Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo,

diese seite da ist gerade mal wieder wichtig für mich:

A. + A. Willimann Sargfabrik - Partner der Bestattungsdienste - Herzlich willkommen bei A.+A. Willimann Sargfabrik

aber mein arzt fand heute, ihm wäre auch komisch, wenn er erst cola, energy drink und einen cappucino, dazu 5 verschiedene schmerzmittel und sonst noch nichts in sich hätte.

na, ja....

die ei-urne finde ich übrigens am schönsten.
ja und bei den designer särgen hat es auch schöne.

liebe grüsse; shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo,

warum ist das eigentlich so, dass alte leute vergessen, was sie böses ein paar jahre zuvor gesagt haben und wenn man sie zitiert, streiten sie ab, jemals sowas gesagt, geschweige denn gedacht zu haben?

ist das ein schutzmechanismus, weil sie sonst ab ihrer eigenen bosheit schon lange gestorben wären?

ich meine; würden sie es so fest bereuen, dass sie vor trauerheulen ausgetrocknet und somit eben gestorben wären?

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

cassandra ist offline
Beiträge: 345
Seit: 16.06.06
na da, hast du so viel geld?
zum verbrennen genuegt pappkarton,dann kann der nachwuchs mehr erben.
ausserdem, du bist spaet dran mit sarg aussuchen.lol
das haben wir schon einige jahre hinter uns, da war es noch billiger, und nach vertrag duerfen sie preis nicht erhoehen.

was hat man denn heut wieder mit dir angestellt,wenn du so zuversichtlich bist?

cassandra

p.s.

les grad was du noch weiter schimpfst.

also alt sind einstein und ich. von dauerheulen ausgetrocknet? nee, dann waeren wir ja schon in den ewigen jagdgruenden.

vergessen wir alten viel?
mein schatz, ganz bestimmt viel weniger als du.
ja ich vergesse , aber es haelt sich noch im rahmen und einstein ist grad dabei noch zu lernen den komputer etwas besser zu handhaben.

sind wir krank?
ganz bestimmt so krank wie du,das weisst du.
stimmt dann deine analyse?

Geändert von cassandra (05.11.09 um 18:44 Uhr)

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.685
Seit: 10.01.04
warum ist das eigentlich so, dass alte leute vergessen, was sie böses ein paar jahre zuvor gesagt haben und wenn man sie zitiert, streiten sie ab, jemals sowas gesagt, geschweige denn gedacht zu haben?
Alte Leute mögen das so tun. Aber ich kenne auch junge und nicht so junge, die das genauso machen. Sie können sich absolut nicht an irgendwelche früheren "Untaten" erinnern und streiten das glattwegs ab.
Warum? - Weil offensichtlich das GEdächtnis ganz individuell abspeichert.

Gruss,
Uta

Ich möchte leben

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.452
Seit: 15.06.08
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
hallo,

warum ist das eigentlich so, dass alte leute vergessen, was sie böses ein paar jahre zuvor gesagt haben und wenn man sie zitiert, streiten sie ab, jemals sowas gesagt, geschweige denn gedacht zu haben?

ist das ein schutzmechanismus, weil sie sonst ab ihrer eigenen bosheit schon lange gestorben wären?

ich meine; würden sie es so fest bereuen, dass sie vor trauerheulen ausgetrocknet und somit eben gestorben wären?

viele grüsse von shelley
Hallo Shelley,

hast Du heute Kurzschluss--

Liebe Grüsse

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo ruedi,

nö.

ich habe mit jemand altem gestritten, weil er vergisst (bzw. abstreitet), was er gesagt hat und es eben von grosser relevanz ist.

liebe grüsse; shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo uta,

also doch ein schutzmechanismus?

liebe grüsse; shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo cassandra,

ich vergesse nur dinge aus dem kurzzeitgedächtnis.
mein langzeitgedächtnis ist leider superklar.
ja leider.
ich wäre oft froh, ich könnte so gewisse dinge vergessen.

komisch ist bei mir auch, was seit dem unfall so ist:

wenn ich mit jemandem rede, bekomme ich nichts mit.
gleich danach habe ich keine ahnung, von was wir es hatten.
am nächsten tag auch nicht.

aber plötzlich nach einer gewissen zeit, ist alles superklar da, als wäre das gespräch gerade aktuell abgelaufen.

irgendwas ist da komisch.

aus dem kurzzeitgedächnis weiss ich nichts.
aber kaum sind die dinge ins langzeitgedächtnis gewandert, weiss ich alles bis auf das äusserste detail.

und ja:

das gibt oft probleme, weil so viele menschen dann die dinge abstreiten, weil sie so vergesslich sind.
und nein; ich bilde mir dann die dinge nicht ein.
sie sind wirklich da, wie sie sich ereignet haben.
ich habe sogar extra schon dinge aufgenommen, um es nachzukontrollieren.

viele grüsse; shelley

p.s.: ich habe auch nicht von dir und einstein geredet... dich habe ich bis jetzt nur unvergesslich erlebt.

und ach ja:

ich finde, dass vergesslichkeit und krankheit nichts miteinander zu tu haben.
da kann jemand vollg esund sein und obervergesslich und jemand voll krankes kann ein supergedächtnis haben.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Ich möchte leben

cassandra ist offline
Beiträge: 345
Seit: 16.06.06
danke fuer die blumen schatz.
was ist da komisch bei dir?
wenn man bei einem doppelten salto mortale fatal landet und schon vorher hypermobil war ist das sehr verstaendlich, dass das gehirn erinnerungen in die falsche schublade steckt.
das kann man dir nicht vorhalten oder nachtragen.
da du aber weisst, dass es so ist,wuerde ich an deiner stelle bei streitigkeiten mal kurz treten und ueberlegen,ob man dir unbedingt weh tun will,oder ob es ganz anders gemeint ist.
WIR alle glauben immer,WIR sehen es richtig, es sind die ANDEREN mit denen wir streiten,das sind immer die,die es NICHT verstehen,nicht wahr?

hoffe,es hat sich nach deiner anstrengung heute wieder etwas beruhigt bei dir,wir sind voll im stress.schweinegrippe ist die frage in naher umgebung.

cassandra

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo,

also eigentlich mag ich gar nicht schreiben und dann habe ich so viel im chat geschrieben, weil - ja ich weiss auch nicht.

aber also; ich will ja schon lange erzählen.

wegen heute, aber auch, weil mit mir was nimmer stimmt.

also heute; da war ich echt happy!

ich hatte doch angst, weil der nette, feine, lustige, gute pfeger im krankenhaus ist und seine assistentin auch krank geschrieben ist und ich also niemanden dort kenne.

ja und wer kommt mir entgegen?

es war zwar oberpeinlich, weil ich in angst und schrecken sie gar nicht erkannt habe.

das war in einem krankenhaus eine patienten"freundin" von mir!
ich bewundere sie echt wegen ihrer lebensgeschichte, doch will ich aus datenschutzgründen diese hier nun nicht erzählen, wobei; wie gesagt; also ich finde toll, wie sich diese frau nach schweren schicksalsschlägen gemacht hat.

also wir waren im krankenhaus sehr fröhlich zusammen, hatten noch selten mail geschrieben und sms und ja; sie schrieb mir, dass sie nun da im krankenhaus ist, wo ich den kabelwechsel habe, doch ich realisierte das nciht mehr, dass es ja die selbe abteilung ist.

auf alle fälle ist sie jetzt die einzige pflegerin dort, weil auch die dritte krankenschwester krank geschrieben sei.

also ich frage mich echt, was auf dieser abteilung los ist, dass alle krank werden.
ich meine; beim netten pfleger weiss ich es.
er hatte ja den autounfall nachdem er bei mir mal nen hausbesuch gemacht hat.
und nein!
das ist nicht, weil es so gefährlich ist, wenn man von mir weg fährt.
also okay.

da war die lieber pflegerin da.
da war ich echt froh.
als assistenten hatte sie einen pfleger.
wir kamen so ins plaudern, er sagte, von welcher station er ist und wir fanden raus, dass er ja damals - als ich dort stationär war, mein pfleger war.
das war echt lustig.
wir waren uns beide einig, dass ich gar nicht hingepasst habe in dieses krankenhaus und - also eigentlich wurde ich ja dort rausgeschmissen, weil ich der ärztin gesagt habe, sie müsse einen kurs besuchen, in dem sie lernt ihr selbstbewusstsein zu stärken.

ja, ja.
meine offene direkte ehrlichkeit hat nicht immer so gute konsequenzen.
aber es war wirklich wahr!
die frau war noch so scheu und unerfahren.

ich dachte, ich würde die ärztin eh nie wieder sehen.
was ist mir passiert?

als ich dann mal bei den anthroposophen war:
wer kommt reingelaufen und stellt sich als meine ärztin vor?

*ggg*

genau die, welche ich in den selbsbewusstseinsstärkungskurs geschickt habe.

okay; ich komme mal wieder vom thema ab.

also ich war wirklich froh mit den beiden.

und wisst ihr was?

diese pflegerin war eine ganz geschickte!

weil ich ja so angst hatte wegen dem trauma, wollte sie mir möglichst nicht weh tun.

aber es gab wieder ein problem.

diese katheter da, welche ich stationär bekam, sind so ziemlich die schlechtesten.

das heisst:
sie konnten den ballon zwar abblocken, konnten ihn in meiner blase drehen, doch raus ging er nicht.
das soll es oft geben bei schlechtem material.

mein pfleger auf meiner urologie gab mir eben immer extragute katheter, welche dann nicht in meiner blase kleben bleiben, sondern ganz gut rauskommen.

nun gut.
die liebe pflegerin wollte mir nicht weh tun.

was macht sie?

die war echt celever!

sie liess einen oberarzt rufen.



so konnte also er mir weh tun und ich habe sie immer noch ganz lieb, weil nicht sie mir weh gemacht hat.

sie ist echt spitze die frau!

nur ist jetzt noch ein problem:

ich bekam doch im krankenhaus einen 10mm-schlauch, weil die 12mm-schläuche noch von schlechterer qualität waren.

und jetzt?

ja jetzt darf ich am 4. dezember das loch wieder aufbohren lassen gehen.

toll echt!

heute ging es nicht, weil die urologin nicht da war.
ich war so froh, endlich wieder einen 12er zu bekommen und das loch bohren hinter mir zu haben.

aber ich denke, das wird schon gut gehen mit der lieben pflegerin.

jetzt habe ich ja auch einen katheter, der dann beim rausnehmen nicht so weh tut.
und wie werden mir auch eine anästhesiespritze geben, wie sich das beim loch bohren gehört.

ich habe trotzdem voll angst.

es tat heute schon auch sehr weh, trotzdem ich mich mit schmerzmitteln abgesteckt habe...

ja und nachher erst...

also ich mach mal einen neuen brief auf.

ich bin also wirklich froh, dass diese liebe frau nun da ist und der nette pfleger will auch auf die urologie wechseln.
mit dem kann ich leben.
ich weiss zwar nicht mehr, ob er damals 2005 der liebe oder der eher doofe pfleger war.
na, ja.
es kommt ja drauf an, was jetzt ist und heute war es okay.

es blutet zwar immer noch aus meiner blase und tut weh, aber es ist trotzdem okay.
im notfall nehme ich halt nochmals schmerzmittel.
das ist ja jetzt nur heute.

etwas habe ich doof gemacht:
normal nahm ich ja vor und nach dem katheterwechsel noch antibiotikum gegen diese infektionen, die ich immer habe.
diesmal habe ich es vergessen.
und eh ist meine blasenmedikation sehr, sehr schlecht eingestellt.
ich habe nur noch probleme.
auf die alte zurück will ich auch nicht gerade, weil ein mittel ein antibiotikum ist und es ja dann immer mehr resistenzen gibt.

na, ja.

bis später also!

liebe grüsse; shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht