Ich werde gesund, weil ich leben will!

26.05.09 02:11 #1
Neues Thema erstellen
Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Hallo all ihr lieben,
jetzt will ich noch ein Gedicht schreiben aus dem Stehgreif für euch alle...

Ich habe mich gesehnt nach Geborgenheit
doch sie wahr nicht da

was da wahr, tat mir weh,
mein herz hat tief geblutet vor Schmerz

einsam habe ich mich dabei gefühlt
denn ich wahr einsam und allein

im Außen suchte ich Hilfe
doch kam diese nicht

immer soviel Hilfe wahr da
damit ich weiter machen konnte

mit dem, was sich leben nennt
diese hat mir geholfen

die dunkle Zeit zu überstehn
damit es weiter geht

die Hoffnung schenkte mir
all das was ich brauchte

damit überstand ich
all die schlimmste Zeit

So sind die Stunden geronnen
gewandert in der Zeit

um mir Ruhe zu erbringen
die ich immer gesucht

Ruhe ist Stille
in all der Zeit

jeder sehnt sich
nach dieser Ruhe

.................................................. .................................................. ................

Euer Sternenstaub

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Sternenstaub,

verstehen kann ich dich. Ich denke mir aber auch das man egal was man hier liest, sich niemals selbst vergessen sollte. Jeder Mensch ist wertvoll. Und man besitzt nichts wertvolleres als sich selbst. Und jeder hat seine eigenen Themen. Man kann sich zwar gegenseitig unterstützen. Mehr geht aber nicht.

Sternenstaub, ich habe das Gefühl das es in dir tief drinnen anders aussieht, als du es hier schreibst. Bitte Verzeih, wenn ich das so sage. Manchmal hilft es wenn man dann die rosarote Brille aufsetzt. Ich persönlich unterscheide auch nicht zwischen den sogenannten Hochs und Tiefs. Beides gehört zum Leben.
Die Realität ist nicht immer so wie man sie gerne hätte. Aber vielleicht gibt es irgendeine Möglichkeit sie sich besser zu machen.
Dazu gehört für mich auch reale soziale Kontakte, regelmäßiges Essen, schlafen, aufräumen, putzen, etwas zu tun das einem Freude macht, beruflich, privat, ganz so wie es bei den eigenen Möglichkeiten gegeben ist.

Dein Leben klingt sehr spannend Sternenstaub. Möchtest du es nicht einmal aufschreiben?

Ich habe einmal die Geschichte von einem Obdachlosen gehört. Dieser hat Gedichte geschrieben und an die Menschen verschenkt. Es hat auf der Straße gelebt und jeder, der zu ihm kam, bekam ein ganz eigenes Gedicht. Seine Worte haben die Menschen, die ihm begegneten berührt, dass ein Teil seiner Gedichte von jemandem im Internet gesammelt wurde. Ein Verlag wollte sie sogar drucken. Man hat nach diesem Mann gesucht. Ihn aber leider nicht gefunden.

Dein Leben Sternstaub hat dich weit herumkommen lassen und vor allem es ist alles andere als das alltägliche was andere leben.

Ich wünsche dir eine gute Nacht Sternenstaub und freue dich morgen auf einen neuen Tag.

Grüsse von Juliette

Geändert von Juliette (27.08.09 um 22:53 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Ach du liebe Juliette,
wir haben zur selbigen Minute gepostet...

...ich schrieb ein Gedicht aus dem Stehgreif..

du berichtest mir von einem Obdachlosen,
der Gedichte geschrieben hat...

Synchronizität...

würde G.C. Jung wohl sagen..

Herzlichste liebe Grüße dein Sternenstaub

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Sehr, sehr schön dieses Gedicht.

Liebe Grüsse,
Angie

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von Juliette Beitrag anzeigen
Sternenstaub,

verstehen kann ich dich. Ich denke mir aber auch das man egal was man hier liest, sich niemals selbst vergessen sollte. Jeder Mensch ist wertvoll. Und man besitzt nichts wertvolleres als sich selbst. Und jeder hat seine eigenen Themen. Man kann sich zwar gegenseitig unterstützen. Mehr geht aber nicht.

Sternenstaub, ich habe das Gefühl das es in dir tief drinnen anders aussieht, als du es hier schreibst. Bitte Verzeih, wenn ich das so sage. Manchmal hilft es wenn man dann die rosarote Brille aufsetzt. Ich persönlich unterscheide auch nicht zwischen den sogenannten Hochs und Tiefs. Beides gehört zum Leben.
Die Realität ist nicht immer so wie man sie gerne hätte. Aber vielleicht gibt es irgendeine Möglichkeit sie sich besser zu machen.
Dazu gehört für mich auch reale soziale Kontakte, regelmäßiges Essen, schlafen, aufräumen, putzen, etwas zu tun das einem Freude macht, beruflich, privat, ganz so wie es bei den eigenen Möglichkeiten gegeben ist.

Dein Leben klingt sehr spannend Sternenstaub. Möchtest du es nicht einmal aufschreiben?

Ich habe einmal die Geschichte von einem Obdachlosen gehört. Dieser hat Gedichte geschrieben und an die Menschen verschenkt. Es hat auf der Straße gelebt und jeder, der zu ihm kam, bekam ein ganz eigenes Gedicht. Seine Worte haben die Menschen, die ihm begegneten berührt, dass ein Teil seiner Gedichte von jemandem im Internet gesammelt wurde. Ein Verlag wollte sie sogar drucken. Man hat nach diesem Mann gesucht. Ihn aber leider nicht gefunden.

Dein Leben Sternstaub hat dich weit herumkommen lassen und vor allem es ist alles andere als das alltägliche was andere leben.

Ich wünsche dir eine gute Nacht Sternenstaub und freue dich morgen auf einen neuen Tag.

Grüsse von Juliette
Liebe Juliette,
ich kann anfangen dir ein Märchen zu schreiben in meinem Thread hier...aus dem Stehgreif...
wenn du dies möchtest, dann mache ich dies sehr gerne...

willst du dies?

Ganz herzlichste Grüße dein Sternenstaub

PS
Tausend mal tausend Dank dir für all das liebe, was du mir in all der Zeit schon geschenkt hast!

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Sehr schönes Gedicht, Sternenstaub.
Deine Gedichte berühren mich immer, da sie direkt aus dem Herzen kommen .
Ich würde gerne mehr von dir lesen.

Liebe Grüße und eine gute Nacht,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von Angie1 Beitrag anzeigen
Sehr, sehr schön dieses Gedicht.

Liebe Grüsse,
Angie
Liebe Angie,
vielen, vielen Dank,
ich hatte dir ein langes Posting geschrieben und dann war es plötzlich weg gewesen, daher schreibe ich ein neues, dass allerdings nicht das alte ersetzten kann.

Jetzt ein Gedicht nur für dich aus dem Stehgreif...

Wir fühlen so tief
in unserer Seele

doch viele sind da
die dies nicht verstehn

dies tut uns so weh
macht uns müde

doch wollen wir
nicht müde werden

wir wollen hoffen
auf das in uns

was uns stark macht
weil wir wissen

es sind andere da
die uns Mut machen

Menschen der Hoffnung
die nicht untergehn

Immer wieder
erleben wir den Moment

der uns Hoffnung macht
im Gegenüber

einer Seele
die uns heilt

das was wir suchen
finden wir auch!

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von Kerstin9 Beitrag anzeigen
Sehr schönes Gedicht, Sternenstaub.
Deine Gedichte berühren mich immer, da sie direkt aus dem Herzen kommen .
Ich würde gerne mehr von dir lesen.

Liebe Grüße und eine gute Nacht,
Kerstin
Liebe Kerstin,
ich danke dir sehr...und hoffe sehr darum, dass es dir einigermasen gut ergeht!

Jetzt möchte ich auch für dich ein Gedicht aus dem Stehgreif schreiben...ohne die Möglichkeit einer Korektur zu haben.

Es wahr dunkel
ich hatte Angst

es kam das Licht
mir wurde warm

Ich sah die Sonne
die mich wärmte

fühlte mich so wohl darin
da wahr ich noch ein Kind

ein Kind im Traume
meiner Vergangenheit

die Zeit änderte alles
was ich mir erhofft

meine Träume
die ich hatte

sind diese mir noch nah?
so nah wie es wahr?

wie sehr sehne ich mich danach
nach dem Traum

den die Kindheit mir geschenkt
wann wird er wahr?

Herzliche Grüße dein Sternenstaub

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Lieber Sternenstaub,
danke dir für dieses schöne Gedicht. Du hast mir aus der Seele gesprochen .

Vielen Dank.

Liebe Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Lieber Sternenstaub,

ich freue mich immer wenn ich in deinen Thread schaue, und dich hier lesen kann.

Kleines Leid, großes Leid - wer mag das beurteilen? Ich will das nicht. Jedes Leid tut dem weh, der es erleiden muss.

Ständig wandelt sich alles, nicht nur äusserlich, auch in uns bleibt nichts starr und fest.
Darum kann ich gut verstehen dass du hin und hergerissen bist. Annehmen was ist bedeutet auch, diesen Wandel anzunehmen.
Zum Beispiel dein Thread hier. Du hast ihn auf eine bestimmte Art und Weise mit deinem Erleben gefüllt. Ändere ihn doch ab, passe ihn dir an, deinem jetzigen Erleben und Gefühl.
Mache das daraus was für dich jetzt echt und wahr ist. Was du uns jetzt gerne schenken willst, von dir. Denn es ist immer ein Geschenk das man gibt, wenn man von sich, über sich und über seine Gefühle schreibt. Und wer mag, der darf diese Geschenke annehmen.

Ich lese deine Gedichte - sie sind wunderschön.

Und wenn du schreibst:
..das was ich mitteilen will ist die endlose Vielfallt allen leidens, von dem ich selbst nicht betroffen bin!

All die Schicksale in diesem Forum, die so leidvoll sind, machen mir sehr zu schaffen...

mein eigenes wird dabei zur heißen Luft...

...ich schäme mich dafür...weil ich in all dem, was ich durchleide kein Leid erkennen kann...

weil ich keine Angst mehr habe...
verstehe ich dich gut. Es ist gut keine Angst mehr vor dem eigenen Leid zu haben. So etwas ist eine Entwicklung, und es ist eine gute Entwicklung, keinerlei Grund sich dafür zu schämen!
Aber dein eigenes Leid ist genauso da wie das leid der anderen. Und nur weil du selber in deinem Leben schon gelitten hast weisst du aus eigener Erfahrung was es bedeutet zu leiden, denn du hast es erlebt, erlitten, mit Angst, Schmerz und allem was dazugehört. Darum kannst du auch heute Menschen gut verstehen wenn sie von ihrem Leid erzählen. Du kannst es erspüren wie es ihnen geht. Negiere nicht dein eigenes Leid, denn das mach hart. Man kann, meine ich, beides anerkennen. Und beides darf und soll gleichwertig nebeneinander stehen können.
Dein bisheriges Leben ist es, was dich solche Gedichte aus dem Stehgreif schreiben lässt.
Danke dafür.

liebe Grüße von hexe


Optionen Suchen


Themenübersicht