Ich werde gesund, weil ich leben will!

26.05.09 02:11 #1
Neues Thema erstellen
Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Hallo ihr lieben,
15 Jahre war ich alt gewesen, lag im Bett und träumte einen Tagtraum, einen Tagtraum von der ganz großen Liebe.

Schön wars gewesen damals, kann mich an alles erinnern, die Gefühle, mein damaliges Bewusstsein, den Zustand des Wissens, in dem ich mich befand...

jetzt bin ich 56 Jahre alt, habe nicht mal einen Hauch von einer großen Liebe(die Liebe in einer Partnerschaft des herzens) je erfahren dürfen, in einer ganz, ganz kurzen Dauer schon, doch auch Zeit?, nicht ein einziges mal...

träume immer noch davon , ist doch auch nicht verboten, nicht wahr!

Fast ein jeder träumt davon, sowohl der Mann, als auch die Frau, wenn nicht grundlegendes in der Seele zerstört worden ist oder?



Herzliche Grüße euer Sternenstaub

Ich werde gesund, weil ich leben will!

HRoesch01 ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.425
Seit: 06.04.09
Hallo Sternenstaub, alter Schwede!

Zitat von Sternenstaub Beitrag anzeigen
Hm, liebesbedürftige Karnickelchen, schön, sehr schön, vieleicht könntest du mir mal in meinen Thread ein Photo reinstellen von den Liebesbedürftigen Karnickelchen? Dies würde mich freuen.
Ja, so siehst Du aus. Ich habe zwar keinen Ruf mehr zu
verlieren in diesem Forum, aber eine Sperrung möchte ich
nun doch nicht riskieren. Außerdem habe ich sofort Drohmails
erhalten! Das geht also nicht.

Aber da ich ja weiss, wie wuschig der Mix macht,
möchte ich dir einen schönen alternativen Link geben:

Hupenfred- V

Du musst dich allerdings anmelden. Aber wie ich dich kenne
planst Du ja eh eine Bodybuilder-Karriere, dann passt das
ja.

Viele Grüße

Heinz

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Difi ist offline
Beiträge: 4.051
Seit: 28.04.09
Heinz...ganz super was du da machst.

Hut ab. Du willst nur helfen. Schön, dass es noch solche Menschen gibt.
Ein Tagebuch wäre gut für die Heilung.

Vielleicht schafft man das.

Jetzt petze nicht, dass ich dir auch eine böse PN geschickt habe.

LG, Difi
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt! -- Einstein --

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Ein Halöle an all euch lieben!

Ich hoffe, ihr hattet gestern einen guten Tag!

Tja, wie soll ich nun anfangen, wie beginnen?

Es ist sehr viel geschehen gestern, in meiner Innenwelt und in dem, was man Außenwelt nennt!

Ich habe wieder gearbeitet!

Ein Garagendach stand auch auf dem Programm, welches ich mit Kies abdeckte.

Ich verstehe mich mittlerweile recht gut mit der Frau des Mannes (Er ist ja selbst in seinem Geschäft am Arbeiten), bei dem ich um Arbeit nachgefragt habe.
Da ich nun schon ein paar mal dort zum Arbeiten wahr, haben wir uns mitlerweile schon etwas beschnüffeln können.
Jedenfalls lag gestern unter anderem, wie erwähnt, ein Garagendach, dass mit Kies abgedeckt werden sollte, (was ich ja auch tat!) auf dem Programm!
Die liebe Frau sprach schon vor ein paar Tagen, von dieser anliegenden Arbeit! Doch gestern war der Tag zur Umsetzung nun gekommen. Also, die liebe Frau meinte, dass man insgesamt zu dritt arbeiten müsste dazu! Ein dieses wollte mir nicht so recht einleuchten, also bat ich die liebe Frau, mir mal vorab den Ort der Handlung zu zeigen, der ja nicht direkt bei ihrem Haus wahr, aber auch nicht weit davon erntfernt. Sie meinte, dass es eine kolossal schwere Arbeit sei und halt deshalb die drei Mann, die dazu nötig währen.
Ja, schwer war die Arbeit schon, die dann für mich noch kommen sollte, doch...!

Auf dem Weg zum Ort der Tat erzählte sie mir noch, dass am Boden 900 kg Kies liegen, die auf das Garagendach müssen, um dann dort gleichmäßg verteilt zu werden.
Dann wahren wir auch schon da und ich inspizierte erst einmal die Lage, was so 3 Sekunden Zeit in Anspruch nahm.
Ich betrachtete den kleinen Hügel Kies, sah die Garage, dass war eigentlich alles, um zu wissen, was anliegt.
Dann musste ich erst einmal laut lachen, um der Dame sogleich mitzuteilen, dass ich diese Angelegenheit ganz alleine, in spätestens zwei Stunden hinter mich gebracht haben werde, mit dem Rüstzeug einer Leiter, einem Eimer, einer Schaufel und einem Rechen zur Verteilen.
Ein Gedanke keimte noch auf bei der lieben Frau, mit Gefühlen der Sorge verbunden, ich könne ja vom Dach fallen.

Dann gab ich als Antwort:" Malen sie bitte den Teufel nicht an die Wand, denn wenn man dies tut, dann geschiet auch des öfteren das, was an die Wand gemalt wird, weil es sich irgendwie anzieht!"

Auf alle Fälle habe ich dann ganz besonderst mein Augenmerk immer im Kopf gehabt sehr vorsichtig zu sein, also, vieleicht wahr es so ganz gut!

So musste ich erst einmal mit beruhigenden Worten ihr erklähren, dass ich ja nun schon 56 Jahre alt bin, immer gut auf mich aufpasse und im Arbeiten aller möglichen Art ein Profi bin.
Im Ruck und Zuck verfahren wahren dann die Utensilien, die nötig für diese Arbeit wahren zusammen getragen und ich gegan die Arbeit.
Ich stellte mir die Leiter, die leider etwas zu kurz war, jedoch gerade noch hoch genug, so das man den Eimer noch hochhiefen konnte, an die Garagenwand, ging zurück zum Kieshaufen, der etwa 10 Meter entfernt war, schaufelte den 10 Liter Eimer voll mit Kies, trug diesen zur Leiter, kletterte hoch und hiefte oben angekommen den Eimer über das Garagendach, um ihn darauf zu entlehren.

Diesen Prozess wiederholte ich dann in ständiger Abfolge und ohne Pause, bis er dann riss, sowohl der Prozess, als auch der Plastikhenkel des Eimers, dem das Gewicht des Kieses, mit den ständigen Schwingungen meiner Schritte, zusätzlich noch den Schwingungen, Stufe für Stufe, auf der Leiter, denen er ausgesetzt war den ultimativen garaus machten!
Ein neuer Eimer war sehr schnell besorgt, die Arbeit ging weiter zügig voran, so das letztendlich der ganze Kies auf dem Dach lag.
Dann verteilte ich den Kies mit dem Rechen auf dem Dach, dann war es auch schon getan, das Werk.

Es war getan, fast eh gedacht!

Danach kamen noch Laubarbeiten und diverses andere an Arbeit!

Jetzt ist es 4:52 Uhr, ich sitze an meinem PC-Platz und schreibe, es geht mir gut!

Herzliche Grüße euer Sternenstaub

Geändert von Sternenstaub (28.10.09 um 11:24 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von HRoesch01 Beitrag anzeigen

Aber da ich ja weiss, wie wuschig der Mix macht,
möchte ich dir einen schönen alternativen Link geben:

Hupenfred- V

Du musst dich allerdings anmelden. Aber wie ich dich kenne
planst Du ja eh eine Bodybuilder-Karriere, dann passt das
ja.

Viele Grüße

Heinz
Lieber Heinz,
recht herzlichen Dank für deine lieben Zeilen und auch für den interessanten Link!

Du weißt doch, dass ich 56 Lenze alt bin oder?

Ich habe mal nachgegoogelt, was unter wuschig zu verstehen ist im Specktrum!

Heraus kam dies:

wuschig wollüstig, luestern, notgeil, geil, rattig, scharf, spitz, willig, rattenscharf, sexuell erregend, heiß, erregt, sexbesessen, feucht, rollig, ...
www.symptome.ch/vbboard/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gefuehlswelt/gef

Hm, also, ich denke, bis es so weit ist, da würde ich noch einige tausend Kilogramm von dem Mix benötigen.

Jedoch wäre es schön für mich, wenn ich nach den fast 30 Jahren in Dunkelheit und Krankheit auch mal wieder die Sexuallität im Gesundsein, mit einem Parten aus der tiefen Liebe heraus, also gemeinsam, zu zweit sozusagen leben könnte...

Diese Nähe, diese Zärtlichkeit, dases Schmusen, das zauberhafte Streicheln in tiefer Wonne und dann... das Schönste , all dies dann, im völligem Loslassen des Verstandes und der Fähigkeit sich grenzenlos zu verlieren zu öffnen dafür... , die Absolute Verschmelzung in Gemeinsamkeit , dass völlige hingeben in allem Sein, allem Loslassens, in der nackten und puren Liebe , die Erfüllung schlichtweg, im kurzen Gefühl, die Einsamkeit überwunden zu haben, die uns Menschen so schwer zu schaffen macht! Die Auflößung aller Last im Moment

Ich bin doch ein Romaniker durch und durch, da muss einfach auch einiges zusammen kommen, bis alles seine Ordnung hat im Geschehen!

Für mich gehört viel dazu, zur Romantik , ein schöner Spaziergang in der Natur, dann Cafe und Kuchen, ein schönes Abendessen, ins Kino gehen, danach noch in ein schönes Tanzlokal...ach die Möglichkeiten zur Romantik sind gar schier unbegrenzt! Auch Kerzen sind mir kostbar und sehr wichtig!

Jedoch muss ich eingestehen, dass ich die letzte Zeit des öffteren daran gedacht habe, wieder einmal auszugehen, dort hin, wo es schön ist, eine Lokalität, für ältere Semester, die bekannt ist als Singletreff!

Doch leider ist es noch nicht so weit, dass ich momentan dies in die Tat umsetzen kann, denn dies werde ich erst dann tun, wenn ich noch gesünder und noch stabiler bin in der Zeit also auf Dauer.

Doch wenn es so weit ist, nach so vielen Jahren, dann...

Herzliche Grüße dein Sternenstaub

PS
Auf keinen Fall erwünsche ich mir, dass jetzt jemand auf die komische und völlig abtrünnige Idee kommen könnte ich sei Sexbesessen!

Ja, aber freilich, tiefe Sehnsucht schlummert in mir, weil es halt allzuviele Jahre wahren, die ich leben musste ohne je überhaupt an eine Sexuallität zu denken...und jetzt? Jetzt bin ich 56 Jahre alt und mache mir nichts vor, diese Realität nehme ich schon zur Kentniss!

Wenn jemand dies jetzt hier am lesen ist und denkt:"Der alte Sack, der alte Knacker, der soll mal in die Gruft, nicht solchen Sülz ablassen, dann soll er so denken , denn dies ist mir so schnuppe, als wenn in China ein Sack Reis umfallen würde!

Otto:




Das Original dazu in etwa:






Das echte Original:




Ja, ja die Männer, was die aaaaaalle so denken?, nicht wahr!

Was denken denn die Frauen so?

Soll mir mal jemand nachsagen, ich hätte keinen Humor!

Mensch Heinz , was hast du da ausgelößt in mir, mit deinem Posting ?


Geändert von Sternenstaub (28.10.09 um 12:47 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von Difi Beitrag anzeigen
Heinz...ganz super was du da machst.

Hut ab. Du willst nur helfen. Schön, dass es noch solche Menschen gibt.
Ein Tagebuch wäre gut für die Heilung.

Vielleicht schafft man das.

Jetzt petze nicht, dass ich dir auch eine böse PN geschickt habe.

LG, Difi
Liebe Difi,
ich hoffe, dass es dir gut geht und du heute noch einen schönen Tag haben wirst, dies wünsche ich mir für dich gar sehr

Es hat mich auch sehr gefreut, ein Posting von dir hier vorzufinden!

Es wahr für mich, jetzt nur einmal die Forumszeit hier in betracht gezogen, ein schweres Kämpen ums gesund werden von Nöten, um so weit zu kommen, wie es nun der Fall ist.

Was nun aus mir geworden ist, dies läßt sich nicht allein mit Worten kund geben, ganz gewiss nicht.

Ich musste leben, was ich überhaupt nicht bin!

Im Moment kann ich endlich wieder leben, was ich bin!

Im Moment kann ich sagen:"Von ein paar Kleinigkeiten abgesehen, bin ich wieder gesund!"

Ich hoffe sehr darum, dass dieser momentane Zustand nun dauerhaft anhalten wird.

Dann werden mit der Zeit auch alle hier im Forum, die in meinem Thread lesen bzw. auch an anderen Orten hier im Forum, an denen ich aktiv werde, die Feststellung machen müssen, dass es einen neuen Sternenstaub gibt, einen Sternenstaub, der seelisch stabil ist und seine Persönlichkeit wieder gefunden hat, von der nur ich selbst am weiß, aus welchen Bestandteilen diese besteht.

Ich bin zwar noch angeschlagen, vieles ist noch abzuklären, doch kann ich mich seit gestern als gesund betrachten, wenn dieser Zustand dauerhaft nun bestehen bleibt.

Mit anderen Worten zum Ausdruck gebracht:

Ich habe meine Ganzheit nach fast dreißig Jahren wiedergefunden im Moment!

Ja, Rudi hat sehr selbstlos sehr viel für mich getan, darum werde ich ihm auch für immer dankbar sein!

Danke lieber Rudi

Liebe Difi,
ich finde es wunderbar, wie kreativ du bist und auch dein Wirken hier im Forum ist einfach wunderbar...ich hab dich lieb!

Liebe Difi, ich entschuldige mich hiermit bei dir, für mein rüdes Benehmen, ich habe Emotional völlig überreagiert gehabt (du weißt schon), es tut mir leid, bitte verzeih mir, was ich unwillentlich tat!


Herzliche Grüße dein Sternenstaub

Geändert von Sternenstaub (28.10.09 um 06:15 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Hallo ihr lieben,
mir ist danach, noch ein klein wenig hier in meinem Thread zu schreiben, der mir ja letztendlich auch durch eine spätere Ausarbeitung dienlich werden soll.

Keiner weiß darum, wie eingeschränkt ich gewesen bin!

Ich habe in einer Hölle gelebt fast dreißig Jahre lang, die sich wohl wer vorzustellen vermag?

Ja, ich bins, der sich diese Hölle vorstellen kann, ja, der genau darum weiß, denn ich kann in alle möglichen Zeitabschnitte dieser dreißig Jahre eintauchen und diese wiedererwecken, so, als würde es gerade geschehen.

Mit einem Bruchteil dessen, was ein gesunder Mensch leben kann, musste ich mich zufrieden geben.

Ich kann ganz gezielt all die zurückliegenden Jahre abgrasen, zum noch besserem Verstehn, dessen, was ich gelebt habe, was ich jedoch im Moment nicht mache, weil ich es geniese, wieder gesund zu sein!

Jedenfalls möchte ich halt kurz mitteilen, dass ich, wenn ich zurückgehe in der Zeit (Meine Vergangenheit!)...sagen wir mal als Beispiel ins Jahr 1990, dann weiß ich darum, in welchem Zustand ich gewesen bin, wie ich mich gefühlt habe, welches meine gesundheitlichen Einschränkungen wahren, körperlich, seelisch und geistig u.s.w..

Meine Krankheit, mit allen Einschränkungen war konstant vorhanden, ich habe diese gelebt, doch war ein ständiger Wechsel vorhanden in der ganzen Dynamik meiner Krankheit, ein Wechsel an Vielfälligkeit, sowohl im körperlichem Geschehen, als auch im sellisch/geistigem.

Nun steht mir durch all die Dynamik im Krankheitsgeschehen eine ganz große Palette eines Erfahrungsschatzes in Vielfallt zur Verfügung.

Trotz der viele Jahre, die ich insgesamt dahinsichend im Bett habe verbringen müssen, habe ich sehr viel auch erlebt, gesehen, gefühlt, gedacht, mir vorgestellt...domninierend war mein Steben immer, herauszufinden, was es wohl mit dem Leben auf sich hat.

Trotz Krankheit habe ich in all den zurückliegenden Jahren dieses Ziel immer weiter verfolgt, wie ich ja auch schon darüber im zurückliegendem Thead hier berichtet habe.

Ich fühle mich nun so gefüllt in mir, doch nicht negativ, sondern positiv!

Um meinen früheren Zustand einmal etwas näher zu erklähren, in dem ich mich befunden habe:

Man stelle sich einmal sein Gehirn vor, man stelle sich vor, das das Gehirn eine Ganzheit ist, in einer gesunden Funktion, jetzt stelle man sich vor, diese Ganzheit wird gestört, so das tausende Verbindungen einfach nicht mehr untereinander Kontakten können.

Nun, in solch einem Zustand befand ich mich all die Jahre!

Nun seit gestern bemerke ich eine Steigerung meines Gehins, wobei mir nur das Wort Potinzieren einfällt, um einen Vergleich machen zu können, mit dem, was vorher wahr.

Jetzt habe ich unermessliche Arbeit in Aussicht, denn ich muss dieses Gehirn trainieren, trainieren und nochmals trainieren...

Mein Gehirn ist nämlich sowohl eingerostet, als auch untrainiert, denn ich konnte mich schlecht konzentrieren, hatte starke Gedächtnisprobleme(immer noch massiv vorhanden, jedoch schon gebessert), konnte deshalb auch kaum etwas lesen, oder lernen.

Ich bin nun schon mein Gehirn am abscannen, damit ich bescheid weiß, um all die Defizite, die ich wett machen muss, um wieder voll und ganz wirken zu können, in einer Reihenfolge der Wichtigkeit.

Herzliche Grüße euer Sternenstaub

PS
Übrigens habe ich auch das versprochene Weihnachtsmärchen nicht vergessen

Am ersten Dezember werde ich es dann in meinen Thread einbinden, in der Hoffnung, dass es euch gefallen wird.

Auf alle Fälle verspreche ich euch, dass ich mir große Mühe geben werde, dass es schön werden wird und da ich ja ein Romantiker bin, wird es auch ein romantisches Weihnachtsmärchen werden.

Geändert von Sternenstaub (28.10.09 um 07:28 Uhr)

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Hallo ihr lieben,
als dieses Lied herauskam, befand ich mich schon in meiner Krankheit, konnte keine Lust mehr empfinden, war nicht mehr da und doch noch da!


Ich befand mich in einer Art Zwischenwelt, so wie ich mir dies ehemals zu erklähren versuchte, was da mit mir geschah...auch Schattenwelt nannte ich meinen Zustand aus dem Bauch heraus.

Was sollte ich schmollen, um die fast dreißig Jahre?

Da müsste ich doch wohl hirnrissig sein oder?

Worauf es ankommt, dies ist, nun das beste aus der ganzen Situation zu machen, da ist wirklich keinerlei Zeit zum schmollen da.

Wenn mein Zustand dieses mal stabil bleibt, dann habe ich es geschafft und bin gesund geworden, nach all der Zeit!





Herzliche liebe Grüße euer Sternenstaub

Ich werde gesund, weil ich leben will!

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Guten Morgen Sternenstaub,

das freut mich das es dir so gut geht. Aber ich wundere mich was du hier zu so früher Stunde alles tippen kannst.

Es ist auch toll, dass du wieder arbeiten kannst, so wie es dir gut tut.

Schläfst du auch irgendwann?

Wenn ich das so lese, dann denke ich hast du eine gute Besserung deiner Gesundheit erreicht und ich denke das wird auch so weiter gehen, wenn du auf dich achtest.

Sternenstaub, ich sehe das wie Heinz, du kannst jetzt noch locker viele gute Jahre vor dir haben.

Grüsse von Juliette

Ich werde gesund, weil ich leben will!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Für euch alle, in ganz besonderst tiefer Dankbarkeit und Freude, ich hoffe es gefällt euch:


Euer Sternenstaub, der wieder Leben fühlen kann, endlich frei ist, aus dem Sumpf der Krankheit...


Optionen Suchen


Themenübersicht