Einen neuen Weg .....

12.01.11 21:25 #1
Neues Thema erstellen
Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Liebe Inchi,

das tut mir sooo Leid, dass heute so ein schwerer tag war für dich. Ich habe erst gegen Abden was unternommen. Aber jetzt höre mal zu:

Ich habe irgendwo erfahren, dass heute so eine besondere Mondfinsternis sein soll - (gerade ist er wieder aM AUFTAUCHEN - SEHE ICH VOM dACHFENSTER AUS, durch die Nussbaumblätter durch).
Also fragte ich die Kirschensaunista, ob sie mit auf den Hausberg möchte, dort steht ein Aussichtsturm und da könnte man die Mondfinsternis gut beobachten. Das gaaaaanz groooooße Problem ist: Ich habe eine Höhenangst, die sich gewaschen hat, von Aussichtstürmen schaffe ich so ungefähr 3 Stufen. Sagt, Conny, da musst Du aber hoch - und ich, das geht nicht. SIe: Natürlich, ich verbinde Dir die Augen; und so bin ich mit meinem Lieblingsstirnband vor den Augen die ganzen 29m hoch geklettert und wir waren dann 1,5 Stunden oben - aber von der Mondfinsternis keine Spur. Aber sonst hat man alles gesehen : Die Vogesen, den Rhein, den Feldberg, den Europapark und vieles andere, was wir nicht identifizieren konnten. Nur der liebe Mond ist nicht rot aufgegangen, wie sie vorhergesagt hatten. Erst jetzt sehe ich wie er immer mehr sichtbar wird. Und ich sitze wieder sicher unter meinem Dachgiebel auf einem relativ niedrigen Drehstuhl....Also sowas habe ich in den letzten 35 Jahren nicht gemacht. Aber runter zu gehen war dann ziemlich schrecklich - habe ich mit offenen Augen gemacht. Ob ich heute schlafen kann?....

Ich wünsche Dir alles, alles Gute. Ja , wie sollst Du es machen um Dir die Krafträuber besser vom Leib zu halten?
Ich finde es jedenfalls auch gut, dass Du diese Gruppe gefunden hast - aber ich habe mich etwas gewundert, dass Du bereits geplant hast, die zu Dir nach Hause einzuladen.... Gehe es mal langsam an! Aber vielleicht ist dort ja jemand, den Du gerne magst... Ich wünsche Dir damit auch viel Glück. Ich hoffe, Du traust Dich dann auch hin - dann musst Du einfach an mich denken, wie ich heute auf diesen Turm hoch bin: Augen zu und durch. Und hier kommt noch das bezwungene Ungeheuer: Ciao mb
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.742
Seit: 17.07.10
Oh Gott, monsterbird,

mir wäre entsetzlich schwindelig geworden. Hätte nicht nach unten schauen dürfen.
Sehr mutig von Dir.

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Hallo liebe Monsterbird

ich mußte erst eine halbe Stunde meditieren, 10 malA..loch zum Herrn inchiostra sagen, eine Stunde heulen, bevor ich dir antworte, sonst wäre ich noch von deinem 29 m Turm gesprungen.

Doch davon später.
.................................................. .............................................
Ich wollte dir gerne gratulieren und mich freuen ohne Ärgertränen.
Das ging hier eben wieder nicht.
Klar kann ich hier ständig auf klicken, aber es wäre nicht von Herzen gekommen.

Ich wollte mich richtig freuen, und dass tue ich jetzt.

Tusch bitte::popcor n:
20050521093353_feuerwerk.jpg

Und das ist dein Preis: wunderschöne Kirschohrringe
kirschen.jpg

die kannst du dann unter deinem Stirnband tragen.

DIch bin sehr stolz auf dich. Das wollte ich dir eben nur mit Freudentränen sagen. Ich denke du bist es auch und mit Recht.
Ich mag auch keine Höhen, weiß aber nicht ob man das als Höhenangst nennen soll. Gehe einfach nicht rauf.
29 m sind auch ganz schön hoch.
Nett von deiner Freundin dich zu unterstützen.

Lasse diese Freude ganz lange in dir wirken. Geniesse es. Du hast es geschafft nur das zählt.
Und jetzt geht es auch deiner Blase besser. Ganz bestimmt. Du hast diese Angst auch in deiner Blase festgehalten in Form von Verkrampfung oder wie auch immer. Weg mit dem Meerrettich oder Antibiotika rauf auf dem Turm.

Übrigens, diese Gegend ist wunderschön. Siehst du das meine ich. Der eine will mit der Fähre fahren und ich durch den Wald laufen.

Einen schönen Tag und ganz liebe Grüße
von inchi

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Hallo Inchiostra,

Schön wie du antwortest! Danke! Aber Du hattest mir ja auch die Daumen gedrückt.

Heute fühle ich mich naja fast wie neugeboren. Es war ein neuer Weg für mich - diese Angst zu überwinden... das nächste mal wenn ich mich wieder vor etas drücken möchte, nehme ich C. mit...die hat das ganz gut gemacht: immer wenn ich anfing verzagt zu sein, sagte sie ganz lieb,:"achte auf deinen atem", ich laufe vor Dir; Du kannst Dich auf mich stützen, schau auf meinen Rücken oder was auch immer....

Ich bin ihr unendlich dankbar....sie hat das so leicht und locker gemacht. Ich habe sie auch gefragt, was sie denn gemacht hätte,, wenn ich oben mit offenen Augen ausgeflippt wäre. Sagte sie: Ich wusste, dass Du nicht ausflippst... hat immer Vertrauen in sich und in mich gehabt. Ich habe ihr auch noch gesagt, dass ein Verhaltenstherapeut über 120 Euro verdient hätte bei so einem Expositionstraining - aber wahrscheinlich eher 350 Eur.;d enn wir waren ja lange oben....An und für sich müsste ich jetzt heute gleich wieder hoch; ich muss mal meine schlaue Psychologiestudiernede Tochter fragen, wie man das richtig macht: angst abbauen, wie oft, wie lang, wie steigern? Na ja! Gestern merkte ich schon, allein wäre es überhaupt nicht gegangen.

Ich gebe Dir ein bisschen von meinem guten Gefühl ab: Hier:---steht für Skärke und Unbesiegbarkeit:

Ciao mb
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Ihr ....,

Monsterbird ...wie toll ! Nun weißt Du , das gar nichts passiert.... Und Du dürftest beim nächsten Mal keine Angst mehr haben. Denn Du weißt ja nun, das DU es KANNST !

Wenn man sich selbst vertraut , dann kan man (fast) alles . Ich denke ,selbst fliegen z.B. könntest Du trotz Deines Namens nicht

Wer an sich glaubt und sich vertraut , ist unbesiegbar ....

LG K.
__________________
LG K.

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
danke Monsterbird, das du mir etwas Stärke abgibst.

Es war ein neuer Weg für dich und damit bist du im richtigen Tread
So ähnlich habe ich es mal gelesen:
Für die nächsten Schritte im Leben ist es gut, sich einmal umzusehen: Welchen Weg bist du bisher gegangen?

Wohin führt dich der Weg, den du jetzt gehst?

Gibt es noch andere neue Wege, die eine starke Anziehung auf dich ausüben und zugleich ängstlich machen?
Was gewinnst du, wenn du den neuen Weg gehst? (eine neue Blase...Selbstbewußtsein.....)
Was verlierst du, wenn du einen neuen Weg gehst?

Und so weiter...

Am Montag mache ich es wie du Monsterbird. Ich gehe mit Stirnband dorthin. Nur, wer führt mich?
Darum würde ich gerne die Gruppe hier haben. War auch nur ne

Will mal kurz überlegen was nun heute wieder los war hier.
Meine Augen fühlen sich noch so verheult an, aber geht schon wieder besser.

Es war einfach zuviel wieder auf einmal. Das geht so schnell und ich habe doch sicher auch das Problem der Reizüberflutung.
Dann ist der Punkt da, dann geht nichts mehr.
Dann muß ich raus aus der Situation.

Wie Sohnemann es mir heute Morgen erklärte.
Mama, ich habe keine richtigen Depressionen (weiß ich ja)
es sind Black outs. Darum habe ich immer die Schule verlassen.
Es war ihm oft alles zuviel.
Er nahm mich auch in den Arm und tröstete mich, was sehr lieb ist.
Machen das eigentlich Asperger?
Ich meine solche Gefühle so zeigen?

Jedenfalls höre ich mir sehr viel von Sohnemann an,
die Nachrichten vom Herrn inchiostra und die ganzen anderen Eindrücke
Die lästigen Leute im Forum

Der letzte Tropfen war.
Ich bat Herrn inchiostra ein Buch in der Bücherei abzugeben.
Es würde mich ja entlasten.
Dachte ich.
Dann fragt er: Soll ich das so abgeben?
Ich: Ja
Ist das dann alles in Ordnung so?
Ja, du brauchst es nur so abgeben und es ist alles in Ordnung?
Muß ichkeine Karte mithaben?
Nein
Dann bleibt er sthen und will am liebsten noch weiter fragen.
Dann konnte ich auch schon nicht mehr und ging weg.
Dann geh ich jetzt nicht das Buch wegbringen kam dann.
Wie schon so oft.

Das finde ich so affig und ach ich weiß nicht.
Man Sohn nannte es nachher richtig: Unselbständig.
Das nimmt mir immer einen Moment richtig den Boden unter den Füssen.
Ich saß dann im Garten und kochte irgendwie, was ich unterdrücken wollte.
Dann dachte ich,was mache ich jetzt und schon kamen die Tränen.

Dabei hatte ich mich so für Monsterbird gefreut und war auch weil ich nicht dazu kam. Und ich sah eine Hummel auf meiner Mohnblume wollte mich freuen.

Aber es ging nicht.
Dieser Mensch ist einfach nur negativ.

Darum horte ich auch nie mein Pendel in seine Nähe.

Aber ich habe es geschafft, das er endlich die Hecke schneidet.
Diese vorherige Schimpferei ließ ich mir gefallen.
Letztes Jahr wurde sie auch nicht geschnitten.
Jetzt ist er sicher stolz, was er aber nicht zeigt.
Gestern lobte ich ihn dann mal.
Heute aber nicht.

Mit der Bücherei hatte ich ja jahrelang mit meinem Sohn.
Sollte er mal dort hin, mußte ich ihm wort für wort alles erklären.

Was mich glaube ich am meißten stört daran ist: Herr inchiostra tut immer so als wäre er OK. Er hat keine Fehler und nur ich bin Krank und die Kinder haben alles negative von mir.
Wüßte ich jetzt er wäre Krank oder er kann das alles wirklich nicht, könnte ich besser damit umgehen. Weiß nicht, ob ich das so richtig sehe.

Liebe Malve: habe mir mal die Seite angeschaut. Aber es ist mir wirklich im Moment zuviel. Merke, ich kann mich nicht darauf einlassen. Schweife schon beim lesen ab. Nicht der richitge Zeitpunkt, aber ist gespeichert. Danke für deine Gedanken aber.

Das meditieren war übrigens der richtige Weg heute. Im Zelt ist das richtig gut.Da kommt Herr inchiostra auf keinen Fall rein. Müßte er sich nämlich bücken.

Liebe Grüße auch an dich Kuku
inchiostra

Einen neuen Weg .....

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Liebe inchi , Danke für die Grüße ... Du weißt , ich lese immer , bin aber nicht immer in Form , zu antworten...

Wüßte ich jetzt er wäre Krank oder er kann das alles wirklich nicht, könnte ich besser damit umgehen. Weiß nicht, ob ich das so richtig sehe.
Ich denke , er ist "krank" . Krankheit im weiteren Sinne...

Ich habe mir kürzlich ein gutes Buch über Hormone und Anti Aging gekauft. Da ist ganz ausführlich erläutert ...das zum Beispiel Männer mit zu wenig männlichen Sexualhormonen permanent ängstlich sind... zu Depressionen neigen . Und das die verschwanden , als man diesen Männern Testosteron gab.( Lade doch einmal ein paar junge Frauen ein...und beobachte Herrn I. ) Mir kommen solche Beschreibungen bekannt vor. Hat übrigends keine Auswirkungen auf das Verhalten ( Machoverhalten ) steht da geschrieben..., das täuscht uns also...
Kortisol macht Mutig und Entschlossen...mein Körper produziert aufgrund der Allergien zu viel.... bei Dir vermutlich auch. Also ist das empfindliche , schwache Geschlecht eigentlich viel stärker ...

Ganz liebe Grüße , KuKu
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (16.06.11 um 16:42 Uhr)

Einen neuen Weg .....

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.742
Seit: 17.07.10
Hallo Inchi,

warum ärgerst Du Dich eigentlich? Mach es mal mit Humor, als würdest Du zu einem Kind reden. Etwa so:

"Also Herr Inchiostra, bring doch mal dieses Buch in die Bibliothek - vergiss nicht, zu der Tante "guten Tag" zu sagen - und sag ihr, dass deine Frau dich schickt und meint, du würdest keine Karte brauchen - Du sollst das Buch nur abgeben - sag dann brav Aufwiedersehen ... Ja und trödel um Gottes Willen nicht so - hier warten noch andere Aufgaben"

Dann schieb ihn langsam zur Tür. Wetten, dass der grinst und loszieht!!!

So ähnlich haben wir das mal mit einem unselbständigen jungen Kollegen gemacht.

LG Rawotina

Einen neuen Weg .....

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Rawotina,

aber wenn der so angesprochene Dein "Partner" ist und kein KLeinkind , dann macht das irgendwann keinen Spass mehr. Weil er auch nicht wie ein Kleinkind mit inchi redet , sondern vermutlich sonst alles besser weiß und schlimmer noch...

LG K.
__________________
LG K.

Einen neuen Weg .....

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.742
Seit: 17.07.10
Ja Kullerkugel,

es ist nicht leicht, eine Lösung zu finden. Aber ständiger Ärger macht krank, dann lieber zwischendurch mal so einen Lacher.


Optionen Suchen


Themenübersicht