Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

13.06.09 11:38 #1
Neues Thema erstellen
Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
Nahe am Meer an der Kuste gibt es diese Quälgeistern offenbar nicht, oder kaum, ist das Ökosystem wahrscheinlich weniger geeignet für Kriebelmücken...?
ich lebe direkt am meer.aber auf früheres moorgebiet . wir kommen um vor mücken .
unsere gegend hier ist sehr schön ,muß sehr schön sein ,weil millionen mücken können sich nicht irren .( ist hier ein gängiger spruch) .
auch gibt es verschiedene arten ,seit neuesten die tigermücke .soll auch nicht so sympathisch für menschen sein ..geschlafen wird bei uns nur unter mückennetze.

lg ory

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
.........viel spass auf der schwäbisch alp.
versorg dich mit Vit.B 12 die ausdünstung danach mögen diese viecher fast alle nicht (oder knobelauch)

komm gesund wieder

lg ory

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?
Weiblich KimS
Hallo Ory,

Ah, dann heisst dies wahrscheinlich, dass nicht nur die nahe am Meer entscheidend ist, sondern auch das Milieu am Land in Meesesumgebung. Ob es eine 'offene Lanschaft' ist, wo der Wind freies Spielen hat. Das würde evt auch erklären warum es im Wald soviel schlimmer ist, als im Dorf hier bei uns, denn das Dorf an sich ist umgeben (westlich und ostlich) von eine offene Agrarlandschaft(sstreifen), und in südlicher Richtung, wo der Fluss strömt ist die Landschaft auch offen, und wird agrarisch benützt.

Wie seht bei Dir denn die Landschaft aus? "Reichliche" Vegetation?

Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (01.08.09 um 19:11 Uhr)

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?
Weiblich KimS
Hallo Sidisch,

Viel Spaß und gute Erholung auf die Schwäbische Alp!

Liebe Grüsse,
Kim

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
Wie seht bei Dir denn die Landschaft aus? "Reichliche" Vegetation?
wasser,wasser wasser aber auch viel grün

Geändert von ory (02.08.09 um 08:20 Uhr)

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?
Weiblich Blue68
Sidisch, Du fährst auf die Schwäbische Alb?

Wo denn da? Heul, da in der Nähe komme ich her.Ich will zu meiner Mama!!!

Und Hexe und ory, was ich im Lebensraum eines Hai mache?
Ähm...ich stellte mir das gerade nur so vor,
oder falls mein Boot kentert, wenn ich da mal bin...
wie gesagt, meine Phantasie hat öfters mal Flügel.
Ist wie bei meinem Sohn.
Was glaubt Ihr, was wir schon für Phantasiegeschichten entworfen haben.
Wir sind Vulkanausbrüchen knapp entkommen,
haben Tiere aus einem Waldbrandgebiet gerettet,
die Erde hat schon gebebt,
wir waren schon auf dem Mond,
und jetzt war ich halt beim Hai.
Gute Reise Sidisch, grüß mer die schwäbische Alb,wo se soviel mit noi, nedda, nunder schwäzza.
Blue

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Sidisch, viel Spaß und eine schöne Woche wünsche ich dir.

Blue, dann seid ihr also Abenteurer, dein Sohn und du.
Mutige und furchtlose Retter aller Wesen. Das ist schön.

liebe Grüße von hexe

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Guten Morgen....

also ich esse lieber die Haie als von ihnen gefressen zu werden.

Wir leben auch direkt am Meer.

Hier heißt sie Mosca Negra. Habe gerade heute aus der spanischen El País was gefunden. Ich stell das mal in Übersetzer Form rein. Ist oft sehr komisch, aber man kann den Sinn erfassen. In Spanich verteile ich es gerade an Ärzten.

Google Übersetzer

Kim hast recht es ist die "Mücke" Sie ist nicht nachtaktiv, kann aber ganze Herden vernichten. Man versucht die Pferde in Stallungen unter zu bringen.
Aber wir haben sie auch im Haus! Sie beißen und nur die Weiber. Sie brauchen halt Blut um sich zu vermehren. Aber Wind spielt auch eine Rolle. Da wo es windig ist, sind die Dinger wohl am Rudern.
Man hört sie nicht, man fühlt sie nicht.......

(lateinisch Simuliidae)

Wünsche auch einen schönen Urlaub.

Bin müde, mache jetzt Plums...Difi

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.452
Seit: 15.06.08
Zitat von Sonora Beitrag anzeigen
Hallo, ihr Lieben!

Ich habe etwas gefunden, von dem ich denke, dass Answer sich dafür interessiert. Vielleicht auch noch einige mehr! Es kann ja nichts schaden, öfter mal Brokkoli-Sprossen zu essen!

Liebe Grüße
Sonora
Hallo Ihr alle,
das mache ich schon seit bald einem Jahr. Das sollte eigentlich alle interessieren und nicht nur Answer. Für Männer genügt 1 Löffel voll pro Tag um die Prostataprobleme zu verhindern und für Frauen braucht es etwa 11/2 bis 2 Löffel voll pro Tag gegen den Brustkreps.
Da die Broccoli Samen hier in der Schweiz zu teuer sind kaufe ich sie in Italien. 100gr. = 9€ reicht für etwa 2 Monate. Am Anfang ist es ein wenig aufwendig das anzufangen, aber nachher geht es ganz automatisch.

Den Typ habe ich überigens aus dem Klinghardt Vortrag. Es ist eine Italienische Studie.

Liebe Grüsse an Euch alle.

Krebs, Seele und Sucht - helft ihr mir?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
Sonntag Zeit mal auszuspannen mit einer kleinen Meditation um in die unendliche weite des Meeres und des Himmels einzutauchen .


Die Sonne scheint und du hast endlich Zeit für dich.
Du suchst Dir ein ruhiges Plätzchen .
Während du immer ruhiger wirst und den Alltag hinter dir
läßt, tauchst du ein in die unendliche Weite des Meeres, die so
unendlich ist wie dein Körper.
- Du bist ganz still, Geräusche um dich herum, nimmst du wahr, aber Sie stören dich nicht, sie gehören dazu.
Deine Arme sind ganz schwer und warm, deine Beine liegen auf der Unterlage, auch diese sind warm und schwer. Dein Kiefer entspannt sich, auf deinem Gesicht breitet sich ein Lächeln aus, du bist völlig entspannt und ruhig, deinen Körper spürst du gar nicht mehr, es ist so als würden Zeit und Raum verschmelzen, während
du aus dir selbst atmest wie das Meer - das du jedes Jahr in deinem Urlaub besuchst.
Du läufst dem Meer entgegen -
Vor dem Meer setzt du dich in Deinem Strandkorb, der dir Platz zum Ausruhen und Faulenzen schenkt. Du schaust von hier aus in den blauen Himmel mit watte- getränkten Wolken. - Du hörst der Meeresbrandung zu, das Rauschen der Meereswellen, mal hart und mal friedlich, - schmettert das Wasser über den Sand. -
Die Luft ist rein und du schmeckst das Salz des Meeres auf deinen Lippen. - Alles ist so friedlich und harmonisch hier.-

Du stehst auf und gehst ein Stück, - Ebbe und Flut -, den Meeresboden unter deinen Füßen, das fühlt sich rauh aber auch warm an.
Das herannahende Wasser umspült leicht deine Fußgelenke und du spürst die Kraft des Meeres - und du bekommst Ehrfurcht
- vor dieser unendliche Weite des Meeres. -
So langsam kehrst du zurück. Es ist schon spät, du trinkst noch einen Cappuchino in deinem Lieblingsrestaurant. Der Duft des frischen Kaffees macht dich wach und du weißt , zu deinem Lieblingsort, kannst du jederzeit wieder zurückkommen. Dreh dich nocheinmal um und schau hinüber auf dein Meer und nimm einwenig Stille, Ruhe, Liebe und Frieden mit und - tritt die Rückreise an. -


wünsche euch allen einen wunderschönen sonntag
lg ory

Geändert von ory (02.08.09 um 10:08 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht