Der Gesundheitsfarbenseelenweg in kleinen Schritten

18.12.14 23:18 #1
Neues Thema erstellen

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
“Wege

Umwege
Fluchtwege
Rennstrecken
Schleichwege
Stolpersteine
Meilensteine
Gabelungen
Absperrungen
Brücken
Tunnel
Stoppschilder
Einbahnstraßen
Wendepunkte
Wiesen
Felder
Sandstrand
Meer

zu mir.”

Skadi
(balsamischezeit.wordpress.com)


Die Kunst der kleinen Schritte

“Ich bitte nicht um Wunder und Visionen,
Herr, sondern um die Kraft für den Alltag.
Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.

Du weißt, wie sehr wir der Freundschaft bedürfen.
Gib, dass ich diesem schönsten, schwierigsten,
riskantesten und zartesten Geschenk des Lebens gewachsen bin.

Verleihe mir die nötige Phantasie,
im rechten Augenblick ein Päckchen Güte,
mit oder ohne Worte, an der richtigen Stelle abzugeben.

Bewahre mich vor der Angst, ich könnte das Leben versäumen.
Gib mir nicht, was ich mir wünsche, sondern was ich brauche.

Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte!”

ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY
(balsamischezeit.wordpress.com)

Möchte sie kennenlernen, die Kunst der kleinen Gesundheitsseelenfarbenschritte. Ist das eine Kunst? Eine wirklich Kunst? Das, was ich unter Kunst verstehe?
Ich kann mir nicht vorstellen, daß das kunstvoll aussieht, was da so auf der eigenen Matte stattfindet, neben der das Video läuft mit anspornendem Ton: Halten, halten, halten und jetzt noch ein bißchen mehr und entspannen...
Das, was jahrelang an Bewegung hat nicht stattfinden können und sich nun langsam in kleinen kunstvollen Schrittchen wieder mit Seelengesundheit füllt und zum Leben erweckt,
ruft eher ein weniglich Entsetzen in mir hervor: so verkürzen sich die Muskeln....
so die Sehnen und die Bänder und so unbeweglich wird der liebe Mensch, läßt die Kunst
des Schmerzes die Kunst der Bewegungen nicht zu.... so schnell sind sie müde die
lieben Bauchmuskeln ich brauch sie doch zum Lachen und zum Balancehalten.

Alles scheint darin eingewoben eine Kunst für sich zu sein.
Eigentlich müßte ich nebenan sitzen und wieder was machen und was tun und nun sitz ich hier und bring dies in Bewegung.
Ich möchte lieber anderen Lebensbeschäftigungen nachgehen - die Gesundheit, sie geht vor, die liebe Gesundheit.
Möcht Mut machen, nicht aufzugeben in diesen kleinen, winzigen Wegen des Vorankommens mit der eigenen Gesundheit.

Und nun ist gleich das Akku leer. Ist wohl ein Kunst-Zeichen, mich nach nebenan auf die Matte in Bewegung zu setzen.

alles Liebe
flower4O


Der Gesundheitsfarbenseelenweg in kleinen Schritten

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Ich glaube, daß es keiner Verschiebung dieses Themenbereiches bedarf.
Es geht nicht nur um die Beschreibung körperlicher Beschwerden und deren evtl. Abklärung, was natürlich nicht ausgeschlossen werden kann, sondern
um Körper - Geist - Seele. Welche Diziplin erfordert solch ein Weg zur
Wiedererlangung der eigenen Gesundheit und die innere Freude, gibt
es kleine Fortschritte.

“Gedanken fließen, kreisen, schweben;
drehen sich, kehren um.
Gefühle tanzen, jubeln, springen;
bleiben stehen, wissen nicht weiter.
Das Herz ist still und klar,
wissend um das Leben,
wissen um die Wahrheit.
Höre ihm zu.
Ruhige, warme Klänge;
folge dem Rhythmus,
er zeigt dir den Weg. “
Skadi
(balsamischezeit.wordpress.com)

Gesundheitsgedanken, sie können fließen und kreisen. So oft um sich selber
kreisen wie ein Hamster im Hamsterrad. Dieser bewegt sich wenigstens.
Der Körper wird gut durchblutet, die Herzmuskeln tragen ihren Anteil dazu bei. Wir hatten vor Jahren hier bei uns einen Hamster und wie emsig er
immer wieder und wieder in sein Hamsterrad ging. So ein kleines Tierchen hat soviel Diziplin.

alles Liebe
flower4O

Der Gesundheitsfarbenseelenweg in kleinen Schritten

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
So ein Seitblick auf die Uhr kann ganz schön nervig sein....
Ich war so schön mit anderem beschäftigt und dieser Schieberitisgesundheitsbereich.
Das Wort Schieberitis gibt es wirklich. Neues lern ich gern dazu.
http://4.bp.blogspot.com/-_BIQACZQxJ.../Holz+m+13.jpg
Meinen eigenen lieben Gesundheitsbereich möcht ich nicht gerne zum
Schieberitisbereich machen -.

Und gerade bin ich stolz auf gestern.
Der kleine winzige schwarze Rollball, er hats gebracht. Schön langsam den
kleinen Rückenschmerz, der auch durch Massage sich nicht verflüchtigen wollte,
hin- und herrollend wegbekommen.
Sicher war das gestrige Ergebnis jedoch noch nicht - das Rollen etc., es wirkt wohl wohligst ein weniglich nach.
Und heute ist der Bereich schmerzfrei. Weiß jedoch, daß er sich morgen oder übermorgen wieder melden wird: hallo, hier meldet sich der kleine liebe Schmerzbereich, guck mal, ich bin noch da. So leicht wegrollen lass ich mich nicht.
Es ist viel möglich im Schmerzbereichsmarkt der Möglichkeiten. So versuchte ich durch Körperwahrnehmung schmerzfreien Körperstellen eine Farbe zu geben (gelb war das) und dort, wo es am meisten schmerzt, sollten diese Farben ausgetauscht werden. Versucht, versucht und versucht.... das Schwarze läßt sich nicht gegen Gelb tauschen.
Kenne welche, die darauf "schwören" und supergute Gesundheitserfolge damit erzielen. Bei mir gehts nicht so einfach.

So, möcht den Gesundheitskunstweg der kleinen Schritte kennenlernen
und weiter gehts mit der Übungsfolge.

alles Liebe
flower4O

Der Gesundheitsfarbenseelenweg in kleinen Schritten

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Ich möchte das hier auflösen, es "verschwimmt" zu sehr und das mag ich
nicht.
Körper - Geist - Seele sie gehören zusammen.

Wer mag, kann gerne in Farben meiner Seele den Gesundheitsfarbenseelenweg sich anschauen.
ab Beitrag 1252: http://www.symptome.ch/vbboard/gefue...ml#post1044752

Wünsch einen liebevollen, achtsamen und dankbaren Gesundheitsfarbenseelenweg.
Gesundheit, sie braucht manchmal ihre Zeit - das kann durchaus recht lange dauern.
Nicht aufgeben - das weitermachen, was hilft. Auch dann, wenn es unbequem wird.

von ganzem Herzen
alles Liebe
flower4O

Geändert von flower4O (20.12.14 um 01:03 Uhr) Grund: Ergänzung


Optionen Suchen


Themenübersicht