Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

27.08.04 11:50 #1
Neues Thema erstellen
Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Helmchen ist offline
Beiträge: 74
Seit: 30.11.04
Super, Löwin!

Auch ich gratuliere dir zu bestanden Prüfung. Kannst stolz auf dich sein.

LG Helmchen
__________________
Tu es, aber tu es mit Liebe!

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 20.285
Seit: 01.01.04
Reihe mich gerne in die Gratulanten ein.
Du scheinst hier viele Leute zu haben, die mit Dir mitgefiebert haben.

Gruss, Marcel


Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Löwe ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 27.08.04
Hallo Zusammen

So, nachdem ich meine Arbeit erledigt habe, habe ich nun endlich Zeit Euch zu schreiben was so abgelaufen ist betreff meinem Ex.

Also, die Aussprache hat stattgefunden.

Letzen Donnerstag war ich mit einer Kollegin eins trinken. Gerade als wir uns dem Ende von unserem Treffen neigte, läutete mein Handy. Es war Paolo. Mein Herz raste wie wild.

Er fragte ob ich heute Zeit hätte, habe gesagt ja, dass ich erst in einer halben Stunde käme da ich noch meine Kollegin heimfahren wollte. Ok, gesagt, getan.
Wir begrüssten uns mit einem einfachen Hoi, so wie es bei uns so üblich ist in der Schweiz, und mit Handschlag.

Als ich heirankam, hatte ich eine Kampfposition eingenommen. Irgendwie passte alles zusammen an diesem Abend. Ich habe geduscht, mich tatkräftig geschminkt, hatte Augen wie eine Löwin und als er mich so sah, hatte ihn das beeindruckt. Also, so kam es mir rüber.

Nun, wir fingen an mit der Auszeit und weil er sie mir nicht geben wollte. Ich fing an indem ich ihm sagte, du hast gewisse Prinzipien und denen bist du treu, aber wenn man in der Liebe stur sein will, das geht nicht. Er meinte, ich hätte die Grenze überschritten. Er sagte, er könne dies nicht mit seinem Gewissen vereinbaren. Ich sagte ihm, nein, das glaube ich dir nicht, der eigentliche Grund ist die Schwärmerei für deinen Bruder. Er sagte, das diese Auszeiten gehören nicht zu seinen Prinzipien. Ich sagte ihm, ja dann vertauschen wir mal die Rollen, ich habe ihm gesagt, dass wenn ich eine Schwester hätte in meinem Alter und du würdest eine Schwärmerei einfangen, mich hätte dies auch sehr verletzt, aber wenn er dann käme mit der Auszeit, dann hätte ich ihm diese gegeben.

Wegen der Abtreibung habe ich ihm gesagt, es ist das Allerletzte was du dort geboten hast. Zuerst bringst du mich, dann haust du ab zu deinen Eltern, hast einfach den Schwanz eingezogen und mich mit meinen körperlichen und seelischen Schmerzen alleine gelassen!!! Das ist feige und schwach. Wärst du einen Mann gewesen mit Eiern, hättest du die Situation mit mir durchgestanden von A - Z. Ich hätte dich dort am meisten gebraucht, mir die Hand gehalten hättest, getröstet hättest, umarmt hättest, mir die Tränen gewischt vom Gesicht, das wäre emotionale Unterstützung genug gewesen. Er hat daraufhin nichts geantwortet, da wusste ich, ich hab ins Schwarze getroffen.
Sagte ihm noch, stell dir vor du liegst im Spital und hast eine schwierige Operation zu bewältigen. Eine Stunde bevor du operierst wirst sage ich dir, so ich gehe zu meiner Mutter. Was würdest du denken und fühlen? Er sagte wieder nichts. Ha, getroffen, ich habe Recht.

Ich wollte noch das Thema Sex und Haushalt anschneiden. Er sagte nur, dass er würde andere Geschichten hören, wie Frauen so "sexsüchtig" sind. Jaja, die Geschichten hört er von seinem Bruder. Kein Wunder, wie der Bruder so ausschaut, gut durchtrainierten Body und hübsch ist er auch noch zugleich, da fliegen nur die Frauen auf ihn und somit, sein Bruder weiss, er kann jede haben die er will. Der bruder weiss aber nicht, wie es ist in einer 8 Jahre und 8 Monaten alten Beziehung zu leben.

Wegen dem Haushalt, wollte ich ihm sagen, das es schämig ist, dass seine Mutter kommt ihm die Wohnung putzen und er ist 30 und kann das nicht einmal. habe ihm gesagt, der wo kann arbeiten, kann auch alleine den Haushalt führen!!! er wollte nicht daraufeingehen und blockte ab. Sagte nur, es solle mich nicht interessieren wie er lebe, weil wir sind nicht mehr zusammen.
Was mich auch noch sehr gestört ist, dass seine Mutter sich ständig dreingemischt hat (typisch Süditalienier) und das DU ihr sagen musst, das ist meine Leben und meine Beziehung und da mischst du dich nicht rein. !!! Er sagte nur, ja was glaubst du denn was ich die ganze Zeit gemacht habe. Ich nur jaja, und warum nicht vor mir???? Wieder kam kein Wort von seinem Munde. Seine Mutter ist so eine falsche Schlange und so wie ich von meiner Tante gehört habe, ist sie ein Weltmeister die Wörter im Mund zu drehen.

Daraufhin meinte er, wir passen vom Wesen nicht gut zueinander und ich solle mir jemand suchen der besser zu mir passt.

Während des Gespräches fiel mir auf, dass er oft hin und her schaute und nicht mir direkt in die Auge. Einmal habe ich ihm gesagt, hey, schau mir in die Augen wenn ich mit dir rede. Ich denke er hat ein äusserst schlechtes Gewissen und das er mich auch noch an diesem Abend angelogen hat.

Am Schluss bevor ich ging sagte ich ihm, schau mir in die augen und sage mir das du mich nicht mehr liebst und das du die Beziehung für immer beenden willst. Er sagte dann nur, oh ja, so ist es. dann wusste ich es ist aus. Am schluss sagte er mir noch, er hätte keine Mühe mit mir ein Kaffee trinken gehen, wenn er mich würde alleine sehen. Ich sagte ihm, dass müsste ich mir noch überlegen. Während des ganzen Gesprächs blieb ich hart,entschlossen und kalt. Es floss keine einzige Träne, weil ich wusste was ich wollte.

Fazit: Für mich ist er unreif, unselbständig, verwöhnt und ein ganz grosses Muttersöhnchen!!!!

Ich ging mit einem Lächeln. Im Auto habe ich dann schon geweint, weil ich wusste jetzt ist es endgültig aus und da die Hoffnung auf ein wieder zusammenkommen gebrochen war.

Letzten Samstag nahm ich dann eine Sprachaufzeichnung auf, die ich dann von meinem Handy aus auf seine Emailadresse geschickt habe. Ich sagte ihm: Das ich nicht wollte mit ihm Kaffee trinken wenn er mich würde auf der Strasse sehen, da er mich zutiefst verletzt und weh getan hat. Wegen dem Kind, das es konnte nur vielleicht die Beziehung retten, dann das wenn die Mutter noch die Wohnung putzen kommt und seine Kleider wäscht, dass solche Männer sind für mich Muttersöhnchen und in meinen Augen ist er das. Ich hoffe das er dann einen Serviertochter finden wird, die ihm alles im Haushalt machen wird, er solle mit ihr glücklich werden und ganz schöne One Night Stands haben. Ich habe gemerkt er ist voll der Karrieretyp, dann ist es doch am besten wenn er doch seine Karriere heiratet, weil es für ihn so am besten ist. Wenn wir uns auf der Strasse begegnen ein Hallo und ein Tschau, nicht mehr und nicht weniger. Dann wars das, wünsche ihm alles gute für seine Zukunft.

Das habe ich ihm gesagt via sprachaufzeichnung. Harte Worte, aber wahr!!! Ob er es sich angehört hat, weiss ich nicht, aber ich denke schon.

Dann letzten Sonntag, ging ich mit einer Kollegin ins Schwimmbad. Ich wartete auf Sie beim eingang, weil sie musste noch den Eintritt bezahlen und ich kam schneller durch da ich ein Abo besitze. Auf einmal kam Paolo. Ich hatte die Sonnenbrille auf, er erkannte mich. Mit einem Kopfnicken in die Höhe sagte er mir so Hallo. Ich dasselbe, drehte aber den Kopf nach rechts um ihn zu zeigen, du interessierst mich nicht. Ok, wir gingen weiter und ich erblickte ihn dann wo er dann sein Platz eingenommen hat. Die ganz Bandi war dort. Sein Bruder, der Kolleg von seinem Bruder (dieser wo mich verpetzt hat) mit seiner Freundin. Die habe ich nicht gegrüsst, nur herübergeschaut.

Am Montag ging ich dann wieder in die Badi um zu schwimmen, auch mit derselben Kollegin. Ich ging Brustschwimmen für eine halbe stunde. Als ich dann vom Becken rauskam, erblickte ich ihn wieder. ER besitzt auch ein Abo. Ich ging schnurstracks an ihm vorbei. Ich drehte nicht einmal den Kopf und ich habe ihn auch nicht gegrüsst. Ich habe ihn total ignoriert und wie Luft behandlet. Ich setzte mich neben meiner Kollegin und beschäftigte mich mit meiner neuen Pulsmesseruhr. Ab und zu, schaute ich nach oben um zu sehen was er so machte, er schmierte sich gerade die Sonnencreme ein und ich bemerkte er sah immer zu uns rüber. Als ich dann hochblickte ein 1 - 2 min später, war er weg.

Tja, es kommt alles zurück im Leben. Er hat mich die ganzen zwei Monate ignoriert, jetzt bin ich dran. Ich bin jetzt wütend, er war am Anfang wütend. Das Blatt ist sich am wenden.

Zudem, ich habe noch Gefühle für ihn, ob es wirklich Liebe ist, dass kann ich nicht so genau sagen, aber ich denke das ist normal nach so langer Zeit, 8 Jahre und 8 Monate.

Ja, so ist es gelaufen Leute. Ich versuche damit abzuschliessen und es ist sehr schwierig für mich, weil 8 Jahre und 8 Monate, kann man nicht einfach so wegstecken und ich bin noch nicht ganz über den Berg, aber das gröbste habe ich überwunden.

Man weiss ja nie im Leben und falls wir wieder zusammenkommen werden, muss er sich mächtig ändern, vor allem seine Einstellung zum Sex und Haushalt. Ich muss mich aber auch ändern, da er mag ja nicht wenn ich "unsere" Probleme mit meinen Kolleginne bespreche. Dann frage ich mich wieder, für was hat man Kolleginnen? Ich hatte in meinen jungen Jahren keine Familie indem ich mich anvertrauen konnte.

So Leute, bin gespannt auf Eure Reaktionen. Lasst mich wissen was ihr davon haltet.

DANKE ALLEN NOCHMALS FÜR DIE HERZLICHEN GLÜCKWÜNSCHE
:)

[geändert von Löwe am 06-23-05 at 05:15 PM]

[geändert von Löwe am 06-23-05 at 05:18 PM]


[geändert von Löwe am 06-23-05 at 05:20 PM]

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 20.285
Seit: 01.01.04
Hallo Löwin

Scheint, als hättest Du das richtig gemacht ... so aus der Distanz beurteilt. Du wirst sicher auch gut drüber hinweg kommen.
Und irgendwann steht jemand da, der besser zu Dir passt.
Mit Deiner Einschätzung, dass er unreif ist, haben wir Dich ja auch bereits mehrmals konfrontiert. Da liegst Du wohl sehr richtig. Und wenn seine Familie (Mutter) ansatzweise so ist, wie Du beschreibst, dann wird es keine Frau je leicht mit ihm haben. Aber das gute ist ... das ist nicht DEIN Problem.

Noch eine Kleinigkeit:
Ein Kind soll niemals geboren werden um eine Beziehung zu retten. Das ist die denkbar ungünstigste Voraussetzung für eine Familie und unfair gegenüber dem Kind, welches früher oder später in einer nach wie vor zerrütteten Beziehung aufwächst.

Gruss, Marcel

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Löwe ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 27.08.04
Hay Leute

Hab was vergesssen. Ich hab heute Geburi. Bin 29 geworden.


Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Happy birthday, happy birthday, happy birthday to you !!!

Auf dass es ein gutes Jahr wird, in dem sich die Dinge für Dich so entwickeln, daß Du zufrieden und glücklich sein kannst.

Ich finde das schon interessant: Rudolph Steiner (Begründer der Anthroposophie) hat gesgt, daß der Mensch sein Leben in 7-Jahresrhythmen verlebt, daß also in etwa alle 7 Jahre ein neuer Abschnitt dran ist. Du hast mit dem 28. Lebensjahr gerade einen Abschnitt hinter Dich gebracht :) . Passt doch! :p ...

ich habe in der (ganz normalen) schule gelernt, dass alle zellen im körper regelmäßig erneuert werden, und dass nach jeweils sieben jahren keine zelle mehr "die alte" ist (leider habe ich dazu keine quelle - man müsste mal einen humanbiologen fragen).

als erfahrener waldorf-vater habe ich mich mit anthroposophie beschäftigt, und rudolf steiner schildert als allgmeine faustregel die entwicklung in jahrsiebten. das ist dann wie jahreszeiten - die haben fest definiert anfang und ende - doch kann es trotzdem im mai noch schneien ...

mit den jahrsiebten sind bei steiner die ausbildung der verschiedenen physischen und nicht sichtbaren anteile des menschen verbunden. mal sehen, was ich noch zusammenkriege:

mit o jahren: geburt des physischen leibes - danach ausbildung desselben

mit 7 jahren: physischer leib fertig ausgebildet - danach nur noch wachstum;
äther- oder lebensleib wird geboren - er ist z.b. für die gedankenkräfte zuständig (daher resultiert die waldorf-ablehnung von schulunterricht im üblichen sinne schon im kindergarten)

mit 14 jahren: astralleib wird geboren - der träger des gefühlslebens; geht einher mit der geschlechtsreife

mit 21 jahren: das "ich" kommt zur wirksamkeit - der individuelle kern des menschenwesens. zugleich wird die empfindungsseele geboren

mit 28 jahren: die verstandesseele wird geboren

mit 35 jahren: die bewusstseinsseele wird geboren - und findet ihre ausbildung in den folgenden 7 jahren bis 42

die seelenanteile danach sind "veredelungen" bzw. umbildungen der schon vorhandenen anteile - aber die reihenfolge und ihre genaue bedeutung weiss ich grad nicht auswendig.

es kann auch sein, dass ich da mit der empfindungsseele und der verstandesseele durcheinanderkomme.

wie auch immer ...

ich habe mal gehört, dass bei den römern ein mann erst als "mann" bezeichnet wurde, wenn er über 40 war - also seine bewusstseinsseele einigermassen ausgebildet war. erst dann durfte er z.b. senats-mitglied werden. ich hab das immer für "komisch" gehalten - doch, jetzt bin ich 47 und ich weiss, warum das so war ... ;)

bei den indern fängt ein "richtiger mann" mit 42 an, seinen spirituellen pfad zu gehen und - wenn alles gut geht - dann erlebt er mit 49 sein erstes kleines samadhi = erleuchtung.
http://www.foren4all.de/archive/t-1072.html

Alles Gute images.google.de/images?q=tbn:dfrl5MFX-0wJ:www.cccb.ch

Gruss,
Uta

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Löwe ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 27.08.04
Hallo Uta

Danke für die Glückwünsche.

Ja, es kommt mir vor das ich total mein Leben am umkrepeln bin.

Ehm, wie schätzt du dieses Verhalten ein von meinen Ex. Ich erwartete oder hoffte das er mir gratulieren würde zu meinem Geburi. Tja, falsch gedacht, es kam nichts. Kein Anruf, SMS oder Email. Wenigstens von ihm erwartete ich dies. Dies macht mich traurig und enttäuscht.

Mann, du warst 8 J. und 8 Mt. zusammen und er ist nicht einmal fähig mir zu gratulieren .................Es ist so deprimierend. Letzten Sonntag habe ich ihn gesehen in der Badi mit seinem Bruder. Wir sind auf totale Ignoranz. Sowieso, wenn schon der Bruder dabei ist und Kollegen, dann muss er ja den harten und coolen Mann spielen. Weiss nicht wie es wäre wenn ich oder er jetzt alleine würden sein und uns so begegnen.

Ich weiss einfach eins, ich habe noch Gefühle für ihn und die kann man nicht einfach so wegdrängen oder wegschieben und das es bei den Männern länger geht bis sie mal schnallen, ouh, was habei ich gemacht und verloren. Die sind ja Weltmeister in Gefühle verdrängen. Irgendwann mal wird sich eine Leere melden in seinem Inneren. Abwarten.

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 20.285
Seit: 01.01.04
Hallo Löwe

Er hilft Dir dabei, den Schlussstrich zu ziehen, so dass Du Dich besser und schneller lösen kannst. Dein Geburtstag ist mit ein Schlussstrich. Würde er Dir gratulieren, würde das höchstens wieder gewisse Sympathien Deinerseits unterstreichen. Und das ist nicht angebracht.
Alles ist gut so wie's ist.
Alles Gute nachträglich von mir zum Geburtstag.

Gruss, Marcel

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hallo Löwin,
nach so vielen Jahren ist natürlich noch eine gewisse Bindung vorhanden. Die hat sicher auch Dein Ex-Freund. Schließlich kann man so viele Tage nicht einfach wegwischen. Und nach noch einmal ca. 7 Jahren werden hoffentlich die guten Erfahrungen in der Erinnerung überwiegen und die weniger guten eben unter "Erlerntes" abgelegt sein.

Dein Ex kennt Dich gut. Also weiß er, daß er jetzt am besten noch nicht einmal ein winziges Stückchen seines kleinen Fingers zu dir rüberstrecken darf, um nicht wieder neue Gefühle und Gedanken in Dir zu wecken. Ich glaube, daß das Männern leichter fällt als Frauen, und vielleicht ist das auch gut so :p :@ .

Ich finde, daß Du das alles ganz toll machst, und ganz bestimmt werden jetzt nach der bestandenen Prüfung auch andere Gebiete wie Ausgehen, Kino, Flirten usw. auch wieder zu ihrem Recht kommen.
Gruss,
Uta :)

Vergangene Kindheitserlebnisse verarbeiten und loslassen

Löwe ist offline
Themenstarter Beiträge: 209
Seit: 27.08.04
Hallo Zusammen

Mit Freude teile ich euch mit, dass ich nun endlich meine zwei Wellensittiche habe. Meine beste Freundin hat sie mir geschenkt. Die sind so süss ;-) Einfach zum verknuddeln. Das Männchen ist blau und das Weibchen ist Zimtgrün und hat auf den Federn beim Kopf so wie dunkle Tupfen. Ganz schön. Meine beste Freundin sagte mir das sind noch sehr junge. Sie sind im Frühling geboren, also man kann sie noch zähmen.

Jetzt fühle ich mich nicht mehr so sehr alleine.



Optionen Suchen


Themenübersicht