Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
liebe Shelley,

(du hast offenbar wieder eine Nachtschicht hinter dir. Du bist damit nicht alleine, meine Frau kam erst um ca. 09.00 Uhr von ihrer Arbeits-Nachtschicht bei den Kindern im Spital nach Hause und schläft nun....)

auf meiner HP ist ein gut passendes Bild mit einer Tulpe und Text zu deinem Gedicht der weissen Blume enthalten:
http://www.wihler-seminare.ch/gallerie.html

ich wünsche dir alles Gute im nächsten Jahr, Shelley, du reife Seele!

Mit lieben Grüssen

Pius

(und nun gehe ich im Keller eine Stunde auf den Ergometer und strample ca 35 KM, denn das daran Denken reicht nicht aus, ich muss es auch TUN! )

Ich möchte leben

blockflöte ist offline
Beiträge: 547
Seit: 09.09.06


liebe shelley, für deine lb. zeilen.

ich freue mich, dass du bonhoeffer auch kennst, und seine gedanken dir offensichtlich wertvoll sind.

so grüße ich dich nun mit seinem "glaubensbekenntnis", das mich schon viele jahrzehnte begleitet.

ICH GLAUBE, DASS UNS GOTT IN JEDER NOTLAGE SOVIEL WIDERSTANDSKRAFT GEBEN WILL, WIE WIR BRAUCHEN. ABER ER GIBT SIE NICHT IM VORAUS, DAMIT WIR UNS NCIHT AUF UNS SELBST, SONDERN ALLEIN AUF IHN VERLASSEN. IN SOLCHEM GLAUBEN MÜSSTE ALLE ANGST VOR DER ZUKUNFT ÜBERWUNDEN SEIN.

aus "gegen die angst"

möge dir dieser ausspruch mut und kraft geben, getrost ins neue jahr zu gehen.

ich grüße dich ganz herzlich
deine blockflöten-monika
__________________
die wichtigste stunde ist immer die gegenwart, der bedeutendste mensch immer der, der dir gerade gegenüber steht.
aus dänemark

Ich möchte leben

soullove ist offline
Beiträge: 719
Seit: 02.05.06
hi liebe Shelley,

Ich bin nach drei wochen zurück gezogen.
Wohne also wieder im Hessen.
Manchmal hat es schicksal was anderes mit uns vor dan wir vermuten können...
Ich beschäftige mich einerseids mit schamanismus,aber in kleinere jetzt,weil ich sehr viel beschäftigd bin zu erforschen über die seele.
Das ist durchaus viel was es da zu lernen gibt,vor allem wenn es um die eigene seele handelt.
Aber ich hab dabei hilfe von ein liebe freund,die mich manchmal was erklären kann.
Bist du jetzt zuhause?
alles liebe
soul

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo ihr lieben,

ich antworte später und wünsche später ein besseres neues jahr als alle vorigen zusammen.

doch etwas will ich jetzt noch rasch machen vor dem schlafen gehen.

pius. darf ich?

wenn nicht, dann lösche ich es wieder!

viele liebe grüsse von shelley

p.s.: das bildchen mit dem mädchen habe ich übrigens reingestellt, weil das bin ich, als ich 10 und 11 jahre alt war und die hirnhautenzündung hatte. da sass ich jede nacht weinend an dem fenster und sah auch die sterne und wollte hinauf zu ihnen. ich sass jedoch auf der rechten seite des fenstersimms. statt einem teddybären hatte ich mein äffchen im arm.

und was ich doch noch rasch sagen wollte: ich habe momentan wirklich keine zukunftsangst. ich habe gerade andere "sorgen". (immer noch wegen der rentenversicherung...)
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
schönes von pius



Diese Tulpe fragte nicht, ist es zu kalt,
soll ich mich nun zeigen,
oder aus Angst in der Erde verkümmern,
sie folgte ihrer Bestimmung
und strebte gegen das Licht
um die Umgebung
und sich selbst zu bereichern.
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
danke pius für diese schöne tulpe und das schöne gedicht!
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Liebe Shelley
MisterX
www.sudelsseite.de/Bilder/Gifs/Sylvester/silvester00059.gif

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo,

bin ich froh, habe ich silvester verschlafen!
das ist immer so sentimental, wenn man am offenen fenster steht und denkt, was man die letzten jahre alles hätte tun können, wenn man "bräver" (sprich ohne krankheit) gewesen wäre.
man denkt an all die verpassten jahre. man bildet sich ein, dass das leben ja trotzdem volle kanne schön ist. "ach ich habe es doch trotzdem gut! ich erlebte doch so viele schöne dinge!"
man sucht krampfhaft nach all diesen schönen dingen, bis man genug zusammen gekratzt hat.
dann läuten die kirchenglocken. das ist wirklich schön. ich muss sagen, dass ich das einfach schön finde!
danach wartet man. auf das feuerwerk. ein feuerwerk ist etwas schönes hat man gelernt. und weil es etwas schönes ist, da redet man sich ein, dass es einem gefällt.
man muss sich die ohren zuhalten, weil man den krach fast nicht aushält. man muss die augen zudrücken, weil man das licht nicht erträgt. man muss sich die nase zu halten, weil einem der feuergeruch zu sehr ins gehirn steigt.
doch man geniesst es. ist es nicht schön, dass die menschheit so was faszinierendes erfunden hat? ist das nicht gewaltig, wie die lichter in verschiedenen farben in den himmel schiessen?
schon bald ist vorbei mit feuerwerk geniessen. man ist traurig, weil man es eigentlich nicht wirklich so fest geniessen konnte, wie man es ja eigentlich wollte.
und dann kommen die vorsätze. vorsätze fürs neue jahr.
man malt sich aus, wie schön das leben wird. wie man gesund wird. wie man keine probleme im kopf mehr haben wird und einfach lernen und voll top denken kann. wie man jede nacht durchschläft und am morgen fit und gesund aufwächt. wie man aufräumt und putzt, wie man kocht, wäscht, und halt alles normale macht. das sind die träume fürs neue jahr. man stellt sich vor, wie man jeden abend früh ins bett gehen wird, damit man am nächsten tag dann gesund ist.
nach diesen vorsätzen sieht man in den himmel. man kuckt und kuckt und kuckt.
man kuckt in den himmel, weil man will es nicht verpassen, wenn das neue glück für's neue jahr runterfällt.
man wartet und wartet. eine stunde, zwei stunden, dann geht man vielleicht weg vom fenster, aber wartet weiter.
bis man endlich tief in der nacht - früh am morgen schlafen geht und am nächsten tag gar nicht fit ist, weil man so spät schlafen gegangen ist.
so viel mal zu den vorsätzen.



es kann auch sein, dass man sich zusammen rafft und raus geht, um vor die kirche zu stehen und das feuerwerk an zu kucken.
na, ja.
dort erlebt man einfach das selbe in blau.
ja okay! es ist schon schön, mit einer freundin zusammen zu sein. doch die freundin ist jetzt eh in kroatien. ich würde ihr gerne sms schicken, aber dazu müsste ich meinen handy-code suchen und mühsam tippserln und das sind ja auch nicht die freuden von silvester. das ist nur stress.
es wäre vielleicht auch mit der schwester schön gewesen, raus zu gehen. doch es tut ihr auch gut, wenn sie jetzt mal mutti alleine für sich hat.

eigentlich wollte ich im bett bleiben und durchschlafen. damit meine vorsätze vielleicht doch zufällig mal endlich nach jahren mal reiffen können.
doch als mich das geböller weckte, da dachte ich halt irgendwie, ich wechsle doch mal mein bett. ist ja komisch, wenn die schwester heim kommt und ich nicht wach bin, was ja sonst auch jede nacht der fall ist.
ich wollte zu vati gehen, doch der hat die türe zu seinem schlafzimmer zu. na, ja. auch nicht schlimm, wenn er es alleine geniesst. er hat mich schon sonst genug am hals.



also das ist jetzt wirklich mal ein ganz interessantes silvester.
ich komme mir vor, als sei ich nicht mehr normal, weil ich es endlich mal schaffe, einfach das leben zu geniessen, indem ich eben so ostentativ silvester nicht feiere.

ach ist das nicht schön?
einfach mal so sein zu dürfen, wie man es eigentlich schon immer wollte?

juhiu!
ich geniesse so richtig das leben!
das ist jetzt mein silvester!
meines ganz alleine.
auf meiner matratze, wo ich eh schon 96% meines lebens verbringe.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
lieber pius,

vielen dank für deine schöne tulpe!
wenn du willst, dass ich sie hier wieder rausnehme, musst du das nur sagen!

ja, ja. ich konnte dann etwa um halb vier einschlafen bis mitternacht...

hast du gesehen? ich habe dir jetzt im anderen kapitel geantwortet. ich weiss ja nciht, ob das wirklich so gut war, dass ich dir geantwortet habe... ich meine, wie ich geantwortet habe.



ich hoffe, du wurdest noch fit auf deinem ergometer!

ich wünsche dir alles liebe für das neue jahr!

viele liebe grüsse von deiner shelley


liebe blockflöten-monika,

ich wollte dich mal fragen. also du magst ja so büchlein gegen die angst und so. also da wollte ich dich mal fragen, ob sie dir geholfen haben. ich meine; ich wollte fragen, ob du mal angst gehabt hast oder so. und da wollte ich dich fragen, ob es dir jetzt besser geht.

ich habe wieder was von bonhoeffer für dich gesucht. aber ich fand nur das da:

"jeder neue morgen ist ein neuer anfang unseres lebens. jeder tag ist ein abgeschlossenes ganzes."

viele liebe grüsse und viel gesundheit im neuen jahr von deiner shelley


liebe soullove,

das ist ja interessant, dass du wieder zurück gezogen bist. nach so kurzer zeit.
ich habe mal ein buch von olga kharitidi gelesen. "das weisse land der seele".
kennst du das? da geht es ja auch um schamanismus.
und kennst du diese bücher über anastasia? mich nimmt wunder, was das ist. sie muss auch sowas wie eine schamanin (gewesen?) sein. es gibt mitlerweilen ja schon ganz viele bände um sie.
ich fände es schön, wenn du mit mir darüber reden würdest, wenn du es kennst.

alles gute im neuen jahr und viele liebe grüsse von deiner shelley


lieber misterx,

du bist so schatzig!
vielen lieben dank für dein schönes bild! ich bin ganz gerührt! du schaffst es immer wieder, mich glücklich zu machen!

natürlich wünsche ich dir auch das allerliebste für dein neues jahr! bleib so lustig, wie du bist! ich freue mich, wenn wir mal wieder zusammen unfug machen können.



herzlichst; deine shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

blockflöte ist offline
Beiträge: 547
Seit: 09.09.06
liebe shelley,

ich habe auch erstmals mitternacht verschlafen und konnte es kaum glauben, als mich nach 1h ein kater weckte.
hier konnten menschen mitternacht nciht erwarten und böllerten bereits den ganzen tag, viell. aus angst, dass der angekündigte regen alles zunichte mache, und so war es wohl auch, es regnete nämlich so stark, dass der kater nun auch nciht rauswollte.

einerseits fasziniert mich ein feuerwerk auch, andererseits tut mir auch das viele geld leid, das verpulvert wird. und unterstütze den slogan von brot für die welt "brot statt böller", der leider nicht massiv genug bekannt gemacht wird.

was die magie von silvester - mitternacht angeht, wird sie mir immer fraglicher, die menschen nehmen sich besonders stark vorsätze vor und geraten sobald sie merken, dass die nciht zu verwirklichen, zu halten sind, in ein tiefes loch.

deshalb wird es mir immer wichtiger, täglich mein leben revue passieren zu lassen.

und so komme ich auch schon zu deiner frage.
ich war früher ein ängstlicher mensch, aber als junge buchhändlerin wurde ich schon mit div. lebenshilfe-büchern bekannt gemacht, zuerst mit peale, die kraft des posit. denkens.
so legte ich mir ein ringbuch an, in das ich alles mir wertvolle aufschrieb. und ich lernte meine angst zu besiegen, ganz auf gottes kraft zu vertrauen und erlebte immer wieder, wie ER mich reich beschenkte. diese erfahrungen sind eine "brücke" für mich über dem abgrund, an denen ich mich festhalte. und so kann ich auch vertrauensvoll in dieses neue noch unbekannte jahr hinein gehen, ER wird mir die kraft geben, auch durch ungeliebte abschnitte zu gehen, die weisheit, fremde hilfe in anspruch zu nehmen, wenn ich sie denn brauche und mir die möglichkeiten dazu zeigen.

danke auch , liebe shelley, für dein bonhoefferwort, auch dass du imemr danch suchtest. ich kannte es noch nicht und findes es sehr gut.

liebe grüße
deine blockflöten-monika
__________________
die wichtigste stunde ist immer die gegenwart, der bedeutendste mensch immer der, der dir gerade gegenüber steht.
aus dänemark


Optionen Suchen


Themenübersicht