Farben meiner Seele

24.08.12 22:04 #1
Neues Thema erstellen
Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...4ad422da8c.jpg

Ich übe dann mal die Achtsamkeit mit mir selber und hoffe auf Geduld.
Da habe ich mir ja echt was wertvolles an Lebensform ausgesucht.
Es klapped seit Tagens nicht mehr so yut. Verry well bäst. Ohje .... man, oh man... da hängt sich gleich ein Tänzilein dran.
Und so sammeln sich halt die Achtsamkeitserfahrungen. Und nun geht das Sammeln los im Sammelbuch.

Sammel leise, sammel laut,
so wächst die Geduld auch ohne Kraut.
(flower4O)

alles Liebe
flower4O

AW: Farben meiner Seele

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.744
Seit: 17.07.10
Liebe flower,

ich lese hier immer mit. Kann aber neuerdings Deine Mails nicht öffnen. Es heißt immer "Du bist nicht angemeldet". Sehr komisch. Woran mag das liegen?

Liebe Grüße von Rawotina

Farben meiner Seele

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.642
Seit: 18.03.12
Ich bin auch immer noch dabei,liebe flower.

Leider kann ich dir nicht helfen,liebe Rawotina,bei mir ist alles in Ordnung.

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe Rawotina,
schade. Ich bin angemeldet. Vielleicht die Technik.

Freut mich, daß Du hier immer mitliest und Du dafür Zeit findest.

alles Liebe
flower4O

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe Wildaster,
freut mich, daß auch Du Zeit findest, hier vorbeizuschauen.

alles Liebe
flower4O

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe Rawotina,
vor kurzem mußte ich mich hier neu anmelden.
Hab nun beim Mod. angefragt, ob es evtl. einen technischen Zusammenhang
gibt.
Vielleicht klärt es sich dadurch.

alles Liebe
flower4O

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe Rawotina,
hab mir gerade selber eine PN geschickt. Öfter mal was Neues.
Und sie ist angekommen.
Vielleicht klappt das ja morgen wieder. Manchmal ist die Technik nicht so gut drauf und will halt nicht.

Der Läpi (Laptop) von mag es zur Zeit manchmal nicht so gerne, daß das Akku mit Strom aufgeladen wird. Er schaltet einfach auf "stur" und läßt den Strom nicht durchfließen. Da klopf ich mal hier oder wackel da und drück seitlich noch ein weniglich herum: das scheint er wohl zu mögen. Und der Stromkreislauf schließt sich wieder.

Wir hatten ganz zu Anfang vor vielen, vielen Jahren einen alten schwarz-weiß Fernseher. Man kann sich nicht alles sofort kaufen. Anfangs lief der supergut
und konnte uns mit allen damals üblichen Sendern unterhalten und plötzlich
begann er, von einer Sekunde auf die andere sich auszuschalten. Wir haben getan und gemacht, was früher so üblich war an alten Fernsehgeräten. Er war stur und wollte hin und wieder ausgehen. Wie das nun kam, weiß ich selber nun auch nicht mehr. Wir bekamen heraus, daß ein Fußstampf manchmal auch mehrere auf dem Boden das Gerät wieder zum Senden brachte. Was unter uns die Nachbarn damals wohl gedacht haben. Naja, wir waren jung und ganz frisch verliebt.

Oder die verzweifelte Frau nach dem Sporten. Ihr Sportschrank ließ sich nicht öffnen.
Und alles war drin eingeschlossen, auch ihre Autoschlüssel. Nachdem ich Erlaubnis zum Schranköffnungsversuch bekam, hab ich diesem gut zugeredet und er bekam
einige Schrankstreicheleinheiten und ruckzuck ließ er sich öffnen und die Frau schaute mich ganz entgeistert seltsam an.

Vielleicht möchte das Technikteilchen einfach nur mal ein klein weniglich geschüttelt werden.

alles Liebe
flower4O

Geändert von flower4O (11.11.15 um 23:28 Uhr)

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Für den Stress im modernen Alltag ist nicht alleine die Gesellschaft verantwortlich. Denn sonst müßten alle Menschen an Stress erkrankt
sein. Die Ursache für Stress liegt stattdessen in der Einstellung jedes
Einzelnen. (Dalai Lama)

Im Leben liegt manchmal Nebel. (Leben - Nebel) Und es ist ungewiß.
Das Leben so annehmen, wie es ist, mit all dem, was es innerlich schenkt.

https://freefreelibya.files.wordpres...pg?w=705&h=509
Wunderschön sind manche Lebensseifenblasen. Dem Leben vertrauen, es trägt.
Sich immer wieder mit sich selber verbinden.
Aus den Leidensgedanken herauskommen - wieder und wieder. Sich dem zuwenden, was im Moment ist. Jeder Moment ist einzigartig und kostbar und wiederholt sich nicht.

Selbst einem Berg stehen manchmal die "Haare" zu Berge.
http://www.dr-puschmann.de/mangoo_us...0630.0630.jpeg

Wenn du über Wissen verfügst,
erlaube es anderen, ihre Kerze
daran anzuzünden.
(unbekannt)

Innerlich fühlt sich der liebe Mensch reichlich beschenkt über seinen Reichtum, den er in sich trägt.

Wünsch einen liebevollen, achtsamen und dankbaren Farbenseelensonnentag gefüllt mit kostbaren mamaya-momenten.

alles Liebe
flower4O

Liebe ist unsere wahre Natur (Krishna Das) (Gedankeninfos 1637)
Wie oft aber sind wir selbst hart zu uns, ohne es zu merken. Geh sanftmütig mit Dir selber um. (Edwin Ehrlich)

Geändert von flower4O (12.11.15 um 20:42 Uhr) Grund: Ergänzung

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Zitat von flower4O Beitrag anzeigen
https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...4ad422da8c.jpg
Ich übe dann mal die Achtsamkeit mit mir selber und hoffe auf Geduld.
Da habe ich mir ja echt was wertvolles an Lebensform ausgesucht.
Es klapped seit Tagens nicht mehr so yut. Verry well bäst.
alles Liebe
flower4O
Verry well is immer the bäst.
So behutsam und so sanft ist das liebe Leben mit dem Menschen.
Und wenn es mal nicht so, wie gewünscht, erhofft gut klappt, ist das auch in Ordnung und es ist kein Weltuntergang und auch kein Drama.
Was der liebe Mensch macht, ist nicht verkehrt. Er gibt sein Bestmöglichste.
Sich selber sanftmöglichst zu begegnen.
Immer und immer wieder zu sich selber zurückkommen mit der einzigartigen Kostbarkeit des Moments und Stille kommt von ganz alleine.
Es ist halt der eigene Perfektionsheitsanspruch und der läßt sich nicht in der Seele vergraben. Da gibt es kein Erdreich: Loch machen, Perfekt-sein-Wollen
drin und wieder zugraben. Und wo bleibt dann der liebe Mensch damit?
So macht er sich auf seine so geliebte Farbenseelenreise und findet nichts.
Und das Finden einer Delle, in der Hoffnung, hinter der Delle das Perfekt-sein-Wollen verstecken zu können, läßt sich nicht finden. Und es wäre schon
ein spannendes Dasein im Sommer an Badeorten und beim lieben Menschen zeichnen sich Dellen ab. Ein lebhaftes Erzählen würde sich einstellen.
Was sollte dort versteckt werden oder jenes oder welches. Und letztendlich
bräuchte nichts mehr versteckt werden, es würde sich von alleine erledigen.
Das offene Darüber-reden-wollen würde die Dellen unsichtbar werden lassen.

alles Liebe
flower4O

Geändert von flower4O (12.11.15 um 21:04 Uhr) Grund: Ergänzung

Farben meiner Seele

flower4O ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...4ca90e91cc.jpg

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...645032638a.jpg

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...e3602a41c4.jpg

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...036cba9432.jpg

Da hat der liebe Mensch sich wirklich hin und wieder im eigenen Gedankenkopf
verlaufen. Und was kann daraus entstehen: Druck im Kopf.
Da ist schon was dran: Der Druck schmälert die Entspannung, die so kostbar ist.
Und all das auch noch sanft miteinander in Einklang bringen zu wollen: wird schon
werden und alles wird gut.

Die lieben Gedanken, sie hängen nicht einfach so heraus - sonst würde der liebe
Mensch darüber stolpern. Und wer stolpert schon gerne über sich selber und schon
gar nicht über seine eigenen Gedanken. Und dabei kleben sie manchmal so doll.
Und je mehr sie dann unbeachtet weiterfließen können, von außen sind sie eh nicht
lesbar, umso weniger kleben sie. Und bevor dieses weniger Kleben-gedankliches
Angeheftetsein von selber fließt, so ganz behutsam und langsam und sicher,
gibt der Gedanken-Kleber alles. Er macht auf vollen Gedanken-Kleber-Einsatz.
Da kommt man sich manchmal vor wie in einem Fitness-Studio und das Gewichtheben
wird bis kurz vor der letzten Kraftmöglichkeit herausgefordert - der Kopf wird rot,
die Adern treten heraus und hinterher ist keine Muskelkraft mehr da.
Nur bei vollem Gedanken-Kleber-Einsatz unterbleiben die Symptome: roter Kopf,
die Adern treten hervor, Muskelkraft ist nicht mehr da. Sie spüren wohl den Verlust
der ihnen eigenen Gedankenkraft. Das sind die liebevollsten und wertvollsten Momente, die das liebe Leben einem schenkt. Das sucht sich kein Mensch freiwillig
aus. Das braucht die Entscheidung: Klebegedanken fließen lassen - das passiert irgendwann von alleine oder diesem Verklebtsein an Gedankengut weiter folgen.
Und auch die damit verbundenen Gefühle fühlen und all das liebevoll und sanft - wenn
nicht, wird es zu einem Krampf. Locker bleiben und sich auf das liebevolle Hier und Jetzt oder den liebevollen Moment oder auf den Körper besinnen. Und nicht den Gedanken folgen - sie geben alles, was sie geben können. Da fühlt man sich gedanklich: wie an eine Gedankenwand gestellt und findet den Gedankenausweg nicht.

Es lebt sich eine wunderschöne Stille und eine tiefe Dankbarkeit.
Das sollte der liebe Mensch bewußt, ganz bewußt, mit jeder Faser seines Herzens wollen.

alles Liebe
flower4O

Ich bin verantwortlich für das, was ich geschrieben habe; jedoch nicht verantwortlich dafür, wie es verstanden wird.


Optionen Suchen


Themenübersicht