unkonzentriert merke ich.
Lese hier zwar, aber bin unkonzentriert.
Entschuldigung, wenn ich mal was NICHT lese.
Aber dann etwas später.

Vielleicht muß ich ja auch erst auftauen, aber mir wird schon wohl nach dem Tee.

jedenfalls habe ich mitgelesen, wer alles hier war.
Schön, dass ihr alle immer wieder mal hier seid.
Auch du besonders lieber Glücksdrachen. Ich sehe dich

Liebe Karde hoffentlich habt ihr Troy und du euch von dem Gewitter erholt und eine gut Nacht gehabt. Und hoffentlich frißt Troy bald wieder besser. Ich bemerke ja gerade auch beim Sohnemann, wie Liebe durch den Magen geht. Gestern sagte er, als ich ihm nach langer Zeit mal wieder einen gemischten Obstslat machte, er hätte lange nicht so etwas leckeres gegessen.
Danke auch für den Baci. Hier kommt eins zurück 121001-4.JPG
Schade ist, dass diese nette Nachbarin bei dir nicht mehr wohnt und das kleine Mädchen und schön, weil sie dich nicht vergessen hat.
Deine Vogelstimmen (also, die in dem Video ) waren wunderschön. Sehe hier auch oft Rotkehlchen. Sie sind aber zu schnell um ein Foto zu machen, oder ich zu langsam.
Als ich einmal in Kanada war und wir dort bauten, brachten wir damals Schallplatten mit aus Deutschland. Eine Platte war nur mit Glockenläuten und die andere mit Vogelstimmen.
Wir bauten einen Lautsprecher aufs Dach und ließen die Geräusche ablaufen, wann wir es wollten. Weil, es gab dort kein Glockenläuten und keine Vögel. So hatten wir sie da und die Nachbarn schauten nur

Lieber Mondvogel Geht es dir besser? Sehe dich in Gedanken mit Zwiebeln in der Nase.
Vergiß die bloß rauszunehmen, wenn du rausgehst.
Ach, ich muß jetzt leider an das denken, was Sohnemann gestern gesagt hat.
Und da muß du jetzt ganz stark sein.
Aber, das bist du ja gerade nicht.
Aber, da mußt du jetzt durch, denn irgendwann haut es dich eh von der Stange.
Ich mochte ja das Foto gerne, wo du zu sehen bist.
Also, das mit der Wasserwelle.
Ich tue manchmal ein anderes Bild auf den Laptop. Immer die Bilder, die ich mag. Die wechsel ich dann mal aus und wieder ein und wieder aus....
Also, was ich sagen will ist.
Sohnemann geht ja auch an den Laoptop.
Und gestern kam er runter und sagte: Was ist das denn für ein hässlicher Vogel.
Jetzt ist es raus.
Und, wenn ich ihm jetzt auch noch erzählen würde, dass du hier fast nackt sitzt und wegen der Cohen Geschichte grübelst.
Jedenfalls habe ich ein neues Bild auf dem Laptop.
Es gibt ja auch noch andere von dir.
Und ich bin sicher liebe Mondvogel du bist ein schöner Vogel und du findest noch jemanden, der dich schön findet.2946388-zucht-paar-wellensittiche-mit-der-mannlichen-wellensittich-vogel-k-ssen-seine-mate.jpgund später dann so wbi002-02.jpg

Ich mache mir täglich Gedanken wegen der Ernährung.
Weil wir doch wie du liebe Wildaster, liebe Windblume und Friedoline glaube ich auch, oder LieberTee und Kukusowie auch Rawotina. Eigentlich alle hier und bei mir zu Hause.
Es ist anstrengend, sich damit immer zu befassen was esse ich heute und was und welches Wasser trinke ich.

Wie du auch liebe Wildaster beschreibst, seidem du die Auslassdiät angefangen hast, merkst du, dass du einiges nicht mehr so verträgst wie vorher. Habe ich doch richtig gelesen und verstanden, oder?

Inchitochter und Sohnemann werfen es mir immer wieder mal vor, dass, seitdem ich sie darauf aufmerksam gemacht habe, dass sie Unverträglichkeiten haben, es ihnen schlechter geht. Bzw. Inchitochter hat diese Auslaßdiät noch nicht gemacht, aber sie bemängelt es beim Sohnemann. Also weiß sie noch nicht richtig wovon sie redet.
Also, werde ich beschimpft deswegen.
Aber, anders würden sie es aber nicht merken.
Ich muß sie darauf hinweisen.

Es stimmt ja wohl auch.
Jahrelang hat man diese Unverträglichkeiten versteckt gehabt.
Unbewußt./jahrzehntelang gegen das man gerade allergisch ist.
Diese Nahrung tun und taten immer gut, also aß man es.
Ich ja auch.
Die Grundnahrung war und ist Weizen und Milch.
Die bekam man ja auch gleich als man auf die Welt kam.
Auch über die Muttermilch wohl.
Die spuckte ich gleich aus hieß es und bekam sterile Milch.
Auch nicht besser gewesen, aber meine Eltern wußten es auch nicht besser.
Meine Symptome wurden dann nicht weiter beachtet.
Irgendwann verschoben sie sich dann.
War oft Krank, aber keiner wußte was ich hatte.
Jetzt weiß ich es und würde es eben meinen Kinder gerne sagen.
Aber, dazu muß ich noch einiges an Informationen sammeln, um sie richtig zu überzeugen.
Weil, diese maskierte Allergie sieht man ja nicht.
Ist ja maskiert.
Damit ich jetzt nicht zuviel schreibe, was ich ja glaube ich schon woanders geschrieben habe.
Diese maskierte wurde eben bei der Auslaßdiät demaskiert.
Verstanden?
Dann, wie du richtig spürst liebe Wildastermerkst du plötzlich deine Unverträglichkeiten.
Vorher war immer ein Deckel drauf, also der Wohlfühldeckel nenne ich das mal.
Dann kommen Allergien, Neurodermitis, asthmatische Bronchitis, Rheuma oder ähnliches Deckel drauf. Sogar dann auch ein Psychologischer Deckel.
Ach ich weiß auch nicht, wie ich das so rüber bringen soll.
Aber etwas hoffe ich vielleicht.

Jetzt haben wir jedenfalls unter den ersten Deckel geschaut.
Ja, so kann ich es mir auch besser vorstellen.
Nur, den will ich mir anschauen.
Ja, und da bin ich immer noch dabei.
Ich habe ja schon eine Bioresonanztherapie angefangen, damit diese Grundallergie behandelt wird.
Und ich glaube, dass mir die auch schon etwas geholfen hat.
Meinem Darm geht es ja besser.
jetzt muß ich aber weiterbehandelt werden.
Hatte eine lange Pause.

So, ich hoffe das war jetzt nicht zu viel des guten.
Aber, ich möchte doch so gerne, dass es uns einigermassen gut geht und wir wieder Spass am Essen (Leben ) haben im In-Chi-Dorf.

Ach ja.
Ach nichts.
ich laß es erstmal dabei.
Doch, habe eben mal ein Foto gemacht vom Fenster aus.
Geh gleich erst raus, wenn es wärmer wird.
Rundherum nur Blätter, aber im In-Chi-Dorf nicht.
Es ist und bleibt ein sauberes Dorf.
Einen schönen Tag allen und liebe Grüße von inchi
__________________
Gemeinsam zu gehen, dann noch allein zu gehen, ist das Schwerste überhaupt.

Einen neuen Weg .....

windblume ist offline
Beiträge: 243
Seit: 16.01.12
Liebe inchi,

das war eine schöne Zusammenfassung der maskierten Weizen- und Milch-Allergie-Unverträglichkeit-Intoleranz. Ich kann Dir in allem zustimmen. Leider auch damit, daß nach einem Deckel der nächste kommt und ich auch nicht weiß wohin das noch führt.

Eine Freundin von mir die im Ausland lebt, ernährte sich seit letztem Herbst auch glutenfrei. Ich habe ihr glutenfreies Brot mit der Post geschickt, weil es dort nur glutenfreies Brot gab, das wie ein weißer Schwamm aussah und nach gar nichts schmeckte. Sie aß leider nur sehr sehr wenig, insgesamt. Sie hat auch einigen Kummer und bekam im Sommer eine Gürtelrose.
Ihre Angehörigen haben ihr daraufhin das glutenfreie Brot weggenommen und sie gezwungen wieder normal zu essen. Weil sie meinten das glutenfreie Brot sei schuld an der Gürtelrose. So viel zum Unverständnis der Umgebung.

Wo habt ihr nur all die schönen Bilder her? Die zwei Vögel die Hochzeit machen sind so süß.

Ich wünsche allen einen schönen Wochenbeginn.

Liebe Grüße von

windblume


Optionen Suchen


Themenübersicht