Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört - ist manchmal einfach zu viel!

16.01.09 21:58 #1
Neues Thema erstellen
Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

fallenangel1604 ist offline
Themenstarter Beiträge: 212
Seit: 16.01.09
Lieber Jogi,

vielen Dank das du immer so optimistisch und lieb bist. Hmm das Thema mit dem selbst mögen und so hatten wir ja nun schon ziemlich oft. Immer noch fällt es mir sehr schwer da ich immer wieder neue Dinge finde die ich nicht so gerne mag an mir. Aber ich gebe dir in diesem Punkt natürlich vollkommen Recht. Wer sich selbst gern hat, dem geht es wahrscheinlich auch um einiges besser.
Ich werde jetzt erst mal das Therapiegedöns in Angriff nehmen, direkt morgen, und dann mal sehen wie lang das alles dauern wird. Ist ja nicht so einfach einen Platz zu bekommen.
Im Moment sehe ich wahrscheinlich auch vieles schlechter als es überhaupt ist, im Moment geht es mir nicht so gut und ich bin einfach nicht optimistisch. Aber ich denke das geht wohl auch vorbei, zumindest hoffe ich das.

Ich wünsche dir eine schöne und angenehme Woche!

Liebe Grüße Angel
__________________
Die besten und schönsten Dinge auf der Welt kann man weder sehen noch hören:

Man muss sie mit dem Herzen fühlen!

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

fallenangel1604 ist offline
Themenstarter Beiträge: 212
Seit: 16.01.09
Hallo liebe Hexe,

ich weiß wie es in einer Therapie abläuft. Ich hatte schon mal eine Gesprächstherapie begonnen aber nur ca. sechs Wochen durchgezogen, da ging es aber nicht um solche Sachen wie Borderline oder so und ich hatte sie nicht freiwillig gemacht. In der Therapie die ich jetzt machen möchte muss ich meine Kindheit aufarbeiten und meine gewissen Störungen bearbeiten. Das wird ziemlich viel.
Aber ich dachte wenn ich mehr darüber lese kann ich mich vielleicht selbst besser verstehen? Oder so in die Richtung. Gedanken mach ich mir so wie so, die kann ich nur schwer abstellen. Dieses Problem hab ich aber schon lang und naja irgendwie ist es normal für mich geworden. Es ist natürlich anstrengend und wird mir oft auch viel zu viel...ach ich weiß ja auch nicht.

Wann die Therapie beginnt? Ich werde mir erst mal morgen einen Termin beim Hausarzt machen um mir eine Überweisung zu holen. Das wird sich sicher alles noch ewig raus ziehen. Bin mal gespannt wie lang es diesmal dauert. :-)

Liebe Grüße Angel
__________________
Die besten und schönsten Dinge auf der Welt kann man weder sehen noch hören:

Man muss sie mit dem Herzen fühlen!

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

fallenangel1604 ist offline
Themenstarter Beiträge: 212
Seit: 16.01.09
Hallo liebe Kim, ;-)

vielen Dank...ist wirklich sehr lieb von dir.:-)

Hmm, ja da hast du wohl recht mit den Gedanken aber so bin ich nun mal. Ich weiß das es nicht gut ist aber ich kann es auch einfach nicht sein lassen.
Und wegen der Ziel; ich weiß ja eigentlich was ich erreichen will in der Therapie...bloß muss ich das noch besser formulieren um es dann auch klar ansprechen zu können.

Ja aber ich kann ja auch nicht dauernd den Therapeuten wechseln, ich bring die ja sonst noch zur Weisglut. Aber ich verstehe auf jeden Fall was du meinst und du hast da auch mal wieder vollkommen Recht.

Sooo, nochmal Danke...das gleiche denk ich übrigens auch von dir!!!:-)

Bis bald...

Liebe Grüße Angel
__________________
Die besten und schönsten Dinge auf der Welt kann man weder sehen noch hören:

Man muss sie mit dem Herzen fühlen!

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!
Männlich Sternenstaub
Lieber Angel,
weißt Du, ich fühle, dass Du mir etwas ganz besonderes bist, etwas, worüber ich mir nicht nur Gedanken mache, sondern etwas, dass mich ganz tief in mir anspricht und im herzen tief bewegen tut!

Ich brauche immer noch etwas Zeit, um die für Dich richtigen Worte
zu finden, weil ich denke, dass Du sehr tief verletzt worden bist und es dann ganz besonders auf jedes einzelne Wort ankommt.


Irgendwie fühle ich, dass Du schon fortschritte gemacht hast, also die kurze Zeit, die Du hier bist, kann dies sein?

Ganz tief in mir arbeitet es, einen Weg zu finden, so das es Dir besser geht, immer besser geht und Du auf diesem Weg auch viel positives erleben kannst.

Ein klein wenig weiß ich über schwarz und weiß über Borderline und habe in meinem Computer auch irgendwo etwas bestimmt für Dich sehr interessantes, doch weiß ich im Moment nicht, wie ich diese Seite in meinem PC finden kann.

Also, es gibt neue Erkenntnisse über Borderline die viel Hoffnung geben.

Ich denke, irdendwie finde ich das schon noch in meinem PC und dann schicke ich Dir einen Link dazu.

Weißt Du, ich will nicht, dass Du leidest, Dich schuldig fühlst für alles mögliche, da bitte glaube mir, es muss nicht sein.

Wenn ich Dir schreibe, dass Du Dich lieb haben darfst, glaubst Du mir dann dies?

Du darfst Dich lieb haben, ja, Du darfst es und niemand auf der ganzen Welt kann Dir dies verbieten, es sei denn Du selbst.

Es ist ein Lernprozess den Du meiner Meinung nach ganz gut meistern wirst.

Sobald ich die richtigen Worte gefunden habe, werde ich diese Dir schreiben.

Lieber Angel, bitte denke daran Dich lieb zu haben, zumindest jeden Tag ein klein wenig mehr.

Ganz, ganz liebe Grüße sendet Dir Jogi von tiefem herzen.

Sofern ich es gesundheitlich kann, will ich für Dich da sein, wenn Du mir dies erlauben kannst?

Ich möchte und will ganz einfach für Dich da sein und Dir, wenn Du es willst ein pa

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.714
Seit: 10.01.04
Hallo fallenangel,

es gibt ja noch einen Schritt vor dem (sich)Liebhaben: sich akzeptieren. Es gibt ein Buch mit dem Titel "Ich bin ok, du bist ok"
Bücher von Amazon
ISBN: 3499169169
- ich finde, der trifft das ganz gut: wenn die anderen finden, daß sie ok sind, dann kann ich das auch von mir finden; ein paar "Macken"mit eingeschlossen!

Viel Glück bei der Therapeutensuche1

Gruss,
Uta

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört - ist manchmal einfach zu viel!

Mickybaby67 ist offline
Beiträge: 309
Seit: 04.10.07
@Jogi,

ich habe hier in dem Thread von dir noch gar nicht gelesen angel, werde das heute auch mal machen, sorry, dass ich hier so reinplatze...!

Ich wollte dir Jogi nur einmal kurz sagen,dass deine Worte, die du angel geschrieben hast, so lieb sind und mich selbst grad sehr berührt haben, auch wenn sie nicht für mich waren...wahrscheinlich weil es mir selbst auch gar nicht gut geht seelisch...!
Es tut zu lesen, dass es so mitfühlende Menschen gibt...!
liebe Grüße, Micky

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

fallenangel1604 ist offline
Themenstarter Beiträge: 212
Seit: 16.01.09
Liebr Jogi,

vielen Dank das du so lieb bist, ich weiß garnicht so recht was ich sagen soll. DANKE! Ich finde es wirklich sehr schön wenn du so schreibst und...ich muss immer fast weinen so toll find ich es.

In wie fern ich vielleicht Fortschritte gemacht habe oder nicht weiß ich nicht. Es ist mal so und mal so...aber ich denke, das es auf jeden Fall Berg auf geht.
Und das mit dem selbst lieb haben; ich arbeite daran. Doch dazu muss ich Dinge an mir gut finden und das ist schwierig für mich. Ich finde es einfacher die nicht so schönen Dinge zu finden...Gute Dinge sehe ich nicht so viele an mir, aber ich werd das bestimmt auch noch hinbekommen.

Und...sicher erlaube ich dir das. Ich freue mich immer sehr etwas von dir zu lesen...vor allem wenn es sooo lieb ist.

Noch mal vielen Dank!!!

Bis ganz bald...

Angel
__________________
Die besten und schönsten Dinge auf der Welt kann man weder sehen noch hören:

Man muss sie mit dem Herzen fühlen!

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

fallenangel1604 ist offline
Themenstarter Beiträge: 212
Seit: 16.01.09
Hallo Uta,

vielen Dank für den Vorschlag mit dem Buch. Werd es mir sicher zulegen.

Hmm, ja Therapeutensuche...ich hoffe ich finde direkt den richtigen. Ein ewiges Hin und Her ist echt anstrengend. Naja, wird schon.

Lieben Gruß

Angel
__________________
Die besten und schönsten Dinge auf der Welt kann man weder sehen noch hören:

Man muss sie mit dem Herzen fühlen!

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

Johanna ist offline
Beiträge: 885
Seit: 09.08.06
Zitat von fallenangel1604 Beitrag anzeigen
Und das mit dem selbst lieb haben; ich arbeite daran. Doch dazu muss ich Dinge an mir gut finden und das ist schwierig für mich. Ich finde es einfacher die nicht so schönen Dinge zu finden...Gute Dinge sehe ich nicht so viele an mir, aber ich werd das bestimmt auch noch hinbekommen.
Hallo Angel

Glaub mir, es fällt mir auch schwer. Immer wieder (ich bin jetzt 20ig). In letzter Zeit habe ich mir folgende Strategie zugelegt: Ich "klopfe" mir immer selber auf die Schulter. Also ich lobe mich immer für alle Dinge, die ich gut gemacht habe:
"Super, wie du das Zimmer aufgeräumt hast!"
"Toll. Jetzt sind wir mal rechtzeitig am Bahnhof."
etc. etc.

Ist jetzt schwierig Beispiele zu geben. Versuch auch ganz kleine Dinge zu loben. Für mich ist es beispielsweise eine sehr grosse Leistung, wenn ich mal 5min bevor der Zug fährt schon am Bahnhof bin. Für andere ist das vielleicht normal, aber das spielt hier keine Rolle.

Gruss
Johanna

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört - ist manchmal einfach zu viel!

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Guten Morgen fallenangel,

Johanna hat schöne Beispiele für das Loben gegeben. Fange mit "Kleinigkeiten" an. Das kann alles Mögliche sein. Nimm Dir vor, Dich z.B. jeden Tag mindestens 2 mal zu loben-ganz bewusst. Und wenn Du mal über ein Lob lachen musst, weil es Dir komisch vorkommt, dann ist das auch prima. Man muss sich erst einmal daran gewöhnen, denn vorher hat man jedem vielleicht Beachtung geschenkt nur sich selbst nicht.

Was die Therapeutensuche angeht, da brauchst Du Dir keine große Sorgen machen. Klar kann es sein, dass Dir vielleicht der/die Erste nicht so sympatisch ist, aber das Gute ist ja, das man erst einmal schnuppern kann. Es werden so viele Storys erzählt von denen Du Dich nicht ängstigen lassen sollst. Ich gebe da immer gerne mich als Beispiel. Das ist wie mit dem Kinderkriegen. Ach Gott, was erzählen manche Mütter werdenden Müttern für Horrorgeschichten. Ich gebe meine beiden Supertollen Entbindungen zum Besten und habe damit meiner Freundin damals die Angst genommen und prompt lief ihre Entbindung genauso super. Verstehst Du?

Du wirst jemand finden, dem Du Dich anvertrauen kannst und der Dir hilft.

Liebe Grüße Manuela


Optionen Suchen


Themenübersicht