Meine Mutter lässt mich nicht selbständig werden!

04.01.11 13:59 #1
Neues Thema erstellen

Little Food ist offline
Beiträge: 31
Seit: 16.11.10
Hey, wie ihr vll schon gelesen habt bin ich seit 7 Monaten krank und war in den ersten Monaten sehr auf die Hilfe meiner Mutter angewiesen: konnte nicht alleine duschen usw... Nun lässt sie mich nicht mehr "alleine". Ich fang mal von vorne an.

Meine Mama bekam zu erst mein Bruder, dann meine Schwester. Nach ständigen Hin und Her mit ihrem damaligen Partner haben sie sich getrennt und sie kam mit meinem Vater zusammen. Als ich 6 war haben sie sich getrennt und meine Mama heiratate Jahre später ihren jetzigen Lebensgefährten.

Sie hat irgentwie ein gestörtes Männerverhätniss, da ihr Vater damals Selbstmord gemacht hat.

Jetzt zu uns: Seitdem ich mich errinnere ist sie schon immer sehr anhändlich. Versucht alles richtig zumachen und erdrückt uns mit ihrer Liebe. Meine Schwester und ich wurden/ werden immer von Partys abgeholt usw.

Es ist wirklich anstrengend. Jetzt wo ich langsam älter werde und ( wegen Krankheit) wieder bischn was machen kann, lässt sie nicht los. Ich wollte neulich mit ihrem Auto in Stall, da hat sie ein Aufstand gemacht, weil es geschneit hat. Sie hat so Angst um mich. Ich weiß nicht mehr wie ich damit umgehen soll. Ihr gehts den ganzen Tag auch schlecht. Ihr gehts nur gut , wenn einer von uns krank ist. Dann hat sie eine Aufgabe. Manchmal möchte ich am liebsten Auziehen, leider ist das finanziell nicht möglich.

Hab mich jetzt kurzgefasst. Es ist alles nichts dramatisches, aber es belastet mich schon und hilft mir nicht gerade gesund zu werden, wenn sie mir nichts zutraut. Genau so hab ich ihr das auch mal gesagt, aber sie sagt, dass es so nicht stimmt und dann weint sie ... Super!!!

Wie soll ich mich so einer Situation umgehen? Ich werde ihr gegenüber auch so schnell pissig , sie nervt eben ... Klar bin ich ihr dankbar, dass sie für mich da war/ ist. Aber ich frag sie schon, wenn ich ihre hilfe brauch.

Meine Mutter lässt mich nicht selbständig werden!!!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.783
Seit: 26.04.04
Ich hole den Beitrag hoch.

Liebe Grüße,
Malve

Meine Mutter lässt mich nicht selbständig werden!!!

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.574
Seit: 09.12.10
Hallo Little Food
Reden....reden.....reden! Deine Mutter muss wohl auch erst lernen, dass sie dich loslassen kann. Was brauchts dafür? Nun, das wird wohl individuell sein. Ich könnte mir vorstellen, dass du mit deiner Mutter vielleicht abmachen kannst, dass du dich zwischendurch per SMS meldest (anfangs lieber häufiger). Vielleicht kannst du mit ihr abmachen, dass sie dich noch 2x von einer Party abholen kommt, du aber danach gerne selber nach hause kommen möchtest. Sag ihr, dass du dich meldest, wenn du dich auf den Heimweg machst. "Beweise" deiner Mutter auf diese Art deine Reife.
Es ist in deiner Mutter ja wohl eine Verlustangst, welche vielfach einen tieferen Grund hat und u.U. gar nichts mit dir zu tun hat (von wegen gestörtes Verhältnis zu Männern). Gib deiner Mutter Zeit...."loslösen" kriegt man nicht in die Wiege gelegt, auch sowas muss erst wachsen. Dafür braucht es Vertrauen auf beide Seiten....Vertrauen auf Abmachungen, an denen sich eine Mutter festhalten kann (auch umgekehrt). Und respektiere, dass eine Mutter sozusagen immer Angst haben wird, wenns um ihre Kinder geht (wenn nicht immer, dann meistens).
Es hilft dir wenig, wenn ich dir sage, du wirst sie erst verstehen können, wenn du mal selber Kinder hast und selber fühlst, wie sehr das eine Mutter belasten kann, wenn das Kind krank ist oder ähnliches.
Also mein Tipp: Redet miteinander! Viel und ausführlich. Fragt euch gegenseitig, was euch helfen könnte loszulassen und geht diesbezüglich anfangs einige Kompromisse ein, auf beide Seiten. Und pissig werden hilft weder dir noch ihr.

Liebe Grüsse
eine Mutter, deren Sohn sich auch grad ziemlich abnabelt :-)
FataMorgana

Du bist der Chef Deiner Kräfte

FranzJosefNeffe ist offline
Beiträge: 211
Seit: 24.10.10
Heterosuggestion wirkt erst, wenn sie angenommen und als Autosuggestion betrieben wird. Mit Coués Autosuggestion kannst Du lernen, wie man der Meister seines Lebens wird. Nicht in Deine Mutter solltest Du Deine Energie investieren sondern in das Wachstum Deiner Kräfte und Talente. Das geht gut. Ich freue mich auf Deinen Erfolg.
Franz Josef Neffe
__________________
"Menschen werden auffällig, damit uns was auffällt." fjn

Meine Mutter lässt mich nicht selbständig werden!

Little Food ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 16.11.10
Ich bin wirklich sehr zuverlässig. Melde mich auch bei ihr, wenn sie es nicht eh 10 mal macht. Aber ich weiß einfach, dass es ihr schlecht geht, wenn ich nicht da bin. Es ist schwer für mich nicht "darauf einzugehen", wenn sie so panisch wird und trotzdem versuch ich meinen weg zu gehn, aber immer mit so einem schlechten Gefühl.

Sobald die Ärtze wissen, was ich genau hab, will ich zur Kur. Ich glaube, dass Hilft ihr wieder ein bischn abstand zu gewinnen und mir auch. Sonst krieg ich einen zuviel

Meine Mutter lässt mich nicht selbständig werden!

BinWaage2010 ist offline
Beiträge: 76
Seit: 15.11.10
Little Food........
Ich kann mich in dich hereinversetzen, dass meine Mutter auch nicht meine eigenen Fortschritte akzeptiert hat, weil ich schwer gestört bin.
Sie hat mir Steine in den Weg gelegt bis ich geschafft habe auszuziehen. Sie machte bei jedem Bisschen, was ich mit meinem Mann machen wollte Theater.

Sie verwehrte mir alles......
Es gab schon Theater, in der Kennenlernphase meines Mannes, weil ich einen seltsamen Geschmack an Bezugspersonen habe. Sie ließ mich nicht in Ruhe, ihn erst mal selber kennen zu lernen und mischte sich sofort überall ein.
Als sie mal auf ihn traf, tat sie so, als wäre die Beziehung nicht ganz normal und akzeptierte uns nicht als Paar.
Sie ließ ihn nicht in die Wohnung, doch ich habe alles heimlich gemacht, aus Liebe.
Ich wollte bei meinem Mann schlafen, ich ließ mich aber leider auf Ihr Theater ein, den sie machte, weil sie mich bei sich haben wollte.
Ich habe ihn zu Silvester heimlich bei mir schlafen lassen.
Ich habe leider erst gegen meine Mutter gewonnen, als ich auszog.
Und das passt ihr und dem Umfeld noch nicht einmal heute.
Neue Lebensabschnitte werden verhöhnt......

Also, sich durchzusetzen war bei mir nicht einfacher.....

Meine Mutter lässt mich nicht selbständig werden!

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.574
Seit: 09.12.10
Ich glaube für gewisse Bereiche muss jeder Mensch erst mal seine Erfahrungen machen. Wenn Ihr selber mal Kinder habt, könnt Ihr vielleicht verstehen, was in Euren Müttern vorgegangen ist.
Liebe Grüsse
FataMorgana

Meine Mutter lässt mich nicht selbständig werden!

Grusella ist offline
Beiträge: 16
Seit: 15.10.10
Wenn deine Mama nur glücklich ist wenn es einem von euch Geschwistern schlecht geht und sie sich kümmern kann, und so liest sich dein Post für mich, dann denke ich, das das mehr ist als *nur* ein Problem mit dem normalen Abnabeln. Vielleicht wäre es eine Idee zusammen mit deiner Mama zu einer Familienberatungsstelle zu gehen, oft sieht eine neutrale Person klarer und findet einen Zugang zu deiner Mama der mehr Gehör bei ihr findet und hilft ihr und euer Problem langfristig in den Griff zu bekommen.


Optionen Suchen


Themenübersicht