Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

07.08.06 12:52 #1
Neues Thema erstellen
Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

Adam32 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 23.10.12
Mich ärgert es, dass ich schon wieder eine Erkältung habe, weil die Leute im Zug sich nicht mal richtig die Hand beim husten oder niesen vorhalten können

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Da gebe ich Dir völlig Recht!

Jeden Winter drehe ich durch wegen sowas....auch bleiben Kranke ja nicht mehr zuHause, sondern nach "Vampirart" tragen sie ihren Virus raus in die Welt.

Argumentation dieser Menschen: Es liegt eh nur an der Immunsituation, wenn man sich ansteckt....eben und die ist ihnen egal . Von Eigenverantwortung noch nie was gehört; Mensch ich könnte mich gerade reinsteigern ....

In diesem Bereich könnte ich mir gerne vorstellen auf die Barrikaden zu gehen...dieses NichtVerantwortungübernehmen vieler Leute kommt ja nicht nur im Erkältungsbereich zum Tragen - sondern zieht sich z.B. unter Anderem auch im Straßenverkehr durch.....und, und, und....

Tschüs Adam, und Gruß Mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Tja
Zu Beginn als ich krank wurde, hatte ich regelmässig Haushaltshilfe von der Spitex....diese Frauen kamen oft krank zu mir.
Ich habe mich sehr oft angesteckt, und wollte dann auch aus diesem Grund in Grippezeiten niemanden mehr.
Diese Menschen gehen zu verschiedenen kranken Personen pro Tag und sind sehr unter Druck, sie sollten besser zu ihrer Gesundheit schauen und nicht mit Fieber oder Husten zur Arbeit gehen.


KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

inchiostra ist offline
Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
ich ärgere mich jetzt auch darüber liebe Darleen als ich das von dir gelesen habe.

Seit Wochen suche ich wieder hier 5 Therapeuten raus für die Krankenkasse. Das muß ich tun, damit sie mir eine Therapeutin bezahlen, die in einer anderen Stadt wohnt. Und die endlich eine Diagnose stellt. Aber erst im Januar. Damit ich sagen kann, hier in dem Kaff ist keiner der das machen kann. Als ob die das nicht auch wüßten.
Heute machte ich endlich einen Termin bei einem Psychiater, damit er mir ein Rezept ausstellt, das Sohnemann eine Therapie braucht. Er braucht ja keine Therapie, nur für das Rezept. Im Dezember aber erst.

Bei diesem Psychiater war ich schonmal vor Jahren. der schaute mich nur böse an, wenn überhaupt und sagte: Ich Sohn ist gesund (und leise, nur sie spinnen, konnte ich lesen an seinem Gesicht).
Aber hier gibt es nur zwei Psychiater, jedenfalls die Rezepte ausfüllen dürfen.
Die machen es mir nur schwer, bis man aufgibt auf Kosten der Kids.
Ich erhoffe mir da jedenfalls Unterstützung mit der Diagnose.
Ohne Diagnose läuft nichts, aber die zu kriegen läuft auch nicht.
Das ist so ärgerlich.
Ich warte jetzt auch schon seit vielen Monaten auf das Amtsgericht, für eine Betreuung. Weiss ich noch nicht genau, wie das gehen soll. Aber die melden sich auch nicht mehr.
War ja eine Psychiaterin hier, aber die dürfte kein Rezept ausstellen.

Alles blöd.
Auf jeden Fall ärgere ich mich mit euch darüber.
Mir wurde das auch gesagt Darleen, das ich es eben so hinnehmen soll wie es ist.
Ich renne jedenfalls seit Jahren nur hin und her.
So, genug geärgert.
Laß dich nicht unterkriegen liebe Darleen.
Gerade dieses Ärgern löst doch Energie.
Jeden Tag sage ich mir du gibst nicht auf inchi, die wollen dich nur weich kriegen. Aber mich nicht.
Aber, ich war mal ganz weich geworden.
Ich halte dir jedenfalls ganz dolle die Daumen, dass du für dich und deinen Sohn einen Weg findest.

Gute Nacht
inchi
__________________
Gemeinsam zu gehen, dann noch allein zu gehen, ist das Schwerste überhaupt.

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Hallo liebe Mütter ich hoffe auch ganz fest, dass ihr gute Lösungen findet für Eure Kinder, für mich ist das alles so traurig. All die Aemter die es da gibt, aber niemand hilft oder unterstützt wirklich. Aergern kann ich mich im Moment nicht darüber, mich macht es traurig.
Bin ja auch in so einem ähnlichen Boot obwohl ich alleine bin.

Haltet durch, wünsche Euch viel Kraft

KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...
darleen
Liebe inchi

ich lese ja immer oft deine Beiträge und deinen täglichen Kampf mit Sohni seiner gesundheit und Herrn inchi ect. , dein Bestreben nach Diagnose,nach Therapien ect..

Bleib weiiterhin stark und ich drücke dir ganz fest die Daumen das du weiterkommst , das du endlich mal irgendwann zur Ruhe kommst..

Alles blöd.
Auf jeden Fall ärgere ich mich mit euch darüber.
Mir wurde das auch gesagt Darleen, das ich es eben so hinnehmen soll wie es ist.
Ja eben , mit solch einer Aussage kann ich so gar Nichts anfangen , so wie du

Ich renne jedenfalls seit Jahren nur hin und her.
So, genug geärgert.
Ja genug geärgert und Neu-Kraft tanken fürs weitere Vorgehen
Laß dich nicht unterkriegen liebe Darleen.
Gerade dieses Ärgern löst doch Energie.
du auch nicht liebe inchi ja es frisst Energie die man eigentlich woanders gebrauchen könnte
Jeden Tag sage ich mir du gibst nicht auf inchi, die wollen dich nur weich kriegen. Aber mich nicht.
NEIN!!!!! ganz sicher nicht , nicht die inchi
Aber, ich war mal ganz weich geworden.
Ich halte dir jedenfalls ganz dolle die Daumen, dass du für dich und deinen Sohn einen Weg findest.
danke dir , und für euch auch Allles Gute , und das bald Licht am Horizont auftaucht und lass den Psychiater dich böse angucken , wenns schön macht , weißt du ein Psychater der sich nicht im Griff hat , denkt er müsste dich böse anschauen, sollte mal einen Kollegen seiner eigenen Zunft aufsuchen

liebste grüßis darleen

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...
darleen
Zitat von Karde Beitrag anzeigen
Hallo liebe Mütter ich hoffe auch ganz fest, dass ihr gute Lösungen findet für Eure Kinder, für mich ist das alles so traurig. All die Aemter die es da gibt, aber niemand hilft oder unterstützt wirklich. Aergern kann ich mich im Moment nicht darüber, mich macht es traurig.
Bin ja auch in so einem ähnlichen Boot obwohl ich alleine bin.

Haltet durch, wünsche Euch viel Kraft

KARDE
hallo Karde

danke dir

ja leider ist das so , viel schöne Theorie, umgesetzt in die Praxis möglich ? gleich null

liebe grüße darleen

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
habe gerade gelesen, dass ein Jäger im Oberwallis eine viereinhalb Jahre alte Gemse abgeschossen hatte, das spezielle daran, die Gemse war schneeweiss, und dadurch sicherlich wunderschön anzusehen.
http://www.peter-schild.ch/
Was hat nun dieser Mann davon, ein so seltenes Tier geschossen zu haben, das frage ich mich wirklich. Jährlich wurden die Jäger dazu aufgefordert, das Tier zu verschonen, was bisher gemacht wurde, aber nun fand einer er müsse dieses Tier töten.

Jäger erzürnt mit dem Abschuss einer weissen Gämse seine Kollegen - News Panorama: Vermischtes - tagesanzeiger.ch



SAGEN.at - Die weie Gemse
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (02.11.12 um 17:49 Uhr)

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.133
Seit: 07.04.10
Ach Karde,

Gämsen gehören so oder so nicht abgeschossen - was bilden sich die Menschen eigentlich ein....

(Jäger sind mir eh nicht geheuer; außer wenn sie angefahrene, verletzte Tiere schießen...)

Bei mir wohnte mal ein Förster (ein ganz netter) im Haus; dem hat es immer gegraut, weil er seine Schießquote erledigen musste....das war mir sympatisch...er hat sich dann ins Amt versetzen lassen....)

Wirklich schade um das besondere Tier....Tut mir Leid, Mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Was mich in diesem Moment gerade ärgert ...

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Zitat von Mondvogel Beitrag anzeigen
Wirklich schade um das besondere Tier....Tut mir Leidl
Liebe Mondvogel

Förster sind zum Schutz der Wildtiere da, finde es auch ok wenn verletzte Tiere vom Leid erlöst werden. Dein Jäger war eine gute Seele, schön hat er sich versetzten lassen.

Die Männer mit ihrem Jagdtrieb und Trophäen jagen, ich frage mich echt was das soll. Habs ja hier reingetan, denn erst ärgerte ich mich, auch wenn es eher Sprachlosigkeit war, das sind Taten die ich mit meinem Herz und Verstand nicht versteht...
werde auch traurig über solche Taten.


LG KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück


Optionen Suchen


Themenübersicht