Trauma

12.04.08 21:02 #1
Neues Thema erstellen

Lilie ist offline
Beiträge: 257
Seit: 19.03.08
Ich habe meine Erzählung jetzt wieder herausgenommen. Ich habe einfach zuviel Angst, dass es jemand aus meiner Familie liest und nicht ok findet, dass ich es so öffentlich mache. Seid mir bitte nicht böse!

GlG

Antonia

Geändert von Lilie (14.04.08 um 11:09 Uhr)


Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Antonia,

ich danke Dir, dass uns Deine sehr traurige und sehr bewegende Geschichte erzählt hast. Ich hoffe, dass Dir das Aufschreiben ein wenig gut getan hat.
Und ich wünsche Dir die Kraft und Freunde oder andere hilfreiche Menschen, die Dich unterstützen, mit der Trauer weiter fertig zu werden!

Herzliche und mitfühlende Grüße von
Leòn
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)


Lilie ist offline
Themenstarter Beiträge: 257
Seit: 19.03.08
Hallo Leon,
danke für deine Antwort un deine mitfühlenden Worte. Das tut sehr gut! Ich hatte schon Angst, dass mein Text hier irgendwie fehl am Platz ist.
Das Aufschreiben hilft mir einerseits, andererseits befördert es natürlich auch wieder Gefühle und Bilder zu Tage. Aber das ist wohl normal.
Ich bin froh, dass ich hier über dieses Thema schreiben kann, denn in meiner Familie möchte ich es nicht mehr anschneiden, es ist schon so lange her.

GlG

Antonia


Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hallo Antonia ,

ja, das glaube ich, dass die Gefühle und Gedanken, die Bilder von damals wieder "hochkommen". Du kannst am besten für Dich einschätzen, ob es an der Zeit ist, für Dich, Dich damit auf diese Art auseinanderzusetzen und wie weit Du dabei gehen möchtest.
Schreib hier nur alles dazu auf, was Du schreiben magst und was gut für Dich ist. Es werden sich sicher auch noch andere äußern .

Herzliche Grüße von
Leòn
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)


Kathy ist offline
Beiträge: 3.387
Seit: 06.03.07
Liebe Antonia

Worte können kaum beschreiben, wie sehr mich deine Erzählung von deinem schmerzlichen Verlust erschüttert hat. Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Kraft und Vertrauen in deine Zukunft, damit der Heilungsprozess für dich fortschreitet, und du bald ein wenig Frieden findest.

Ganz liebe Grüsse
Kathy

Weiblich KimS
Liebe Antonia,

Morgen werde ich zwei Kerzschen brennen, ein für Dein kleiner Bruder, und ein für Dich und Deine Familie. Ich bin mir sicher, wenn Dein kleiner Bruder jetzt zu Dir sprechen könnte wurde er sagen, traure nicht, da wo ich jetzt bin ist es wunderschön. Vielleicht kommt er noch mal im Traum zu Dir.

Liebe Grüsse
Kim


Lilie ist offline
Themenstarter Beiträge: 257
Seit: 19.03.08
Liebe Kathy,

vielen Dank für deine Antwort und deine guten Wünsche. ich freu mich sehr darüber!

GlG

Antonia


Lilie ist offline
Themenstarter Beiträge: 257
Seit: 19.03.08
Hallo Kim,

ich danke dir vielmals für die Kerzen! Ich glaube auch daran, dass es meinem Bruder gut geht, wo er ist und dass wir uns irgendwann mal wieder sehen.

GlG

Antonia


Lilie ist offline
Themenstarter Beiträge: 257
Seit: 19.03.08
Es ist alles so schwer gerade. Ich fühl mich so allein und traurig. Meine Mutter ist zur Kur, mein Vater bei seiner Arbeit oder Freundin. Draußen scheint die Sonne, dass ist eigentlich so schön, aber was mache ich? Ich sitze hier an meinem Computer und verwünsche die arme Sonne, verwünsche die ganze Welt draußen...

LG

Antonia


Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo Donau,
wie traurig, daß Du die schöne Sonne nicht genießen kannst und statt dessen noch trauriger wirst.
Ich weiß nicht, ob Du Dir schon professionelle Hilfe gesucht hast zur Überwindung Deiner traurigen Gedanken? Ich könnte mir vorstellen, daß Du dann wieder dahin kommen könntest, auch die Sonne zu mögen.

Gruss und alles Gute,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht