Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
gestern habe ich einem grausamen schauspiel beigewohnt.
es war so schrecklich!

als ich den hügel zum bahnhof hinauf fuhr, da begegnete mir eine wunderbare raupe.
sie wand sich auf den gehweg.
ich ging ein stückchen zurück, um ihr zu zuschauen, wie sie heil auf die andere seite kommt.
ich wollte zusehen, wie sie heil ankommt.
wäre ich weiter gefahren, hätte ich mir gedanken darüber gemacht, ob sie die grasböschung auf der gegenüberliegenden seite nun frisch fröhlich und munter erreicht oder schon vorher von einer unachtsamen person zertrampelt wird.

ich schaute also zu, wie die raube schön von der sonne beschonnen über den weg kriecht.
ich habe eine grosse freude ab der ruhe, welche diese schöne raupe ausstrahlt.
ich spüre das frische leben, welches sie vermittelte.
ich stellte mir vor, welch schöner schmetterling aus dieser raupe entstehen wird.

ich bin froh, dass weit und breit kein spatziergänger zu sehen ist, welcher für die raupe eine gefahr darstellen könnte.
doch auf einmal höre ich, wie sich ein fahrrad nähert.
ich bin so sprachlos, dass ich gar nicht weiss, was ich machen kann, dass der raupe nichts passiert.
ich stehe da und will mich dem fahrrad in den weg stellen, dass der radler die raupe nicht überfahren kann.
doch zu spät.
bis mein motor in gang ist, ist der radler schon durch.
hätte ich es geschafft, ohne selbst die raupe zu überfahren?
also will ich schreien.
wird der radler anhalten, wenn ich schreie?

ich sehe das unheil nahen.
so sehe ich also, wie das fahrrad näher kommt.
ich kann nichts anderes, als zuzuschauen, was nun geschehen wird.

erleichtert atme ich auf.
das erste rad hat die raupe nicht überrollt.
ich will gott schon danken, dass nichts geschehen ist.
doch da.
das zweite rad.
pflop!
bschschsch...

:-((((

die hellgrüne flüssigkeit verteilt sich um den leblos flachen immer noch edlen raupenkörper.

so sitze ich da und starre die zerdrückte raupe an.
ich starre und starre.
die flüssigkeit um die raupe wird immer matter und gelber.
ich starre weiter.

ich muss einsehen, dass ich die raupe durch mein starren nicht mehr zum leben erwecken kann.

es ist so grausam!

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
ich bin sooooo traurig!
:-((((

ich hatte einen ganz doll süssen und netten kontaktlinsenmacher.
er war wirklich ganz lieb und auch sehr gut.
er hat mir immer so lieb aus und in die jacke geholfen und half mir ganz süss vom rolli auf den stuhl zu sitzen.
ich habe mich so ein ganz klein bisschen in ihn verliebt.



also und jetzt ist er einfach weg.
:-((((((

ich war mal wieder nicht scheu, und fragte im geschäft, wohin er denn gegangen sei.
tja.
die wussten nicht wohin.
sie wussten nur noch die stadt, in die er wechselte.

ich nicht dumm, suchte diese stadt nach allen brillengeschäften ab und telephonierte mich durch.
also eigentlich hatte ich grosse scheu, das zu machen.
ich machte mir schon gedanken.
"was wird der nur von mir halten?"
"der wird ja denken, ich sei nicht ganz dicht."
"der denkt sicher, ich spinne."
"er wird mich sicher für blöd halten."
"usw."

in meinen vielen jahren auf dieser erde habe ich aber was gelernt.
ich lernte, diese "könnte-sein-angst" abzuwerfen.
beziehungsweise dachte ich mir:
da gibt es doch so ein gewisses klischee:
wenn er also denkt, ich spinne, ist das nicht weiter schlimm.
ich bin eh im rollstuhl, und wenn man im rolli sitzt, dann spinnt man eh.
ergo spinne ich.
und auch, wenn ich nicht im rolli wäre, wäre es ja einerlei, wenn er denkt, ich sei nicht ganz dicht, weil da hat er ja dann vielleicht nicht mal so unrecht.



dieses rollstuhlfahrer-stigma half mir also über diese "gedanke-mach-angst" hinweg.
ist das nicht gut?
so haben solche stigmata also doch noch ihr gutes.
man wird damit ein gesünderer mensch.
*ggg*

na gut.
so telephonierte mich durch und fragte überall nach ihm.
etwa im dritten geschäft angelangt, fragte ich:
"ist cebe da?"
der herr am anderen ende:
"der ist gerade am telephonieren."
"ja wann kann ich ihn dann erreichen?"
"er ist eben am telephon."
"wann ist er frei? ist er irgendwann zu sprechen?"
"ich bin es doch!"

ja mei!
war das eine freude!
wir plauderten so nett miteinander und er würde sich freuen, wenn ich ihn mal besuchen käme.
ist das nicht süss?
und ich hatte solche angst, ihn anzurufen.

ist das doch schön, wenn man seine kleinen ängstchen überwinden kann!
wirklich klasse!



nun bin ich aber trotzdem traurig, dass ich nicht mehr zu cebe gehen kann.
:-(ich habe ihm wirklich vertraut.
und ich will auch mal männer in meinem leben.
nicht immer nur frauen.
alles sind frauen.
sozialhelfer, krankenschwestern, therapeuten, ärzte, etc.
wo stecken all die männer?
warum hauen die immer alle ab?

wenigstens habe ich ihn nach einem insider-tip eines nachfolgers gefragt.
deswegen habe ich ihn ja eigentlich angerufen.
trotzdem schade, dass er nicht mehr mehr für mich tun kann.
:-(
ich hoffe nur, dass seine nachfolgerin fachlich ein ass ist.
sonst werde ichja dann doch noch zu cebe in die andere stadt pendeln...
jetzt geht es mir ja besser.
jetzt sind solche dinge möglich.
nur dumm, dass es mich dann mehr kostet.
:-(
also doch nicht möglich.
:-(

wenn man einmal nette leute im leben findet, dann verschwinden sie wieder so schnell, wie sie gekommen sind.
:-((((

das ist immer so traurig.
:-(

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
das nächste mal muss ich dem fahrradfahrer "stop!" zurufen, wenn ich einer raupe zukucke.
ich muss mutiger werden.
wenn ich "stop!" gerufen habe, dann bin ich mutig.
ich werde "stop!" rufen!


Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe sanne,

herzlichen dank, dass du mir geschrieben hast!
sorry, dass ich erst jetzt antworte.
doch ich wollte mir dafür die nötige ruhe und zeit nehmen.
es war für mich halt noch ziemlich streng letzte woche mit arztterminen und so.
das wochenende habe ich jetzt 30 stunden geschlafen mit nur 5 stunden esspausen.
ohne die esspause wäre ich total aus den latschen gekippt...

geht es dir besser?
bist du immer noch nachts so fit?

ich bin schon seit klein nachtschwärmerisch.
die krankheit habe ich auch schon seit klein.
so weiss ich halt nicht, was woher kommt.
die krankheit von dem komischen tag-nacht-rhythmus, oder der verschobene rhythmus von der krankheit.

mir geht es leider nicht mehr so ganz gut wie direkt nach der klinik.
aber ich hoffe, dass das nur ist, weil ich so viel geschlafen habe.
doch ich könnte noch viiiiiel länger weiter schlafen.
wenn ich nicht ins brillengeschäft hätte gehen müssen, wäre ich weiter schlafen gegangen.
auf dem weg dorthin bin ich auch fast eingeschlafen.
aber das ist nicht gut.
es passierte mir schon mal.
da fuhr ich dann in eine wiese hinein.
das ging ja noch mal gut aus!
so lange es nur eine wiese ist...



leider lese ich sehr langsam.
ich lese in einer stunde nur 30 seiten.
da brauche ich für ein gewöhnliches buch schon etwa 8 oder 9 stunden.
meine freundin liest über das doppelte schneller als ich.
die hat es gut!
ich würde auch gerne so schnell lesen können!
doch ich habe immer angst, dass ich nicht mehr alles mitbekomme, wenn ich zu schnell lese.

erzählst du mir was von dir?

viele liebe grüsse von deiner shelley

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe soullove,

ich freue mich immer ganz doll, wenn du mir schreibst!
ich finde deine beschreibungen aus deinem leben sehr schön!



das hast du schön gesagt, dass man die tapete wechseln kann, aber seine mitbewohner nicht.
ich fände es so schön, wenn ich auch die tapeten wechseln könnte.
und die einrichtung.
doch dafür reichen meine kräfte leider noch nicht aus.
:-(

hast du dich im studium schon eingelebt?
oder bin ich noch zu früh für diese frage?
wenn du magst, freue ich mich sehr, wenn du mir schreibst, welche ausbildung du machst.
aber du darfst es auch für dich behalten.
ich wollte immer viele ausbildungen machen.
weil ich habe so viele interessen.

wie geht es mit deinem heimweh?
ist es schon besser oder ist es sogar noch schlimmer geworden?
heimweh ist so eine sache.
ganz tief in meinem herzen habe ich auch heimweh.
sogar sehr fest.
ich habe heimweh nach meinen wurzeln.
ich bin ja doppelbürger.
da ist man halt immer ein wenig geteilt.
aber wem sag ich das?
du lebst ja auch nicht in deinem ursprungsland.
noch tiefer in mir drinnen habe ich noch mehr heimweh.
nämlich zu meiner tieferen heimat.
und die haben wir ja alle gleich...
du weisst ja schon, was ich meine...
oder?
heimweh hat auch etwas schönes an sich.
es ist wie eine sucht.
eine tiefe sehnsucht.
wenn ich innerlich erfüllt bin, dann ist mein heimweh auch wieder besser.
doch ich denke schon, dass auch heimweh körperlich sehr fest an einem zehren kann.
pass also gut auf dich auf!!!!



ich wohne momentan ürbigens in der dreiländer-stadt.
ich fahre immer noch mit dem rolli rum.
und ich mache momentan keine therapie ausser tabletten schlucken.
159 tropfen, 2 trinkampullen und 58 bis 62 tabletten.
*würg*
wo ist der würgesmiley?

mir geht es seit etwa drei tagen nicht mehr so gut.
es ging mir so richtig komisch-schlecht.
nicht dass ich hätte erbrechen müssen oder so.
aber ich fühlte mich total mies.
so wie jedesmal, wenn meine blutwerte den bach runter gingen.
jetzt habe ich natürlich angst, dass meine werte wieder schlecht sind und etwas schlimmes passiert.
aber ich sollte nicht so viel denken.
ich sollte einfach geniessen und schauen, dass es mir wieder besser geht.

manchmal wünsche ich mich in die unbeschwerte kinderzeit zurück.
da gab es kinderkrankheit, grippe und gesundheit.
wenn es einem schlecht ging, war man einfach ganz brav, lieb und betete viel, dass es einem bald gut geht.
man wusste ganz sicher, dass es nichts schlimmes ist und dass es einem nach ein paar tagen wieder gut geht.
aber heute geht es einem nicht nach ein paar tagen wieder gut.
es sind nicht einfach so harmlose dinge.
heute könnten es auch schlimme sachen sein, weil man die schlimmen sachen nun kennt.

manchmal wäre ich grottenfroh, wenn ich nicht so viel wüsste.
es wäre oft besser.
dann könnte einem der arzt sagen: du wirst schon wieder gesund, das wird besser.
man würde es ihm glauben, auch wenn es nicht stimmte, und dann ginge es einem trotz allem gut.

letzet woche aber hat meine ärztin gesagt, dass ich einmal wieder gehen kann und dass es mir viel, viel besser wird gehen.
ihr glaube ich das!
ich bin so happy deswegen!
ich muss jetzt einfach alle halbe jahre in die klinik gehen für infusionen.
nur dumm, dass der klinikarzt für diese therapie angst hat.
weil es besteht bei der therapie das risiko, dass meine stammzellen geschädigt werden und ich dann eine knochenmarktransplantation brauche.

ich weiss echt nicht, was machen!
ich merke, wie gut mir die therapie tat.
es geht mir schon viel, viel besser.
andererseits besteht die gefahr für so ganz schlimme dinge.
brrrrrrrrr......

habe ich dir eigentlich schon gesagt, dass ich dein neues bild voll super gut finde?
es ist klasse!!!!
so richtig fröhlich!



und sommerlich.



dankeschön für das beste bild!

alles liebe, gesundheit, kein heimweh mehr und kraft;

viele grüsse und einen knuddler von deiner shelley

Ich möchte leben

soullove ist offline
Beiträge: 719
Seit: 02.05.06
hi liebe Shelley,
ich hab dein geschichte von der raube sehr genossen,nee nicht das er trotzdem starb ,aber dein beschreibung,du wärst ein gute autorin.

früher gabs viele von die bürstenähnliche rauben ,kännst du den,die sehe ich nur noch ganz selten,eher die grüne.

die waren so schwarz,und sahen halt aus wie kleine schonsteinfegerbürsten.

ich bin noch nicht mit mein ausbildung angefangen,freitag treffe ich mich mit der frau die das mir lernt,also verrate dir das ich heilerin bin,aber das ich mein möglichkeiten erforschen will.und ausbreiten,so das ich mehr menschen behilflich sein kann.

bald mussen wir aus diese wohnung,der zweite umzug.ein neue gibts nicht aber wird sich finden alles.

also leb ich jetzt noch ohne meine sache weil die teilweise besser eingepackt bleiben können.

heiweh hab ich noch,aber da muss ich dürch,finde das ab unzu sehr unangenehm,dan tuts mal kurz sehr weh.

gestern war ich in bremerhaven,und hab da im hafen ein riesen grosses segelschiff gesehen,mit mehrere masten,sehr beeindruckend.

und der luft da herrlich salzig,einfach schön.


ich finde es toll,das du dein vertrauen im leben behalten hast,oder eher neu gefunden hast,das wird dir sicher helfen dein gesundheit wenigstens erstmal zu stabilisieren,und weiterhin zu verbesseren mögentlich.


ich freu mich immer wieder auf dein schreiben,weil es so lebendig ist,danke dafür.


dicken knuddel ,soul
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg baum.jpg (69,7 KB, 6x aufgerufen)

Ich hab sie für Dich wiedergefunden...

sanne ist offline
Beiträge: 347
Seit: 23.07.06
und eine Freundin hat sie auch noch mitgebracht.

Danke für Deinen Brief, antworte später ausführlich.

Ich wünsche Dir Licht, Liebe und Wärme und dass Du auch an dem Schmetterling Deine Freude haben wirst,

Sanne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg bild617.jpg (25,8 KB, 7x aufgerufen)

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
mir geht es so schlecht.
wirklich schlecht.
und ich habe angst, dass es was gefährliches ist.

ich habe gewöhnlich nicht so angst.
ich habe angst, dass etwas mit meinem blut nicht stimmt.
es geht mir so richtig mies, als würde mein blut nicht stimmen.

vielleicht ist es nur morphium-entzug, weil ich das pflaster vergessen habe.
hoffentlich ist es nur das.

oder hoffentlich sind es nur nebenwirkungen vom anderen schmerzmittel.

Ich möchte leben

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo Shelley,

das tut mir leis, dass es dir so schlecht geht und du dir solche Sorgen machst .

Ich kann mir aber schon vorstellen, dass es auch an den Medikamenten liegt. Schade, dass man nicht einfach so zu Hause eben mal paar Blutwerte bestimmen kann. Das wäre oft sehr hilfreich. Und schade, dass ich dir nicht helfen kann.

Liebe GRüße Anne

Ich möchte leben

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.124
Seit: 06.09.04
Hi Shelley,
kannst du dir deinen Arzt nicht kommen lassen?
Tut mir so leid, dass es dir nicht gut geht.
Ich schicke dir mal diesen Super- mit
ganz viel Heilkraft


LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht