Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

13.06.09 11:38 #1
Neues Thema erstellen
Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo sonora und ruedi,

………das im moment eine nebennierenschwäche vorliegt glaube ich nach dem gelesenen sogar ganz sicher , bei diesen stressfaktoren denen er seit monaten ausgeliefert ist kein wunder .
werde wenn alles überstanden ist beides, die schilddrüse sowie die nebennieren überprüfen lassen.
wie ich gelesen habe soll der speicheltest bei der nebennierenkontrolle bevorzugt werden .
hoffe ,ich kann das hier in spanien machen.
ich werde beides im auge behalten,habt dank dafür .

übrigens die körpertemperatur wird bei 35.3 grad celsius bis 37.4 crad celsius als normaltemperatur bezeichnet .alles was drunter oder drüber liegt treten symptome auf.

http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6...peraturtabelle

lg ory

Geändert von ory (16.08.09 um 21:31 Uhr)

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Sonora ist offline
Beiträge: 3.014
Seit: 10.09.08
Hallo, liebe ory!

Was du da zitierst, das sind die Normwerte. Die haben schon vielen Menschen viel Kummer gemacht. Was für den einen noch normal ist, das kann bei dem anderen schon schlimme Symptome machen. Genau wie bei den Schilddrüsenwerten. Ich weiß von mir, dass die Welt in Ordnung ist, wenn meine Temperatur bei 36,7 Grad liegt. 36,5 oder 37,2 ist noch ok, aber 36,7 ist meine "Betriebstemperatur", so lange ich zurückdenken kann. Wenn die Temperatur auf unter 36,5 absinkt, dann merke ich das sofort und es ist unangenehmer als erhöhte Temperatur. Durch meine Nebennierenschwäche und die Schilddrüse habe ich nachts manchmal 36,0 oder 35,9. Dann liege ich klitschnass im Bett und fühle mich, als ob ich eine Grippe kriege. Ich weiß jetzt schon Bescheid und messe dann, danach weiß ich, was los ist. Ginge ich damit zum Arzt, würde er mir sicher sagen, das das nicht möglich ist. Aber durch meine Zeit im Hashimotoforum habe ich gelernt, was es mit den Temperaturen und den Normwerten auf sich hat.

Übrigens habe ich auch häufig viel zu niedrige Leukozytenwerte. Das kann auch mit da reinspielen. Je mehr das Immunsystem spinnt, desto mehr spinnt auch die Temperatur (wichtig: Nebennieren/Cortisol zur Infektbekämpfung). Seit vielen Jahren habe ich zusätzlich fast jeden Tag mindestens einmal Fieber um ca. 38 Grad. Im Hashimoto-Buch ist dieses Fieber als seltenes Symptom beschrieben. Im HPU-Buch wird es Erschöpfungsfieber genannt.

Ich schreibe dir das nur so ausführlich, weil jeder Mensch ein Individuum ist. Und meine Tierärztin hat immer zu mir gesagt: "Das ist Leben, das reagiert immer anders."

Wenn dein Mann sonst nicht solch niedrige Temperatur hat, dann gib dich nicht zufrieden damit, dass es für einige Menschen eine völlige Normaltemperatur ist.

Ebenso ist es ja beim Blutdruck. Meiner ist SO niedrig, dass die Ärzte nie kapieren, dass ich mich wegen dem Blutdruck schlecht fühle, wenn er an der oberen Grenze ist. Jeder hat halt seine eigenen Normwerte und das wird immer wieder übersehen. Jeder verträgt andere Mengen an Medikamenten, hat eine andere Schmerzgrenze usw.

Als Kind hatte ich einen so niedrigen Blutdruck, dass mein Hausarzt gesagt hat, wenn er über 100 kommt, dann gibt er einen aus. Als das irgendwann der Fall war, hat er uns im Schwimmverein tatsächlich einen Kuchen ausgegeben.

Ich musste allein rausfinden, dass ich Hashimoto habe, dass meine Nebennieren spinnen, dass ich HPU habe, dass ich Fructoseintoleranz haben usw. Immer hieß es, dass da nichts ist, weil die Standard-Blutuntersuchungen nichts ergeben haben. Jetzt, wo ich es geschafft habe, Befunde über alles zu haben, ist manches leichter geworden mit den Ärzten. Aber immer noch reiten sie auf den Normwerten rum. Dabei weiß heute jede Anti-Aging-Arzt und jeder Umweltarzt und hoffentlich wenigstens einige Endokrinologen, dass Normwerte so groß wie ein Scheunentor sind.

Viele liebe Grüße
Sonora

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo sonara,

.........bei meinem mann kann ich sagen das diese temperaturunterschiede bestimmt nicht normal sind ,aber nun kurz vor der op möchte ich ihn nicht mit noch etwas belaßte ,das muß nun warten.

meine körpertemperatur liegt immer bei 35,6-9 aber mir geht es gut . das einzige was bei mir nicht mitspielt ist meine seele ,und da kenn ich den grund.bin so gut wie nie erkältet oder sonst körperlich krank( gott danke dafür )aber dafür habe ich seit meinem 10 lebensjahr mit heftige psychsomatische symptome zu kämpfen ,die sich in luft auflösen wenn der grund ,die ursache irgendwelche nicht verarbeitete seelische belastungen erkannt sind .ein beispiel : der golfkrieg......das feuer....ich bekam keine luft mehr und meine haut brannte.....................ich leide ,wenn ich auf mich nicht acht geben mehr wie die betroffenen..........es ist so seit meinem 10 lebensjahr.
ist eine lange geschichte ,
alles liebe ory

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Poco a poco...Ory

Beim gesunden Menschen liegt die normale Körperkerntemperatur zwischen 35,8 und 37,2 °C
Wohlbemerkt bei einem gesunden Menschen. Selbst bei dem ist 35° Untertemperatur. Wir Menschen haben da keine große Toleranz.

Finde aber das im Moment dies nur Denkanstöße sind. Schritt für Schritt und ein riesen Auge auf die jetzige Situation.
Wie geht dein Mann damit um? Hat er Angst? Oder blödelt er es runter, wie ich es gerne mach, damit keiner mitbekommt wie es in der Seele quietscht?

Un beso, Difi

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
Wie geht dein Mann damit um? Hat er Angst? Oder blödelt er es runter, wie ich es gerne mach, damit keiner mitbekommt wie es in der Seele quietscht?
seine augen zeigen wie er fühlt und denkt .aber fragt ihn jemand nach seinem befinden ..........gut geht es mir ............ist seine antwort .
lg ory

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Liebe Difi,

wenn sich die Matrix ändert, passen wir uns an.
Die rund (2*Pi) % der Erderwärmung.

Von wann genau waren Deine Werte ?


liebe Grüße
der Postbote

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Answer.....

tief durchatmen. Entspanne dich. Wünsche dich auf eine Insel mit traumhaften Temperaturen. Warmer Wind streichelt dich und wir sind alle da. Wie ein Schutzwall gegen Schmerzen. Wir werden zum Panzer, der alles abhält. Wellen umspülen deine Seele und geben dir die Zuversicht. Wann immer du es möchtest, gehe dort hin. Wir erwarten dich!


Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Ory.....ich verstehe.

er ist bei jedem Treffen dabei. Du bringst ihn mit.

Frauen sind eh im Überschuss, selbst meine Sunny ist ein Weib.

Un abrazo Ory, Difi

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Postbote....


natürlich aus dem Erlernten. Obwohl das Zitat aus Onkel Wiki war. Mir ging es um den Standartwert.
Aber es ist ein Denkanstoß. Wir sind neben anderer Wesen sehr anpassungsfähig. Trotzdem hat sich durch Umweltveränderungen meine Körpertemperatur nicht geändert. Ich lebe in Uruguay, davor in Südspanien. Vielleicht muss ich die Tolleranz neu überdenken.

LG, Difi

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Mir auch, nämlich das der nichts Verläßliches aussagt.
Es ist eine, sich langsam ändernde, Variable.

liebe Grüße
der Postbote

Geändert von Postbote (16.08.09 um 23:41 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht