Ein bedeutendes Ereignis

30.05.08 11:57 #1
Neues Thema erstellen

W23 ist offline
Weiblich W23
Beiträge: 40
Seit: 14.04.08
Nunja ich habe zwar keine nahtod erfahrung aber als ich einen autounfall hatte war das ganze irgendwie komisch... ich sah wie uns das auto frontal abgeschossen hat, hörte aber auch keinen lauten knall da wir sehr laut musik hörten, aufeinmal lief alles wie in zeitlupe ab... ich sah den airbag auf uns zurasen (echt in zeitlupe) was ich komisch finde da das ja sehr sehr schnell geht, wir wurden auf die andre seite geschleudert und irgendwann sind wir stehngeblieben und ich bekam überhaupt keine luft, dürfte dann bewustlos geworden sein, also ich wieder zu mir kam hatte ich so ein komisches gefühl (sowas hab ich bisher noch nie erlebt) ich wusste nicht wo ich bin und ob ich noch lebe oder nicht, dachte ganze zeit es war ein traum, ich sah ganze zeit nur meine füße so unklar, aber plötzlich wurde alles klarer und klarer und ich wusste das es realität war und hörte dann die andren schrein, tja dann bin ich aus dem auto raus und da wartete schon jemand auf mich der mich ins auto gesetzt hat.... also ich bin froh das das ganze gut für mich ausgegangen ist und schätze das leben viel mehr als vorher.... wollte dies einfach nur mal mitteilen weil das gefühl so komisch war und ich sowas noch nie erlebt hatte, keine ahnung was das war LG

Geändert von Leòn (30.05.08 um 12:59 Uhr)

Ein bedeutendes Ereignis

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo w23,

das mit der Zeitlupe habe ich auch schon mal erlebt, als ich beim Klettern abgestürzt bin und ca. 15 Meter eine steile Rampe runterfiel, ehe ich wie eine Katze auf allen Vieren in einer großen Geröllhalde landete, wo ich unbestimmte Zeit erstmal völlig bedeppert hocken blieb, ehe ich wieder irgendwas machen konnte. Von dem Sturz kenne ich jede Millisekunde, als wären es Minuten gewesen. Unser Gehirn verfügt offenbar über die Fähigkeit, in extremen Gefahrensituationen in einen anderen Modus zu schalten, in dem man nicht mehr denkt, nicht mehr fühlt, alle Sinne eigentlich ausgeschaltet sind, dafür die Wahrnehmung um ein Vielfaches erhöht, mit dem alleinigen Ziel: JETZT SOFORT RICHTIG REAGIEREN!

Ich stand damals auch unter Schock, was ich daran merkte, dass ich noch 10 Tage in diesem Zeitlupen-Modus hängen blieb und es mir sehr schwer fiel, den Alltag zu bewältigen, weil meine Gefühle, Gewohnheiten, Reflexe wie abgeschaltet waren. Erst als der Hausarzt beschloss, jetzt doch den riesengroßen Bluterguss abzuzapfen, den ich im Hintern hatte von irgendeinem Aufprall bei meinem Flug, löste sich der Schock, ich brach völlig zusammen und hatte tagelang massive Kreislaufprobleme. Von da an funktionierte aber der Kopf zumindest wieder normal.

Gruß
mezzadiva


Optionen Suchen


Themenübersicht