Ich möchte leben

19.05.06 04:40 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte leben
MisterX
hi shelley

gehts wieder mit deinen Geräuschen?
Hat sicher die Maus was wegbekommen oder sie hat nicht mehr richtig drin gesteckt?
Das Netzteil hat wohl nix ... sonst wärst wahrscheinlich nicht schon paar mal wieder online gewesen

na dann, mach keine Dummheiten


Ich möchte leben

cassandra ist offline
Beiträge: 345
Seit: 16.06.06
mein honigkuchenpferd,
ist ja nett von dir , dass du mir sagst ,dass ich auch was anderes schreiben darf.
sag mal schatz kennst du eigentlich die tragische faustthematik: zwei seelen wohnen ach in meiner brust ?
machs gut , nimms nicht tragisch
gruess dich
cassandra

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
wow!
habt ihr diesen mond gesehen?
schaut mal raus!
wie ein zitronenschnitz sieht er aus.

warum gibt mir der nachtwächter keine hülle mehr um die bettflasche?
er fand, ich soll zuerst das rizinusöl auf den bauch schmieren und dann ohne tuch dazwischen die bettflasche.
weil sonst würde das öl nur in das tuch ziehen.
jetzt ist mein bauch schon ganz rot und brennt.
:-(

ich getraue nicht sagen, dass ich eine hülle brauche, weil ich angst habe, dass dann der nachtwächter schimpft, weil vielleicht ist er ja böse auf mich.
er denkt ja eh nur, ich sei faul.

ich freue mich, wenn mir mein physiotherapeut den goldpokal der faulheitsweltmeisterschaft überreicht.



das ist abgemachte sache.
*ggg*
die schwestern bekommen nur silber.



das ist auch abgemachte sache.
*lololol*


"ich meine es ja nur gut mit dir! gib mir die marmelade von gestern. die tut dir nicht gut."
wenn sie es wirklich so gut gemeint hätte, hätte sie mich nicht geweckt und wäre später wieder gekommen, um mir zu sagen, dass sie meine marmelade mit nehmen will.
also ich meine, man weckt doch nicht jemanden wegen so einem mist!
ich war echt wütend, weil mir dann so schlecht ging, weil ich noch hätte weiter schlafen müssen.
sie hat es ja so gut gemeint!

*kopfschüttel*

p.s.: meine letzte nachricht: ich musste einfach mal wieder freude haben und lachen.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe soullove,

im klinikgarten haben wir einen weiher.
da leben gänse.
letztes jahr hatten sie ganz süsse babys.
zum glück haben sie überlebt.
denn nun sehe ich sie immer, ihre runden über den rasen und zwischen den bäumen drehen.
es ist so herrlich, wie diese gänse hintereinander herwatscheln und rum schnattern.
dieses jahr hätte es wieder 7 junge gegeben.
doch fünf wurden gegessen.
eines von einem grösseren fisch - ich habe den namen vergessen, und die anderen von der katze.
jetzt haben sie die restlichen 2 in ein gehege getan.

da hinten raus sieht es mal wieder sehr schön aus.
wie auf einem ölgemelde.
ich gehe glaub gleich noch auf den balkon und schaue über den see.

wegen den schwestern:
die scheinen nicht zu wissen, was ich habe.
ich habe gerade die links von misterx gelesen, als eine schwester kam.
da habe ich es ihr gezeigt.
sie fand, ich müsse doch nicht so sachen lesen, weil es mich ja eh nicht betrifft.
da sagte ich ihr halt, dass ich doch genau diese krankheiten habe.
wer denn das getestet habe.
sie hätten noch nie davon vernommen, dass ich diese krankheiten habe.
also die wissen glaub wirklich nicht so gut...

ich habe mit meinem physiotherapeuten darüber geredet.
er hat gefunden, ich solle mir nicht so einen kopf machen.
er hat recht.
ich bin wirklich ein starker kopfmensch.

ich habe meinem physio auch erzählt, dass ich das essen nicht zurück geben will, weil sie extra für mich kochen.
und weg schmeissen will ich es ja auch nicht.
da fand er, ich solle einfach ein brieflein an die köche schreiben, in dem steht, dass mir das essen so geschmeckt hat, aber ich einfach nicht mehr mag essen.
sie würden sich freuen, wenn ich nur drei bissen nehme, aber schreibe, dass diese drei bissen köstlich waren.
es stimmt ja auch.
ich finde das essen sehr, sehr fein.
es ist halt nicht so abwechslungsreich wegen meiner diät.
und fleisch habe ich mir am samstag auch gekauft.



heute auf dem spaziergang hatte ich nicht nur gletscherbrille, sondern auch noch moslem-kopftuch, an.
*ggg*
eine blonde muslimin mit gletscherbrille.
*ggg*
ich fand es so schön, dass es meinem physio nicht peinlich ist, wenn ich mit kopftuch rumspaziere.
heute ging es fast nicht zu fuss.
ich zittere richtig beim geh-versuch.

ich würde gerne kleine physioübungen machen.
aber das wäre nicht gut für mich.
mein physio würde gerne mit mir ein wenig auf ein liegefahrrad gehen, aber das haben sie hier halt leider nicht.

ich geh mal auf den flur.
ich muss noch meine astronahrung holen.
ich hatte eben hunger.
und ich werde den see anschauen gehn.
ich bin im 4. stockwerk.
da hat man einen klasse-blick auf alle seerichtungen.

erzählst du mir noch mehr von dir?
gehst du viel in den wald?
sammelst du pilze oder beeren?
hast du angst, dass die beeren dir tollwut oder bandwürmer geben?
wie geht es sonst?
was machst du so?

schlafen sollte ich eigentlich auch mal.
ich konnte die ganze nacht noch nicht schlafen.

viele liebe grüsse von deiner shelley

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.718
Seit: 10.01.04
Hallo Shelley,
es ist wirklich schwierig für Dich und noch ein bißchen schwieriger als für die "Normalverbraucher", die durch das Internet ziemlich viel wissen, was dann Schwestern, Ärzte, Pfleger usw. nicht wissen wollen .

Du schreibst vom Blick auf den See. Dazu passt doch genau das Gedicht, das in der Rubrik "Nachdenken" kam:

Gewitterabend.
Es dämmert und dämmert den See herab,
Die Wasser sind gar so dunkel;
Doch wenn ob den Bergen der Blitzstrahl zuckt,
Was ist das für ein Gefunkel!

Dann thun dem Schiffer die Augen weh,
Er sputet sich ängstlich zu Lande,
Wo gaffend der Feierabend steht
Am grell erleuchteten Strande.

Die Leute freuen und fürchten sich
Und wünschen ein gutes Ende
Und daß der Herr kein Hagelgericht
In ihren Krautgarten sende.

Jetzt zischt der Strahl in die laue Flut,
Rings spannen sich feurige Ketten;
Der blöde Haufen ergreift die Flucht,
Sie verkriechen sich in die Betten.

Wenn Gott einen guten Gedanken hat,
Dann raunt man: es wetterleuchtet!
Pass' auf Gesindel, daß nicht einmal
Er in die Wirtschaft dir leuchtet!

Gotfried Keller


Ich wünsche Dir viele schöne Blicke auf den See als Labung für die Seele.

Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
liebe uta,

ich durchforste gerade das internet danach, ob gottfried keller dieses gedicht als parodie an den vierwaldstätter- oder an den zürichsee geschrieben hat.

sicher fand ich heraus, dass er den text schon etwa anfang juni 1846 unter dem titel "abend II." herauegegeben hat.
in diesem jahr war er bis mitte mai in zürich.
am 16. mai hielt er sich dann in luzern auf.

1883 (1889) kam es dann unhter dem titel "gewitterabend" im band "gesammelte gedichte" heraus.

ich habe die frage auch in einem gottfried keller forum gestellt.

f3.webmart.de/f.cfm?id=970035&r=threadview&a=1&t=2858778

mal schauen, ob ich antwort bekomme.
ich will das jetzt eben einfach wissen.



danke übrigens für das gedicht!
es gefällt mir.
also vor allem die erste strophe.



dankeschön und viele liebe grüsse von shelley

Ich möchte leben

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Hallo Shelley, ich hab dir schon lange nichts mehr geschrieben. Ich wink dir einfach mal rüber

Anne

Ich möchte leben

Oregano ist offline
Beiträge: 63.718
Seit: 10.01.04
Hallo Shelley,
da wir den Gottfried Keller nicht mehr fragen können, nehme ich einfach mal an, daß er das Gedicht in Bezug auf alle schönen Schweizer Seen geschrieben hat. Dichter verwandeln ja ihre eigenen Eindrücke oft dichterisch, und das ist auch schön so.
Aber laß es wissen, wenn Du weißt, ob ein bestimmter See gemeint war.

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ich möchte leben

Shelley ist offline
Themenstarter Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
da war heute morgen fast ganze 30 minuten stromausfall.
das war echt komisch.



vor ein paar tagen sah ich auf dem flur so ein komisches gerät.
als ich es genauer inspizierte, da erkannte ich einen badewannenlift in ihm.
ich dachte vor mich hin, wie bescheuert so was doch ist, und dass das ja nur alte senile leute brauchen.

am nächsten tag sah ich das gerät wieder.
ich schüttelte nur den kopf.
ob wohl jemand altes gestorben ist und dieser lift einfach bereit steht, bis er versorgt werden kann?

heute mittag sass ich nichts ahnend in meinem zimmer.
da kamen zwei schwestern mit dem rollwagen.
darauf der badewannenlift.
ich war ganz erstaunt.
ob sich die wohl verirrt haben?

tja.
nun steht dieses gestell in meiner badewanne.

ich komme mir echt wie ein altes, seniles grossmütterchen vor.

brrrrr



ich höre gerade liebesgedichte begleitet von chopin klavier-stücken.

heute rief ich meinem arzt in meiner stadt an.
ich sagte ihm, dass ich dachte, es ist komisch, wenn patienten nur anrufen, wenn es ihnen schlecht geht.
so erzählte ich ihm, dass es mir wirklich schon viel besser geht.
vor ein paar wochen konnte ich noch nicht so musik hören.
ich konnte auch noch nicht gedichte lesen und sie auch verstehen, aufnehmen und begreifen.

mein denken und mein kopf sind viel klarer geworden.

heute konnte ich auch voll gut gehen.
also voll gut;
für mein potential voll gut.
gestern ging es ja fast gar nicht.
also ich bin froh, dass es heute so gut ging.

mit meinem klinikarzt habe ich ein problem.
also irgendwie ist er nicht so mein typ.
und irgendwie sagt er immer, er könne nicht zähmen, weil er kein tierdompteur ist.
doch ich kann erst vertrauen, wenn mich mein gegenüber gezähmt hat.
also so ist das wirklich nicht einfach mit dem arzt.

er fand doch, dass eine mitochondropathie im emg und im nlg nachgewiesen werden kann.
hier im forum fanden wir ja heraus, dass das nicht stimmt.
mein physiotherapeut sagt auch immer, dass man es nicht nachweisen kann.
genauso der neurologe.
auch meine ärztin sagt, dass wenn emg und nlg nichts anzeigen, dass man dann eine muskelbiopsie auf mitochondropathie machen muss.

so sagte ich meinem klinikarzt, dass ich immer dachte, er wisse so viel und sei so klug.
dass er jetzt aber was anderes sagt, als alle anderen.
er fand, dass ich halt nicht denken müsse, er wisse alles.
also ich wollte ihm ja nur auf dezente, höfliche, freundschaftliche art und weise erklären, dass er unsinn erzählt hat.
ich kann ihm ja nicht sagen, er würde quatsch erzählen.
und das andere stimmt ja auch.
ich schrieb ja schon oft, dass er wahnsinnig viel weiss, dass er es aber bei mir irgendwie noch nicht umsetzen konnte.
er fand nur, dass wenn er so arbeiten würde, wie er das gewöhnlich tue, dass wir uns dann total in die haare geraten würden.
*ggg*



Optionen Suchen


Themenübersicht