Farben meiner Seele

24.08.12 22:04 #1
Neues Thema erstellen
Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
https://colorful.cloud/bayimg/pferdl...nmockupweb.jpg

Wieder und wieder aus den Gedanken herauskommen, die manchmal am kreisen sind. Die innere Balance halten. Im Hier und Jetzt/im Moment verweilen.
Sich liebevoll, sanft und gütig begegnen. Alles ist gut.

Wünsch einen liebevollen, achtsamen und dankbaren Farbenseelenvertrauenstag gefüllt mit kostbaren mamaya-momenten.

alles Liebe
flower4O

Schütze die Stille und die Stille wird Dich beschützen. (Frankreich - alte Mönchsregel) Kümmere Dich um Deinen Körper. Er ist der einzige Ort, den Du zum Leben hast. (J. Rohn)

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Hab den Wind gesucht, der die inneren Gesundheitsfarbenseelen weich zum Segeln der Motivation bringt. Die Tür nach draußen aufgemacht. Dort war es fast windstill. Hätte ja sein können, daß
er sich lieber verflüchtigt und es besser findet, woanders die Segeln der Motivation zu berühren.
Verflüchtigt hat er sich. Wohin nur? Eigentlich kann er sich doch nicht verflüchtigen. Geht doch gar nicht. Wind gibt es auch draußen in der lieben Natur. Selbst bei Windstille. Da ist der Wind einfach nur still. Und in der lieben Natur flattern die Blätter ganz sanft ein weniglich an den Bäumen. Das sieht lustig aus. Kein Windhauch zu spüren und weiter oben in den Bäumen bewegen sie sich ganz sanft und leise die lieben Blätter an den Bäumen in der Natur. Da ruht er sich aus auf den lieben Bäumen und scheint sich wohl ein weniglich an ihnen anzulehnen. Er braucht einfach auch mal Pause der liebe Wind. Wer läßt sich schon so gerne freiwillig in Windböen vorantreiben. Ist ja auch schließlich verbunden mit Kraftaufwand. So scheint er sich, um den roten Gesundheitsseelenfaden nicht zu verlieren, wohl auszuruhen der liebe Wind, der weich die Segeln der Motivation in Bewegung bringt. Auch diese können sich manchmal zu Gesundheitsfarbenseelenwindböen entfachen und ihr ganzes Temperament zum Ausdruck bringen. So scheint es eigentlich wohl nur eine Gesundheitsfarbenseelen-Segel-Motivationswindpause zu sein. Mehr nicht. Die Gesundheitsfarbenseelenböen kommen von alleine wieder. Da braucht man sich nicht mühen.
Auch das Gästehaus der Gesundheitsfarbenseelenemotionen wurde befragt. War alles sehr, sehr aufregend. Wieder ein superlieber Anlass, sich gemeinschaftlich vereint im Gesundheitsfarbenseelengästehausbesprechungsraum zu treffen. Es duftete herrlich nach selbstgebackenem Kuchen, nach Kaffee und Tee und alle Gesundheitsfarbenseelenemotionen hatten den Gesundheitsfarbenseelengästehausbesprechungsraum so liebevoll hergerichtet. Zuerst wurden alle einzeln aufgerufen, herzlichst liebevoll begrüßt. Damit auch keine Gesundheitsfarbenseelenemotion vergessen wurde. Sie sind alle willkommen. So ist das. Sie halten nun liebevoll gemeinsam Ausschau nach dem Gesundheitsfarbenseelenmotivationswind. Versprochen ist, daß sie sich sofort melden, sobald dieser zu spüren ist.
So läßt es sich beruhigt weiter verklebte Faszien und verhärtete Muskeln abrollen und mit Holzstäbchen bearbeiten. Das wird schon, ganz bestimmt. Also ruhig bleiben und Gesundheitsfarbenseelenwindstille so annehmen, wie sie ist.

Sich selber liebevoll, sanft und gütig begegnen. Alles ist gut.
Wieder und wieder aus den Gedanken herauskommen und im Hier und Jetzt, im Moment verweilen und diesem die Aufmerksamkeit schenken. Es liegt letztendlich an der Blickrichtung dessen, was betrachtet und wahrgenommen wird. Da kann vorher innerlich Aufbauendes schon wohl ein weniglich innerlich herunterziehen. Das, was zieht, scheint wohl Last zu sein. So manche Lebenslast ..... die einem auf den Schultern liegt. Vielleicht ruht sie sich dort einfach nur gerade ein weniglich aus und läßt es sich gutgehen. So, wie der leise Wind, der durch die Wälder streift. Was streift er da herum? Was sucht er da? Wohl seine Stille und seine Ruhe, die auch ihm zueigen ist.
So braucht auch manche Gesundheitsfarbenseelenlast Stille und Ruhe. Auch Gesundheitsfarbenseelenlasten tragen Stille und Ruhe in sich. Die braucht es in der schnellen Zeit, die so schnell sich lebt und wandelt. Da bringt es innerliche Stille und Ruhe, sich dem Atem zu widmen und die Gedanken werden ruhiger und ruhiger. Sie schweifen wieder ab. Es braucht nur die Zentriertheit/den Fokus darauf. Nicht mehr und nicht weniger. Das Wahrnehmen der Körperempfindungen und schon wird es ruhiger mit den Gedanken und Stille breitet sich langsam aber sicher aus. Das lohnt es sich zu üben, üben und wieder zu üben. Liebe und Stille breiten sich aus. Die alte Mönchsregel aus Frankreich (siehe unten) bewahrheitet sich.

Wünsch einen liebevollen, achtsamen und dankbaren Farbenseelenhoffnungstag gefüllt mit kostbaren mamaya-momenten.

alles Liebe
flower4O

Schütze die Stille und die Stille wird Dich beschützen. (Frankreich - alte Mönchsregel) Kümmere Dich um Deinen Körper. Er ist der einzige Ort, den Du zum Leben hast. (J. Rohn)

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Ein Erschöpftsein braucht keine Motivation des Windes in den Segeln. Sich nicht selber "hochpuschen".
Es braucht Ruhe, Stille, innere Balance. Die Konzentration auf den Atem, die Gedanken werden ruhiger und es entspannt sich. So läßt sich neue Kraft schöpfen. Da braucht es Rückzugsmöglichkeiten.
Vielleicht auch einen Überblick über die bisherige Ernährung.

Wieder und wieder aus den Gedanken herauskommen. Im Hier und Jetzt, im Moment verweilen.
Sich selber liebevoll, sanft und gütig begegnen. Alles ist gut.

https://i.pinimg.com/236x/6c/7a/1c/6...wars-stars.jpg

Wünsch einen liebevollen, achtsamen und dankbaren Farbenseelenhoffnungstag mit kostbaren mamaya-momenten.

alles Liebe
flower4O

Schütze die Stille und die Stille wird Dich beschützen. (Frankreich - alte Mönchsregel) Kümmere Dich um Deinen Körper. Er ist der einzige Ort, den Du zum Leben hast. (J. Rohn)

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Man muss selbst ausdauernder sein als die Schwierigkeiten,
es gibt keinen anderen Ausweg.
(Aurobindo Ghose, indischer Politiker, Philosoph, Mystiker, Yogi)

https://i.pinimg.com/564x/0c/d2/c7/0...tion-mainz.jpg
Die Annahme dessen, was ist - was im Hier und Jetzt/im Moment ist.

https://www.diefolie.de/Produkt/Prod..._ein_blick.jpg

alles Liebe
flower4O

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Ausdauernder sein, als die Schwierigkeit selber. Wahre Worte mit tiefem Lebenssinn.

Die Stille walten lassen und die Gedanken Gedanken sei lassen und das Hiersein im Moment.
Liebevoll, sanft und gütig. Alles ist gut.

Wünsch einen liebevollen, achtsamen und dankbaren Farbenseelentag gefüllt mit kostbaren mamaya-momenten.

alles Liebe
flower4O

Schütze die Stille und die Stille wird Dich beschützen. (Frankreich - alte Mönchsregel) Kümmere Dich um Deinen Körper. Er ist der einzige Ort, den Du zum Leben hast. (J. Rohn)

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
http://canoe.org.au/wp-content/uploa...size/47887.jpg

Alles Gute zum heutigen Nikolaustag.
Vielleicht findet sich etwas auf dem Nikolaustisch.

alles Liebe
flower4O

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
In Stille ohne Worte .....

Die berührendste Weihnachtsgeschichte
https://www.youtube.com/watch?v=eU_uJeN5dQw

Möge jeder Tag ein Weihnachtstag sein.

alles Liebe
flower4O

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
https://viabilia.de/img/zitatbild3/baum-wurzeln.jpg

Mein Neujahrswunsch

Was ich erwünsche vom neuen Jahre?
Dass ich die Wurzel der Kraft mir wahre,
festzustehen im Grund der Erden,
nicht zu lockern und morsch zu werden,
mit den frisch ergrünenden Blättern
wieder zu trotzen Wind und Wettern,
mag es ächzen und mag es krachen,
stark zu rauschen, ruhig zu lachen,
so in Regen wie Sonnenschein
Freunden ein Baum des Lebens zu sein.
Karl Friedrich Hencke

Wir grüßen die neue Zeit!

Wir fürchten nicht den Sturm der Zeit,
und stürmt er noch so stark,
wir grüßen ihn und sind gefeit
und fest bis in das Mark.

Wir führen ihn, so rauh er reißt, –
und führt er uns auch weit
in eine Zeit, die Zukunft heißt:
Wir grüßen die neue Zeit!
Karl Ernst Knodt

Mag der Regen
den Tropfen grüßen,
mag das Grün
des Frühlings ruhen,
mag das Seelenmeer
die Tiefen spürn,
das Neue im Jahr
es schenkt.
(flower4O)

Mein Neujahrswunsch

Was ich erwünsche vom neuen Jahre?
Dass ich die Wurzel der Kraft mir wahre,
festzustehen im Grund der Erden,
nicht zu lockern und morsch zu werden,
mit den frisch ergrünenden Blättern
wieder zu trotzen Wind und Wettern,
mag es ächzen und mag es krachen,
stark zu rauschen, ruhig zu lachen,
so in Regen wie Sonnenschein
Freunden ein Baum des Lebens zu sein.
Karl Friedrich Henckell

Neujahrslied

Mit der Freude zieht der Schmerz
traulich durch die Zeiten.
Schwere Stürme, milde Weste,
bange Sorgen, frohe Feste
wandeln sich zur Seiten.

Und wo eine Träne fällt,
blüht auch eine Rose.
Schön gemischt, noch eh wir´s bitten,
ist für Thronen und für Hütten
Schmerz und Lust im Lose.

War´s nicht so im alten Jahr?
Wird´s im Neuen enden?
Sonnen wallen auf und nieder,
Wolken gehn und kommen wieder,
und kein Wunsch wird´s wenden.

Gebe denn, der über uns
wägt mit rechter Waage,
jedem Sinn für seine Freuden,
jeden Mut für seine Leiden
in die neuen Tage.

Jedem auf des Lebens Pfad
einen Freund zur Seite,
ein zufriedenes Gemüte
und zu stiller Herzensgüte
Hoffnung ins Geleite.
Johann Peter Hebel

Möge das Neue im Jahr Ruhe und Frieden schenken und in Liebe weilen.

Wünsch einen liebevollen, achtsamen und dankbaren Farbenseelen-Neujahrstag gefüllt mit kostbaren mamaya-momenten.

alles Liebe
flower4O

Schütze die Stille und die Stille wird Dich beschützen. (Frankreich - alte Mönchsregel) Kümmere Dich um Deinen Körper. Er ist der einzige Ort, den Du zum Leben hast. (J. Rohn)

Farben meiner Seele

Oregano ist gerade online
Beiträge: 63.729
Seit: 10.01.04
Danke für die Gedichte und Gedanken, flower. Ich wünsche Dir alles Gute für das neue Jahr, das in vielen Farben und Tönungen ablaufen wird. Gäbe es kein Schwarz, würde man das Weiß nicht sehen. Gäbe es keine Kontraste, wäre alles eintönig, auch wenn wir das manchmal eher nicht so sehen ...

Abendnebeldunst -
heut gedenk‘ ich alter Zeit -
Ach, wie ist sie fern!

Kobayashi Issa (1763 - 1827), eigentlich Kobayashi Noboyuki, japanischer Bauer und Dichter, Haikus von großer Eigenart



Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (02.01.18 um 09:27 Uhr)

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe Oregano,
danke. Tut mir leid, daß es so verspätet kommt.

Es liegt viel Wahrheit an dem, was Du mit liebevollen Worten erwähnst.

Haikus mag ich sehr gerne. Der Ausdruck liegt in ihrer Kurzform.

alles Liebe
flower4O


Optionen Suchen


Themenübersicht