Was ist mit Shelley?

11.05.09 03:27 #1
Neues Thema erstellen
Was ist mit Shelley?

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Gott sei Dank. Da bin ich schonmal sehr beruhigt. Habe den thread auch gerade erst entdeckt und bin auch zu jeder Art Hilfe bereit, die Shelley wünscht. Ob finanziell oder anders.

Liebe Grüße,
Kerstin
__________________
Wer keine Zeit für Gesundheit hat, benötigt später viel Zeit für seine Krankheit (Kneipp)

Was ist mit Shelley?

zebrafell ist offline
Beiträge: 145
Seit: 17.07.08
hallo zusammen
ich habe mit Shelley eben kontakt gehabt.

gruss, zebrafell

Was ist mit Shelley?

atenga ist offline
Beiträge: 133
Seit: 10.12.08
Hallo ihr alle,

Shelley ist sehr schwach und alle Geräusche sind ihr zuviel. Sie ist praktisch nicht mehr am PC, sie schrieb ja schon, dass ihr PC nicht mehr nur brüllt, sondern rattert. Sie möchte auch keine Anrufe oder Besuche, es ist ihr alles zuviel.

Sternenstaub sieht das völlig richtig, eine kräftige Finanzspritze könnte Shelley die Therapien ermöglichen, die sie dringend bräuchte. Leider wird fast alles, was nötig wäre, nicht von der Kasse bezahlt. Aber ganz sicher ist, dass Shelley nicht möchte, dass man mit ihrer Geschichte hausieren geht. Wenn es einem schon schlecht geht, möchte man nicht unbedingt öffentlich dar-und blossgestellt werden.

Um sie gesundheitlich wiederherzustellen, meint der Arzt, bräuchte es etwa 7800.- € im Monat. Über welchen Zeitraum ist nicht klar. Alles Sachen, die die Kasse nicht zahlt. Könnt ihr euch vorstellen, dass man da irgendwann einfach aufgibt, nicht, weil man unbedingt sterben möchte, sondern weil man einfach so nicht mehr leben kann. Ich verstehe Shelley.

Wenn es irgendeine Möglichkeit gäbe, das Geld aufzutreiben, es wäre wunderbar. Aber Shelley hat schon so lange gekämpft, sie kann nicht mehr. Auch den Rollstuhl bekam sie nicht bezahlt.

Es macht mich unheimlich traurig, immer wieder zuschauen zu müssen, wie wunderbare Menschen an unserem kranken Gesundheitssystem zerbrechen, weil keiner der Ärzte sich zuständig fühlt, das dringend notwendige zu veranlassen.

Liebe Grüsse atenga

Was ist mit Shelley?

atenga ist offline
Beiträge: 133
Seit: 10.12.08
Hallo zusammen,

Ich hab gerade nochmal mit Shelley geredet, das mit den Anrufen habe ich wohl missverstanden. Man kann ihr anrufen, und sie wird das Gespräch entgegennehmen, wenn sie gerade genug Energie dafür hat.

Liebe Grüsse atenga

Was ist mit Shelley?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Da würde mich interessieren, was das für ein Arzt ist, der genau beziffern kann, wieviel Geld (und das ist viel!) im Monat nötig wäre, damit Shelley gesundheitlich wiederhergestellt ist. Ein Garantie gibt es natürlich nicht. Und eine Möglichkeit, den Sinn einer solchen Therapie zu überprüfen, auch nicht.

Grüsse,
Uta

Was ist mit Shelley?

atenga ist offline
Beiträge: 133
Seit: 10.12.08
Hallo Uta,

Frag Shelley am besten selbst.

ich hab Mist gebaut mit den Zahlen, ich hab falschrum umgerechnet,es sind etwa 3200.- €
Den Sinn und Nutzen einer Therapie kann man oft schwer abschätzen, und wenn ich sehe, wieviel Geld dafür ausgegeben wird, noch ein Bisschen an alten Leuten herumexperimentieren zu dürfen, bevor man sie in Frieden sterben lässt, erscheint mir das vergleichsweise wenig.

Liebe Grüsse atenga

Geändert von atenga (24.05.09 um 20:46 Uhr)

Was ist mit Shelley?

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von atenga Beitrag anzeigen
Den Sinn und Nutzen einer Therapie kann man oft schwer abschätzen, und wenn ich sehe, wieviel Geld dafür ausgegeben wird, noch ein Bisschen an alten Leuten herumexperimentieren zu dürfen, bevor man sie in Frieden sterben lässt, erscheint mir das vergleichsweise wenig.
Die deutsche Gesundheitsministerin hat ja mal gesagt, daß es immer müßig ist über einige hundert Euro in der häuslichen versorgung zu diskutieren, wenn in der stationären Versorgung für den gleichen Fall proplemlos 10.000 Euro verrechnet werden kann.

Bei Shelley stelle ich mir schon seit einiger Zeit die Frage wie lange sie es noch "in häuslicher Umgebung" aushalten kann, denn gerade bei Behinderungen liegt doch ein beträchtlicher Zwang zur Heimunterbringung vor. Ob das in der Schweiz anders ist ? Zuletzt sagte Shelley ja selber, daß sie die nötigen Hilfen wohl nur in einem Heim / Pflegeeinrichtung bekommen könnte. Bzw. das die ambulanten Hilfen nicht mehr kamen, weil es sich bei ihr nicht um einen "nur vorrübergehenden Zustand" handelt.

Allerdings wurde mir bis heute die Lage von Shelley nie richtig klar, d.h. will der Hausarzt nun, daß sie in ein Heim geht, oder wird ihr nichtmal das angeboten ? (wie bei CFS oder MCS Kranken). Jedenfalls spüre ich, daß sie auf unmenschliche Weise unter Druck gesetzt wird.

Was ist mit Shelley?

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 8.270
Seit: 04.02.09
...........was ist das für eine therapie die shelley benötigt und nicht von der kasse bezahlt bekommt ..................?

lg ory

Was ist mit Shelley?

kristall ist offline
Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo!
vielleicht sollte man sich an einen tv sender wenden oder an jürgen fliege, die könnten eine SPENDENAKTION starten!

viele grüße,
kristall

Geändert von kristall (25.05.09 um 08:52 Uhr)

Was ist mit Shelley?
Männlich Sternenstaub
Zitat von Kerstin9 Beitrag anzeigen
Gott sei Dank. Da bin ich schonmal sehr beruhigt. Habe den thread auch gerade erst entdeckt und bin auch zu jeder Art Hilfe bereit, die Shelley wünscht. Ob finanziell oder anders.

Liebe Grüße,
Kerstin
Kerstin,
ich liebe Dich und vielen Dank Dir für alles!

Meine Gefühle haben mich nicht belogen und ich hoffe, dass wir gemeinsam stark sind für Shelly alles zu tun, damit eine vernünftige Behandlung einsetzten kann und Shelley eine neue Chance bekommen wird eine bessere Zeit zu leben, als nur Leid und Qual in einer Ohnmacht, die schon seit so vielen Jahren existent ist!

Shelly schreibt in Ihrem Tread...Ich will leben...nun können wir alle etwas tun und es wird unseren herzen gut tun, denn wir haben dann etwas sinnvolles getan, dass Früchte tragen wird!

Kerstin, ich danke Dir ganz insbesondere für Dein Posting, es ist eine kostbahre Frucht in Dir und Du bist mit Sicherheit ein wunderbahrer Mensch, der bereit ist etwas zu tun und zu Handeln, statt nur Worte zu gebrauchen, die zwar schön sind, das Übel aber nicht beseitigen können!

Kerstin, ich liebe Dich, Du bist eine Segensreiche Pracht für Shelley

Kerstin, wir schaffen es Shelley wieder ein neues Leben zu ermöglichen und vielen Dank Dir Kerstin für Dein Posting, das für sich spricht

In Liebe für Dich wünsche ich Dir tiefen Segen und Erfüllung im Verstehn...ganz liebe und innig herzliche Grüße Dein Sternenstaub


Optionen Suchen


Themenübersicht