Ich werde gesund, weil ich leben will!

26.05.09 02:11 #1
Neues Thema erstellen
Ich werde gesund, weil ich leben will!

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
lieber Sternenstaub,

Ich bin leider schon wieder dabei, alles, was ich hinter mir habe die ganzen letzten Tage wieder zu verdrängen...doch diesmal will ich es nicht mehr tun!

Wie ein kleiner Junge habe ich viele Fehler gemacht, die ich jetzt nicht mehr machen will.
Diese Erkenntnis ist der erste Schritt! Du weisst nun worauf du ganz besonders achten musst. Und wieder hat dir dieser Schub etwas ganz wichtiges gezeigt. Nutze das, bleib dran.

liebe Grüße von hexe

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von KimS Beitrag anzeigen
, und Streicheleinheiten an Taffy

Kim
Liebe Kim,
ich danke dir für deine lieben Zeilen.

Ja, ich denke, dass ich schon seit vielen Jahren ein Problem mit dem Flüssigkeitshaushalt habe...

also ich trinke ja im Moment ausreichend und trotztdem bin ich völlig ausgetrocknet...

es ist schon seit vielen Jahren so...

mitunter völliger Verlust des durstgefühls...so wie mit dem Appetitt...die Borrelien, Spirochäten, die verursachen Appetittlosigkeit, also können diese auch im Zusammenhang stehen mit Durstlosigkeit...

Manchmal trinke ich wie ein Weltmeister und muss überhaupt nicht auf die Toilette, alles speichert sich im Gewebe ab, dann hat man auch keine Lust mehr etwas zu trinken, weil es nur noch schlimmer wird.

Also mit anderen Worten, manchmal speichert sich alle Flüssigkeit im Körper an, dann wieder verliert der Körper sämtliche Flüssigkeit und meisens ist es irgendwas zwischendrinn im Wechsel, bis auf die Extreme...

Es ist mir ein Rätztel geblieben bis heute!

Ich tippe mal auf Hormonelle Störungen, die verbunden sind mit dem Chronischem Mangel, den ich habe und über jahrzehnte diesen nie habe besiegen können...durch den verdammten Teufelskreislauf, in dem ich mich alle Jahre hindurch befand, den es nun zu durchbrechen gilt...höchste Eisenbahn so denke ich.

Ich bin mir völlig sicher, dass ich ohne den Mix vom lieben Heinz nicht hier am Computer sitzen würde.

Doch heute kann ich wieder auf sein und sitzte hier

Alleine habe ich es halt nicht schaffen können, wieder gesund zu werden, jedoch wahr ich immer alleine...

und hilflos, wegen meiner Gehirnprobleme, weil ich nichts mehr für mich habe tun können in dieser Trübnis.

So traurig es auch klingen mag, ich hätte einen Menschen an meiner Seite gebraucht, der durchblicken hätte können, an alles gedacht hätte, was für mich wichtig ist, (Weil ich in der Krankheit selber dazu nicht in der Lage wahr) um mich dann wie ein Kleinkind aufzupäppeln, so das ich dann mit dieser Krücke für eine Zeit, wieder alleine hätte laufen können!

Es ist wirklich so, ich vergesse einfach alles, das Essen allemal, weil ich durch die Spirochäten kein wirkliches Hungergefühl habe und wenn, dann immer nur die Nahrung gegessen habe, die die Pilze lieben...denn irgenwann kam dann der Hunger von selbst, denn mein Körper oder die Krankheiten in mir die Schmarotzer, Parasitten, die wollten ja auch überleben oder?

Ach liebe Kim,
ich habe ja früher schon in meinem Thread geschrieben, wenn mein Appetitt wiederkommt, er Leben und Atmen kann, dann habe ich den Kampf gewonnen, dann habe ich es geschafft...

Alles, was ich hier gelernt habe, dies alles muss ich wieder neu starten, wieder aus der Versenkung herausholen, alles das, was schon wieder in Vergessenheit geraten ist...doch existent und wahr auf dem Weg zur Heilung, jedoch mit neuer Voraussetzung, die in der Vernunft zu finden ist!

Ich wahr so unvernünftig in meiner Sichtweise, wie ein kleines Kind, habe ich versucht trotzt all meiner Krankheiten mit meinem Willen ein Wunder zu bewirken!

Ich wurde hier auch vorgewarnt, doch ich konnte nicht hören!

Ich wollte zu schnell gesund werden, wahr so ungeduldig, konnte die einfachsten Voraussetzungen einfach nicht bewusst wahrnehmen...

dadurch habe ich wieder Monate verlohren...und den schwersten Niedergang seit mehr als 12 Jahren erlebt.

Ich als ehemaliger Privat-Sportler hätte es wissen müssen, doch mein Verstand ist immer wieder getrübt, durch die resultierenden Gehirnprobleme...die schon alleine im Vergessen ein Drama sind!

Wenn die Schübe kommen, dann vergesse ich alles...wichtigste Thermine, einfach alles...mitunter bin ich wochenlang in einer Art Zeitlosigkeit...so vergehen Jahre und ich merke es nicht einmal...ja, sogar Jahrzehnte gehen so dahinn...

Ich fange jetzt wieder ganz klein an, backe ganz kleine Brötchen, ganz bescheiden...

will ich nur an ein paar Wichtigkeiten denken:

1.
Jeden Tag meine NEMs nehmen ohne dies wieder wochenlang zu vergessen!

2.
Jeden Tag ausreichen Essen und Trinken!

3.
Einläufe machen!

4.
Viel frische Luft, spazieren gehen, bescheiden Radl fahren!

Für mich sind diese vier Punkte die allerwichtigsten auf meinem erneuten Weg, wieder gesund zu werden!

Oh, jetzt habe ich dir aber viel geschrieben liebe Kim!

Ich hoffe tief, liebe Kim es geht dir gut und immer besser.

Herzliche Grüße dein Sternenstaub

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Maus7 ist offline
Beiträge: 318
Seit: 24.04.09
Hallo Sternenstaub!

Wieder mal Post von mir. Öhm, ich hatte jahrelang ausgetrocknete Haut, die nicht besser wurde, nur immer schlimmer, mit ausgetrockneten Stellen an den Füssen, schon fast Psoriasis-mässig, und rauhe Haut an verschiedenen Stellen. Es war egal, wieviel ich trank. Wenn ich mehr trank, war es eher noch schlimmer, es kam mir vor, als würde mein Körper das Wasser nicht richtig annehmen. Kennst Du das? Jetzt mache ich eine Silizium-Kur, die mir gleich von anfang an geholfen hat. Hast Du Silizium auch in Deinen NEMs? Das braucht der Körper in jeder Zelle! Nun habe ich noch einen ZinkMangel festgestellt(hartnäckige Pickel am Kinn) und nehme jetzt noch Zink, und meine Haut ist nochmal etwas feiner geworden.

Habe gedacht, wenn Du sowieso grade an Nahrungsergänzungsmittel dran bist, helfen Dir ja vielleicht diese Tipps.

Silizium war wirklich für mich jetzt der Renner. Leider musste ich auch noch Vitamin B-Komplex aus dem Coop dazunehmen, weil Silizium Vit. B braucht und ich es eh auch brauchte/brauche für meine angegriffenen Nerven.

Liebe Grüsse Maus7

PS: Silizium nur anfangs viel, so wie auf der Packung beschrieben, dann nur noch 2-3 Tabletten abends. Sonst verbraucht es zuviel Vit. B. Und leicht müde macht es auch.

Sorry, weiss halt nicht, was Du alles in Deinen Paketen bekommst.

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Jascha ist offline
Beiträge: 341
Seit: 20.02.09
Danke Sternenstaub

das mit mezzadiva habe ich noch nicht gehört... seltsam

Liebe Grüße

________________________________________________

Gibt es eine mezzediva und eine mezzadiva? weil mezzadiva war heute morgen noch online was ich gesehen habe...

verstehe ich jetzt nicht

Geändert von Jascha (17.09.09 um 12:57 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Weiblich KimS
Hallo Sternenstaub,

Danke für Deine Antwort! Ich freue mich, dass es Dir jetzt doch langsam ein wenig besser geht und Du wieder einen Plan hast. Und ein guter.!


Trinken , essen, natÜrlich Täglich die NEM's und an die frische Luft - und gute Laune machen.

Vergiss lezteres vor Allem nicht - was mal war und was nicht gut war ist weniger wichtig denke ich, und zieht einem nur runter. Man zieht seine Schlüsse, wo es sinn macht daraus was zu lernen, und lässt es los... ist davon befreit. Manchmal auch gibt's da nicht viel zu lernen. Wie z.B. man ist Opfer in einem Verkehrsunfall, wobei das von einem anderen verursacht wurde.
Für mich wäre so ein Ereignis bloss eine Erinnerung daran, wie wichtig es ist so zu leben das man im Jetzt ist, die Beziehungen frei von "laufender Streit" zu halten (die Luft schnell zu klären) und na ja... eigentlich auch viel, vieles was positiv an der Lebensqualität beiträgt, das eigene und das der Nächsten. Über das Ereignis an sich nachzudenken, oder wer da schuld war, und und und, das macht da keinen Sinn.



Dein Gedicht für Heinz hat mich sehr berührt - ich finde es Schön.


Zu den Einlaufen, ich denke wenn man Durchfälle hat, muss man die eher nicht machen oder? Vielleicht kann jemand dazu noch was sagen.


Lieber Sternenstaub, ich wünsche Dir gutes vorankommen, und dass Du bald auch wieder die Kraft hast aus dem Haus zu gehen, einen schönen Spaziergang zu machen im Park oder im Wald, in der Herbstsonne, und dass Dir dabei schöne Erfahrungen kommen, die Musik der Natur, das Gesänge der Vögel, das Räuschen vom Wind, das sanfte ratteln der Herbstblätter, die Schönheit..

Liebe Grüsse,
Kim

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Meine liebe Kim,




ich danke dir ganz lieb für ein schönes Posting!

Meine herzlichsten Grüße dein Sternenstaub

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Ist der Tod Erschütterung?

Ist das Leben Erschütterung, wenn der Blitz des Schicksals einschlägt?

Was ist der Unterschied der Erschütterung im Leben oder Tod?

Ist es das unabdingbahre, dass Gültigkeitswert besitzt für beides?

Sind Vorstellungen Freiheit?

Lassen sich Vorstellungen Transformieren?

Wie hoch ist die Anzahl aller Vorstellungswelten, die der Mensch je gelebt?

Wie groß wohl ist diese Summe?

Ist diese Summe endlos, durch den Wandel in der Veränderung?


Was ist der Unterschied zwischen dem Materiellem und dem Inmateriellen?

Kann es dabei zu einer Symbiose kommen?

Aus vievielen Fragmenten würde diese Symbiose wohl bestehen?

Zu wievielen Anteilen währe das eine mit dem anderem dann wohl individuell verbunden?

Und wenn dies so ist...ist trotzt allem alles im Wandel!

Könnt ihr verstehen, was ich damit meine?

Alles liebe euer Sternenstaub


















Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Die endlose Vielfallt aller Menschlichen Möglichkeiten im Wandel der Zeit, die gelebt wird, diese macht es sehr schwierig für die Menschheit einen gemeinsamen Nenner finden zu können, es sind letztendlich alles Vorstellungen, die existent sind in der Energie des Wirkens im Leben...die einen Anfang nahmen, um dann eine unaufhaltbahre Eigendynamik im Leben zu bewirken in der Zeit.

Herzliche Grüße euer Sternenstaub

Geändert von Sternenstaub (17.09.09 um 18:10 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Die Kräfte wandeln in der Zeit
manchmal möchte sogar der Regenbogen schrein vor Schmerz

doch kann er nicht, er ist stumm
will immer seine Farben zeigen

damit die Menschen sich erfreun daran
und die Hoffnung nicht verlieren

die Hoffnung, die so wichtig ist
um dunkle Stunden zu überstehn

lieber Regenbogen ach bitte
zeig mir deine stummen Farben

lass sie leuchten für mich
in allen dunklen Stunden

die Stunden die so schmerzen
in meinem ganzem sein

du willst schreien und kannst nicht
ich kann und will nicht

unter dir lieber Regenbogen
will ich verweilen

deine Farben schaun
die mir den weg zeigen

den Weg ins Licht
den Weg hinn zur Sonne

bleib still Regenbogen
schreie nicht vor Schmerz

du sollst doch erfreuen
des ganzen menschen Herz

Geändert von Sternenstaub (17.09.09 um 20:37 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Regenwurm ist offline
Beiträge: 764
Seit: 14.02.09
Och Sternenstaub, langsam glaube ich an Gedankenübertragung. Ich hab so ein wunderschönen Regenbogen gesehen. Er war direkt zu Hause vor meinem Fenster, mit so kräftigen leuchtenden Farben. Der Himmel sah ziemlich wild aus, aber dieser Bogen strahlte eine solche Ruhe aus. Nur an einem Fleck drang ein bisschen Licht durch die dunkle Himmelsfront. Dieser Anblick war einfach überwältigend. Habe es versucht festzuhalten (siehe Bildchen unten).

Und da wollte ich es unter mein Benutzerbildchen hier im Forum stellen. Regenwurm -> Regenbogen passt doch. Und irgendwo in deinem Tagebuch hattest du mich ja bereits anstatt mit Regenwurm mit Regenbogen angeschrieben. Weiss nicht mehr genau wo die Stelle ist. Deshalb bin ich nun ganz erstaunt, als ich jetzt gerade in deinem Tagebuch ein solch schönes Gedicht zum Regenbogen sehe. Danke! Ich finde es grossartig. Kann es nicht mit Worten würdigen, deine Zeilen sind einzigartig.

Wünsche dir wieder viel neue Kraft für deine Heilung und versuch möglichst viel in die Natur zu gehen...

Liebe Grüsse vom Regenwurm
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Regenbogen1.jpg (28,0 KB, 9x aufgerufen)


Optionen Suchen


Themenübersicht