Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

13.06.09 11:38 #1
Neues Thema erstellen
Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?
Weiblich Blue68
Answer, hörst Du das Rauschen des Meeres?

Spürst Du wie der Wind durch Deine Haare weht?
Riechst Du die Luft?
Und spürst Du Dich noch?
Nimm das ganz tief in Dein Inneres und bewahre es dort.

Hab eine gute Nacht.

Blue

ob Difi heute Nacht noch hier vorbeikommt?

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Natürlich....hier bin ich.


In Uy ist es gerade 23:00. Hatten heute einen Arbeitstag. Morgen unternehmen wir mit Freunden was. Aber ich fühle mich euch mehr verbunden als mit meiner realen Welt. Bei euch muss ich kein bla,bla,bla, machen. Kann hier in Uy mit einem Freund stundenlang über den Sinn des All´s diskutieren, aber wenn ich sagen würde das ich Ängste hätte, würde er mir auf die Schulter klopfen und grinsen.
Wenn man mir mal gesagt hätte, dass ich keine Glaubwürdigkeit von Schwäche erreichen könnte...hätte ich mir einen Leistenbruch gelacht.

Answer hat es geschafft, was ich nie konnte. Aus Schwäche Stärke zu bilden. Ich muss lernen.

Vielen Dank.

Ansonsten geht es mir relativ gut. Freue mich auf unser nächstes Treffen.Difi

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?
Weiblich Blue68
Liebe Difi,

aus Schwäche Stärke zu bilden, das ist ein Thema, das uns alle angeht.
Der einzige Weg ist Offenheit, und dazu braucht es Vertrauen.
Das geht nicht überall und mit Jedem.
Und muss es vielleicht auch gar nicht.
Der Freund, der ist für Gespräche über's All, und das ist gut so.
Der andere, vielleicht für Essen, Trinken, Jux und Dollerei.
Und dann gibt es die Juwelen, denen man im Laufe der Zeit nichts vorzumachen braucht.......
Vielleicht sind ALLE wichtig.
In grossen Angstzeiten...braucht man Juwelen.

Ich wünsche Euch einen guten Sonntag.

Blue

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
hallo difi ,


wenn ich sagen würde das ich Ängste hätte, würde er mir auf die Schulter klopfen und grinsen
schwäche zeigen, um stark rüber zu kommen…….. genau das ist es blue.

…… wenn man immer „ die starke“ ist kann man natürlich schwäche schlecht zeigen ,weniger noch anderen rüberbringen .
hast du es denn schon einmal versucht ? hast du deinen "freunden" deine ängste im bezug auf die kriebelmück und anaphylaktischen schock schon einmal richtig mitgeteilt ?. ohne von deiner angst vor der angst zu erzählen (das versteht eh keiner wenn nicht selber betroffen ) .vielleicht ,ohne das du es jetzt weißt entpuppt sich aus einen einfachen stein ein juwel, ein freund in deiner unmittelbaren nähe !..... wer weiß ?.

wenn man angst versucht zu verstecken, verbreitet man oft durch sein „kurioses „ verhalten unverständnis .und das allgemeine unverständnis was dann daraus entsteht ist oft noch belastender als die angst selber .

Foto: Morgen werde ich mich öffnen von Lothar Hasenpusch - Bild aus Blüten- & Kleinpflanzen von Lothar Hasenpusch (17766462) - fotocommunity.de

ein versuch ist es immer wert

allen einen schönen sonntag
ory

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
WOW... das Foto ist super

Natürlich gibt es Juwelen. Aber seltsam ist....das die meisten wenn sie von dem Schock gehört haben....... Überreagierten. Hatte das Gefühl ich müsste mich entschuldigen, dass ich nicht dabei gestorben bin.
Und innerhalb der Familie habe ich keine Hilfe! Daspackstduschon!

In solch einem Forum hat man die Bahnfahrtanonymität. Man trifft Leute, die man gar nicht kennt und erzählt Dinge, die man sonst nicht sagen würde.

Fühle, das Answer sehr müde ist.

Noch einen schönen Morgen, Difi

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?
Weiblich Blue68
Hallo Difi,

das mit der Bahnhofsanonymität mag schon auch zutreffen,aber ich muss ehrlich sagen, dass durch das Schreiben, auch durch persönliche Nachrichten,
die Anonymität, zumindest hier bei answer abgenommen hat.
Die Anonymität erleichtert vielleicht den Einstieg zu manchen Themen.

Dass Du innerhalb der Familie niemanden hast, "Dupackstdasschon", das find
ich traurig.
Ich selber muss ja auch viel mit mir alleine ausmachen.
Manchmal ist "Ichpackdasschon" der einzige Weg- was bleibt auch anderes übrig?
Und dann tut es um so mehr wohl, wenn da mal jemand ist, wo man sich auch fallen lassen kann.

Ich habe auch das Gefühl, dass es answer nicht gut geht.
Vielleicht schreibt sie mal, wenn sie mag und kann.
Liebe Grüße an Euch

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
.
guten morgen an alle,hallo liebe difi,


Natürlich gibt es Juwelen. Aber seltsam ist....das die meisten wenn sie von dem Schock gehört haben....... Überreagierten
……… difi , dahinter versteckt sich unwissenheit ,unsicherheit und womöglich auch angst nicht zeigen wollen ihnen könnte das selbe passieren.

als ich damals anfing mich in bestimmten stiuationen zu outen, sprang mir nur unverständnis entgegen.da bemerkte ich erst welche tür ich da geöffnet habe.
um meine ängste verständnissvoller zu vermitteln habe ich bücher mit dem titel: Am liebesten ging ich nicht mehr aus dem Haus und Angstzustände und Panikattacken gekauft und jedem geschenkt der mich nicht verstehen konnte oder wollte ,es mir aber wert war das es von dieser person verstanden wird .
damals konnte ich noch nicht mit dem pc umgehen sonst hätte ich infos zu diesem thema ausgedruckt und verteilt.ich wollte nichts und niemanden mehr etwas vormachen .
glaube mir einige wussten hinterher nicht wie sie sich mir gegenüber verhalten sollten vor scham. ich sagte nur „ihr helft mir“ wenn ihr mich ernst in dieser sache nehmt ,ich habe mir dieses nicht ausgesucht es ist wie jedes andere ernsthafte oder lästige symptom im körper eines jedem dem es trifft .

Und innerhalb der Familie habe ich keine Hilfe! Daspackstduschon!
….resultiert auf„ichmachdasschon“, aber gerade als frau können wir es uns leisten schwach in machen situationen zu sein,um dann auch hilfe anzunehmen.
stärke muß man nicht unbedingt zeigen wenn es einem schlecht geht sonst hat man auch noch hiermit Daspackstduschon zu kämpfen und fühlt sich von der ganzen welt unverstanden .

In solch einem Forum hat man die Bahnfahrtanonymität. Man trifft Leute, die man gar nicht kennt und erzählt Dinge, die man sonst nicht sagen würde
.
…da gebe ich dir recht .aber wenn man in dieser anoymität offener etwas mitteilen kann , überträgt sich diese offenheit irgendwann auch in der realen welt.man wird entspannter wenn es dann um dieses thema geht ,weil es dann auch schon vertrauter ist .


Fühle, das Answer sehr müde ist.
…denke sie muß sich ersteinmal wieder an den alttag anpassen.

alles liebe euch allen ory

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
guten morgen blue,

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?
Weiblich Blue68
Guten Morgen liebe ory !!!!!

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
..hoffe dir geht es gut !


Optionen Suchen


Themenübersicht