Hilfe! Mein Lebensgefährte hat "Zukunftsängste"

03.12.09 11:55 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich Lexi10
Mein Freund hat seit ein paar Wochen immer mehr Zukunftsängste und Sorgen die ihn total beschäftigen. Rundherum von negativen Berichten wird er total beeinflusst. Er würde am liebsten wissen wie sich die Wirtschaft jetzt entwickelt - und was er tun könnte um sich abzusichern.

Er wurde letzten Samstag 30 Jahre alt.
Wir sind jetzt im Oktober 7 Jahre zusammen.
Er war schon immer so dass ihn die Politik interessierte. Sah sich die Nachrichten an. Momentan mit der Wirtschaftkrise, die Angst um den Job, Ängste um die Zukunft - Ängste um sein Erspartes, Ängste was wäre wenn die Banken abstürzen, weil er ja jetzt endlich was gespart hätte für die Zukunft. Er spricht auch er weiß nicht ob wir in diese böse Welt überhaupt Kinder setzten sollen.

Hilfe! Mein Lebensgefährte hat "Zukunftsängste"
Weiblich Lexi10
Themenstarter
Meint ihr es legt sich wieder?
Hängt das mit der Alterspanik mit 30 Jahren zusammen?

Hilfe! Mein Lebensgefährte hat "Zukunftsängste"

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Liege Regina
nur kurz - natürlich kann weder ich noch jemand anderer beurteilen ob sich das wieder legt... der einzigste der das am ehesten kann bist wohl du nach nunmehr 7 jahren Gemeinschaft mit deinem Partner

Generell sind Ängste ja so eine sache, entweder man versteht irgendwann, dass die Ängste sich nicht lohnen, oder aber man ''erstrinkt'' in Ihnen.

Na ja eine Midlife-Crisis ist mit 30 etwas früh, aufgrund meiner Erfahrungen ist aber ab 35sig damit zu rechnen

Einiges erreicht im Job - evtl Häuschen schon vorhanden, eine schöne Partnerschaft, man ist erwachsen und steht mit beiden Beinen auf dem Boden..

Und nun was kommt noch im Leben, das ist die Phase wo mancher Mann seine Gefühle entdeckt, entdeckt dass evtl in der Partnerschaft / im sonstigen Leben die Kommunikation wenig von Gefühl geprägt ist, wo einiges an Wärme verloren gegangen ist.

Manche Männer haben in dieser Zeit plötzlich die Musse sich mit Ihren eigenen Gefühlen auseinander zu setzten und stellen entsetzt fest. O Mann ich habe ja Gefühle und niemand interessiert sich dafür..

Dies so generell - Dein Partner scheint nun Ängste zu empfinden - über ein Morgen was er überhaupt nicht oder nur wenig beeiflussen kann.

Versuche mit Ihm zu sprechen, zeige Verständnis für seine Situation, mache Ihm klar, dass wenn er sich generell und ausschliesslich über das Morgen Gedanken macht , er das Leben das er nur in der Gegenwart führen kann komplett verpasst / vergisst.

Ich hoffe du kannst von alle dem etwas gebrauchen

LG Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Hilfe! Mein Lebensgefährte hat "Zukunftsängste"
Weiblich Lexi10
Themenstarter
Danke Morja!

Ich bin immer für ihn da, er kann sich immer bei mir ausreden und ich habe ihn in letzter Zeit ständig getröstet und ihm gesagt ich kann daran auch nichts ändern.

Gestern ist mir der Kragen geplatzt weil jeden Tag wenn ich von der Arbeit nach Hause gekommen bin hat er wieder zu jammern angefangen wie schlecht nicht alles ist und sich entwickelt.
Ich habe ihm gestern gesagt das es uns nichts bringt wenn wir immer Angst vor der Zukunft haben. Unsere Beziehung passt und das ist für mich das wichtigste. Ich möchte mein Leben mit ihm geniesen und nicht ständig Ängste haben. Mit dem Haus bauen sind wir auch fertig. Wir haben ja alles was wir brauchen auch wenn nichts 100%ig ist. Sicher kann man von einem Tag auf den anderen den Job verlieren nur dann mach ich mir aber erst gedanken wenns einmal so weit ist und dann kann ich mir Sorgen machen und nicht vielleicht auch schon unnötig vorher.

Ich weiß nicht ob das was gebracht hat - mal sehen.

Hilfe! Mein Lebensgefährte hat "Zukunftsängste"

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Hallo Regina,

meiner Meinung nach ist es normal, dass man im Leben, auch einmal die weniger gute Seite kennenlernt und ihr auch Aufmerksamkeit schenkt.

Allerdings ist es wichtig sich mit Abstand damit auseinander zu setzen. Man hat durchaus Einfluss auf die Zukunft. Manche nennen das positives Denken, andere Urvertrauen. Letztendlich kommt der Optimist tatsächlich besser durchs Leben, als der Pessimist.

Wenn dein Mann sich mit dem was ihm nicht gefällt und was ihn beunruhigt auseinander setzt, dann ist sicher jetzt der richtige Zeitpunkt für ihn. Aber er sollte darauf achten sein eigenes Leben zu führen und es so zu gestalten wie es ihm gut tut, das heißt auch, dass das was nicht so positiv ist, durchaus sein darf, das man es aber nicht verinnerlicht, sich nicht zu Eigen macht.

Das ist etwas was man lernen kann, denn sonst kann man selbst nicht glücklich sein.

Schöne Tipps findest du in unserer geistig-seelischen Stärkung.

Grüsse von Juliette

Hilfe! Mein Lebensgefährte hat "Zukunftsängste"

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Liebe Regine
so jetzt habe ich etwas mehr Ruhe... vorhin war ja nur kurz

Ich habe mir auch noch einmal Gedanken gemacht...
Könnte es sein, dass Dein Partner sonst noch etwas bedrückt - und es ''nur'' der Ausdruck von Ihm ist -> Wirtschaftskrise, Job-Verlust usw.

Es kann sicherlich auch nicht schaden, wenn Frau den Mann mal schüttelt.
Als Aufmunterung hätte ich da noch ein nettes Büchlein für DICH und IHN (Link unten)

Was macht Ihr denn gemeinsam? Was Euch beide Freude bereitet?
Was könnte er anstatt Nachrichten schauen tun -> genau zu der Zeit?

Du scheinst wie Juliette schon erwähnte eher der Optimist zu sein, und wie ich lese nervt dich das Verhalten mittlerweile schon sehr - siehst aber die Lösung noch nicht.

Wie währe es mit einem WE-Seminar? Oder ein WE- mal raus in die Berge - das Grau abschütteln?

Würde evtl Euch beiden Gut tun

Oder aber auch schon durch Juliette erwähnt - genau jetzt in der Advents-Zeit in sich gehen - mal schauen was noch ins neue Jahr rüber darf und was man lieber im alten Jahr verabschiedet.

Sorry die nun etwas persönliche Frage: wie siehts mit einem Kinderwunsch aus? Von Dir oder Ihm - steht für mich jetzt so plötzlich im Raum....
Wenn ich Dir mit dieser Frage zu nahe trete so bitte verzeih und lasse es einfach unbeantwortet.

LG Morja

www.books.ch/shop/action/productDetails?aUrl=90007790&artiId=8364848&gclid= CJOzrrDpup4CFQWTzAodOSffkg
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Geändert von Morja (03.12.09 um 19:14 Uhr)

Hilfe! Mein Lebensgefährte hat "Zukunftsängste"
Weiblich Lexi10
Themenstarter
Es scheint vielleicht so als wäre ich hier der "Optimist" - Richtig ist aber ich bin auch öfter mal jemand der eher negativ denkt und darum versuche ich mich auch ab und zu mal selbst aufzubauen und nur das gute zu sehen. Muss mich auch öfter mal zusammen reissen.

Kinderwunsch bei mir - keine Ahnung - eher gemischte Gefühle. So vom "Familie sein" schon und wenn ich eine junge glückliche Familie sehe werde ich neidisch. Aber ich denke dann immer ich bin erst 24 Jahre alt und maximal 6 Jahre lasse ich mir noch Zeit

Bei ihm momentan nicht, er spricht es auch immer wieder an. Er ist momentan in einer Phase wo er keines will.


Danke für Eure Antworten

Hilfe! Mein Lebensgefährte hat "Zukunftsängste"

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Hallo Regina

Wie geht es Euch beiden, die Weihnachten ''gut überstanden''

Dir von Herzen ein tolles neues Jahr wünsche

Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Hilfe! Mein Lebensgefährte hat "Zukunftsängste"
Weiblich Lexi10
Themenstarter
Zitat von Morja Beitrag anzeigen
Hallo Regina

Wie geht es Euch beiden, die Weihnachten ''gut überstanden''

Dir von Herzen ein tolles neues Jahr wünsche

Morja
Danke Morja! Uns gehts gut. Bis auf ein paar kleinen Zankereien haben wir Weihnachten gut überstanden.

Auch ein gutes neues Jahr!

lg

Hilfe! Mein Lebensgefährte hat "Zukunftsängste"

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Danke Dir Regina

und wie meistert Ihr sonst so Euren Alltag -> ist es besser geworden mit den ''Zukunftsängsten'' Deines Lebensgefährten?

LG Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka


Optionen Suchen


Themenübersicht