Einen neuen Weg .....

12.01.11 21:25 #1
Neues Thema erstellen
Einen neuen Weg .....

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.783
Seit: 26.04.04
Hallo inchiostra,

ja, der Autor war nett; man merkte seine Begeisterung, seine Kenntnisse und Fähigkeiten weiterzugeben.
Das Seminar liegt schon Jahre zurück; ich habe es gemacht, weil mich das Thema interessiert, und weil ich wissen wollte, welche Zusammenhänge es mit dem Testen mit dem Biotensor gibt.

Ich habe eine Zeitlang sehr oft getestet - so oder so (Pendel/Tensor) - jedoch ist die Sache etwas eingeschlafen... Gut, dass das Thema hier angesprochen wird - ich werde meine "Gerätschaften" mal wieder aktivieren.

Liebe Grüße,
Malve

Einen neuen Weg .....

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
guten morgen malve und inchi

gerade habe auch ich meinen tendor der zwar immer bei mir auf dem schreibtisch liegt wieder in meiner hand genommen , nach wiklich langer zeit .

habe gefragt ob ich im moment " tendor" bereit bin , es folgte ein riesen ja .
werde ihn mal wieder walten lassen


lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Liebe Malve und Ory

das freut mich wirklich sehr, das ihr euch an euern Tensor erinnert.
Raus mit den Gerätschaften und laßt es walten.

Einen Biotensor kenne ich nämlich noch nicht.
Das haben doch die Therapeuten mit einem Bioresonanzgerät.
War ich letztens mal.
Wußte nicht, das man das so ohne dieses Bioresonanzgerät
benutzt.
Oder ist das so ne Art Wünschelrute?
Kann es auch alles so genau erkennen wie ein Pendel?

Malve, hast du dieses Buch von Anton Stangl?
Ich möchte es jetzt sehr gerne haben.
Habe gesehen, es hat ganz schön viele Seiten.

Mein Pendel merke ich, reagiert sehr schnell.
Kaum habe ich es in der Hand, geht es oft schon los.
Da muß ich aufpassen, das ich das Richtige frage.

Auf jeden Fall mache ich so oft es geht, zuerst eine Übung
wie meine Pendelbereitschaft ist.
Das merke ich genau, wie genau es das weiß.
Es geht genau da hin, wo ich es auch vermute und merke nachher
es stimmt.

Ich habe heute mal 3 Schnapsgläser gefüllt.mit Wasser
Also eins mit abgekochtem Wasser, eins direkt aus der Leitung und eins
mit selbstmachtem Mineralwasser.
Die ersten beiden waren gut, aber das Mineralwasser soll ich wohl nicht trinken.

Wenn ich das Blatt nehme Fehlerquellen (hatte ich eben) dann pendelt es ein paar Sekunden. dann bleibt es einem Punkt und pendelt nur da.
Es zeigte auf körperliche Schwäche wegen Krankheit.

Für mich ist es kein Hokuspokus. Möchte es auch aber auch wiederum nicht so überbewerten oder wie auch immer.

Ich möchte meinem Pendel irgendwie glauben und ernst nehmen.
Schliesslich ist es mein Unterbewusstsein, welches ich vielleicht nicht einmal richtig kenne.
Ich bin auch ziemlich nett zu meinem Pendel merke ich.
Will es nicht nur einfach irgendwo hinlegen, offen ohne Schutz.
Zur Zeit liegt es in einem Babyschühchen.

habe Angst Herr inchiostra könnte es berühren mit seinen immer negativen
Schlagzeilen und Ausstrahlung.

Sagen wir mal so, ich bin ja ein ziemlich einsamer Mensch.
Hatte damals 95,- DM für dieses Pendel bezahlt.
Wollte es unbedingt haben.
Dann lag es einsam in irgendeiner Schublade.
Jetzt hatte ich mich an es erinnert.
Hoffe, jetzt sind wir beide bald nicht mehr einsam.

Immerhin habe ich euch ja Malve und Ory
noch dazubekommen.

Liebe Pendelgrüße
inchiostra

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Hallo :wave

socken.jpgdas ist warmgrau. Mein Pendel hat herausgefunden, das gefällt mir. Suchte dann mal eben diese Farbe raus.

blau.jpgund Phthaloblau. Da flippte es fast aus.

Dann noch 6 andere Farben, die es ablehnte.
Mal lehnte es direkt ab, mal antipathie.

Das war gestern so interessant, als ich das mal testen wollte.
War Zufall. Dachte mal was nettes fürs Pendel.
Nicht immer nur Senf oder Zucker austesten.

Hoffentlich schmeisse ich jetzt nicht meine ganzen Klamotten weg
und laufe nur noch in blau und Sockengrau rum.
Morgen wähle ich die anderen Farben, wollte nicht soviel auf einmal.

Dann hatte ich noch Himbeeren.
Die pendelte ich im kalten Zustand, also aufgetaute, aus.
Pendel sagte NEIN.
Ich kochte sie mit etwas Honig.
Das Pendel sagte JA.
Ich mutiger und etwas Sahne drauf.
Auch wieder JA.
Dann dachte ich, weil ich Hunger hatte Haferflocken drauf.
Das Pendel sagte NEIN.

Ich hielt mich auch dran.
Tat die Haferflocken weg.
Aß dann Knäckebrot mit Butter.
Ohne Butter fand das Pendel besser.

Wollte nur mal erzählen, wie intersssant das sit.
Hatte auch gestern, weil es mir nicht so gut ging, etwas meditiert.
Bekam ich auch hin.

Sohnemann meditierte auch mal wieder.
Er bekommt aber jetzt immer Schmerzen.
Er sagt, wenn die Entspannung kommt, tut der Magen weh und Muskeln.

Kennt das vielleicht jemand?
Vielleicht ist er immer am TAg so angespannt.

Liebe Pendelgrüße
inchiostra

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Liebe Inchi,

Nur ganz kurz und sicher auch nicht von einer Expertin:

Die Frage Deinen Sohn betreffend: es ist eigentlich ziemlich normal, dass man in der Entspannung oder in einem Moment, in dem man stark nach innen hört und spürt all die Schwachstellen erst mal vorgeführt bekommt. Sonst achtet man nicht drauf; ist mit anderem beschäftigt.
Z.B. den ganzen Montag arbeite ich. Es kommen viele Kinder, ich bin mehr oder weniger in Bewegung; überlege hin und her - und abends beim Hinsitzen und Augenschließen zum Yogabeginn: Kopfschmerzen, Rückenschmerzen. Die fallen mir im Trubel einfach nicht auf.

Ich glaube es ist zwar nicht schön , aber normal!

Übrigens, dachte ich bei deiner story über die blöde Schnecke in dem "Ärgernis-thread", dass du Geschichten schreiben sollst und irgendwie unter die Leute bringen musst. Du hast Talent zu beobachten, zu interpretieren und ganz locker und interessant zu schreiben. Mach was draus! Und , wie du den Mohn beschützen wolltest; Ich habe Dich richtig wuseln gesehen.

Schade, dass es nicht geholfen hatte. Ist denn noch was von der Pflanze übrig. Ich hoffe das ganz stark. Ich habe eine Pflanzenschutzhaube gefunden, aber ich glaube Deine war einfach viel schöner.
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Liebe Monsterbird

danke für deine Antwort. Denke auch, das die Reaktion beim Meditieren "normal" ist.
Hatte ich auch meinem Sohn mal gesagt, es steht ja auch in seinem Buch, das er die Schmerzen dann wahrnehmen soll.

Wenn es juckt, soll man sagen jucken, jucken ..bis es nicht mehr stört.

Ich kann aber glaube ich mehr von meinem Sohn übers Meditieren lernen als aus dem Buch.

Er ist ja auch sehr feinfühlig. Er glaubt, das er es mit dem medieren alles hinbekommt. Sogar seinen B12 Mangel.
Wie und was er mir dann alles so erklärt, das muß ich immer erst verarbeiten.
Er denkt schon immer viel weiter, als mein Gehirn mitdenken kann.

Aber das du mir das zutraust ein Buch zu schreiben. Sagte mein Sohn auch mal. Mama, schreib doch mal ein Buch.
Aber was für eins. Über Schnecken

Danke auch für deinen Pflanzenschutz, aber ob meiner schöner ist.
Guckst du hier. Ne oben..das mit den Bilder funktioniert bei mir nicht mehr.

Also, gestern nahm ich den Eimer hoch.
Mein erster Gang, vor dem Stuhlgang ist nämlich zur Pflanze.
Und das war auch gut so.
Ganz im Glauben meine Pflanze geschützt zu haben hob ich
den Eimerschneckenschutz ab.
Keine Schnecke, aber Schleimspuren.
Ich sah sie, obwohl es auch Wasser hätte sein können.
Ich suchte, weil ich mir nicht denken konnte, das die Schnecke weg ist.
Im Eimer war sie schon auf dem Weg nach draußen.
Noch eine dickere als gestern.
Entweder war sie schon beim kaufen in der Pflanze, oder
sie verstecken sich in der Erde am Tag. Sehr ungemütlich.
Also habe ich gestern eine ganze Schneckenfamilie zerstört.
Zuerst die kleine, muß die Schneckenfrau sein, obwohl sind ja zwitter.
Egal heute Morgen die dicke. Aber das dickste kommt noch.
Gestern Abend dachte ich, ich pflanze die Pflanze mal woanders hin.
Das tat ich dann. Gegen Abend dachte ich dann sie mal abzudecken. Das tat ich dann auch.
Da saß doch eine Babyschnecke gemütlich auf den Resten. Also sieht schon ziemlich zerrupft aus die Pflanze. Und dann noch eine kleine.
Dann wars vorbei mit mir. Ich die Pflanze rausgezogen, ganz sanft natürlich, denn die mag ich ja.Dann schüttelte ich sie um noch mehr Babys zu "retten". Es kamen noch zwei dazu. Also ne Familie, eine getrennte.
Sind jetzt sonstwo, ganz weit weg.
Hoffe die Pflanze erholt sich jetzt wieder. Braucht nur, wie ich etwas Liebe und nette Worte und so und vor allem Sonne, dann wird es wohl wieder.
Zeige demnächst mal wie es unter dem Eimer aussieht.

Habe gestern nicht gependelt, weil es mir nicht so gut geht psychisch. Denke, das ist nicht so gut.
Werde mir aber heute das Buch bestellen.
Und auch mal wieder meditieren.
Ich denke, das ich in meinem Sohn einen guten Lehrer habe.
Ich muß ihn nur verstehen und es selber versuchen.

Liebe Grüße
inchiostra

Einen neuen Weg .....

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Liebe Inchi,

Lese immer wieder gerne von Dir....kenne dich so langsam - schön. Bin heute durch ein Nachbarstädtchen getingelt, und habe eine schöne Mohnpflanze entdeckt... habe sofort an Dich gedacht... schade, dass ich nicht kurz mal mit einer Fähre zu Dir kommen kann - mit Mohn im Schlepptau.

Heute ging es mir recht gut... habe einen Urlaubsnachmittag gemacht mit kleinem Spaziergang ( aber da ich mich 2x verfranste, war es schlussendlich eine Wanderung). Stell Dir vor; ich habe die Burg, die an jedem 2. Baum ausgeschildert war - nicht gefunden. Jetzt kann ich da noch Mal hin....Seit 31 Jahren in der Gegend , und ich war noch nie oben..... Ich mach mal nicht so lange, die Spargeln sollen noch gekocht werden.... Ciao mb

So hier noch die Burg - eigentlich groß genug , damit man sie finden könnte
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Liebe Monsterbird

das wäre schön. Du kommst und bringst eine Mohnpflanze mit und die Liegestühle. Dann werden wir meditieren und ich pedel dann aus, wo die Burg ist.
Ach ja, dann ins Kino.

Heute ging ich zur Krankengymnastik. War gut heute, weil ich mir in dem Sturm heute die Schulter verkühlt hatte.
Auf dem Weg sah ich eine Mohnpflanze einsam auf dem Fußweg. Auf dem Rückweg dachte ich sie mitzunehmen Traute mich dann aber doch nicht.

War aber in der Bücherei und fand das Pendelbuch was Malve vorgeschlagen hat. Brauche ich jetzt also nicht zu kaufen.
Dafür kaufte ich mir in einem Rot Kreuz Laden eine tolle Tasche für 5,-. Die ist echt super. Eigentlich wollte ich einen Schal, den ich auch fand. Weil der Sturm war heute sehr heftig, sonst hätte ich wieder nach Hause gehen müssen.
Jetzt habe ich ja erstmal was zum lesen.
Lieb das du an mich gedacht hast bei der Mohnpflanze.
Übrigens, das Gleiche hatte ich letztes Jahr mit einer Borretschplanze.
Danke für das Bild.Eine schöne Gegend wo du wohnst scheint mir.

Ich habe auch eins, wollte es dir in dem anderen Trad reintun, weil du da keins gemacht hattest.Passt auch hierher.
www.fotos-hochladen.net/uploads/angler26ivzqfmwe.jpg
Liebe Grüßeinchi

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Hallo

ich weiss zwar nicht, wem ich das jetzt hier sage bzw. schreibe, aber ich möchte es erzählen.

Habe ja sonst keinen

Also, ich kaufte gestern andere Butter. Irische stand drauf.
Ein ähnliche hatte ich schon vorher woanders gekauft, aber 0,60 teurer.
Ich wollte mal pendeln und untersuchen ob sie irgendwie gleich ist. Anderes Papier oder anderer Laden heisst ja nicht immer was.

Auf jedem Teller je ein Stück Butter setzte ich mich mit meinem Pendel hin.
Bei der helleren billigeren Butter sagte es frohlockend JA.
Bei der anderen NEIN.

Die hellere billige riecht richtig nach Kotze. Ehrlich.Sauer eben.
Die andere angenehm. Kann aber nicht sagen , das ich mich mit ihr wohlfühlte.

Also dieses billigere kotzige Butterstück ist gut für mich.
Sagt man nicht, das Medizin nicht gerade schmecken muß oder so ähnlich.

Ich glaube meinem Pendel.
Stöbere im Moment das Buch durch.Schaffe es aber nicht, es brav von vorne zu lesen. Ich blättere etwas wild durch.
Merke da wohl wieder meine Symptome, welche auch immer . Reizüberflutung. Zuviele Informationen. Dann bin ich immer sehr aufgeregt und will alles gleich aufnehmen. Dachte auch nicht, dass das Buch so dick ist. Stellte es mir irgendwie mit mehr bunten Bildern vor.

Werde mich jetzt also erstmal beruhigen und langsam an die Sache ran gehen.
Aber ich mache es zur Zeit richtig wie ich bemerkt habe.

Liebe Pendelgrüße

Ach so ja, mir fällt auf ich pendel auch hier im Forum so rum. Von einem Tread in den anderen.
inchiostra

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
ich habe meinen Zettel wiedergefunden. Habe ihn die ganze Zeit mal gesucht.
Ich habe nämlich eine ziemliche Zettelwirtschaft.

In meinen Backrezepten natürlich.

Also: Weil ich ja ein silbernes Pendel habe und denke, dass das einen Grund hat. Habe auch mal gependelt, stimmt bei den Farben, da sagte das Pendel bei gold NEIN.

Silber ist das Metall des Mondes , es steht für das Unterbewußte, also für all das,worauf der Verstand kaum Zugriff hat.
Besonders Menschen in einer Umorientierungsphase nehmen Silberpendel


Jetzt kann ich ja den Zettel erstmal vergessen.

LG
inchiostra

LG
inchiostra


Optionen Suchen


Themenübersicht