Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo kopf,

hallo kexx92,

sorry, es könnte sein, dass ich euch grad verwechse oder als eine persn zusammen mixe.
sorry.
ich würde trotzdem gerne chaffen wegen erfahrungsaustausch.

liebe grüsse, shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von blockflöte Beitrag anzeigen
.

hallo du liebste blockflötenmonika,

ich habe mich so sehr gefreut über deinen brief.
ich hatte damals nicht die kraft, neben all dem anderen zu antworten.

ich habe mir in den letzten monaten doch nochmals einen 'ruck' gegeben, zu schauen, was ich tun kann, damit es mir besser geht.
es war nicht einfach.
ich bekam aber hilfe von sehr lieben menschen.
nun; das ergebnis davon: es geht mir wieder besser.
ja! ich habe nicht mehr daran geglaubt!
trotzdem mich die medizin aufgegeben hat, so hat es sich gelohnt, dass ich nochmals den letzten mut zusammen gefasst habe.

ach du liebe blockflötenmonika!
ich wünschte so, dass du auch nochmals besserung findest!

ich bin noch lange nicht 'über den berg'.
den ersten schritt habe ich gewagt, nun liegt noch viel harte arbeit vor mir.
es ist nicht einfach, alles, was man verloren hat, wieder aufzubauen und dann noch das, was man nie hatte, hin zu kriefen.

musik kann ich noch nicht wieder machen. ich wünsche und bete jedoch sehr, dass das auch wieder kommt.

m. kyber kenne ich leider nicht.
ich fand eine seite zu ihm, konnte sie jedoch nicht weiter anschauen. ich will es nachholen. da es mir nun etwas besser geht, bin ich zwar weniger online, da ich ja nun wieder ein wenig mehr machen kann, als nur da zu liegen und in der gegend rum zu starren. ich finde aber bestimmt mal noch die musse, mir mindestens einen text von ihm anzuschauen oder sonst was. ich hoffe es auf alle fälle. es geht mir jetzt auch mit dem lesen besser. ich hoffe, ich kann seine texte auch aufnehmen.

Manfred Kyber

wie geht es mit deinen augen weiter?
ich hoffe immer, dass es besser und nicht schlimmer wird.

wie ging deine operation?
hast du die narkose gut ertragen?
bist du noch fleissig, brav am trainieren oder musst du noch schonen?

ich schicke dir nun alles liebe und viel kraft!

herzlichste grüsse von deiner shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von Karde Beitrag anzeigen
Wollte Dir vorher das als PN senden, aber es geht nicht, so versuche ich es hier.

hallo liebe karde,

allerherzlichst lieben dank für deine bemühungen!

ja; ich habe die pn-funktion damals abgestellt gehabt, weil es mir zu viel war, pn's zu bekommen, zu lesen und zu beantworten.

jetzt geht es aber besser, ich bin wieder da.

das mit dmso und mms ist bei mir unterdessen in den hitergrund gerückt.
ich hatte mit anderen dingen zu schaffen und mir auf sanftere weise und auch schlechterer (schulmedizinischer) geholfen.
unterdessen geht es ein wenig besser, doch bin ich noch nicht stabil.
ich möchte mir das jetzt nicht mit irgend einem versuch kaputt machen.
ich warte jetzt, dass es noch weiter aufwärts geht. wenn ich es dann noch brauche, werde ich mich nochmals um mms und dmso kümmern.

wie geht es dir?

nimms du noch das mms?

hilft es dir?

was hat es besser und was schlechter gemacht?

liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von Rawotina Beitrag anzeigen
.

hallo liebe rawotina,

ja ich habe früher über jahre täglich öl gezoge. jetzt nur noch sporadisch, wenn ich gerade das bedürfnis danach habe und auch die kraft dazu.

wie geht es dir unterdessen?

ich freue ich, wenn du mir wieder schreibst.

herzlichst liebe grüsse, deine shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von tropicalrain Beitrag anzeigen
.

hey liebe tropicalrain,

danke dir für deine briefe!

ich schreibe später, weil ich gleich weg muss.

alles gute und liebe grüsse, deine shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
jetzt geht es aber besser, ich bin wieder da.
Liebe Shelley
schön, dass Du wieder da bist, und zu lesen, dass Du auch mit sanfteren Mitteln Hilfe erleben durftest

Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
wie geht es dir?
Es geht mir ja schon besser als vor einem Jahr, und einiges besser als vor 10

Habe einfach wenig Energie, wenn ich mit dieser gut haushalte, dann habe ich auch weniger Beschwerden.

Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
nimms du noch das mms?
Ich habe mich noch nicht an MMS und DMSA rangetraut, habe auch niemand der mich dabei begleiten würde. Las aber Deine verzweifelte Suche, und da schaute ich mal nach, ob ich Dir eine Bezugsquelle finde

Bin wieder etwas reduzierter diese Woche, die ganzen Angelegenheiten mit Behörden und Aerzten wegen Zeugnissen braucht unheimlich Kraft, die ich lieber in meinen Genesungszustand investieren würde.
Ich finde es für Leute in der Schweiz, die krankheitshalber schon viele Jahre von Aerzten arbeitsunfähig/erwerbsunfähig geschrieben werden,und Fürsorge beziehen müssen, da sie keine IV-Rente bekommen, sehr sehr schwer.

So, werde die nächsten Tage etwas weniger ins Forum, die Kräfte lassen etwas nach.
Wünsche Dir von ganzem Herzen alles Gute, und dass Du weiterhin Besserung erfahren darfst.
Liebe Grüsse
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (23.08.12 um 12:24 Uhr)

Ich möchte leben

blockflöte ist offline
Beiträge: 547
Seit: 09.09.06
hallo meine liebe shelley,

wießt du WIE sehr ich mich freute über deine nachicht? auch dass du auf dem wege bist, deinen berg wieder zu erklimmen!?!
ich wünsche dir ganz viel kraft, mut und geduld dazu!!!

ich wollte eigentlich schon eher schreiben, war aber noch ziemlich malat, wurde ersst am smastagnachm. aus dem krkhs. entlassen.
aber heute half meine jüngste tochter mir, so konnte ich kräfte sparen.

ich habe die OP gut überstanden, auch die narkose, war in einem 2-bett-zi. und verstand mich sehr gut mit meiner bettnachbarin.

und das beste: ein junger oberarzt, Horvath, der name sagt ja schon, studierte in pècs`, war erfreut, dass ich vor der OP lieber akupunktur wollte, als cortisonspritzen, war aufgeschlossen, dass mir homöo/ pflanzl. besser hilft als alle "hämmer", kurz und gut, ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.
da ich nicht in die REHA wollte, behielt er mich auch gleich 3 tage länger da, damit ich schon stabiler sei.
und es ist auch gut so, denn mein kater findus vermisste mich doch sehr, vor allem die schmuseeinheiten, leiblich ging ihm nichts ab, er wurde von der nachbarin gefüttert.
und so kann ich mien zuhause, mit garten und terrasse genießen.

shelley, erst heute las ich einen artikel, wie musik im speziellen gedächtnis nicht verloren geht, und so wünsche ich dir von ganzem herzen, dass du irgendwann auch wider musik machen kannst.

ich umarme dich ganz herzlich und grüße dich lieb

deine blockflötenmonika
__________________
die wichtigste stunde ist immer die gegenwart, der bedeutendste mensch immer der, der dir gerade gegenüber steht.
aus dänemark

Ich möchte leben

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Hallo Ihr Lieben
schön dass es auch Dir Blockflötenmonika nun zuhause sicher wieder besser geht-deine Katze hilft Dir sicher dabei, die Vierbeiner sind nämlich gute Therapeuten

Was ich gerade las bei Dir, das mit der Musik. Ich konnte ja viele Jahre keine Musik hören, kein Radio, kein Fernsehen, alles war mir zu viel und irritierte mich.
Ich konnte dann aber nach und nach Musik hören, von früher. Die war irgendwie noch in meinem Kopf/Körper, und so waren das nicht so starke Impulse. Das war für mich ein ganz neues Gefühl,und freute mich auch sehr.
LG KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Ich möchte leben

blockflöte ist offline
Beiträge: 547
Seit: 09.09.06
hallo karde,

deinen beitrag finde ich sehr interessant, danke, und denke, dass auch dir liebe shelley, die musik weiterhin zur genesung hilft.

ich las sehr viel darüber, auch die neuesten erkenntnisse interessieren mich sehr.
es ist schon erstaunlich, was musik alles bewirkt.

in der schweiz ist gewiss hansjürgen hufeisen, der blockflötist und komponist ein begriff. er befasste sich kürzlich ausgiebig mit der spiritualität im wirken der musik.

wenn es euch interesiert:

Die Spiritualität im Wirken der Musik – Eine Vision « Hans-Jürgen Hufeisen: ein Name – eine Musik

einfach hochinteressant!!!

aber du hast recht, karde, auch tiere sind gute therapeuten, empfinde das heimkommen auch immer weider neu als wohltuend, aber auch herrlich, wenn gestörte tiere vertrauen bekommen und sich einem dankbar aufschließen.

lg monika
__________________
die wichtigste stunde ist immer die gegenwart, der bedeutendste mensch immer der, der dir gerade gegenüber steht.
aus dänemark

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
Zitat von Karde Beitrag anzeigen
Ich finde es für Leute in der Schweiz, die krankheitshalber schon viele Jahre von Aerzten arbeitsunfähig/erwerbsunfähig geschrieben werden,und Fürsorge beziehen müssen, da sie keine IV-Rente bekommen, sehr sehr schwer.

hallo liebe karde,

oh ja; das kenne ich.
ich habe es hinter mir nach jahrelangem 'kampf'.
bzw. denke ich, ich habe es hinter mir.
fakt ist, dass es nie aufhört. wenn man denkt, es ist zu ende, so war das nur die ruhe vor dem sturm.
gutachten, anwälte, gericht und am ende doch nicht zu seinem recht kommen. ich habe keine kraft mehr zum kämpfen und kann deswegen nur unter qualen das haus verlassen, bekomme weniger geld, als mir zustünde, etc., etc.
ich verdrängte die dinge.
jetzt bin ich einfach dankbar, für das, was ich habe.
in iran oder so, hätt ich nicht mal das.

es ist aber schon schade.
wenn ich zum beispiel den rollstuhl hätte, den ich bräuchte, könnte ich zu lieben menschen reisen, welche mich bei der therapie unterstützen. es könnte mir soweit besser gehen, dass ich meinen träumen vielleicht näher käme.

meine träume sind, anderen bei ihrere genesung zu helfen. lernen auto fahren, damit ich zu ihnen hinreisen kann, etc., etc. ich denke, ich schrieb meine träume schon mal.

weisst du: die krankheit ist das eine.
wenn man menschenwürdig behandelt wird, kann man durchaus damit leben.
was mich aber erst richtig krank gemacht hat, dass war die ganze sache mit den gutachtern und der iv.
ich war immer stark. so stark, dass viele fanden, sie wären schon lange auf der psychiatrie gelandet, wenn eine iv mit ihnen gemacht hätte, was sie mit mir machten.
irgendwann bricht aber auch die stärkste seele zusammen.
ich will mich nicht als stärkste seele bezeichnen. doch wurde mir gesagt, meine sei schon stark gewesen. ob's stimmt oder nicht, kann ich nicht wirklich beurteilen, da ich ja nichts anderes kenne ausser meine seele.

ich weiss, was du durchmachst und noch vor dir hast.
deswegen weiss ich, wieviel kraft, energie, stärke und alles du brauchst.
ich wünsche dir, dass du von allem genug bekommst!
gib nicht auf! auch du kommst zu einem annehmbaren ziel. irgendwann, irgendwo, irgendwie. halte durch.

ich wünsche, dass du etwas findest, was dir gibt, von dem du brauchst.

viele liebe grüsse, deine shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht