Farben meiner Seele

24.08.12 22:04 #1
Neues Thema erstellen
Farben meiner Seele
LieberTee
Zitat von flower4O Beitrag anzeigen
Gefühle sind's welche uns sagen,
wohin die Farben uns tragen.

Sinnlich Farbenspiel uns hebt oder senkt!
oftmals die Farbe ist's welche uns lenkt.

So werd Dir gewahr, der ungeheuer Gefahr!
im Farbenspiegel, findest Du dich am Ende wieder!

Gruß Andreas
Da fällt mir noch was ein, wenn ich das Gedicht lese von Dir oder vom Andreas

Irgendjemand hat hier mal die Geschichte von der kleinen Seele von Neale Donald Walsch hereingestellt. Dort heißt es zum Schluß "„Denke stets daran“, hatte Gott mit einem Lächeln gesagt, „ich habe dir immer nur Engel geschickt!“"

So begegnen uns vielleicht auch gerade die Menschen, mit denen wir uns in Verstrickungen begeben und Auseinandersetzungen haben, in Wirklichkeit als "Engel", damit wir uns in ihnen spiegeln können und so die Chance haben, uns weiter zu entwickeln - als Farbenspiegel.

Jede Farbe, auch jede Seelenfarbe hat ihre eigene Berechtigung, selbst die Mischtöne. Nur wenn wir alles zusammenrühren, kommt ein undefinierbares Matschgraubraun heraus. Das war sogar mal Modefarbe und hieß "Schlamm"

Also ist es gut, die einzelnen Gefühle zu erkennen und zu benennen und zu schauen, wo sie ihren Sitz und Ursprung haben. Frage dich, auf welche Absprachen Du warum so viel Wert legst und Dein Mann offenbar nicht. Was habt ihr da für unbewußte Glaubenssätze übernommen? Welche Kränkungen haben sie verstärkt? Stimmt dieses (unbewußte) Muster heute noch für mich? Will ich, dass es weiterhin Gültigkeit behält und mein Leben dominiert? Was will ich wirklich?

Wenn ich das bei mir selbst erkennen, ist es der erste Schritt, auch beim anderen die Ursache zu erkennen. Mit dem Abstand ist es vielleicht dann nicht mehr so nötig, in Wut auszubrechen, jedenfalls nicht in eine alles überschwemmende Wut.

Das ist jetzt vielleicht etwas unbequem, ich hoffe also, Du nimmst es mir nicht übel und nicht persönlich.

Lieben Gruß
LieberTee

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Hallo ihr Lieben,
lieben Dank für Euer liebevolles Verständnis und dem Mitgeteiltem. Es tut gut, soviel Verständnis zu finden und ist Balsam für meine Seele. Das Balsam für die Seele leuchtet in wunderschönen Regenbogenfarben. Es tut auch dem Herzen gut. Wie wohl fühlt sich doch der Mensch, wenn er verstanden wird. Da freu
ich mich gerade ganz doll . Freut Euch gemeinsam mit,
dann wird es ein ganz großes Gruppen.

Ich wohne hier in einem kleinen Dorf. Es hat etwas mehr als 3.000 Einwohner.
Und ich würd mich hier gar nicht trauen, darüber zu reden, wie schön es ist, der Seele viele Farben zu schenken. Würd dann wahrscheinlich eher befremdlich
angeschaut, kriegte zu hören: ja, ja... und würd mich nicht so doll verstanden fühlen. Vielleicht trau ich mich ja irgendwann. So würd ich dann die mir selbst gesteckten Grenzen meiner Seele erweitern können und mich , wenn es dann doch nicht so wäre, wie ich es gedacht haben.

Schade, daß die Blümchen nicht von unten nach oben verteilt werden können, das fehlt mir hier. Vielleicht kann das ja irgendwann ergänzt werden.
So schenk ich Euch Blümchen, die von unten nach oben weitergereicht
werden. Bitte andersherum vorstellen. Danke
:f ans:

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
[Lieb inchi
schön, wenn Wege sich kreuzen. Werd Dich gerne besuchen kommen und freu mich darauf.

Lieb LieberTee,
in dem von Dir angegebenen Gedichtethread war ich heut Nacht. Ab und zu,
und dann ist es so schön, fließt das Dichten von alleine. Wünsch Dir von ganzem Herzen weiteres Seelenwachstum bei Deiner Meditation. Wertvoll, daß Du diesen Weg zu Deinem Seelentor gefunden hast. So öffnet sich die Seelentür des Herzens in kleinen Schritten. Sie wird sich erst weit auspannen, wenn sie zur Heimat fliegt. Mitgefühl sehe ich als eines der höchsten Seelenanteile, die ein Mensch in sich trägt. Und wenns bei mir schwarz-rot ist, dann hat diese Farbe des Mitgefühl in xfacher Ausfertigung
dick übersprüht. Und es braucht Zeit und Raum, die Farbe feinstens und säuberlichst abzukratzen, damit das darunterliegene Mitgefühl (Liebe, Güte, Demut etc.) nicht verlorengeht. Und in der Unendlichkeit (Kosmos, Schöpfung) geht kein Farbenspiel verloren. Es gibt selbst dicke schwarze Löcher, die alles verschlucken.... ich bin davon überzeugt, daß es auch dahinter nicht verlorengeht. Die Welt ist doch so wunderschön bunt.
Und der Mensch mit seinen Möglichkeiten, seinen Freiheiten sich immer wieder für die Liebe zu entscheiden, was macht er nur daraus.... und eine Liebes, die gibt es nicht. Es gibt so vieles, was von Herzen kommt.

Lieb Wildchaster,
hab nicht friedlich und fest geschlafen. In solchen Situationen wird es echt schwierig für mich. War die ganze Nacht wach und bin erst morgens gegen 9.00 Uhr eingeschlafen. Und er legt sich ins Bett und schläft ganz tief und fest.
So bin ich beruhigt, daß er schlafen kann und morgens ausgeschlafen zur Arbeit fahren kann. Würd so gern den Himmel auf Erden mit ihm teilen. Aber leider ist das zu schön, um wahr zu sein. Er hat seine Ecken und Kanten und das hab ich auch. Und würd ich den Ecken und Kanten eine Farbe geben, so wär es wieder schwarz-rot und den Regenbogenlichtstrahl kann ich leider nicht darüber spannen. Momentan sehe ich nur das, was vorgefallen ist und das Liebevolle versteckt sich dahinter und es will mir nicht gelingen, es mehr zum Vorschein zu bringen. Ich weiß aber, daß sich das wieder legt und es dann von allein passiert mit ganz viel Liebe von ihm zu mir und von mir zu ihm.
So sind wir nun mal, er und ich
lieb Vöglein, schweig, das Wort, die Brück, sie bricht,
so werden wir neu den Brückenbogen spannen,
und hoff, die Liebesträume, sie gehen nicht von dannen.

Lieb Karde,
schön, daß Du mitgeteilt hast, sich bei den Farben der Seele zu unterstützen.
Alleine und ohne Verständnis und ohne Mitgefühl, Geduld und Güte und vor allem ohne Liebe geht es nicht.

Lieb Friedoline,
danke für den Hinweis, daß das Gedicht nicht von mir ist, sondern von
Andreas. Habs hier bei symptome.ch entdeckt und fand es sehr schön und auch passend. Leider weiß ich noch nicht, wie Zitate hier mit eingebunden
werden. Was nicht ist, das kann noch werden. Will mich ja auch nicht mit "fremden Federn" schmücken. Und Gedichte sind manchmal so leicht wie
Federn. Mich mit fremden Gedichtenfedern zu schmücken, da würde meine Seele nicht wollen. Und Federn können so wunderschön bunt sein und gerade fällt mir der Fau ein, wenn er seine Federn seiner Liebsten zur Geltung bringt.
Manchmal bin ich auch ein bißchen eitel. Oh, was ist doch der Mensch manchmal für ein buntes Federvieh.

Lieb Rawotina,
mich hat beeindruckt, was Du in den Augen alles sieht. Die Augen, sie sind das Tor zur Seele und sie sprechen die Sprache der Seele. Und bei Angst, da werden sie ganz groß, die lieben Augen. Gerade denke ich an meine Mutter,
als ich sie das erste Mal im Krankenhaus sah. Sie hatte einen schweren Schlaganfall erlitten und war halbseitig gelähmt. So weite Augen habe ich noch nie gesehen. Und ich konnte ihr nicht helfen. Sie nur trösten, ihre Hand halten und sie in meine Arme nehmen und am Bett sitzen und wachen und hoffen, daß ein Engel sie begleitet. Einige Tage später ist sie verstorben.
Und meine Seele war ich Trauer.

Wünsch Euch einen liebevollen Tag

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Lieb Rawotina,
hab in der letzten Mail vergessen.

Farben meiner Seele
LieberTee
Zitat von flower4O Beitrag anzeigen
Mitgefühl sehe ich als eines der höchsten Seelenanteile, die ein Mensch in sich trägt. Und wenns bei mir schwarz-rot ist, dann hat diese Farbe des Mitgefühl in xfacher Ausfertigung dick übersprüht.
Liebe flower,

ich habe versucht, ein schwarz-rotes Bild für Dich zu finden. es gibt sicher bessere, aber ich dachte, ich versuche mal, mich diesem Schwarzrot durch Visualisieren ein bißchen besser zu nähern. Schwarz ist die Nacht und rot ist die Sonne, wenn sie untergeht. Das macht dieses eigentlich wunderschöne Farbenspiel aus. Wo ist da Deine Seele? Im Untergang oder in der Nacht? Die Dramatik des Augenblicks ist nicht schlimm, sondern nur Ausdruck eines Wechsels, wenn der Tag zuende geht. Morgens sind die Farben ganz anders.

Ist Deine Rot-Schwarz also Ausdruck eines Abschieds?

In Sachen Partnerschaft kann ich keinen Rat geben. Sorry. Ich kann da eben nur dumme Fragen stellen.

Ich erinnere mich jedoch, mal einen Partner gehabt zu haben, der bei Streit, einfach nicht stritt. Er legte sich stattdessen hin, schloss die Augen und schlief. Da stehst du dann mit deinem Zorn und prallst einfach ab an dieser abweisenden Schlafwand. Auch das, dieses sich Entziehen ist kränkend und eine subtile Form der Gewalt, denkst Du nicht?

Manchmal ist Rot-Schwarz auch der Ausdruck von Gewitter und die Luft danach ist so leicht und frisch. Sticheleien und Tritte unter die Gürtellinie haben für mich eher die Farbe von Schwefelgelbgrün, ähnlich wie Eiter.

Dann tob doch lieber mal und dann lache auch mal darüber.
Welche Farbe hat das befreiende Lachen?
Welche Farbe haben die lösenden Tränen?

Zitat von flower40
Und es braucht Zeit und Raum, die Farbe feinstens und säuberlichst abzukratzen, damit das darunterliegene Mitgefühl (Liebe, Güte, Demut etc.) nicht verlorengeht. Und in der Unendlichkeit (Kosmos, Schöpfung) geht kein Farbenspiel verloren. Es gibt selbst dicke schwarze Löcher, die alles verschlucken.... ich bin davon überzeugt, daß es auch dahinter nicht verlorengeht. Die Welt ist doch so wunderschön bunt.
Wenn es für Dich gut ist, sich die Zeit zu nehmen und Du hast die Geduld, Schichten von Sprühfarben abzutragen...Wie sehen denn die Farben darunter aus?

Ich stelle mir ein leuchtendes hellblau mit Weiß und ein bißchen rosa vor. Oder auch ein dunkleres Blau mit orange bis Violett?

Viel Erfolg beim Abtragen, Du schaffst das schon!

Zitat von flower40
Und der Mensch mit seinen Möglichkeiten, seinen Freiheiten sich immer wieder für die Liebe zu entscheiden, was macht er nur daraus.... und eine Liebes, die gibt es nicht. Es gibt so vieles, was von Herzen kommt.
Wenn Du richtig hinschaust, siehst Du überall die Liebe. In unserer coolen Zeit, wird sie oft nur nicht so benannt. Die Menschen schämen sich der Liebe. Sie halten sie für Gefühlsduselei und Schwärmerei. Das ist schade. Aber sie ist dennoch da und es ist ganz erstaunlich, an welchen Stellen sie auf einmal auftaucht: überall, wo etwas Zartes und Verletzliches ist - da ist oft auch das Mitgefühl und die Liebe zu spüren, aber auch die Angst davor und die Scham.

Zitat von flower40
in dem von Dir angegebenen Gedichtethread war ich heut Nacht. Ab und zu,
und dann ist es so schön, fließt das Dichten von alleine. Wünsch Dir von ganzem Herzen weiteres Seelenwachstum bei Deiner Meditation. Wertvoll, daß Du diesen Weg zu Deinem Seelentor gefunden hast. So öffnet sich die Seelentür des Herzens in kleinen Schritten. Sie wird sich erst weit auspannen, wenn sie zur Heimat fliegt.
Ja, ich habe Dein Gedicht gelesen. Es klingt sehr viel Sehnsucht aber auch Gewalt und etwas Verzweiflung daraus - für mich natürlich, es ist nur meine "Interpretation".

In der Kreativität fliegt unsere Seele jederzeit. Das ist das Wunder-bare daran. Nicht die Masse gibt den Ausschlag, sondern der Raum, den wir uns selber schenken.

Danke fürs Teilen!

Die Heimat ist ja immer da, in uns selbst. Und diese Tür immer wieder zu finden, ist in dem Labyrinth der Wahrnehmung komischerweise ganz schön schwer, nicht wahr?

Hast Du Dich einmal mit spirituellem Erwachen beschäftigt? Da findest Du ein paar Antworten. "Jetzt" von Eckehart Tolle ist ein schöner Einstieg für manche. Er ist auch auf you tube zu finden.

Er mag zwar auf den ersten Blick etwas farblos wirken, aber auch er ist ja auf einem Weg und ich finde, er wird immer "farbiger".

Seine Ruhe ist beruhigend, wenn man sie aushalten kann.

Zitat von Flower40
So sind wir nun mal, er und ich
lieb Vöglein, schweig, das Wort, die Brück, sie bricht,
so werden wir neu den Brückenbogen spannen,
und hoff, die Liebesträume, sie gehen nicht von dannen.
Ich wünsche Euch von ganzem Herzen Glück dabei.

Und ich wünsche Dir Frieden.

LieberTee

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
[

Lieb lieberTee,
sei liebevoll umarmt für Deine Worte.
Vielen Dank für Dein wunderschönes schwarz-weiß
Bild, indem die Reinheit der Farbe weiß zu sehen
ist und sich nicht verliert. Und die Farbe weiß,
wenn sie mit dem Licht der Liebe beleuchtet wird,
trägt soviel Farbspektrum in sich.

Habe hier bei uns in der Küche ein kleines farbloses
Glas hängen und wenn die Sonne dadurchscheint,
gibt es etliche Farbbeispiele an den Küchenwänden.
Hab dieses kleine wunderschöne Teil vor vielen
Jahren geschenkt bekommen beim Weihnachtsfichteln
mit den liebsten Grüßen des Regenbogens. Und mehr
und mehr verstehe ich, welch liebevolle Geste dieses
kleine Geschenk in sich trägt.


Es ist nun an der Zeit, daß ich zu ihm hinfahre und
mal wieder deutlich mache, wie wertvoll mir das
Einhalten von Absprachen ist und das ich als
Mensch hinter dem stehe, was er zugebilligt und
eingewilligt hat.

Es ist sehr mühsam, mich immer wieder für das
einzusetzen, was für mich wertvoll ist und
es bringt viele Verletzungen, es kostet Kraft und
viel Geduld. Und ich mag es nicht, wenn so
oberflächlich damit umgegangen wird. Und es
birgt in sich die Möglichkeit des Widerstandes,
des sich Entziehens etc.
Und für mich ist es so, daß ich mich dann nicht
ernst genug behandelt fühle.
Und bei diesem Thema ist die Farbskala mehr als
ver-rückt. Und ich hoffe für mich, daß ich Liebe
und Muße finde, die Farben für mich ins rechte
Licht zu rücken und mich nicht blenden lasse
von den Farben anderer. Es gibt doch soviel
Farbspiele.... Und da denk ich an die Wüste und
die dort auftauchende Fata Morgana.

So sind wir Menschen eben....
drum lohnt es sich zu leben...
mal lustig und mal heiter....
so gehts weiter auf der Lebensleiter.




liebe Grüße
flower 4O

Farben meiner Seele
LieberTee
Zitat von flower4O Beitrag anzeigen
sei liebevoll umarmt für Deine Worte.
Vielen Dank für Dein wunderschönes schwarz-weiß
Bild, indem die Reinheit der Farbe weiß zu sehen
ist und sich nicht verliert. Und die Farbe weiß,
wenn sie mit dem Licht der Liebe beleuchtet wird,
trägt soviel Farbspektrum in sich.
Liebe flower,

wo siehst Du denn ein Schwarz-Weiß-Bild?
Es ist sehr mühsam, mich immer wieder für das
einzusetzen, was für mich wertvoll ist und
es bringt viele Verletzungen, es kostet Kraft und
viel Geduld.
Und ich mag es nicht, wenn so
oberflächlich damit umgegangen wird. Und es
birgt in sich die Möglichkeit des Widerstandes,
des sich Entziehens etc.
Und für mich ist es so, daß ich mich dann nicht
ernst genug behandelt fühle.
Und bei diesem Thema ist die Farbskala mehr als
ver-rückt. Und ich hoffe für mich, daß ich Liebe
und Muße finde, die Farben für mich ins rechte
Licht zu rücken und mich nicht blenden lasse
von den Farben anderer.
Es gibt doch soviel
Farbspiele.... Und da denk ich an die Wüste und
die dort auftauchende Fata Morgana.
Ja, es ist nicht einfach, Mensch zu sein zwischen all den Menschen...
Du schaffst das schon.
Täuschungen gibt es halt, sie sind dazu da, uns zu ent-täuschen.
Gegen Blendungen hilft, wenn sonst nichts mehr hilft, auch schon mal eine Sonnenbrille, aber Vorsicht, diese Absetzen, wenn man in den Schatten tritt, denn sonst läuft man Gefahr über die Wurzeln zu stolpern.
Also immer schön hinschauen, wo man seine Schritte hinsetzt...HansGuckindieLuft soll uns warnen vor Fehltritten
Zitat von flower40
So sind wir Menschen eben....
drum lohnt es sich zu leben...
mal lustig und mal heiter....
so gehts weiter auf der Lebensleiter.
Na also, geht doch!
Lieben Gruß
LieberTee

Farben meiner Seele

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Vor einigen Wochen war für mich Farben und Menschen ein Thema, ich wollte das Ganze zwar noch verbessern, aber irgendwie bleibt es so wie es war.
Ich stell es mal hier hinein... denn wir sind ja hier bei den Farben
LG KARDE


Menschen und Farben

Menschen und Farben, sie haben etwas gemeinsames.
Sie vermischen sich harmonisch,
oder sie stossen sich ab.
Die eine Farbe überdeckt die andere,
lässt sie zum verschwinden bringen

Es gibt aber auch sehr schöne Mischungen
Es entstehen schöne Verbindungen, schöne Bilder
Sie lassen sogar neues entstehen.
Verschiedene Charakter, verschiedene Farben,
unfassbar das Ganze.

Aus der Ferne kann man es beobachten,
man kann die Farben die sich mischen,
die Bilder die entstehen, das Gewinnen der einen Farbe,
das vergehen der andern, sehen.
Ist man selbst im Bilde, wenn man selbst zur Farbe wird,
ist jedoch alles schwieriger.

Es gibt Farben die einen überdecken,
die einen etwa anderes werden lassen.
Man spürt dass man seine Farbe verliert.
Man sieht auch, wie andere Menschen ihre Farben verlieren,
ohne es zu merken.
Sie sehen nur die andere Farbe denken nicht daran dass die Farbe des andern nicht mir der ihrigen harmoniert.

Mein Gott, Mensch und Farbe wie sind sie sich doch gleich
Wer lenkt wohl das Gesamtbild der Menschen,
wer ist der Pinsel der die Farben vermischt ?
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Farben meiner Seele
LieberTee
www.kunstakademie-hamburg.de/Themen/Farbstudien/Farbkreis/Farbkreis_08.JPG

Die Harmonie der Farben

Farben meiner Seele

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Ich lernte diese Therapieart mit Unterstützung von Farben, Essenzen, Edelsteinen noch kennen als die "Erfinderin" Vicky Wall noch lebte.
Ich hatte viele sehr erstaunliche Erlebnisse mit den Flaschen
Auch hier gilt "wir sind die Farben die wir wählen"
Liebe Grüsse
KARDE

Equilibrium-Flaschen
AURA-SOMA, Equilibrium l, 0 - 108, Du bist die Farbe die du whlst
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück


Optionen Suchen


Themenübersicht