Schlimme Lebenskrise

08.01.10 23:17 #1
Neues Thema erstellen
schlimme lebenskrise

amsack ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 08.01.10
und ja ich will ums verrecken nicht verrückt werden

schlimme lebenskrise

amsack ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 08.01.10
ich kenn ein paar leute , die nicht mehr so sind wie davor , zumahl sie unter starkem medikamenteneinfluss stehen und einen behinderten ausweis haben

schlimme lebenskrise

amsack ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 08.01.10
ich hatte vor mir tabletten vom arzt zu holen

schlimme lebenskrise

han ist offline
han
Beiträge: 276
Seit: 06.11.09
Hmmmmmmmm,
ich muß jetzt etwas raten. Kann sein ich liege falsch.
bist du unzufreiden mit deiner Lebenssituation - sprich deinen sozialen Kontakten - sprich es fehlt dir was im Leben - sprich deine Änste vermiesen dein Leben.
Du hast schon gesagt, dass du dich in so einem Teufelskreis befindest. Die Drogen zwingen dich zu einem sozialen Rückzug und lösen bei dir Ängste aus. Worauf sich diese Ängste beziehen hast du nichts gesagt. Angst die Leute könnten von deinem Problem erfahren?

schlimme lebenskrise

Häschen ist offline
Beiträge: 76
Seit: 01.04.06
...sorry - hatte Bauchweh und musste mal ein bisschen durch die Wohnung wandern - bin wieder da.

Häschen

schlimme lebenskrise

Häschen ist offline
Beiträge: 76
Seit: 01.04.06
Lieber amsack,

ich verstehe das so:

Du hast Drogen genommen und irgendwann beim Drogennehmen einen Totalbsturz gehabt.

Bei diesem Totalabsturz hast Du Paranoia / Todesängste gehabt und Dir ging es mies.


Dieses Erlebnis kannst Du nicht vergessen - und das macht Dich fertig.


Dann nimmst Du weiterhin Drogen und merkst, dass sie Dir auf Dauer schaden und Du merkst, dass Dein Gehirn "anders" wird - es funktioniert nicht mehr wie vor der Drogenzeit.

Du entwickelst andere Ängste - unabhängig von den Drogen --> Du hast Angst "bekloppt" zu werden - was Du natürlich nicht willst.

Dieser Gedanke zieht Dich aber runter und macht Dich total depressiv.


Dadurch dreht sich bei Dir alles im Kreis.

Ist das erstmal so richtig?


Häschen

schlimme lebenskrise

han ist offline
han
Beiträge: 276
Seit: 06.11.09
Ob nun Tabletten DIE LÖSUNG für dich sind bin ich mir nicht sicher. Meiner Ansicht nach machst du da wieder das gleiche du haust vor deinen eigendlichen Problemen ab. Diesmal halt nicht mit Kiffen und Drogen.

schlimme lebenskrise

amsack ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 08.01.10
in den punkten 1-4 hast du recht.ansonsten meine freunde nehmen auch alle drogen( so ziemlich). und meine familie weiß dass ich mal wieder gern ein paar bier trinke. ich habe zum beispiel angst auf familiengeburtstage zu gehen. zu fliegen. aufzug zu fahren. in einem vollem auto zu fahren... eben dinge die sich selbst für mich banal anhören aber so ists nun mal geworden

schlimme lebenskrise

amsack ist offline
Themenstarter Beiträge: 56
Seit: 08.01.10
und mein gehirn funktioniert soweit einwandfrei. bis auf das vom kiffen geschädigte kurzzeitgedächtniss

schlimme lebenskrise

Häschen ist offline
Beiträge: 76
Seit: 01.04.06
Hallo amsack,

meintest Du jetzt meine Vermutungen?


Welche genau - hatte sie nicht nummeriert.

Ich weiss nur, dass ich vor über 20 Jahren auch mal in der Clique gekifft habe - nur 1 Mal - und das war 1 Mal zuviel.

Ich habe Panik bekommen - mein Kreislauf spielte verrückt und ich dachte ich drehe vor irrealer Angst gleich durch.

Das war vor über 20 Jahren - das Gefühl habe ich aber für keinen Cent vergessen.


Häschen


Optionen Suchen


Themenübersicht