Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von Karde Beitrag anzeigen
.
hallo liebe karde,

ich kann gut verstehen, wenn du wegen der iv immer kränker wurdest.
selbst konnte ich auch nicht mehr, und habe mich denen am ende ergeben. mit dem resultat, dass mir viel unrecht geschieht, was jedoch schon vorher geschah. ich hätte und würde so gerne für meine rechte kämpfen und als präzedezfall für andere da stehen. ich schaffte es einfach nicht mehr. deswegen bewundere ich ja de (ex-) lukas so. er kämpft und kämpft unermüdlich. auch da noch, wo ich schon lange zusammengebrochen wäre.

was wir da erleben, dürfen, bzw. können wir niemandem, der es nicht selbst erlebt hat, erzählen. es würde uns niemand glauben, wie uns geschieht.

ich habe wirklich geglaubt, dass dieses 'inchidorf' was echtes ist. das hätte ich so dringend nötig. sowas in real. ein ort, wo man leben kann mit unterstützug und hilfe, aber trotzdem frei ist, genug platz hat und aufgaben findet, die man trotz den einschränkungen zufriedenstellen erledigen kann. finde ich nicht so einen ort, lande ich in einem schulmediziisch staatlichen pflegeheim mit beistad oder gar vormund. das heisst: ich werde nur noch schulmedizinische schmerzmittel, vielleicht sogar schlafmittel oder anderes bekommen. alles dinge, die mir mehr schaden. was mir medizinisch hilft, werde ich vergessen können. ich bin kein pessimist oder 'schwarzmaler'. so ist aber die realität. ich hoffe zwar und bin optimistisch, dass ich mich mit hilfe meines willens und meines 'trotzkopfes' auch in einem solchen heim durchsetzen kann. wenn ich jedoch sehe, was ich in krankenhäusern und kliniken erlebt habe, so sehe ich, wie mich sowas zerstören kann, was am ende mein vller absturz sein kann. verloren alles positive. ich zögere deswege auch einen umzug von meinen alten elter raus. einfach in der hoffnung, doch noch etwas zu finden, was mir besser tut als das, was mir droht.

sowie ich zeit und kraft habe, werde ich mir deine links anschauen.

erzähl doch einfach mal ein wenig von dir. was du so machst, wie es dir geht.

herzlichst liebe grüsse, deine shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo Shelley

tja, was mache ich so.... naja, ich versuche immer noch gesund zu werden

Das Pfeiffersche Drüsenfieber, das ich im Oktober hatte, hat mich aber immer noch nicht losgelassen.

Naja, im Moment verfolge ich mal einen neuen Weg, mal sehen, wohin es führt. Vom Autor Roger J. Callahan habe ich gerade 2 Bücher hier. U.a. schreibt er, dass Maßnahmen zur Gesundung nichts oder sogar Verschlechterungen bringen, wenn man in "psychologischer Umkehrung" ist. Das ist ein Begriff aus der Kinesiologie. Er hat nun einfach zu befolgende Klopffolgen, die das wieder in Ordnung bringen sollen. Im Prinzip habe ich das auch schon bei Klinghard gelesen, aber der ist wohl auf den Zug aufgesprungen. Das eine dieser Callahan Bücher ist nämlich schon 1987, das andere 1991 rausgekommen.
Mal schaun...

Liebe Grüße
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Ich möchte leben

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
hallo mein lieber lukas,

was glaubst du, wie froh ich bin, dass es dich noch gibt!
ich will ja immer wieder anrufen. du weisst ja aber selbst, wie das ist, wenn man so schwach ist und einem alles zu viel ist.

dein päckchen wartet auch immer noch bei mir, dass es endlich zu dir abgeschickt wird. ja, ja! sowie ich wieder zu einer tätigkeit fähig bin, werde ich mich endlich darum kümmern.

du weisst es: ich denke immer an dich und bete für dich. du bist einer der ersten hier, welcher mir begegnet ist.
wenn nur träume wahr werden könnten! ich würde mein 'heilheim' auftun und dich - wie auch viele andere - in ihrer heilung unterstützen.

herzlichst liebe grüsse, deine shelley





Hallo Shelley,

ja, ich weiß ja, wie es ist. Ich habe auch seit Tagen kein Telefonat mehr zustande bekommen, habe sogar den Hörer die meiste Zeit über zur Seite gelegt deshalb. Geschweige denn, dass ich einen Fuß vor die Tür hätte setzen können. Ich schreibe noch etwas im Forum, das geht so nebenbei, da kann man sich Zeit lassen und Pause machen, wenn einem danach ist...
Jetzt wird gerade der Infekt, der mich im Dezember erwischt hat, langsam besser. Vielleicht, weil ich jetzt wieder das Big 8 regelmäßiger genommen habe. Damit hatte ich zwischenzeitlich etwas geschludert und ich hatte ja letztes Jahr schon mal den Eindruck, dass es mein Immunsystem etwas stärkt. Aber eben das an allen Ecken und Enden fehlende Geld (!) ...
Dafür kann ich vor Schmerzen in der Hüfte (falls es nicht wieder die Nieren sind) kaum noch einen Schritt machen. Eines wird besser, das Andere dafür wieder viel schlimmer...

Mir sind auch ein paar Leute hier aus dem Forum über die Jahre ans Herz gewachsen und ich wünsche immer Allen das Beste. Leider nutzen meine Wünsche offensichtlich nicht viel - nicht nur mich selbst betreffend.

Aber aufs Neue: auch Dir alles, alles Gute und endlich einmal mehr Gesundheit!

Ich lese hier im Thread eigentlich fast gar nicht mehr mit. Nicht, dass es mich nicht interessieren würde, aber es war mir irgendwann alles einfach zu viel (also zu viel Menge) geworden. Deshalb konzentriere ich mich fast nur noch auf so medizinischen Kram. Und das ist an vielen Tagen fast schon zu viel. Insbesondere neben all dem Behördenkram, den man ansonsten noch zu erledigen hat... und den eigenen vielen Recherchen, die man absolvieren muss. Es war purer Zufall, dass ich gerade mal wieder hier reingesehen habe - und da schreibt dann ausgerechnet die liebe Cassandra.

Viele liebe Grüße
Lukas

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von ADo Beitrag anzeigen
.

hallo ado,

das ist gar keine feine sache mit dem pfeifferschen drüsenfieber. ich hoffe sehr, dass es dir bald wieder etwas besser geht. nimmst du irgendwelche kräuter zur unterstützung?

von diesem herrn callahan hab ich noch nicht gelesen. als ich eine bessere lesephase hatte, las ich jedoch ähnliche dinge, wenn ich es richtig verstanden habe. das waren aber eher bücher aus der kinesiologie, wie du schreibst. da hatte ich auch so bücher mit übungen. arme drehen, stellen auf dem körper klopfen und solche dinge. ich hab lange solche sachen gemacht, bis es nicht mehr ging. ich denke auch, dass klinghardt nicht so diese klopfsache als sein gebiet hat.
wen ich damals auch gerne las und viele dinge aus seinen büchern umsetzte, das war kim da silva. hast du schon mal von ihm erfahren?
ich will mir mal herrn callahan’s sachen näher anschauen.

danke für deinen brief!

herzlich viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von ExLukas Beitrag anzeigen
.

hallo du mein lieber lukas,

es freut mich sehr, wenn du hier lesen und schreiben magst. ich verstehe jedoch auch, wen es dir zu viel ist.
das telephon ausziehe würde ich auch oft so gerne. doch meine eltern brauchen es ja auch. aber wehe, es ruft jemand mich an, wenn ich ruhe brauche. da flippe ich fast aus und die ruhe ist auch weg, wenn meine eltern ausrichten, ich würde später zurück rufen. es ist mir schlichtweg einfach zu viel. ich mache nur noch selten spezielle telephonate.
draussen war ich auch länger nicht. dann vor zwei wochen der termin beim chiropraktiker und ich hatte voll den zusammenbruch. irgendwie schaffte ich es trotzdem noch hin, wo ich nochmals zusammenbrach. zum glück kann man dort liegen…
hast du jemanden, der dir essen einkaufen geht, oder hast du genug vorräte, so dass sie dir ein paar wochen ausreichen? das ist ja aber auch doof, wenn du kein frisches gemüse hast.
ich stell mir grad vor, wie es wäre, wir zwei in einer wg. hahaha. wir würden immer am diskutieren sein, wer sich gerade eher zusammenraufen kann, um einzukaufen.

kommst du medizinisch weiter? ich weiss leider nicht, was die big 8 ist. mit dem medizinischen weiterkommen meinte ich eher so, ob du nochmals eine wurmkur oder sonst etwas mache konntest, was dir wieder etwas linderung bringen wird.

ich bin mal wieder dran, das ldn ‚auszugraben‘. war das nicht auch mal thema bei dir?

ich wünsche so sehr, dass deine schmerzen bald wieder besser werden! wie auch immer.

dir danke ich für deine wünsche! ich glaube schon daran, dass sie helfen. ich bin zwar nicht voll fit oder so. doch ohne sie würde es mir ja vielleicht noch schlechter gehen.

alles liebe, deine shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo Shelley,

von Kim da Silva habe ich tatsächlich schon mindestens ein Buch (Energie durch Bewegung) aber es ist schon länger her, dass ich es gelesen habe und ich kann mich nicht mehr erinnern, ob es gut war.

Ich habe auch noch andere Sachen, die ich unbedingt machen wollte liegen. Allein, mir fehlt die Energie, es zu tun.

Ich wünsche dir einen angenehmen Sonntag!

Liebe Grüße
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Ich möchte leben

ExLukas ist offline
Beiträge: 1.597
Seit: 27.08.09
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
hallo du mein lieber lukas,

es freut mich sehr, wenn du hier lesen und schreiben magst. ich verstehe jedoch auch, wen es dir zu viel ist.
das telephon ausziehe würde ich auch oft so gerne. doch meine eltern brauchen es ja auch. aber wehe, es ruft jemand mich an, wenn ich ruhe brauche. da flippe ich fast aus und die ruhe ist auch weg, wenn meine eltern ausrichten, ich würde später zurück rufen. es ist mir schlichtweg einfach zu viel. ich mache nur noch selten spezielle telephonate.
draussen war ich auch länger nicht. dann vor zwei wochen der termin beim chiropraktiker und ich hatte voll den zusammenbruch. irgendwie schaffte ich es trotzdem noch hin, wo ich nochmals zusammenbrach. zum glück kann man dort liegen…
hast du jemanden, der dir essen einkaufen geht, oder hast du genug vorräte, so dass sie dir ein paar wochen ausreichen? das ist ja aber auch doof, wenn du kein frisches gemüse hast.
ich stell mir grad vor, wie es wäre, wir zwei in einer wg. hahaha. wir würden immer am diskutieren sein, wer sich gerade eher zusammenraufen kann, um einzukaufen.

kommst du medizinisch weiter? ich weiss leider nicht, was die big 8 ist. mit dem medizinischen weiterkommen meinte ich eher so, ob du nochmals eine wurmkur oder sonst etwas mache konntest, was dir wieder etwas linderung bringen wird.

ich bin mal wieder dran, das ldn ‚auszugraben‘. war das nicht auch mal thema bei dir?

ich wünsche so sehr, dass deine schmerzen bald wieder besser werden! wie auch immer.

dir danke ich für deine wünsche! ich glaube schon daran, dass sie helfen. ich bin zwar nicht voll fit oder so. doch ohne sie würde es mir ja vielleicht noch schlechter gehen.

alles liebe, deine shelley



Hallo Shelley,

das mit dem Einkaufen ist in der Tat so ein Problem. Also ich habe das Glück, dass zwei Bioläden, ein dm und ein EDEKA bei mir in der Nähe sind, die ich normalerweise zu Fuß erreichen kann. Ein Bioladen ist ein paar Häuser weiter hier in der Straße. Daneben der EDEKA. Das geht meistens. Aber eben nur meistens. Da hole ich das frische Gemüse und Geflügel. Das Geflügel mag ich lieber aus dem weiter entfernten Bioladen von der Frischtheke, aber in dem näheren Bioladen gibt es das in Vakuum verpackt, das ist auch nicht von Nachteil, denn dann ist es etwas länger haltbar, so dass ich nicht ständig zum Einkaufen los muss. Einfrieren mag ich das teure Fleisch nicht. Vom EDEKA hole ich Wildfang-Garnelen und Ölsardinen oder auch mal etwas Stremel-Lachs, die ich entweder in Salate mache oder mit Bio-Reiswaffeln (aus dem dm) esse. Auch gibt es im EDEKA feine gefrorene Biokräuter, die ich an die Salate mache... und ab und an hole ich da gefrorene Beeren (die sind leider nicht bio, aber sehr lecker).

Etwa alle drei Monate nur habe ich die Möglichkeit, mit jemandem einen Großeinkauf mit dem Auto zu machen, da werden dann real, dm, ALDI, EDEKA und Bioladen nacheinander abgeklappert. Das dauert meist so etwa drei bis vier Stunden lang. Das ist dann immer der absolute Horrorstress für mich. V.a. dann auch die Mega-Einkäufe vier Stockwerke hoch zu schleppen ohne Aufzug. Jedes Mal renke ich mir dabei erneut Wirbel aus, aber ich habe ja keine andere Möglichkeit. Danach brauche ich ein paar Tage, mich davon zu erholen. Da werden dann ein paar 30-Liter-Säcke Katzenstreu besorgt, palettenweise Bio-Reismilch, Rote Beete in Gläsern, Champignons in Gläsern und viele andere schwerere Sachen, die ich nicht gut tragen kann, wenn ich alleine losziehe. Aus dem ALDI gefrorenes Bio-Gemüse und gefrorene Bio-Garnelen, damit ich mich dann eben auch versorgen kann, wenn ich mal drei Wochen lang nicht vor die Tür gehen kann...
Und meine Proteine (Hanf-, Erbsen-, Reisprotein) lasse ich mir ja per Post schicken, die tragen ja auch dazu bei, dass ich nicht verhungere...

Big 8 ist ein Aminosäurenpulver:
LSP Big 8 Amino kaufen günstig im Sportnahrung Shop für Bodybuilding und Fitness

Ja, das LDN habe ich auch nach wie vor auf meiner Liste stehen. Aber manchmal weiß man einfach nicht mehr, was man noch alles gleichzeitig tun soll. Derzeit versuche ich es mit hochdosierten Nukleotiden. Aber erst seit ein paar Tagen, kann also nichts dazu sagen. Wollte damit vor etwas einem viertel Jahr beginnen, um die OP im Arm zu umgehen, aber damals konnte ich nicht dran kommen.

Die beiden Reinigungskuren, von denen ich Dir mal (war es im Dezember?) per Mail geschrieben hatte, habe ich hinter mich gebracht, haben aber keine Wirkung gezeigt. War auch nicht wirklich zu erwarten gewesen... ich denke, das sind eher Mittel, die bei Leuten etwas bringen könnten, die sich schlecht ernähren und noch nie irgendwas in Richtung Gesundheit unternommen haben oder rauchen und viel trinken usw. ... dazu zähle ich ja nun wirklich nicht.

Die Wurmkuren habe ich nach wie vor vor mir. Durch den über dreimonatigen Infekt habe ich das leider noch nicht so angehen können, wie ich es geplant hatte. Und jetzt sind für nächste Woche erst einmal Ärzte angesagt: ich muss endlich wissen, was los ist, ist es die Hüfte oder sind es die Nieren. Der Schmerz ist kaum noch aushaltbar. Ich habe ja nun auch die Schmerzmittel stark reduziert, weil ich eigentlich nach der Nierenvorschädigung ohnehin überhaupt gar keine NSAR nehmen dürfte, sie aber eben wegen den Bechterewschmerzen seit Jahren täglich nehmen muss, um mich überhaupt noch irgendwie bewegen zu können... es ist ein Teufelskreis...
Momentan überlege ich auch, ob ich nicht vielleicht an medizinischen Cannabis kommen könnte, das soll ja ohne diese schlimmen Nebenwirkungen gut gegen Schmerzen helfen. Aber dafür wieder einen Arzt finden, was für ein - wohl aussichtsloses - Unterfangen!

Liebe Grüße und alles Gute
Lukas

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von ADo Beitrag anzeigen
.

hallo liebe ado,

dieser energiemangel kenne ich zu gut. man liegt da, stellt sich vor, was man machen geht, steht auf, fängt an und gleich ist man wieder so kaputt, dass es einfach nicht mehr geht.

was willst du denn sonst noch gerne machen?

mehr kraft und liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.694
Seit: 10.01.04
Hallo Lukas,

vielleicht können die Dir einen ARzt nennen?:
Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin

Hallo Shelley,

schön, daß Du wieder schreibst...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ich möchte leben

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Hallo Shelley,

was willst du denn sonst noch gerne machen?
Oh, da gibt es ganz viele Sachen , die kann ich gar nicht alle aufzählen aber was mir gerade so in den Sinn kommt...

Also, hier warten Samen darauf, dass ich sie endlich in Töpfe packe, ist evtl schon für einige zu spät; ich will meine Bürosachen aufarbeiten, die Wohnung ist bis auf das Wohnzimmer das Aufräumen habe ich mir selber zu Ostern geschenkt und hat seeeehr lange gedauert, weil ich immer wieder Pausen brauchte; ein Großteil meiner Bücher bracht endlich mal ein vernünftiges Regal, ein zusätzliches Regal braucht leider auch eine zusätzliche Wand. Ich müsste dringend meine Noten sortieren, mein alter Ordner ist nicht mehr wirklich alphabetisch sortiert und ich finde nichts wieder aber spätestens am Samsag brauche ich ein paar davon, da singen wir auf einer Hochzeit. Naja, mit dem Singen ist auch bald Schluss, mein Hals wird immer nach kurzer Zeit dick...

Dann gibt es noch Wunscharbeiten, von denen ich weiß, dass ich so wohl gar nicht mehr umsetzen kann. Ich wollte noch so viel im Garten machen und auch wieder Tiere dort ansiedeln, ich wollte Geocaching machen, Geschichten schreiben, reisen, wenigstens ein Musikinstrument lernen, wieder mal töpfern und malen und, und, und...

Ich schaffe nicht mal mehr zufriedenstellend das pure "Muss" .

Ich weiß, Shelley, dir geht es noch viel schlechter und du wärst schon bestimmt mit dem zufrieden, was ich noch machen kann.

Dir alles Gute und liebe Grüße
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht