Von einem Therapeuten traumatisiert

21.02.08 17:52 #1
Neues Thema erstellen
von einem therapeuten traumatisiert

meike kraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 12.08.07
liebe uta

ich hatte gestern einen so schönen tag
OBSCHON es dieses A B E R
beim trauma gibt.

DANKE uta, daß du gekommen bist u. uns ohne spannungen künftig wieder begegnen können......

liebe grüße dir meike

von einem therapeuten traumatisiert

Kathy ist offline
Beiträge: 3.383
Seit: 06.03.07
Hallo Meike

hm, wo ist denn mein gestriger Beitrag?? Habe ich den etwas nur in Gedanken geschrieben, oder vielleicht irgendwo falsch geklickt?

Na ja, am Abend schmerzten die Hände so sehr, dass ich den PC vergessen musste.

Wie ich gesehen habe, ist es dir zwischendurch mal etwas besser gegangen, Meike. Das ist der Anfang!!! Danach werden die guten Phasen länger und die schlechten Phasen kürzer. Das gibt dann immer mehr Luft, um neue Schritte zu wagen. Mehr kann man wohl nicht erwarten. Für Powerfrauen wie dich könnte es ja vielleicht recht zügig vorangehen?

Ich wünsche es dir jedenfalls und

grüsse dich herzlich

Kathy
allsignale.jpg Habe ich den von Leòn geklaut?

Machst du auch Basenbäder? Sie entgiften, machen gesunde Haut, und man kann gut schlafen oder lesen dabei....
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif AN179.gif (11,6 KB, 95x aufgerufen)

von einem therapeuten traumatisiert

meike kraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 12.08.07
ja kathy
ich hab dich auch gestern schwer vermißt, DAS muß ich schon ehrlich sagen u. so freue ich mich denn HEUTE, DICH zu sehen u. so schön bunt ist dein brief wieder u. das bild ganz unten.... ich hab so laut gelacht....

kathy ich gefall mir so gut, daß ich nun in den anderen spalten auch unterwegs bin, ich fühl mich schon wieder lebendiger u. mehr an dieser frau dran, die ich immer war.
hab ja immer erzählt, daß ich mit der komischen, traumatisierten frau nicht gut umgehen kann usw.

stell dir mal vor, ICH war im CHAT hier gestern abend.
ich mach SOWAS nie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

o weh und deine hände so fies.... (mal ganz lieb u. achtsam drüber streicheln, denn ich kenn DAS problem nur zuuu gut leider)
als ich heute morgen gleich eine runde spazieren war, merkte ich noch allerlei "wetter" in meinen knochen aber egal, ich konnte "gehen" (wir beide sind ja genügsam).

ich freu mich total, daß du mir als insider sagen kannst, daß DAS der ANFANG ist...... tralalalalala

BASENBÄDER sind klasse, da hast du recht
ABER
ich komm in die wanne rein
ABER
nicht mehr RAUS mit meinem rheuma.....
manchmal fehlt mir meine wanne doll, denn ich kann sowas von frieren, das glaubt mir nur ein rheumatiker.....
und am anfang des traumas, so in den ersten beiden monaten bin ich so "abgestorben" u. hatte oft blaue fingernägel u. blaue kringel auf der haut, weil ich mich so zurückzog u. innerlich starb. (keine ahnung, wie ich das sonst beschreiben soll) ich weiß, es hört sich so übertrieben-dramatisch an aber ich hab es GENAU beschrieben, denn es war SO.

alles liebe dir u. DANKE für das BUNTE in deinem brief -immer noch grins-
herzlichst meike

Von einem Therapeuten traumatisiert

meike kraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 12.08.07
booooo ist daaaas schöööön, daß es mir schon wieder so gut geht u. ich hege u. pflege meine seelische befindlichkeit u. ich schau, welche dinge ich hineinnehmen kann, damit sich alles stabilisiert u. ich freu mich total über die alte meike, die da um die ecke gewetzt kommt.
SO macht mir leben wieder spaß.
ich denk es hat mir geholfen, als meine ganz schlimme befindlichkeit vorbei war, hier einfach in den anderen spalten spazieren zu gehen u. mich wieder anderem hin zu öffnen, zu lesen, mich damit zu beschäftigen u. zu beantworten.
ich hab mich von E U C H ins leben wieder reinziehen lassen. DANKE EUCH...

durch LEON hier bin ich herangeführt worden, mir vorzustellen, daß da eine frau auf mich zukommt, die MEINS erlebt hat u. mit der ich nun einen dialog beginne, sie aufmuntern u. trösten möchte um auf diese weise meine fiese traumawolke in andere bahnen zu lenken, wenn sie mich wieder so umfängt. DIESES mittel sprach mich so sehr an ABER ich brauch es nicht anzuwenden bzw. ich hab es mir auf seite gelegt, falls die dunkle traumawolke mich wieder einhüllt u. DANN bediene ich mich dieser vorgehensweise u. ich bin gespannt, ob ich damit erreichen kann (meins in andere bahnen zu lenken), was ich mir wünsch.
ABER zunächst freu ich mich, daß ich darauf nicht zurückgreifen muß, sondern einfach meinen vorliegenden tag bestücken kann.
es gibt viel zu tun, packen wir es an.

Von einem Therapeuten traumatisiert

meike kraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 12.08.07
heute gehts mir schon den 6. tag gut.....
man..... wie ich mich freue

"Man soll dem Körper etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu
wohnen."
*Churchill*

Von einem Therapeuten traumatisiert

Kathy ist offline
Beiträge: 3.383
Seit: 06.03.07
Zitat von meike kraft Beitrag anzeigen
heute gehts mir schon den 6. tag gut.....
man..... wie ich mich freue

"Man soll dem Körper etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu
wohnen."
*Churchill*
du machst ja schon wieder Riese-Schritte, Meike?!

frogy8.gif äh, der springt erst, wenn man ihn öffent.

weiter so!
Gruss
Kathy

Von einem Therapeuten traumatisiert

meike kraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 12.08.07
mohrgääääähn
ich hab hier soooo gelacht eben....

denn
eine freundin von mir hat auch borreliose u. damit ist klar, daß sie mal schauen kann und mal kaum lesen kann, wie bei mir also....
heute schrieb ich, daß es einen kitschigroten himmel gab u. ich den genossen habe u. sie liest "kirschroten" himmel u. war ganz verstört, wo ich denn einen kirschroten himmel gesehen habe ....
was haben wir gelacht...... und SO passieren uns schon mal sachen wegen unserer erkrankung u. lachen uns kaputt darüber.

ich freu mich so, daß ich wieder LACHEN kann und spaß habe, gelle

Von einem Therapeuten traumatisiert

meike kraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 12.08.07
kann ich kaum dazu stehen, daß es mir zwischenzeitlich wieder mies ergangen ist....

und das kam SO....
die ma meiner freundin verstarb u. ich lud meine freundin als übernachtungsgast ein
UND
erlebte mein blaues wunder, denn ich war DAMIT völlig überfordert u. bekam eine anständige migräne, die ich zunächst so gar nicht in der lage war zuzuordnen.
UND
dann traf ich mich mit einer noch anderen freundin u. wir besuchten eine ausstellung u. auch dies bezahlte ich mit einer migräne u. auch in diesem fall wußte ich meine migräne nicht einzuordnen, denn ich "machte was schönes" und wir "hatten doch spaß in der ausstellung" und ich mag doch meine freundin......
also warum dieses theater?

STIMMT ALLES....
aber so ganz unterschwellig wird seit dem trauma alles
als BEDROHLICH von der seele empfunden, wenn ich mit menschen zusammen bin.

bis ich DAS erstmal begriffen habe .......
UND
als ich es begriffen habe, mußte ich wunden lecken, weil ich von dieser erkenntnis einfach nur pur geschockt war u. ich hab auch noch nicht DIE lösung bezüglich umgang mit all dem.
jedenfalls hatten mich diese erlebnisse einfach platt gemacht gehabt.
manchmal bin ich ganz schön verzweifelt.....

Von einem Therapeuten traumatisiert

meike kraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 12.08.07
mon moin
wegen des traumas hatte ich schöne übungen gemacht u. war da also mehr als fleißig u. es hatte sich auch gelohnt aber dann rief der "täter" an, welcher das trauma ausgelöst hatte u. er versteht überhaupt nix u. wollte ganz sachlich über trauma reden u. das telefonat war einfach nur so richtig daneben u. hat mir so gezeigt, daß er ein gefühlsanalphabet ist u. hat mir klar gemacht, daß es mit ihm zusammen keinerlei klärung geben kann u. ich auch weiterhin schauen muß, wie ich mit all dem klar komme. es hat mir gewaltig weh getan, das alles SO sehen bzw. "fühlen" zu müssen u. ich hätte es mir wirklich anders gewünscht aber dieser intensive schmerz läßt mich wissen, daß ich aufhören kann an einer verkehrten stelle kraft rauszugeben.
meine nacht war dann entsprechend sehr mies. hab kaum und schlecht geschlafen und mein körper schreit und meine seele weint. da wollen beide noch ein wenig gestreichelt werden, damit sie wieder zurück in ihrer mitte finden.

ich bin immer so müde u. schlapp u. wenn ich dann versuche zu schlafen, passiert leider nix.
im anfang des traumas hab ich nur 2 stunden schlaf hinbekommen.
jetzt komm ich ja schon mal auf 4 st. schlaf.

es fühlt sich mies an, wenn man an sich arbeitet und arbeitet u. auch erfolg sieht und spürt u. dann so ein anruf alles umschmeißen kann.

ich brauch da mal eure hilfe/unterstützung/mut machen u. ich danke euch schon im voraus u. freue mich auf jedes gutes wort von euch.
kommt gut in den sonntag und hier.... ich hab für euch den kaffee fertig u. die brötchen sind noch ganz heiß.

Von einem Therapeuten traumatisiert

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Liebe meike ich drücke dich mal ganz fest,

Das was du schreibst kann ich gut nachvollziehen. Seelische Wunden sitzen tief, wenn starke Gefühle mit ins Spiel kommen.
Solche Dinge brauchen Zeit und es ist die Arbeit an sich selbst die einen da raus holen kann. Denn das was du hast ist ein inneres Programm in deinem Unterbewusstsein und es macht Dich sehr verletzlich.
Der Mensch der dir diesen Schmerz zufügt ist sich meist dem Ausmaß nicht bewusst.
Es gibt ein Buch von Doris Wolf: Ab heute verletzt mich keiner mehr. Es ist gut finde ich und zeigt Wege auf wie man damit umgehen kann und wie der Titel schon sagt es hilft dabei stärker zu werden.
Rückschläge sind normal und ein kleiner Schritt zurück heißt noch lange nicht das man nichts erreicht hat. Das ist wie wenn man laufen lernt, man fällt immer wieder hin und steht immer wieder auf.
Empfehlen könnte ich dir die CD's von Viktor Philippi. Dadurch wird die Aura gereinigt und die körperlichen Symptome lassen nach einiger Zeit nach.

So liebe meike, ich wünsche dir alles Gute und vor allem etwas das dir Freude macht.

Grüsse von Juliette


Optionen Suchen


Themenübersicht