Eigentlich ...

07.02.15 19:05 #1
Neues Thema erstellen
Eigentlich ...

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.640
Seit: 18.03.12
Zitat von Ymoja Beitrag anzeigen

Na. Man unterschätze mich nicht.

Ich WEISS, dass es immer alle gaaanz anders machen würden!!!
ALLES!!!

Ich schreibe hier für mich. Nur für mich.

Letztendlich nur für mich. Nur für mich.
....und warum schreibst du dann öffentlich und nicht in ein wunderschönes Tagebuch?......

Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Eigentlich ...

Lady Ymoja ist offline
Themenstarter Beiträge: 634
Seit: 05.01.15
Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
....und warum schreibst du dann öffentlich und nicht in ein wunderschönes Tagebuch?......
Schon krass.
In diesem Thread wird von Anfang an alles versucht,
damit ich aufhöre zu schreiben.

So viel mal zu "Gefühlswelt".

Eigentlich ...

Lady Ymoja ist offline
Themenstarter Beiträge: 634
Seit: 05.01.15
Zitat von Ymoja Beitrag anzeigen
So viel mal zu "Gefühlswelt".
Ach sooooooooooooooooo!

Okay. Sorry. Ich sehe erst jetzt, was unter dieser Rubrik steht:

Berichte der Angst, Einsamkeit, Depression, Sinnkrise und anderen fürs Wohlergehen negativ wirkenden Gefühlen.
Ach so. Nein. Dann bin ich hier falsch!!!

Abgesehen davon, dass bei mir "Sinnkrise" zum Alltag gehört:

Wollte ich eigentlich von POSITIVEN Gefühlen berichten!!!

Oder von beidem, nicht wertend.

Hm. Okay. Dann muss ich mir das nochmals überlegen.

Vielleicht bin ich wirklich im falschen Forum.

Und auch "Symptome" sind nur was "Negatives"?

Ich hab halt dieses "Das Ende der Symptombekämpfung" so verstanden:

Ende des Kampfes! Ich nehme an, was immer IST!

Nicht wertend.

Eigentlich ...

Lady Ymoja ist offline
Themenstarter Beiträge: 634
Seit: 05.01.15
Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
....und warum schreibst du dann öffentlich und nicht in ein wunderschönes Tagebuch?......
Den Auszug, den du rauskopiert hast, war aus dem Zusammenhang gerissen.

Da steht u.a. auch:

Zitat von Ymoja Beitrag anzeigen
Auf jeden, der was sagt, kommen ja immer noch einige dazu,
die gleich und ähnlich denken - und nichts sagen.

Jep.

Ich hab schon einige Leute gesehen, in diesem und in andern Foren,
die sich wieder gelöscht hatten, vermutlich, weil sie sich reihum unverstanden fühlten.
Und da kam ich, teilweise mehrere JAHRE später, und war traurig!
Weil diese Leute nun nie sehen werden, dass ich sie gelesen habe
- und ganz genau verstanden.


Warum darf und soll ich nicht schreiben,
nur weil Leute wie du NICHT VERSTEHEN????????????????

Aber okay. Wegen der Rubrik und in Sache dieses Inhalts hier
werde ich mir noch Gedanken machen.
Allenfalls wirklich in ein anderes Forum wechseln.

Wenn Gefühle hier nur im negativen Bereich akzeptiert werden.

Eigentlich ...

Lady Ymoja ist offline
Themenstarter Beiträge: 634
Seit: 05.01.15
Zitat von Wildaster Beitrag anzeigen
....und warum schreibst du dann öffentlich und nicht in ein wunderschönes Tagebuch?......
Und noch was. Ich habs ja so geschrieben:
Zitat von Ymoja
Ich schreibe hier für mich. Nur für mich.

Letztendlich nur für mich. Nur für mich.
LETZTENDLICH!!!

Genau so, wie (aus meiner Sicht) auch du und alle LETZTENDLICH nur für SICH schreiben.

So seh ICH das.

Mögen sie noch so meinen, es sei für die andern.

Es fällt alles auf einen selbst zurück. Alles. So seh ich das.

Also eben. Wie ich dir schon ganz am Anfang sagte:
Zitat von Ymoja Beitrag anzeigen
Ist das denn dein Anspruch, alles bei allen zu verstehen?
Warum muss man immer alles verstehen?

AW: Eigentlich ...

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Hallo
Du bist nicht falsch - Du bist richtig so wie Du bist.

Ich lese Deine Beiträge und finde sie auch interessant. Habe im Moment einfach nicht die Kraft viel zu antworten, es geht aktuell einfach zu viel auch bei mir.

Pass auf Dich auf und schaue gut was Du brauchst, ich glaube das Schreiben hier tut Dir gut. Wenn Du Antworten möchtest, dann formuliere sie so dass jemand evtl. antworten will, ansonsten schreib was Dein Herz ausdrücken will.
Herzliche Grüsse
Béatrice
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Eigentlich ...

Lady Ymoja ist offline
Themenstarter Beiträge: 634
Seit: 05.01.15
Zitat von Karde Beitrag anzeigen
Du bist nicht falsch - Du bist richtig so wie Du bist.

Ich lese Deine Beiträge und finde sie auch interessant. Habe im Moment einfach nicht die Kraft viel zu antworten, es geht aktuell einfach zu viel auch bei mir.

Pass auf Dich auf und schaue gut was Du brauchst, ich glaube das Schreiben hier tut Dir gut. Wenn Du Antworten möchtest, dann formuliere sie so dass jemand evtl. antworten will, ansonsten schreib was Dein Herz ausdrücken will.
Vielen herzlichen Dank, liebe Karde!
Ja, ist tatsächlich so, dass das (öffentliche!) Schreiben mir gut tut/tun würde.

Und wenn ich gestoppt werde ... dann ist vielleicht grad richtig so.
Dann wird eben DAS gewollt.

Ich mag nicht einen Blog eröffnen. Sollte schon ein Forum sein.
Dachte wirklich, hier könnt ich richtig sein.

Weil ich bin auch unbedingt für alternative Methoden,
für Unterstützung des Positiven, Kraftvollen und nicht für alles
(INKLUSIVE GEFÜHLE!!!) Abwürgen mittels Medikamente.

Und wenn man das so sehr konsequent durchzieht wie ich, lebenslänglich,
während man gleichzeitig sehr wohl weiss, was "inneres Leid" bedeutet ...

... ja, da bin ich halt überzeugt davon:
da landet man früher oder später bei der Religion, oder Spiritualität, allgemein gesagt.
Oder auch Philosophie ... was ja eigentlich "Liebe zur Weisheit" bedeutet.
Für mich letztendlich dasselbe ist.
Und da kann auch unglaublich viel FREUDE und GLÜCK und "Erspüren/Erahnen des Lebenssinns" hochkommen!
Ja, regelrecht: Erfüllung!
NEBEN ... oder sogar IN all dem Schweren!

Aber was hier die Erklärung für die Rubrik "Gefühlswelt" ist, damit kann ich mich nicht identifizieren.
Also insofern bin ich hier schon falsch.

Hab halt gesehen, wie du und auch "flower40" hier schreiben
und erst hat mich dieses "Gefühlswelt" abgestossen,
weil darunter versteht man so was "Kleines", "Halbherziges", Verstecktes,
eben, eigentlich Privates.
Aber dann sagte ich mir:
Hey! Gefühle - BEWUSST gelebt, voll und ganz angenommen,
in ihrer Schönheit, in ihrer Hässlichkeit, in ihrem Schmerz, in ihrem Glück:
das ist doch LEBEN!
Und somit ... okay ... stimmts für mich in der "Gefühlswelt".
Eben. Ich seh das ( so still für mich) einfach "erweitert".

Und ... so ists doch in unserer Gesellschaft:
sobald auch so genannt "negative" Gefühle zugelassen werden:
"Stimmt was nicht"! Werden "Symptome bekämpft"!
Also alles, was "negativ" erscheint, gilt als Symptom, das nicht sein dürfte.

Und DAS ist doch die Grundlage dieser ganzen (RIESIGEN) Gesundheitsindustrie!
Leider ... auch im alternativen Bereich.

Aber nicht nur.
Drum, dachte ich, könnten hier noch mehr "Gleichgesinnte" unterwegs sein.
Zumindest in einigen Bereichen ( bin ja selbst relativ breit gefächert ).

Na. Überlegs mir noch. Aber ... die Ereignisse überstürzen sich halt immer wieder
und drum ist mir so Organisatorisches schnell zuwider.
Und ich schreib halt einfach, wo ich grad sitz und steh.

Zitat von Karde
es geht aktuell einfach zu viel auch bei mir.
Ja, ist echt ne total wilde Zeit, für ganz Viele, glaube ich!
Pass auch DU gut auf dich auf!
Ganz lieben Gruss und ein grosses DANKE an dich zurück!

Eigentlich ...

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Zitat von Ymoja Beitrag anzeigen
Und wenn man das so sehr konsequent durchzieht wie ich, lebenslänglich,
während man gleichzeitig sehr wohl weiss, was "inneres Leid" bedeutet ...

... ja, da bin ich halt überzeugt davon:
da landet man früher oder später bei der Religion, oder Spiritualität, allgemein gesagt.
Oder auch Philosophie ... was ja eigentlich "Liebe zur Weisheit" bedeutet.
Für mich letztendlich dasselbe ist.
Und da kann auch unglaublich viel FREUDE und GLÜCK und "Erspüren/Erahnen des Lebenssinns" hochkommen!
Ja, regelrecht: Erfüllung!
NEBEN ... oder sogar IN all dem Schweren!
Du bist sehr reich und komplex an Lebenserfahrungen - und nicht alle Menschen können nachvollziehen wie Du das siehst und spührst, sie sind damit auch überfordert so wie wohl ein Japaner einen Deutschen nicht gleich versteht.

Dieser Raum, welcher nicht von dieser Welt ist, diesen zu finden und betreten zu dürfen wenn der Körper so unendlich leidet, wie sich das anfühlt, das kann nur jemand verstehen der da auch schon mal eingetreten war.

Dass es bei Dir nicht nur um Gefühle geht, das stimmt wohl - es geht da schon um sehr viel mehr.
Liebe Grüsse
Béatrice
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Eigentlich ...

Lady Ymoja ist offline
Themenstarter Beiträge: 634
Seit: 05.01.15
Vielen herzlichen Dank, liebe Karde!
(äh, Béatrice, sorry! Vergess es immer wieder! )
Ja, du scheinst sowas wie (m)eine Übersetzerin zu sein!
Echt schön - und unglaublich wertvoll!

Zitat von Karde Beitrag anzeigen
Dieser Raum, welcher nicht von dieser Welt ist, diesen zu finden und betreten zu dürfen wenn der Körper so unendlich leidet, wie sich das anfühlt, das kann nur jemand verstehen der da auch schon mal eingetreten war.
Ja! Allerdings wars und ists bei mir mehr die Seele! "Psychisch"!
DAS ists, was ich lebenslänglich sehr intensiv "untersucht" habe!

Das ist neu, dass auch noch körperliche "Wehwehchen" dazu kommen! Hatte ich bis vor ca. 2 Jahren nie!
(Und auch noch jetzt zum Glück, bis jetzt, nicht wirklich wirklich schlimm!)

Ganz liebe Grüsse nochmals!

Eigentlich ...

Lady Ymoja ist offline
Themenstarter Beiträge: 634
Seit: 05.01.15
Und, falls es jemanden interessiert, ich gucke grad was, von einem meiner "spirituellen Lehrern" ... der Wildeste von allen eigentlich, dünkts mich, passt grad hier her:

https://www.webstream.eu/channel/inselsatsang/rt2083a1

1:13:20 Geht um: „Innere Führung“, Intuition, Bauchgefühl.

Das Schwierige an der Umwelt ist, dass die dann wissen wollen: WARUM machst du das jetzt so? WARUM sagst du den Termin ab? WARUM stehst du jetzt plötzlich vor meiner Tür? Diese ganzen Warum-Fragen kann man dann ned bedienen, kann man ned beantworten. Aber man kann es kommunizieren, indem man dazu steht und sagt:

„Ich weiss nicht warum, ich folge einfach meinem Gefühl.“

Es fühlt sich so an. PUNKT.
Viele Menschen können das ned akzeptieren (…) und dann muss man GAR NIX erklären.

Und der eigene Verstand, der kann es dann leichter verstehen. Weil der erkennt ja dann oft später, manchmal Tage später, WARUM das war. Irgendwann offenbart sich dann das Warum!

Manchmal auch nicht! Das ist dann eine Frage des Vertrauens. Dass man dann vertraut und sagt: okay, das wird schon richtig gewesen sein, Gottes Wege sind unergründlich und man weiss ned warum, vielleicht erfährt mans irgendwann, aber man muss ned alles wissen.

(…) die höhere Logik, die multidimensionale Logik, sozusagen. Die nicht nur von DER Realität aus Sinn macht, Sinn machen muss.
Er spricht noch weiter über diese Thematik, hochinteressant auch die nächsten paar Sätze. Es geht um "Gott". Aber nicht einen christlichen Gott. Gott jenseits jeder Religion. Frisch und neu und ewig. Hm. So irgendwie.

Ach doof. Das Wort "Gott" ist doof. Weil damit zu viele Vorstellungen verbunden sind. Man muss dieses Wort durch und durch verbannen, vergessen. Und ganz neu anfangen. SELBST raus finden. Jep. So irgendwie.

Und drum schreib ich hier. HIER. ÖFFENTLICH. Weil ich eben SELBST NICHT WEISS WARUM!!!

Erklärungen kommen (eh immer!!!) erst hinterher!

Ich könnte 10000 Erklärungen liefern. Aber um das gehts doch gar n...ed!

(Ich lache nur wegen dem "ned". )

Liebe Grüsse, schönen Abend. An alle.


Optionen Suchen


Themenübersicht