Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo,

au hat mein chiropraktiker mit mir geschimpft.
aber ganz lieb.

er fand, ich würde immer zu lange warten und dann wäre es so schlimm, dass es wieder schwer ist und lange geht, mich besser zu bekommen.

ich war jetzt anscheinend seit 2,5 jahren nicht mehr bei ihm und hätte mich etwa alle 0,5 jahre sollen bei ihm zeigen.

ja ich bin wirklich doof. ich warte, bis ich wieder fast einen hörsturz bekomme und es wirklich nur noch aushalte, wenn ich mir die scharfe kannte meines metallkammes zwischen die hws-wirbel ramme, um zu versuchen, die eingeklemmten nerven befreien.

ich gehe halt auch wirklich nicht gerne hin zu chiro-praktik. dieses "ratsch-kratsch" ist jedesmal eine seelenverletzung. ich meine; das haut ja wirklich heftig in den körper rein.
mein chiropraktor sei laut meienr freundin auch ein grober, was ich eigentlich nicht so empfand, weil er der einzige ist, bei dem es mir half, im gegensatz zu den chiropraktikern meiner freundin, welche für mich so fein waren, dass es gar nicht half.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Kiddycat ist offline
Beiträge: 186
Seit: 10.03.09
Hallo meine liebe Shelley,




bei mir ist es genau so wie du so treffend beschrieben hast. So etwas ruckige Anwendungen empfinde ich auch so, als Seelenverletzung.


Ich hatte mal eine Behandlung bei einer sehr alten anthroposophischen Heilpraktikerin. Ich hatte eine Blasenentzündung und sie hatte meinen ganzen Körper, ja massiert kann man das nicht nennen, … angestupst.
Sie sprach fortwährend davon daß die gängigen Methoden einfach viel zu viel "Eingriff" seien und daß der Patient "nur" richtig "eingelenkt" und auf die rechte Bahn eingewiesen werden müsse.

Am Ende packte sie mich noch ganz in warmes Heu und danach war meine Blasenentzündung wie weggeblasen.


Diese Erfahrung habe ich gemacht während meiner Ausbildung als homöopathischen Kosmetikerin bei Wala wo dieses Prinzip des "anstupsen" auch in der Kosmetik angewandt wird.



Na, aber wem erzähl ich das
du bist ja auch Spezialistin von den Anthroposophen.


Damals hatte ich noch nicht diese schlimme HWS. Schade, heute würde ich so eine Behandlung bei so jemandem wirklich sehr brauchen.
Ich spreche auf so etwas hervorragend an!





Viele Grüße!

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
ich bin so traurig, weil meine freundin weg ist.

und gestern war ich in ihrem laden. aber sie fehlt einfach so mega fest.
ihr mann ist ja auch ein lieber. aber sie war immer da und verstand mich so, wie ich bin. auch wenn ich ihr gar nichts sagte.

ich muss immer an sie denken, wenn ich speziellen nagellack sehe. weil sie war die spezialistin für so sachen. ich habe immer noch ihren lack, den ich ihr schenken wollte.



und mein husten tut so weh. ich habe auch richtig angst zu husten, weil es sich anfühlt, als würde dabei die lunge defekt gehen.

und ich muss gehen wieder. mir geht es nicht gut, dabei wollte ich noch vier beiträge beantworten.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

joosch ist offline
Beiträge: 99
Seit: 22.07.10
Hallo Shelley,

da bin ich aber froh, dass du den Schmerz aus dem Kopf hast und dir die HWS wieder gerichtet wurde, auch wenns dir in der Seele wehgetan hat!, Hauptsache, du hast nicht mehr das Gefühl einen Gehörsturz zu haben ganz liebe Grüße von mir
__________________
wenn du weisst was du willst, kannst du machen was du willst Moshe

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
ich freue mich echt, wenn ich heute wieder zum chiropraktor gehen kann.
ich habe zwar total respekt vor dem "ratsch-kratsch", aber es hat ja doch für den moment und auch danach für eine weile geholfen.
unterdessen ist wieder alles beim alten und ich hau mir wieder mit allerlei zeugs in die hws, damit ich es im kopf und im rücken überhaupt aushalte.

und ich vermisse meine freundin. dabei habe ich noch andere freundinnen, aber man trauert ja immer nur dem nach, was man nicht mehr hat, statt sich an dem zu freuen, was man hat.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
ich weiss echt nicht, was los ist.

mein kopf wackelt wieder so von alleine rum, ohne dass ich was mache und die arme und beine zucken auch von alleine durch die gegend.

echt unheimlich!

und ich stehe wieder knapp vor einem hörsturz...

mal schauen, ob ich heute nach chiropraktik wieder schüttelfrostanfälle bekomme. aber das ist ja auch gut, wenn sich was tut und zum besseren wendet.

das leben ist echt anstrengend. zu dem allem noch unnötigen stress sonst.

buhuu!

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

cassandra ist offline
Beiträge: 345
Seit: 16.06.06
[QUOTE=Shelley;589794]ich weiss echt nicht, was los ist.

mein kopf wackelt wieder so von alleine rum, ohne dass ich was mache und die arme und beine zucken auch von alleine durch die gegend.

ratsch/kratsch, da weisst du nicht was los ist ?
deine gleichung t:s geht nicht auf damit.

bei ganz starkem bindegewebe mag ratsch/kratsch gut gehen.
deine HWS ist durch deinen salto mortale verschoben, schau doch deine aufnahmen an!!!

aber tu was du nicht lassen kannst, wenn du anschliessend dann noch mit rolli rumratscht,da sitzt dann der kopf vielleicht wieder fest.

auf dem messi hoerst du nicht zu,oder bist zu krank zum zuhoeren.
hier wird es wahrscheinlich geloescht werden, was ich dir sage.

du weisst genau,dass ich dir nur helfen will, aber man kann dir nicht helfen,wenn man alle deine ideen gut heisst.

deine adern halten ratsch/kratsch nicht aus.:


cassandra

Ich möchte leben

Crizei ist offline
Beiträge: 367
Seit: 29.03.08
Zitat von cassandra Beitrag anzeigen
.

deine adern halten ratsch/kratsch nicht aus.:


cassandra

Hallo Shelley,

schließe mich hier an. Tut mir körperlich und seelisch weh, was du da machst!

Liebe Grüße!

Ich möchte leben

Crizei ist offline
Beiträge: 367
Seit: 29.03.08
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
:

menschen half mir"man kann unmögliches möglich machen, wenn man nur will und an sich glaubt."
kennst du die idee zur macht unseres unterbewusstseins?



du willst dinge erreichen, welche direkter deinen körper betreffen.

bei meiner musik war es eben anders.
da mit so wenig möglichkeiten hervorgebracht, von dem sie gar nicht wussten, dass es das gibt.

...
also das finde ich echt toll an dir!

mach weiter so, du!

und ich finde es schön, dass du mit mir schreibst!

danke!

viele liebe grüsse von deiner shelley


Liebe Shelley,

endlich habe ich deinen Beitrag an mich wieder gefunden, endlich kann ich dir antworten.

Was ich gesagt habe über zu viel, zu stark Wollen hat sich auf die Zeit bezogen, bevor ich krank wurde. Denn ich meine, dass auch dies ein Mitgrund für Krankheit sein kann.

Die Macht des Unterbewusstseins ist sehr stark, keine Frage. Aber wenn ich ihm dauernd meinen Willen aufzwingen will, so berechtigt ich meine Wünsche auch finde, kontrolliere und unterdrücke ich mein Unterbewusstes durch Willen und damit einen Teil meines Selbst.

Und mein höheres Selbst weiß, was mein Weg ist, was gut für mich ist. Wenn ich also dauernd komme mit meinem starken „ich will, ich will“, werden mir Grenzen gesetzt (zB. mit Befindlichkeitsstörungen) damit ich die notwendigen kleinen Schritte nicht auslasse die ich brauche, um zu meinem Ziel zu kommen.

Ich verstehe schon, besondere Talente will man auch uneingeschränkt zum Ausdruck bringen, doch wir leben nun mal auf dieser Erde mit den (noch) niederen Schwingungen. Und unser Körper ist so gebaut, damit wir hier zurecht kommen.

Natürlich können wir Höheres anstreben, aber es braucht eben seine für jeden individuelle Zeit damit Zug um Zug sich der Körper an geistige Höhenflüge anpassen kann. Wir sind eben nicht am Jupiter, oder Sirius, oder sonst wo, wo feinere Schwingungen herrschen. Wir wollten unsere Erfahrungen auch hier machen, auch wenn wir anderes „gewohnt“ waren. – Und es hat ja auch was Faszinierendes, mal mit Materie anders umgehen zu lernen, nicht?

Liebe Shelley, du hast jedes Recht, all das Schöne, Harmonische zu leben, was du möchtest. Aber nicht in dem Tempo, das du vorgibst sondern in dem Zeitraum, die deine Seele weiß, wie es für dich gut ist in diesem Erdenleben.

Ich hoffe sehr, dass ich mich einigermaßen so ausgedrückt habe, damit ich mich für dich verständlich machen konnte.

Ich danke dir auch für deine lieben anerkennenden Worte für mich. Ehrt mich sehr.

Nun wünsche ich dir noch sehr Frohe Weinachten und eine einigermaßen schmerzarme Zeit.
Für mich fast unvorstellbar, was du alles aushältst! Diese Stärke ist bewundernswert.

Alles Liebe!

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo liebe cassandra,

aber das mit dem kopf wackeln und den gliederzuckungen ohne meinen wille hatte ich ja früher ganz viel und das letzte halbe jahr immer wieder, dann war es vor der infektionsgrippe wieder schlimmer, wurde aber besser, wo ich mit puls über 160 im bett lag und jetzt ist es wieder gekommen und ich verstehe das nicht, da ich es nicht auf chiropraktik bezog.

aber während ich da schreibe, so merke ich, dass ich ja wegen der grippe nichts gegessen habe und wenn ich gar nichts esse, geht es mir eigentlich immer besser, bis ich dann vor hunger (mangelzuständen) wieder krank werde.
können automatisches kopfwackeln und autonomes gliederzucken, bzw. –bewegen auch von der ernährung kommen?

wo ich über die ernährung nachdenke, so fällt mir auf, dass ich doch wegen der grippe so viele zwiebeln ass.
kannst du mir schreiben, was zwiebeln im körper machen?
machen die irgendwie die gefässe enger?
oder was passiert im gehirn von zwiebeln?
wurde deswegen alles schlimmer und ich beziehe es alleine auf die hws?

gestern war es ja nach dem „ruck-zuck“ gleich wieder total besser.
noch auf der liege im arzt-zimmer war ich sofort viel klarer im kopf und fühlte mich total gut – für meine verhältnisse. ich konnte es halten, bis ich in das andere zimmer kam, wo ich so elektrische massage was bekomme. danach war es auch noch gut; ich legte mich trotzdem noch zwanzig minuten hin, damit sich alles setzen kann. mir wurde aber langweilig, weil ich mich so fit fühlte, so dass ich gehen wollte. aufgestanden war noch alles okay, doch schon während dem jacke anziehen machte alles zu und mir wurde wieder total elend.
im grossen und ganzen geht es mir aber heute auch noch besser als vor den zwei behandlungen.

was soll ich machen?

ich weiss, dass chiropraktik total schlecht ist, aber ich hielt es ja nicht mehr aus ohne und jetzt ist es schon wieder besser, aber ich weiss, dass damit meine bänder auch nicht stärker werden und die knochen nicht besser halten können.

auf dem heimweg fuhr ich wieder über den pseudo-weihnachtsmarkt. es geht ja nicht anders, wenn die stände der durchfahrstrasse entlang stehen…
auf den richtigen markt hätte ich es aber auch gestern nicht geschafft. da ist alles zu eng, zu viele menschen, schlechter fussboden, auf dem ich drehschwindel bekomme, und einfach alles zu viel.
so pseudohaft war es trotzdem wieder ganz nett, doch zu anstrengend mal wieder. ich bin aber froh, dass der weg auch ohne strassenbahn möglich ist. denn die ist nur teuer, hat viele menschen, schlechte gerüche und überhaupt. da ist es besser, wenn ich an der frischen luft fahren kann. die soll ja gut tun.

ansonsten habe ich wieder probleme wegen meiner beiständin. sie haltet sich immer noch nicht an die abmachungen, sie lügt meine eltern an, sie startet aktionen, welche sie zuvor nicht mit mir abspricht, obwohl sie nur meine beiständin und nicht meine vormundin ist. sie macht echt dinge, welche sie nicht dürfte und für das, für was ich sie angestellt habe, würde ihr die zeit fehlen, obwohl die aufgaben, die ich an sie habe, in ihren zuständigkeitsbereich gehören. oder warum wurde mir unabhängig von zwei sozialinstitutionen geraten, gerade für diese aufgaben eine beiständin zu engagieren?
ich würde der frau am liebsten fristlos und sofort kündigen. das geht ja aber nicht, wenn ich niemand anderes habe. gesucht habe ich schon; fündig bin ich noch nicht geworden. jetzt ist weihnachten und ich kann eh nichts erreichen über die tage. meine weihnachten ist deswegen mal wieder total zerstört. ich schiebe seit ich von ihrer miesen aktion erfahren habe, nur noch trauer. ich weiss echt nicht, was machen. meine ganze existenz geht zu grunde, weil die frau total nicht hinter mir steht, mich nur fertig macht und sich unter meinem namen erlaubt, was ihr gefällt.
wenn ich jemals hass hatte gegen einen menschen. dann weisst du jetzt, gegen wen. gegen jemanden, von dem ich abhängig bin. schon echt alles zum verschwinden wollen. sich einfach in luft auflösen oder in kleine körnchen zerfallen; das wär ein klasse ding.

fröhliche weihnachten dir und ich freue mich, dass ihr beiden ein jahr mehr durchgehalten habt.

auf weitere schöne weihnachten für dich und dein schatz; natürlich auch für all deinen lieben nachwuchs und wer euch sonst noch wichtig ist.

liebe kussigrüsse; deine shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht