Zwischenmenschliche Beziehung

15.06.05 11:45 #1
Neues Thema erstellen
Zwischenmenschliche Beziehung

Helmchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 74
Seit: 30.11.04
Hallo,

wollte nur sagen, dass ich mich nicht zurückziehen kann, da ich glaube, dass beide Beistand brauchen. Habe am Dienstag so erschrocken reagiert, weil ich es erst nicht sehen konnte, dass er wieder einmal krank ist. Er hat seiner Frau gestern morgen einen Zettel auf den Tisch gelegt, dass er um 5.15 Uhr gesund das Haus verlassen hätte. Er war bereits um 4 Uhr aufgestanden, obwohl zur Zeit in seiner Firma weniger zu tun ist. Das Geschäft öffnet um 8.00 Uhr. Das ist dann eigentlich auch immer das Zeichen, dass er krank wird. Schlaflosigkeit und sich irgendwo verfolgt fühlen. Mich hat jetzt eine Erkältung gepackt, obwohl ich dachte durch meine viele Bewegung im Freien Immunstärke zu besitzen. Ich denke, dass es die Reaktion auf den Vorfall ist.

Ich passe jetzt gut auf mich auf.

Ich mache auch ab und zu Besuchsdienste in der Psychiatrie. Werde dem Chefarzt mal die Tips für Angehörige geben. Es wäre eigentlich gut, wenn jeder, der mit psychisch Kranken zu tun hat, diese Dinge mal gelesen hätte. Man sagt doch schnell etwas Verkehrtes, nur in der Absicht, den anderen aufzuheitern. Dass dieser Schuss dann nach hinten los geht, können wir Laien nicht wissen.

Mich würde eigentlich mal interessieren, wie ein Patient nach der Erkrankung reagieren würde, wenn er diese Dinge liest. Wird er sie bestätigen können? Würde es ihm bei einer Neuerkrankung helfen, um diese Dinge zu wissen?

LG Helmchen
__________________
Tu es, aber tu es mit Liebe!

Zwischenmenschliche Beziehung

Helmchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 74
Seit: 30.11.04
Hallo zusammen,

habe heute die Tipps für Angehörige und Depressive an die Ehefrau weitergegeben. Sie war von dem Inhalt total begeistert und sagte, dass sie ja gar nicht gewusst hätte, wieviel sie verkehrt gemacht hätte und dass diese Dinge eigentlich jeder Angehörige wissen müsse. Von dem Mann höre ich jetzt nichts mehr, mit der Frau telefoniere ich immer wieder.
__________________
Tu es, aber tu es mit Liebe!

Zwischenmenschliche Beziehung

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo Helmchen,

im Zusammenhang mit Depressionen sollte man auch mal folgendes gelesen haben:
http://www.hirndefekte.de
Liebe Grüße

Günter

Zwischenmenschliche Beziehung

Helmchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 74
Seit: 30.11.04
Hallo, da bin ich wieder,

der Mann ist nun in die Depression abgefallen und wieder stationär. Ich bin froh, dass er dort gut aufgehoben ist. Er hat seiner Frau gesagt, sie solle ihn möglichst wenig besuchen. Sie hält sich in etwa daran. Wenn sie zu ihm geht, bringt sie ihm immer Süßigkeiten, Obst, Joghurt und Kuchen mit. Ich war letzten Freitag im Rahmen meines ehrenamtlichen Besuchsdienstes mit einer Kollegin kurz bei ihm, weil er spazieren gehen sollte. Er lehnte jedoch ab, weil er so Schmerzen hätte. Ich stellte fest, dass er in kurzer Zeit ziemlich zugenommen hatte. Er liegt jetzt fast den ganzen Tag im Bett. Seine Frau meinte zu mir, er würde nicht genug essen, obwohl sie es ja gar nicht beurteilen kann.

Seine Frau lernte nun das erste Mal meine Kollegin kennen, als wir den Aufzug betreten wollten und sie denselben verließ. Also nur ein ganz kurzer Augenblick. Die Frau sagte mir am nächsten Tag, dass die Psychiatrie wohl auf solche Menschen verzichten könne, die einen Angehörigen so böse ansehen würden. Erklären kann ich mir diesen Ausbruch wieder mit der Eifersucht auf mich. Sie möchte am liebsten, dass ich auch keine Kontakte habe. Ich war darüber so wütend, dass sie jemanden angriff, der ein Ehrenamt ausübt, dass ich den Telefonhörer auflegte. Das war am letzten Samstag.

Da habe ich mir wieder vorgenommen, mich zurückzuziehen. Habe mir auch überlegt, ob er nicht recht hatte, als er sagte, sie hinterließe nur verbrannte Erde.

Warum lasse ich mich immer wieder darauf ein. Ich merke jetzt schon wieder, dass meine Wut schwächer wird. Wie schaffe ich es, mich für immer von beiden zu verabschieden? Irgend etwas zieht mich wohl immer wieder in diiese Beziehung. Ist es die Vergangenheit? Weil ich ihn in einer Lebenskrise kennen lernte und dies der Punkt war, an dem ich mich veränderte? Ein bisschen Sehnsucht nach diesen Tagen der guten Gespräche und nach dem Kribbeln im Bauch verspüre ich noch immer, obwohl es für mich eine schwere Zeit war.

Also muss ich jetzt wohl überlegen, was das ganze mit mir zu tun hat!
__________________
Tu es, aber tu es mit Liebe!

Zwischenmenschliche Beziehung

Helmchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 74
Seit: 30.11.04
Liebe Grüße an alle

Helmchen
__________________
Tu es, aber tu es mit Liebe!


Optionen Suchen


Themenübersicht