Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört - ist manchmal einfach zu viel!

16.01.09 21:58 #1
Neues Thema erstellen
Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.057
Seit: 15.06.08
Zitat von fallenangel1604 Beitrag anzeigen
im Moment kommen bei mir die Tränen eben nicht mehr so wie sie es sollten. Deswegen war ich ja so erstaunt als ich vor einigen Tagen wirklich los heulen konnte. Es ist komisch, manchmal ist mir nach heulen, ich habe auch das Gefühl dafür, aber ich kann einfach nicht. Komisch...
Und ich kann dann zwar lächeln, aber innerlich bin ich am heulen. Und wenn ich statt Angst, Liebe denke, funktioniert das zawr kurz aber somit verdränge ich doch die Angst. Oder? Sehe ich das falsch?

Hallo

Weinen ist wichtig, es führt Streß ab, sogar Streßhormone, und man sagt auch "Weinen putzt die Seele".
leider machen viele die Erfahrung, daß Weinen abgelehnt oder belächelt wird und dergleichen.
und/oder sie glauben, sie würden sich vor Leid schützen, wenn sie nicht weinen. was für ein Trugschluß,
denn das Weinen ist ja lediglich die Reaktion auf ein eh vorliegendes Leid und nicht das Leiden selbst!

LG
Gina


und das mit der Angst ... versuch´s einfach mal.
erstmal was Kleines für den Anfang vielleicht.
sowas wie ein Insekt oder eine Spinne im Zimmer.
erst kommt "iiihh" und ein Gefühl von Angst,
dann einfach "Liebe" denken, einfach das Wort denken,
nach kurzem ändert sich dein Gefühl für das Tier
und auch, wie du selbst dich in der Situation fühlst.

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

fallenangel1604 ist offline
Themenstarter Beiträge: 212
Seit: 16.01.09
Juhu Gina, :-)

aber wenn man nicht weinen kann obwohl man gerne wollte, was macht man denn dann? Geht das denn das man keine Tränen mehr übrig hat? Das hört sich blöd an aber die Frage ist mir wirklcih ernst. Oder warum kann ich nicht weinen wenn mir grad danach ist?

Aber ansonsten stimmt das alles natürlich, man fühlt sich nach dem weinen immer besser als vorher, erleichtert eben. Wenn man Menschen wegen des weinens so "anmacht" finde ich das echt unter aller Sau, das ist nicht gut für einen. So lernt man nicht wie man denn mit dem Gefühl umgehen kann. Oder? Ich kenne das. Meine Mam hat mich immer gefragt warum ich denn nun wieder heule und das sei doch total unnötig und so. Irgendwann habe ich dann aufgehört vor ihr zu heulen...aber das war wahrscheinlcih nicht gut.

Bäh, Spinnen sind total eklig. :-) Vor denen hab ich ja keine Angst, einfach nur ein Ekel. Okay es kommt natürlich drauf an von welcher Art Spinne man denn spricht... Aber man kann ja eine Spinne nicht beispielsweise mit Prüfungsangst oder so vergleichen. Weil da ist ja noch mehr in einem wie "nur" die eine Angst. Da kommen ja mehrere Dinge in einem zusammen die dann diese große Angst erzeugen. Bei einer Spinne ist das doch eher nur ein rieeeeesen Ekel? Naja zumindest ist das bei mir so.

Und wenn ich dann das Fachgespräch habe, die fünf Leute vor mir sitzen, dann denke ich einfach: Ach sind das liebe Menschen, ja sooo lieb. Hehe, das stell ich mir lustig vor. :-D

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.057
Seit: 15.06.08
so in der Art, ja. oder eben einfach das Wort "Liebe" durch deinen Kopf gehen lassen.

heute morgen sah ich eine Sendung im TV, die hat mir gut gefallen.
es war eine Gesprächsrunde, die Sendung hieß Westart.
das Thema war Streß, und einer der Teilnehmer sagte:

wenn als Gegenpol zum Erfolg nicht auch der Pol des Scheiterns erlaubt ist,
dann macht man sich damit einen solch immensen Streß, daß man sich
selbst buchstäblich in genau diesen ungewollten Pol hineinmanövriert.
(da mußt ich gleich an dich denken und wollte dir davon unbedingt erzählen.)

zum Beispiel indem man vor lauter Aufregung und Erfolgsdruck schon tagelang
vorher nicht gut schlafen kann, nicht gut isst usw, und am Tag der Prüfung
hat man nicht alle Kräfte zur Verfügung, die man normalerweise gehabt hätte,
hätte man das alles easier gesehen.

der Mittwoch ist ja noch ein gutes Stück entfernt. du kannst dich noch schön
vorbereiten und dich auch noch etwas entspannen und es dir gut gehen lassen,
bis du dann zu dem Gespräch gehst, auf das du dich schon so lange gefreut hast.
das Gespräch ist ja ein Teil auf dem Weg zu deinem Wunschberuf, also ist es
etwas Schönes. .. so kann man´s auch sehen, nicht?

zwischen dir und deiner Mutter hakt´s ja ganz schön, hab ich den Eindruck.
also ich seh da einen Zusammenhang zu manchem, was dir zu schaffen macht.

Grüßles
Gina

Geändert von Gina-NRW (18.01.09 um 23:44 Uhr) Grund: da fehlte ein r

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

fallenangel1604 ist offline
Themenstarter Beiträge: 212
Seit: 16.01.09
Zitat von Gina-NRW Beitrag anzeigen
so in der Art, ja. oder eben einfach das Wort "Liebe" durch deinen Kopf gehen lassen.

heute morgen sah ich eine Sendung im TV, die hat mir gut gefallen.
es war eine Gesprächsrunde, die Sendung hieß Westart.
das Thema war Streß, und einer der Teilnehmer sagte:

wenn als Gegenpol zum Erfolg nicht auch der Pol des Scheiterns erlaubt ist,
dann macht man sich damit einen solch immensen Streß, daß man sich
selbst buchstäblich in genau diesen ungewollten Pol hineinmanövriert.
(da mußt ich gleich an dich denken und wollte dir davon unbedingt erzählen.)

zum Beispiel indem man vor lauter Aufregung und Erfolgsdruck schon tagelang
vorher nicht gut schlafen kann, nicht gut isst usw, und am Tag der Prüfung
hat man nicht alle Kräfte zur Verfügung, die man normalerweise gehabt hätte,
hätte man das alles easier gesehen.

der Mittwoch ist ja noch ein gutes Stück entfernt. du kannst dich noch schön
vorbereiten und dich auch noch etwas entspannen und es dir gut gehen lassen,
bis du dann zu dem Gespräch gehst, auf das du dich schon so lange gefreut hast.
das Gespräch ist ja ein Teil auf dem Weg zu deinem Wunschberuf, also ist es
etwas Schönes. .. so kann man´s auch sehen, nicht?

zwischen dir und deine Mutter hakt´s ja ganz schön, hab ich den Eindruck.
also ich seh da einen Zusammenhang zu manchem, was dir zu schaffen macht.

Grüßles
Gina

Na da hab ich ja noch mal Glück gehabt das ich nicht ganz daneben lag.

Ja das verstehe ich...bei mir ist schon beides erlaubt aber ich fänd es einfach sch ähm unpassend. Gerade weil es mir so wichtig ist und die Ausbildung alles für mich ist will ich es mir einfach nicht vermasseln. Dazu kommt natürlich auch noch das ich schon eine Ausbildung und dann nochmal die Schule abgebrochen habe. Wenn ich jetzt nicht genommen werde, was hoffentlich nicht der Fall sein wird, dann sind alle von mir enttäuscht. Doch vor allem bin ich dann super doll enttäuscht von mir selbst. Verstehst du?

Ja natürlich ist es auf der einen Seite etwas schönes, aber nicht in der Form. Denn man erlebt ja nichts schönes wenn man sich dabei unwohl oder beklemmt fühlt. Es ist ein Teil der vielleicht zum schönen beitragen wird, denk ich zumindest.

Ja zwischen Ihr und mir is ganz schön viel am Ärmel, puh noch mal gerettet. Aber das hat der viele Mist mit sich gebracht... In wie fern ein Zusammenhang?

Liebe Grüße und bis ganz bald!
__________________
Die besten und schönsten Dinge auf der Welt kann man weder sehen noch hören:

Man muss sie mit dem Herzen fühlen!

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

fallenangel1604 ist offline
Themenstarter Beiträge: 212
Seit: 16.01.09
Hy ihr alle miteinander,

oh morgen ist es soweit. Jetzt bekomm ich wieder voll die Panik...naja es wird schon gut gehen.
Aaaahhh, was wenn nicht...wenn ich mich im Gespräch verzettel und am Ende garnicht mehr weiß was ich sagen soll? Menno, wollt eigentlich nimmer dran denken, aber normal;es ist ja nimmer lang bis dahin.

Bis morgen...werde berichten!
__________________
Die besten und schönsten Dinge auf der Welt kann man weder sehen noch hören:

Man muss sie mit dem Herzen fühlen!

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

Oregano ist offline
Beiträge: 63.714
Seit: 10.01.04
Toi, toi, toi für die Prüfung heute

Uta

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Auch von mir ein ganz festes Daumendrücken.

Grüsse von Juliette

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

fallenangel1604 ist offline
Themenstarter Beiträge: 212
Seit: 16.01.09
Hy ihr lieben,

nun habe ich schon den Aufsatz geschrieben und den Intelligenztest habe ich mittlerweile auch hinter mir. Also der Aufsatz war schätze ich ganz aktzeptabel, vielleicht bin ich etwas abgescheiffen aber das klärt sich ja dann im Gespräch.
Hmm, der Tset war ganz okay...Mathe natürlich total versaut aber was solls. Bin eben kein Mathegenie. :-)

So, jetzt muss ich warten bis ich zum Gespräch gebeten werde...da hab ich noch ein bisschen Schiss vor, denn da wird wie gesagt auf den Aufsatz eingegangen und ich habe so viel geschrieben. War sicher auch ziemlicher Schmodder dabei...habe was von Bestimmung geschrieben, schön und gut...aber wenn sie fragen finde ich es schwierig es zu erklären!

Naja, mal sehen wies wird...
__________________
Die besten und schönsten Dinge auf der Welt kann man weder sehen noch hören:

Man muss sie mit dem Herzen fühlen!

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!
Männlich Sternenstaub
Zitat von fallenangel1604 Beitrag anzeigen
Hy ihr lieben,

nun habe ich schon den Aufsatz geschrieben und den Intelligenztest habe ich mittlerweile auch hinter mir. Also der Aufsatz war schätze ich ganz aktzeptabel, vielleicht bin ich etwas abgescheiffen aber das klärt sich ja dann im Gespräch.
Hmm, der Tset war ganz okay...Mathe natürlich total versaut aber was solls. Bin eben kein Mathegenie. :-)

So, jetzt muss ich warten bis ich zum Gespräch gebeten werde...da hab ich noch ein bisschen Schiss vor, denn da wird wie gesagt auf den Aufsatz eingegangen und ich habe so viel geschrieben. War sicher auch ziemlicher Schmodder dabei...habe was von Bestimmung geschrieben, schön und gut...aber wenn sie fragen finde ich es schwierig es zu erklären!

Naja, mal sehen wies wird...
Hallo fallenangel,

ich drücke Dir auch ganz fest meine freue mich, dass Du dich hier wohlfühlst und denke, Du schaffst das schon!

Liebe Grüße Jogi

Gefühle, Gedanken und alles was dazu gehört ist manchmal einfach zu viel!

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Hallo fallenangel,

das liest sich aber gut. 2/3 der Prüfung schon erledigt.
Und Mathe, nun, bei dem was du später machen wirst ist eine eins in Mathe nicht ganz so wichtig, oder?

Das kann auch gut sein, dass du im Aufstz viel geschrieben hast. Dann können die Prüfer darauf eingehen, sich mit dir darüber unterhalten. Bevor sie dann dazu kommen irgendwas anderes zu fragen ist die Zeit um.
Die Prüfer wissen ganz bestimmt auch, dass einige Kanditaten große Prüfungsangst haben und in diesem Gespräch nicht ihre ganzen Kapazitäten abrufen können. Ich denke mal das haben die öfter. Manche Prüfer haben es richig gut drauf den Prüfling so abzulenken und ihm Hilfestellungen zu geben dass das richtig gut läuft und die Angst vergessen wird. Die sind ja nicht gegen dich, die wollen gemeinsam mit dir zusammen rausfinden ob der Job das Richtige für dich ist.
Du schaffst das. Denk mal dran wie gut es dir heute Abend geht. Alles hinter dir, große Erleichterung und ganz viel Stolz dass du es gewagt hast.

Wir lesen von dir, ja?

liebe Grüße von hexe


Optionen Suchen


Themenübersicht