Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo liebe crizei,

dankeschön, dass du mir schreibst!

es bedeutet mir sehr viel, wenn ihr mir schreibt.

bei mir war es anders als bei dir.
mein zu sehr starke willen hat mich dinge möglich machen lassen, die man sich für gewöhnlich gar nicht erträumen kann.
okay; ich bekomme auch nicht immer, was ich will. auch wenn ich es noch so fest will.
doch der wille treibt mich an, nicht aufzugeben.

aber jetzt?

ich bin so kaputt.
so, so, so schwach und fertig.
ich konnte heute gar nichts üben für mein examen.
der geist kann sich vor erschöpfung fast nicht konzentrieren und der körper lässt alles derart mühsam und anstrengend erscheinen, so dass es gar kein vergnügen ist und die seele immer nur denkt: "wann ist es fertig, wann ist es fertig, wann bin ich durch? ich kann nimmer, ich kann nimmer, geht das noch lange? ich würde gerne schön spielen. da piano, crescendo und forte. ich habe keine kraft mehr, meinen klang verbessern. lass es nur fertig sein. lass die minuten vergehen, dass ich doch noch meine muskeln am halten lassen kann bis montag. nur noch drei passagen. ich kann nimmer. ich bin so am ende. gib nicht auf du feigling. mach weiter. aufgeben ist für weicheier. nicht für dich. spiel schön. ach kann ich das überhaupt? ne. da ist so null substanz. sowas wird nie was. werde ich so geschwächt sein am montag, werde ich nicht mal so spielen, wie es in besserem zustand möglich wäre. sowas kann ich nicht bieten. wenn schon kraft und ausdauer fehlen, auch noch die musikalität weglassen. ach du meine güte! wenn das stück nur schon zu ende wäre. soll ich aufgeben? reichen 4 minuten gespielt heute? auch wenn es zu wenig ist? jetzt mach schon weiter du nixnutz! nur noch eine halbe seite und dann ist dieses stück durch. ach was bringt es, ein stück einfach durchzuhudeln, damit es durchgehudelt ist. so macht das keinen sinn. wenn es mir einfach die muskeln gestärkt lässt. okay; ich muss weiter machen. mist. falsch gespielt. soll ich jetzt die stelle üben? vergiss es. ich mag nicht mehr. ich wollte heute zwar üben und nicht morgen. morgen ist kein tag für mich. ich muss es heute machen. ende, sense, ich kann nimmer. ich will sterben. echt. und danach noch das nächste stück? das schaff ich nicht mehr. manmanman. so spielt kein besserer anfänger. so spielt ein schlechter anfänger. das kann ich echt nicht bringen. endlich fertig. mozart sei dank, dass er das stück so kurz gehalten hat. fertig für heute. mein programm ist zwar nicht im geringsten durch geübt. aber ich kann nimmer. wenn das nur am montag nicht so ist. dabei hab ich doch erst gerade geschlafen. was machen, wenn nicht mal schlafen hilft? ich geh mal stärkungsmittelchen trinken. hoffentlich ist es noch brauchbar erträglich. na, ja. sonst hab ich eben nebenwirkungen. darauf kommt es auch nimmer an. bis montag sind die weg."

so denke ich während dem spiel, statt dass ich die kraft habe, eine schöne geschichte zu erzählen, mich auf die atmung und die finger zu konzentrieren und überhaupt.

so wird das nichts und ich bin am ende, ich kann nimmer. wenn ich nur nie mehr das haus verlassen müsste. scheisse!

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Geändert von Shelley (11.12.10 um 00:15 Uhr)

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
ich muss sterben, sonst bin ich unglücklich.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

cassandra ist offline
Beiträge: 345
Seit: 16.06.06
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
ich muss sterben, sonst bin ich unglücklich.

mhmm, die formel geht fuer mich nicht auf, erklaer mal bitte.

bis dahin schick ich dir viel und deine fans werden fuer dich montag energie BLASEN .

alles gute fuer den endspurt

Ich möchte leben

joosch ist offline
Beiträge: 99
Seit: 22.07.10
auch von mir
werd am Montag an dich ganz feste denken und dir Kraft schicken
__________________
wenn du weisst was du willst, kannst du machen was du willst Moshe

Ich möchte leben

Anonym20100 ist offline
Beiträge: 496
Seit: 22.09.10
wenn man tot ist, besteht aber auch keine chance, dass man wieder glücklich wird. ich weiß, das hört sich so leicht gesagt an aber irgendwie stimmt es ja doch. du stehst das irgendwie schon durch. es gibt dinge, die dir helfen. die dir den rücken stärken und wenn es die leute sind, die hier in dein tagebuch schreiben. irgendwo kommt immer neue kraft her. und wenn es nicht mehr geht, dann denk nicht ans sterben sondern mach einfach gar nichts oder irgendetwas, dass dich nicht so anstrengt. ich würde gern irgendwas sagen, dass dich wirklich aufbaut, aber diese "formel" wird wohl nie gefunden werden. wie geht es dir gerade? bist du schon müde?

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05


Ady Endre: Szeretném, ha szeretnének (1909)

Sem utódja, sem boldog őse,
Sem rokona, sem ismerőse
Nem vagyok senkinek,
Nem vagyok senkinek.

Vagyok, mint minden ember: fenség,
Észak- fok, titok, idegenség,
Lidérces, messze fény
Lidérces, messze fény.

De, jaj, nem tudok így maradni,
Szeretném magam megmutatni,
Hogy látva lássanak,
Hogy látva lássanak.

Ezért minden: önkínzás, ének:
Szeretném, hogyha szeretnének
S lennék valakié,
Lennék valakié.


Ich sehne mich, geliebt zu werden

Bin weder Spross noch stolzer Ahne,
Verwandter nicht und nicht Kumpane,
Gehöre niemandem,
Gehöre niemandem.

Ich bin wie jeder Mensch: ein Stern,
Geheimes Leuchten, fremd und fern,
Ein Irrlicht in der Nacht,
Ein Irrlicht in der Nacht.

Doch weh, ich kann nicht länger schweigen,
Ich möchte mich den Menschen zeigen,
Dass sie mich sehend sehen,
Dass sie mich sehend sehen.

Drum alles: Lied und Qual auf Erden:
Ich sehne mich, geliebt zu werden.
Möcht' jemandem gehören,
Möcht' jemandem gehören.
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
scheisst mich alles an!

wegen der scheisskrankheit habe ich mein leben nicht leben können und nun wird mein einziger lebensinhalt und das einzige an normalität in meinem bescheidenen dasein mit beendigung des studiums enden. alle hoffnung, doch mal gesund zu werden und das studium als einigermassen leistungsfähiger mensch abschliessen zu können, ist verloren.

wirklich zum heulen alles.

na, ja.

jetzt werde ich endlich zeit haben, mich auf meine genesung zu konzentrieren. doch angesichts dessen, dass ich praktisch nie an der schule war, hatte ich die zeit eigentlich schon lange.

ich hasse mich, weil ich so dumm sein kann, zuzulassen, dass ich so krank bin.
wie bescheuert muss man noch sein, dass man seine ganzen träume, welche sich verwirklichen lassen und die man sogar zu verwirklichen beginnt, auf kosten so eines unnötig doofen körperlichen zustandes aufzugeben?

ich habe auch das gefühl, dass ich hätte mehr machen können.
noch ein wenig mehr willen. weniger feigheit, mehr disziplin, noch mehr in den hintern treten, obwohl es schon so fast nicht ging, strenger mit mir selbst zu sein - ich ziehe in betracht, dass ich doch mehr hätte schaffen können in diesem beschissenen leben.
und das macht mich so unendlich wütend! dass ich meine chance, die jurie zu tränen zu rühren, dass ich sie mir selbst verbaut habe. wobei; wenn nicht die umstände gewesen wären, hätte ich sie vielleicht noch mehr zu tränen rühren können. aber so? mit so einem scheissanfängerklang, weil kraft und ausdauer fehlen? so wird niemand heulen, weil ich so nicht berührend spielen kann, was immer mein wunsch war und was ich mal gekonnt habe.

alles vorbei, sense, aus und ich will heim gehen zu den sternen. was will ich noch, nachdem ich das einzige, was mir kraft zum leben gab, abgeschlossen habe?

ich will echt nicht in ein pflegeheim müssen und ich will vor meinen eltern sterben und ich will auf so einer verlogenen welt gar nicht leben müssen, wo ich so betrogen, verarscht, hintergangen, erpresst und noch viel mehr unschönes werde, wo sich nicht mal meine beiständin an die abmachungen hält, wo mich alle im stich lassen, wenn es wirklich um relevante dinge geht, welche einem wirklich helfen würden.

meine krankenschwester war total süss.

sie brachte am montag meinem teddybären ein sankt-nikolaus päckchen und das hat mich echt so voll total gefreut!
mir brache sie keins, weil ich ja schon zu alt dafür bin, doch mein teddy ist noch so klein und seine winzigen clocks vor der tür, welche er für den nikolaus hinstellte, waren ja auch zum schiessen süss.

mit was man sich nicht alles kleine freudchen machen muss, wenn man sonst nix hat im leben.



ne im ernst. die schwester ist echt topp!

auch die andere ist voll nett und lieb. auch eine ganz tolle frau.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Geändert von Shelley (11.12.10 um 03:58 Uhr)

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
ich komme mir vor wie ein schmarotzendes parasit, welche an der schule einfach nur aus mitleid geduldet wurde und jetzt, wo es genug ist, wird es rausgeschmissen und entsorgt.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Bibo ist offline
Beiträge: 327
Seit: 19.04.09
Hallo Shelley
Sterben muß ein jeder mal aber erst wenn er sein Leben bis zu Ende gelebt hat, mit allem Schmerz und all der Freud.
Du erfreust dich doch auch an vielen Dingen , selbst wenn du Schmerzen hast, das find ich so toll an dir.
Kämpf weiter.
Ich wünsch dir weiterhin viel Kraft.
www.animaatjes.de/bilder/s/sonneblume/sunflower3.gif

Ich möchte leben
doerteapitz
shelly...........du hast nur das eine leben...........


Optionen Suchen


Themenübersicht