Wer bin ich eigentlich?

17.03.10 23:28 #1
Neues Thema erstellen

Soistes ist offline
Beiträge: 4
Seit: 17.03.10
Hallo ihr lieben,

ich habe eine ziemlich heftige immerwiederkehrende Identitaetskrise.
Vor Jahren litt ich schon mal unter 2 Nervenzusammenbruechen, vielleicht war es auch eine Psychose..da bin ich mir nicht so sicher, hab mir die Diagnose selbst gegeben.

Ich habe sehr viele Jahre in England gelebt und die ersten Jahre noch hat es mir ganz gut getan, ich bin aufgeblueht und wurde ein neuer Mensch, als damals noch in Deutschland.

11 Jahre hab ich dort gelebt...danach 1 Jahr in Deutschland und jetzt bin ich in Spanien.
Mein grosses Problem wie gesagt ist meine Identitaet...ich fuehle mich oft als wuerde es 2 Personen von mir geben.
Das Deutsche Maedel, aber auch die Englaenderin.
Die Englaenderin ist kuehler, erwachsener aber auch dominant.
Die Deutsche ist eher ruhig und maedchenhaft.

Manchmal vermische ich es und dann weiss ich nicht mehr welches jetzt die Deutsche und welches die Englaenderin ist.
Hoert sich eigenartig an, ich weiss, ist aber fuer mich auch sehr eigenartig.

Vielleicht bin ich nach Spanien gegangen um darin einen Ausgleich zu finden...aber dem ist nun überhaupt nicht so.
Ich lebe hier ja in einer kleineren Touristenstadt..und in die Innenstadt ist eher Spanisch (macht mich wahnsinnig) am Hafen sind eher die Englaender...die Deutschen hier meide ich momentan eher..keine Ahnung warum.

Vor ein paar Tagen hab ich einen Riesenfehler gemacht. Ich bin nach Gibraltar gefahren (ist ja süd Spanien, aber britisches Teretorry) weil ich dachte das ich mich dort vielleicht wohler fuehle...so habe ich eine kleinstadt an der Sonne die Englisch ist.
Bin 11 Stunden mit dem Bus dorthingefahren....aber es war der Schock fuer mich schlechthin....da die Englaender dort die Sprache wie die wilden Mischen.

D.h. sie sprechen Englisch und mitten im Satz fangen sie mit Spanisch an.
Finde ich seeeehr eigenartig, da die Englaender in England sehr nationalstolz sind. Also war fuer mich sehr untypisch....aber kann es verstehen...so arrangieren Sie sich eben auch. Spanien mit England.

Trotzdem es war fuer mich ein Schock...da bin ich in ein Land gefahren wo ich dachte ich fuehle mich wohl...und dann das.

Ich habe nach 2 Tagen Ankunft dort ganz heftige Panickattacken bekommen und habe dann den Entschluss gefasst wieder nach Spanien zurueck zufahren.
Aber hatte dann am letzten Tag noch ein komisches Erlebniss, da ich im Bus 2 Amerikanerinnen kennengelernt habe, wir haben uns sofort super verstanden und haben 2 Stunden lang Kaffe miteinander getrunken.
Beide Damen waren sehr spirituell...(so wie ich es auch bin.)

Es war ein sehr schoener Tag, aber das Treffen hat mich wieder so verwirrt, dass ich die ganze Nacht Panickattacken bekommen habe...bin aber trotzdem am naechsten Tag zurueck nach Spanien.

Tja und nun seit ich wieder hier bin, bin ich total daneben.
Die letzten 4 Tage stehe ich wie unter Schock...gehe Stundenlang nur spazieren, oder an den Strand und starre vor mich hin.
Es geht mir wirklich ziemlich schlecht.

Ich weiss ein Problem von mir ist das abgrenzen, obwohl ich dies schon Jahrelang uebe...aber mach immer noch viele Fehler.

Tja...ganz schoen bloed alles nicht wahr? Ich weiss ueberhaupt nicht mehr was ich will und wer ich bin. Im einen moment will ich zurueck nach England im naechsten dann doch hier bleiben.
Es ist eine Katastrophe.

Tja das musste ich nun mal loswerden, danke fuers zuhoeren ihr lieben.
:-(((

Wer bin ich eigentlich?

dima ist offline
Beiträge: 52
Seit: 19.01.09
Hi genau das gleiche ´´ mache ich auch durch.. Man denkt zu sehr über vieles nach ist sensibler geworden Panikattacken ´´ solang es keine Dauerpanik ist solltest du dich fragen ob du mit deinem Jetzigen Leben so wie du es führst im Moment glücklich bist...

Ich freue mich über einen Austausch

Gruss
D.

Wer bin ich eigentlich?

Soistes ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 17.03.10
Hallo Dima,

naja, das ist eben auch mein Problem dass ich nicht genau weiss was ich will.
Aber es ist so...und ich kann es aber auch nicht erzwingen dies herauszufinden...es geht schon Jahrelang so. Hab aber eben auch schon so einiges im Leben mitgemacht, und das schwaecht einen.
Die letzten Jahre hatte ich eine sehr gute spirituelle Freundin die mir viel den Rücken gestaerkt hat. Es hat mir Kraft gegeben und ich konnte mich wieder erholen. Sie ist letztes Jahr April leider gestorben.

Und oft merke ich auch wie ich so manche Dinge besser meistern kann wie frueher. Aber dann werden einen immer wieder Steine in den Weg gelegt....und man macht immer wieder Fehler. Tja....

Viele Gruesse
S

Wer bin ich eigentlich?

dima ist offline
Beiträge: 52
Seit: 19.01.09
Hi,

danke für deinen Beitrag.. Stell dir vor wir Menschen würden keine weitere Fehler mehr machen´´ wie schrecklich wäre das den??? Was ist überhaupt falsch od. richtig?

Gruß
D.

Wer bin ich eigentlich?

Soistes ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 17.03.10
Ja so ist es....
Wo mich mein Leben momentan hinfuehrt ist aber sehr eigenartig...

Wer bin ich eigentlich?

dima ist offline
Beiträge: 52
Seit: 19.01.09
Hallo Soistes´´

ich weis auch nicht so genau was mein Ziel sein wird, das kommt daher bei mir das ich mich nicht festlegen will und Veränderungen machen Angst...

Aber ich arbeite´´ daran und bekomme dafür manchmal doppelte Attacken...

Gruß
D.


Optionen Suchen


Themenübersicht