Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

07.08.06 12:52 #1
Neues Thema erstellen
Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

less ist offline
Beiträge: 83
Seit: 16.12.08
mich ärgert es, dass ich inzwischen anscheinend schon so große angst habe zum arzt zu gehen, dass ich alles tue um jeden tag eine ausrede zu finden warum ich keine termine ausmache. dass ich angst davor habe das ich zum arzt gehe und sie mir dort wieder alle meine hoffnungen zunichte machen und ich irgendwann gar keine arzttermine mehr ausmachen werden muss - weil keine chancen mehr übrig sind. mich ärgert es dass die ärzte einen einfach immer woanders hin weiterschicken und einem damit eine weiteres mal die hoffnung zunichte gemacht haben - dass es diesmal hilft, dass sie einem diesmal wirklich helfen.
ich ärgere mich über alle ärzte dieser welt... und die pharma unternehmen und die krankenkassen (die einfach alles daran setzen einem das leben schwer zu machen. indem sie jetzt zum beispiel schon wieder die nadeln, die ich brauche abgesetzt haben und es jetzt nur noch einheitsnadeln für alles gibt - und diese sind einfach zum kotzen... oder indem sie ständig ihre vorschriften ändern wie und wo ich diese nadeln bestellen kann - die ich eigentlich eh nicht haben will)

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

magic ist offline
Beiträge: 3.989
Seit: 15.01.09
mich ärgert gerade maßlos das es Leute gibt die anderen bewusst nicht sagen was los ist.
Dann werden Entscheidungen übers Knie gebrochen die ich so gar nicht nachvollziehen kann.
Der Egoismus mancher Leute ist einfach zum k.....
Wenn sie wenigstens mal ganz ehrlich drüber sprechen würde, dann könnte man manches vielleicht auch besser verstehen, aber so ist das alles total mies.

Mich ärgert auch das ich mich immer da reinziehen lasse und versuche alle Leute zu verstehen.
Aber im Moment kann ich manche nicht mehr verstehen, und das macht mich fertig
__________________
Viele Grüße
magic

Treue ist ein seltner Gast, halte ihn fest, wenn du ihn hast.

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

Jascha ist offline
Beiträge: 341
Seit: 20.02.09
Hallo less, ich hatte heute auch Ärger mit der Krankenkasse. Ich muss mich privat Versichern da ich durch das soziale Netz falle, und habe eigentlich gar kein Geld dafür.
Ich wünsche dir Gesundheit und viel Kraft

Hallo magic, ich kann dich sehr gut verstehen, ich bin oft ebenfalls verärgert und ratlos über die Dummheit der Menschen. Müssten sie doch nur ihren Mund aufmachen und ihre Stimme benutzen, wäre so vieles einfacher.
Auf uns, die wir mit gutem Beispiel vorangehen, möge es noch so schwer sein

Mich ärgert der Tag heute, an dem ich ein lästiges Gefühl wieder traf, dass ich nur zu gut aus der Vergangeheit kenne

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

less ist offline
Beiträge: 83
Seit: 16.12.08
wenn ich wenigstens die möglichkeit hätte mich privat versichern zu lassen. aber keine versicherung würde je eine diabetikerin nehmen. da kann ich einerseits nur froh sein in einem land zu wohnen, indem mich die normalen krankenkassen nehmen müssen und andererseits mich über diese schlechten krankenkassen ärgern und überhaupt ... gehen wenn ich ins ausland will... weil dort bin ich aufgeschmissen --> aber laut ärzten kann ich ja alles tun was ein anderer auch könnte... da kann ich nur lachen.

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

ulfpohl ist offline
Beiträge: 280
Seit: 12.12.08
Zitat von less Beitrag anzeigen
wenn ich wenigstens die möglichkeit hätte mich privat versichern zu lassen. aber keine versicherung würde je eine diabetikerin nehmen. da kann ich einerseits nur froh sein in einem land zu wohnen, indem mich die normalen krankenkassen nehmen müssen und andererseits mich über diese schlechten krankenkassen ärgern und überhaupt ... gehen wenn ich ins ausland will... weil dort bin ich aufgeschmissen --> aber laut ärzten kann ich ja alles tun was ein anderer auch könnte... da kann ich nur lachen.
Hallo,Less.
Ich weiss nicht ob Du Diabetes typ 1 oder 2 hast.Was ich dagegen weiss ist dass man da selbst viel machen kann.Typ 1 kann man drastisch verbessern,Typ 2 kann man im allgemeinen heilen und dann sind wohl Versicherungen uninteressant.
Der Schluessel ist kolhydratarme und fettreiche (tierisch gesättigt!) ketonische Ernährung.Dazu gibt es in der ganzen Welt Mengen von anekdotischen (was anderes?) Beweisen,einzig in Schweden sicher schon Hunderte in den letzten 3-4 Jahren.In einigen Fällen hat das nur 2 Tage gedauert bis Diabetiker (typ2) ihre Medizin weglassen konnten.Sonst dauert das im allgemeinen höchstens 2 Wochen bis sich ein deutlicher Erfolg zeigt.
Es gibt sogar schon eine Apotheke die sinkenden Insulin-und Metforminverkauf gemeldet hat einzig aufgrund von Vorträgen und Aufkläring und daraus folgenden Kostveränderungen.(Ovansiljan`s kommun in Dalarne/Schweden).
Umdenken und handeln statt ärgern! Nimm Dein Schicksal selbst in die Hand.
Gruss Ulf

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

pinball ist offline
Beiträge: 98
Seit: 10.11.08
ist, daß ich den Übergabe-Vertrag unterschrieben habe und damit die größte Dummheit meines Lebens beging!

Letztes Jahr haben meine Eltern meinem Neffen(24, mit Familie fast 4 Kinder) ihr Haus mit Grundstück und Landwirtschaft übergeben. Im Vorvertrag stand drin, daß er mich und meine zwei Brüder ausbezahlen soll ( jeder 2000€) und einmal im Jahr jeder 1 geschlachtetes Schwein bekommt sowie wir bei Bestimmten landwirtschaftlichen Tätigkeiten helfen sollen, und dafür aber auch den Traktor nutzen können wenn wir ihn benötigen.
Mein Neffe hat alles aus dem Vertrag streichen lassen und uns mündlich zugesagt, daß das auch so geht. "GUTGLÄUBIG"!

Seit letztes Jahr im September ist das Bad meiner Eltern komplett gesperrt, da erst Wasserschaden und bis jetzt noch nichts gemacht wurde. Das heißt: waschen im Wännchen wie früher und Haare waschen im Spülbecken. "SUPER!!"

Da ich meinem Neffen kurz vor Weihnachten die Meinung gegeigt habe und ihm sagte, daß er die Menschen die ihn sein ganzes Leben unterstützt und immer wieder Mut gemacht haben wie den allerletzten Dreck behandelt, hat er mich und meine Familie rausgeschmissen. Da meine Eltern aber Wohnrecht haben besuche ich sie natürlich trotzdem, aber unterhalten können wir uns nur wenn von der Familie meines Neffen oder er selbst nicht zu hause ist,
DA ALLES WAS ICH SAGE GEGEN MICH VERWENDET WERDEN KANN!
d.h. mein großer Bruder ist Pate von der 2.Tochter meines Neffen und holt die auch regelmäßig zum Einkaufen oder Übernachten ab, außerdem ist er Heizungsmonteur und ist da wenn mal was ist.
Mein 2. Bruder und Vater meines Neffen kann und wird natürlich nichts gegen seinen Sohn sagen, da 1. mein Neffe ihm immer Geld gibt um seine Miete bezahlen zu können und 2. er sonst von seiner Frau nicht mal 1 Stunde Ruhe hat außerdem gibt er sich schon am Nachmittag die Kante und hält sich aus allem raus.
Es gibt noch weiter Streitereien aber das ginge jetzt zu weit.
Morgen habe ich einen Termin bei der Notarin um mich mit ihr zu unterhalten, ob man den Vertrag rückgängig machen oder anfechten kann. Meine Hoffnung ist gleich NULL!

Ich denke, das werden meine Eltern selbst tun müssen, was sie aber nicht können, da sie alleine das Haus und die Landwirtschaft nicht halten können.
Wenn der Vertrag anfechtbar sein sollte werden wir, wenn möglich, unser Haus verkaufen und bei meinen Eltern einziehen.

Ausschlaggebend war, daß er uns einen Einschreibebrief (mit Unterschrift) zuschickte (kam heute) mit dem Befehl: Das Körnergebläse mit Rohre, den Pflug sowie unsere 60 Ster Holz bis zum 10.5.09 ,nur unter Aufsicht von ihm, aus der Scheune und vom Feld zu räumen.

Momentan habe ich so eine Wut, vorallem auf mich selbst!
Und tierische Magenschmerzen, außerdem werde ich heute nacht wieder nicht schlafen können, da meine Gedanken rotieren.

pinball

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.452
Seit: 15.06.08
Wenn Du für die mündliche zusage von deinem Neffen Zeugen hast, dann gibt es sicher eine Möglichkeit den Vertrag anzufechten.

Gruss Ruedi

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo Pinball,

ich kann sehr gut nachvollziehen wie Du Dich fühlst und es tut mir sehr leid, dass bei Euch so der Wurm drin ist!

Einen Termin mit der Notarin ist eine gute Idee, doch ich denke es wäre noch besser wenn Ihr zu einem Fachanwalt für Erbrecht bzw. vielleicht auch Immobilienrecht geht.

Vielleicht magst Du uns ja aber morgen erzählen was sich ergeben hat. Ich drücke aber ganz super feste die Daumen, dass Du das dann hier schreiben kannst :
http://www.symptome.ch/vbboard/gefue...-freut-26.html


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Hallo Pinball,

auch von mir ein ganz festes für morgen. Vielleicht wendet sich doch alles zum Positiven. Alles Gute.

Liebe Grüße Manuela

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

pinball ist offline
Beiträge: 98
Seit: 10.11.08
ich wollte nur Bescheid sagen, daß ich bzw. wir keine Chance haben den Übergabevertrag anzufechten, da wir einverstanden und ihn unterschrieben haben ( laut Aussage der Notarin)

Die einzige Möglichkeit bestünde darin, daß meine Eltern den Vertrag zurücknehmen;
was ich ihnen heute nachmittag auch sagte, was sie ganz sicher aber nicht machen werden, denn dann wären sie ja alleine in dem Haus und mein Neffe würde ja ausziehen und meine Eltern würden dann höchstwahrscheinlich ihre (dann) 4 Urenkel nicht mehr zu Gesicht bekommen; was ich wiederrum auch nicht möchte, da sie sehr an ihnen hängen.

Wir, also mein Mann und ich, werden unsere Sachen rausräumen und "die Sache"
einschließlich meines Neffen, als erledigt und Vergangenheit abhaken.

Was meine Eltern dann machen, ob sie endlich mal aufwachen und meinem Neffen sagen, daß er seine Pflichten ( die auch im Vertrag stehen) zuerfüllen.
wie z.B.: Das Bad herrichten, daß schon seit letztem September nicht mehr begehbar ist, sowie das Wohnzimmer frei machen und die Garage zuentrümpeln. Oder wieder einmal den Kopf in den Sand stecken, daß ist dann deren Sache.

LG
pinball

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht